Beiträge

Filter
  • Erneut zu viele Gegentore

    Testspiel: Fortuna Babelsberg - SV Siethen 1977  2:4

    Regen begleitete dieses Testspiel, dass vielleicht eher die Bezeichnung "gemeinsame Trainingseinheit mit Wettkampfcharakter und Schiedsrichter" erhalten sollte.

  • E2 erreicht sehr effektiv den 3. Platz beim BSV 1892

    Am Sonntag machte sich die E2 auf nach Berlin zum BSV 1892. Am Start waren 8  Mannschaften in 2 Gruppen. Wir traten ohne Stammkeeper Flo, ohne Wirbelwind FeFe und ohne Kapitän Jerry an. Dafür waren die Spieler, welche sich nicht im Lazarett befanden, motiviert und konnten den Anstoß kaum erwarten.

    Gespielt wurde mit einem Futsal Ball, aber 5 Feldspielern und beidseitig mit Bande. Na gut, wobei ich der Meinung bin, wenn Futsal dann Futsal und nicht eine der vielen abgewandelten Varianten.

    Im ersten Gruppenspiel ging es gegen den SV Tasmania Berlin. Über weite Strecken war die E2 die spielbestimmende Mannschaft. Ein wenig zögerlich wurde jedoch vor dem gegnerischen Tor agiert und so kam was kommen musste, kurz vor Abpfiff der Gegentreffer. Unnötig und Schade. 0:1.

    Die Kabinenansprache half und so ging es gegen die 1. Vertretung der Gastgeber hinaus aufs Feld. Jetzt wurde nicht lange gefackelt. Yunes brachte uns mit einem sehenswerten Schuss in Front. Tim legte augenblicklich später zweimal nach. Hier hattet ihr ein gutes Auge füreinander und habt den Ball schön laufen lassen. Endstand 3:0.

    Das letzte Vorrundenspiel bestritten wir gegen den TSV Rudow. Wieder war Fortuna meistenteils im Ballbesitz. Chancen wurden schön herausgespielt, jedoch  im Torabschluss nicht konsequent. Wenn der Gegner mal am Ball war, war auch im Mittelfeld meistens Schluss. Die Abwehr stand. So endete diese Partie 0:0.

    Aufgrund der besseren Tordifferenz zogen wir in das Halbfinale ein. Dort wartete schon der BAK auf uns. Mit dem BAK hatten wir eine mitspielende Mannschaft vor uns. Beide Seiten versuchten über ein gutes Passspiel den Ball zu halten. Unsere Abwehr stand felsenfest, wogegen wir uns auch hier Torchancen rausarbeiten konnten. Genutzt wurde Keine und so endete die Partie 0:0. Das 9 Meterschießen musste her, mit Futsal auf Handballtoren und 5 Schützen. Keine leichte Aufgabe. Unsere ersten 3 Schützen vergaben. Der BAK traf aber auch nur einmal. Unser Keeper Jordy war dann an der Reihe und traf, der BAK aber auch sowie den letzten 9er und wir mussten ein wenig traurig zur Kenntnis nehmen, dass nun nur noch der 3. Platz möglich war.

    Die letzten Kräfte wurden mobilisiert. Die Ansprache des Trainers wurde aufgenommen und schon ging es gegen die 2. Vertretung des BSV 1892. Auch in diesem Spiel stand hinten die 0. Vorn gab es etliche Torschüsse. Tim hatte keine Lust auf ein weiteres 9 Meterschießen und so sicherte er uns nach schönem Zuspiel von Daniel den 3. Platz mit seinem 1:0.

    Nach hinten habt ihr gut gearbeitet. Vorn wart ihr heute nicht kaltschnäuzig genug. 4 Spiele zu 0 und insgesamt nur 1 Gegentor lassen sich durchaus sehen.  Als Belohnung gab es den drittgrößten Pokal.

    Für Fortuna spielten: Jordy – Laurin, Yunes, Tim, Daniel, Juliano, Kalle, Brian

    Tore: Jordy (1), Tim (3), Yunes (1)

    Die nächsten 2 Wochenenden richtet die E2 eigene Turniere in der Sporthalle der Steuben Gesamtschule im Kirchsteigfeld aus.

    Bis denne 

  • 7.Platz beim Sparkassen Regio-Cup

     

    Hallenturnier D-Junioren: Hallenturnier Sparkassen Regio-Cup beim RSV 1949

    Am Sonntag, den 25.01.2015 machten sich die D1-Junioren auf dem Weg nach Stahnsdorf, wo erstmals das Hallenturnier um den „Sparkassen Regio-Cup“ stattfand. Das Turnier diente auch als Qualifikation für das im Februar stattfindende „AOK-Juniorenmasters“, an dem unter anderen Mannschaften wir FC Bayern, FC Schalke 04 oder Hertha BSC teilnehmen. Neben Gastgeber RSV Eintracht 1949 II aus der Kreisliga und unserem Team nahmen nur Mannschaften aus den höchsten Berliner und Brandenburger Spielklassen teil. Gespielt wurde nach Fußball-Regeln mit 1 Torwart und 4 Feldspielern über eine Spielzeit von 12 Minuten. Gleich im ersten Turnierspiel trafen unsere Fortunaspieler auf einen der großen Mitfavoriten, das Team von Hertha 03 Zehlendorf. Mit großen Engagement und Kampf hielten unsere Jungs voll dagegen, verloren aber gegen einen sehr starken Gegner mit 0:2. Im zweiten Spiel ging es gegen den Teltower FV 1913. In einem packenden Vergleich ging es „hin und her“. Es gab Chancen auf beiden Seiten, doch das bessere Ende hatten diesmal die Teltower und Fortuna unterlag knapp mit 2:3. Im letzten Gruppenspiel trafen die Fortunen auf die Mannschaft vom TSV Rudow, die ebenfalls in der Berliner Verbandsliga tabellenmäßig oben angesiedelt ist. Von Beginn zeigten sie den Fortunaspielern ihre Grenzen, so dass sie den Rudowern deutlich mit 1:5 unterlagen. Trotz der 3 Niederlagen präsentierte sich das Fortuna-Team heute von einer guten Seite, zeigten sie doch gegen extrem starke Mannschaften immer wieder eine gute Leistung. RSV Eintracht 1949 hieß der Gegner im Spiel um den 7.Platz. In einem deutlichen überlegen geführten Spiel gewann man verdient mit 4:1. In einem packenden und dramatischen Finale sicherte sich der TSV Rudow durch einen 2:1-Erfolg über Hertha 03 Zehlendorf, beide waren die Vorrundengegner von Fortuna, den Siegerpokal und die Teilnahme am AOK-Juniorenmasters. Für Fortuna waren im Einsatz: Alexander, Maximilian (2 Tore), Paul, Pascal, Erik, Daniel, Felix (1 Tor), Serhat (2 Tore) und Stephan (2 Tore).

    Am kommenden Samstag, den 31.01.2015 in der Zeit von 09:00 – 13:00 Uhr nimmt das Team am Hallenturnier um den 5.Krokodiils-Cup beim 1.FC Lübars teil. Treff für die Fortunaspieler ist um 07:30 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • F2 testet gg. Lok Seddin

    Am Samstag, wollte die F2 eigentlich ein Testspiel gegen Concordia Nowawes spielen. Leider musste Concordia absagen und es bedarf einige Mühe einen Testspielgegner zu organisieren.

    Dem Lehrgangsteilnehmer fiel Lok Seddin ein und die kamen prompt! Klasse!!!

    Wir starteten pünktlich um 12:00 bei 0° und sahen ein ansehnliches Spiel.

    Ein Konter brachte die Fortunen in Rückstand, doch was spielerisch zu sehen war machte Hoffnung.

    Bogdan gelang der Ausgleich, Robbie, heute sehr stark, erzielte die Führung und nach schönem Zuspiel von Theo gingen wir durch Bogdan mit 3:1 in Führung.

     

    …..Halbzeit….

    Lok Seddin kam nun anders aus der Kabine. Unsere Kinder dachten wohl es ginge so weiter. Kurz nach der Pause 3:2 und die Kinder wurden immer nervöser. Zwei Konter brachten dann den Erfolg für die Lok-Sieben….nicht so wild. Es war ein spannendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Heute hatte Seddin die Nase vorn.

    Bei einem freundschaftlichen 9-Meterschießen  haben wir den Mittag ausklingen lassen.

    Vielen Dank an Lok für die schnelle und unkomplizierte Bereitschaft ein Testspiel gegen unsere Jungs zu spielen!

    Am 31.1. können wir das ja geraderücken J

    Frank

  • Klassisch ausgekontert

    Testspiel: Fortuna Babelsberg - Empor Schenkenberg 0:3 (0:2)

    Testspiele dienen, wie der Name es schon sagt, zum testen und deshalb sollten die erzielten Ergebnisse weder über- noch unterbewertet werden. Sie geben den Trainern und Spielern aber Fingerzeige, wo der Hebel in der weiteren Vorbereitung noch angesetzt werden muss.

  • E2 – Turniersieger beim RSV und Titel verteidigt

    Am Samstag lud der RSV zum Neujahrsturnier nach Stahnsdorf. Mit von der Partie waren Stern 1900, der Seeburger SV, Concordia Nowawes und der Gastgeber mit 2 Teams. Gespielt wurde im Modus Jeder gegen Jeden, bei 4 +1 und 10 Minuten Spieldauer.

    Wir eröffneten das Turnier gegen Stern 1900. Unsere Fortunen waren trotz der frühen Uhrzeit hellwach. Tim eröffnete in der 1. Minute den Torreigen. Jerry legte zweimal nach, ehe Daniel und FeFe auch mal wollten. Der Ball wurde schön laufen gelassen und die Torchancen auch konsequent genutzt. Eine kleine Unaufmerksamkeit ließ den Gegner auch mal jubeln und so stand es am Ende 5:1 für unsere E2. Auftakt gelungen. Dann hieß es 3 Spiele warten. Die Wartezeit tat der Konzentration jedoch keinen Abbruch. Wieder konnten die Zuschauer schöne Zusammenspiele sehe. Die Abwehr stand und vorn wurden die Torchancen gut herausgespielt. Tim nutzte eine Möglichkeit zum 1:0. FeFe legte jetzt zweimal nach und erhöhte auf 3:0. Daniel belohnte sich mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag und so stand es 4:0. Der echt starke Keeper von Concordia verhinderte schlimmeres und so blieb es bei einem 4:0.

    Nun hieß es wieder drei Spiele warten und dann folgte die Partie gegen die zweite Vertretung des RSV. Die Partie entwickelte sich spannender als die Vorangegangenen. Unsere E2 ging durch zwei Treffer von Jerry mit 2:0 in Führung. Ein Konter der Gegner und der RSV verkürzte auf 1:2. Tim stellte den Abstand wieder her. Kurz vor Schluss fiel zwar noch das 2:3, jedoch war die Zeit danach abgelaufen und der dritte Dreier eingefahren.

    Jetzt hieß es schneller verschnaufen. 10 Minuten später folgte die Partie gegen den RSV I. Auch hier ging unsere E2 durch Jerry mit 1:0 in Führung. Das Spiel war recht ausgewogen. Torchancen bestanden auf beiden Seiten, jedoch waren sowohl die Abwehr als auch die Keeper konzentriert. Trotzdem gelang dem RSV noch der Ausgleich und so endete die Partie 1:1.

    Im letzten Spiel hieß unser Gegner Seeburger SV. Da auch Seeburg in schwarz spielte, wurde sich schnell umgezogen. Ganz in weiß ging es aufs Spielfeld. Aufgrund unserer besseren Tordifferenz wäre mit einem Unentschieden der Turniersieg vor dem RSV I perfekt gewesen. Daniel hatte aber keine Lust darauf und holte uns mit seinem Tor lieber den Dreier. Endstand 1:0.

    Mit 4 Siegen, einem Unentschieden und einer Tordifferenz von 14:4 holte sich die E2 wie im Vorjahr den Titel.

    Für Fortuna spielten: Flo – Juliano, Tim, FeFe, Daniel, Laurin, Kalle und Jerry Lee

    Tore: Tim (3), FeFe (3), Daniel (3), Jerry Lee (5)

    Bis denne

    Euer Trainerteam

  • F2-zweiter Turniersieg in Folge

    Am Sonntag, 18.1., fuhr die F2 zu ihrem dritten Turnier in diesem Jahr zum RSV Eintracht in die Heinrich Zille Strasse nach Stahnsdorf.

    Wir trafen dort auf 3 Teams des Gastgebers, SV Falkensee/Finkenkrug, BFC Preussen, Hertha 03 Zehlendorf. Jeder gegen Jeden, 1:5 und 1x 10 Min. war der Spielmodus.

    Fortuna begann gegen Hertha’s F6. Die Kinder ließen hier nichts anbrennen und gewannen, sehr souverän, mit 3:1. Klasse Start.

    Gegen die Preussen lief es anfangs sehr gut. Wir bestimmten das Spiel, die Kinder erarbeiteten sich viele Chancen. Bogdan traf zum 1:0, es kamen noch einige Lattentreffer dazu. Dann war unser Pulver offenbar verschossen. Die Berliner Jungs drehten das Spiel mit 2 Fernschüssen, bei denen Andre machtlos war. In der Kabine gab es lange Gesichter, waren wir ja die klar bessere Mannschaft. Weiter geht’s !

    Gegen den RSV 4 das gleiche Bild. Die Kinder dominierten und Tore von Ben und Theo brachten den ,nie gefährdeten, 2:0 Sieg. Prima, die Gesichter hellten sich wieder auf.

    Nach einer längeren Pause erwartete uns nun FF. Ein Team, gegen das wir immer gut ausgesehen haben, aber die wir in vielen Spielen nie bezwingen konnten. Doch jetzt waren die Fortunesen mal dran. In einem überlegen geführten Spiel trafen Theo, Ben und Bogdan zum 3:0 Erfolg. Nachdem die Glückwünsche zu dieser tollen Leistung verarbeitet waren trafen wir auf RSV Blau. Schönes Kombinationsspiel, gepaart mit großem Einsatzwillen, ein treffsicherer Bogdan und 2x Theo (der heute sehr viel einstecken musste) garantierten den 3:0 Erfolg in diesem Spiel.

    Die spielerisch stärkste Mannschaft vom RSV , Team Weiß, war der letzte Spielpartner. Anfangs hatten die Kinder kleinere Schwierigkeiten die auch noch  zu einem Gegentor führten. Jetzt war es ein offener Schlagabtausch, beide Teams zeigten hervorragenden Fußball.

    Es zeigte sich, dass Theo und Bogdan vorne immer besser harmonieren, Bogdan traf 3x zum Erfolg.

    Prima, Juchu &Jubel : die Kinder waren Turniersieger!!!!!!!

    Eine sehr schöne Leistung von den Kindern. Das Zusammenspiel klappt immer besser, der Einsatz stimmt und auch ansonsten ist die Stimmung im Team super. Bogdan erweist sich immer mehr als feste Größe, Viktoria ist der Fels in der Brandung, Ben beweist immer mehr seine Übersicht, Aeneas, Aaron,Willi und Aljoscha machen  große Fortschritte und Theo lässt sich auch durch viele Attacken/Fouls nicht entmutigen! Der Anhang ist zu Recht stolz auf Euch! Weiter so!!

    15 Punkte und 15: 4 Tore erreichten: Andre, Viktoria, William, Ben(2), Aaron, Aljoscha, Aeneas, Bogdan(6), Theo(7)

    Damit kein Rost angesetzt wird hier die nächsten Termine der F2 : 

    21.1.                                      Training auf dem Fortunaplatz

    23.1                                       Hallentraining in der kleinen Halle

    24.1.    12:00   Beginn        Testspiel Fortunaplatz

    25.1.    15.00                        Hallentraining große Halle

    31.1     10:00   Beginn         eigenes Hallenturnier im Kirchsteigfeld

    08.2.    09:30   Beginn         Winterturnier beim Teltower FV

    Frank

     

  • E4 Hallenturnier Vorbereitung

    Liebe Eltern,

     

    da wir am 08.02.2015 unser eigenes Hallenturnier haben, wollen wir unsere Gäste mit Speisen versorgen. Um dies zu ermöglichen, wäre es schön wenn jeder sich in die Liste unter denn folgenden Link einträgt: http://www.tabble.de/show.jsp?id=tbr-ac80b898-4481-4732-8eb3-2a3d7af812e6&locale=de

     

    Am 19.01.2015 bekommt jedes Kind ein Zettel mit allen wichtigen Infos fürdie kommenden Wochen.

     

    Sportliche Grüße, 

     

    Lars& Steffie.

  • FSV Babelsberg 74 gewinnt 20. Hallenmasters

    Am Sonnabend, den 17.01.2015 gingen ab 17 Uhr zehn Mannschaften - von der Regionalliga bis hin zur Kreisliga - beim 20. Potsdamer Hallenmasters an den Start.

  • G1 zu Gast beim SV Germania 08 Roßlau

    Hallenfussballturnier beim SV Germania 08 Roßlau

    Am Sonntag, den 11.1.2015 lud der SV Germania 08 Roßlau zum Turnier. Gäste waren die Hertha 03 Zehlendorf, der GW/PSV 90 Dessau, der Brandenburger SC Süd 05, der TSV Rot-Weiß Zerbst, der Schönebecker SV 1861 und wir – die G1 von Fortuna Babelsberg.

    Gespielt wurde Jeder gegen Jeden im 5+1 – System; Spieldauer: 10 Minuten.

    Im unserer ersten Begegnung trafen unsere Fortunen auf die Hertha 03 Zehlendorf. Es entwickelte sich ein sehr starkes Spiel des Gegners mit tollen Pässen und Stellungsspielen ihrerseits, welches wir leider mit einem deutlichen 0:4 verloren.

    Weiter geht’s. Kopf hoch.

    Anschließend sollte der TSV Rot-Weiß Zerbst unser Gegner sein. In diesem Spiel fanden sich die Jungs schon etwas besser zurecht. In der 5. Minute schnappte sich Nguekam die Murmel und schoß, Pfosten. Mist. Danach lochte der TSV zum 1:0 und anschließend zum 2:0 ein. In der 8. Minute verschaffte sich Luca eine tolle Torschance, welche leider daneben ging. Endstand hier: 0:2. Manno.

    Verschnaufpause. Teambesprechung.

    Im dritten Spiel spielten die Jungs gegen den Schönebecker SV. Dieses Spiel war unser Spiel. Gleich zu Beginn erobertet ihr euch die Bälle und ein Torhagel startete:

    4. Minute – Jess, 4. Minute – Nguekam, 5. Minute – Karl, 6. Minute – Tim, 2x 7. Minute – Karl, 9. Minute – Karl und 9. Minute – Mohamed.

    Endstand hier: 8:0. Was für ein Motivationsschub für die unsere kleinem Fussballer. Das war deutlich zu spüren.

    Unser nächster Gegner war der GW/PSV 90 Dessau. Hier verloren wir leider mit einem 1:4, den Ehrentreffer erzielte Karl.

    Im 5. Spiel trafen wir auf den SV Germania 08 Roßlau. Ein interessantes Spiel entwickelte sich. Zunächst traf die gegnerische Mannschaft zunächst zum 0:1, anschließend zum 0:2. In der 7. Minute verpasste Karl knapp eine gute Torchance. Auch Mohameds Schuss verfehlte das Tor in der 8. Minute leider sehr knapp. Ein spannendes Passspiel im gegnerischen Strafraum ließ Karl ungehindert aufs Tor zielen, streifte einen Gegenspieler – Tor! 1:2. Jay. In der 9. Minute versenkte Mohamed zum Gleichstand von 2:2. Doch leider baute der Gegner in der letzten Minute seinen Spielstand zum 2:3 Endstand aus. Schade.

    Eine letzte Ansprache zur Motivation – und schon startete das 6. und letzte Spiel gegen den Brandenburger SC Süd 05, welches wir mit einem 2:1 durch Mohamed (1. Minute) und Karl (3. Minute) für uns entscheiden konnten.

    Es folgte die Siegerehrung und es gab eine tolle Urkunde. Unsere G1 belegte den 5. Platz in diesem fordernden und lehrreichen Turnier.

    Fazit: Es heißt ja immer das erste Spiel im Turnier ist das schwerste,
    allerdings galt das diesmal für unsere kleinen Fortunen für die beiden
    ersten Spiele. Wir (Trainer) hätten uns den Kampfgeist aus den beiden
    letzten Spielen auch gern in den ersten gewünscht, so dass wir uns leider
    gegen Hertha 03 und Zerbst unter Wert verkauft haben. Nichts desto trotz
    haben unsere Ballkünstler gezeigt, was in ihnen steckt und uns viel Freude
    bereitet. Und Nerven gekostet. Wir sind stolz auf unsere Jungs. Gerade weil
    sie in den letzten Spielen gezeigt haben, dass aus ihnen ein Team gewachsen
    ist. Ein Team das füreinander rackert, ackert und kämpft. Eine starke Truppe
    mit Schuhgröße 27-32...

    Für Fortuna spielten:

    Erik – Mohamed (3), Tim (1), Jess (1), Luca, Niklas, Nguekam (1), Niels und Karl (7).

    Euer Trainer-Team

  • B1 - Trainingsauftakt

    Wir beginnen am 27.01.2015 um 18 Uhr auf dem Sternsportplatz die Vorbereitung auf die Rückrunde!

     

     

  • F 1-Jugend beim Werderaner FC

    Wir trafen uns um 8:30 Uhr am Vereinshaus, um einen langen Turniertag zu beginnen. Wir waren vom Werderaner FC zu einem Hallenturnier mit 10 Mannschaften in zwei 5er-Gruppen eingeladen worden.

    Das Turnier begann um 10:oo Uhr und wir hatten das zweite Spiel um 10:12.
    Als wir kurz nach 9:00 Uhr unsere Kinder umziehen lassen wollten, stellten wir verdutzt fest, dass die Trikottasche leer war???? Was tun? In 45 ist das erste Spiel! Nun war Elternteamarbeit angesagt. Annika fuhr mit Sascha nach Potsdam zum Vereinshaus, einen neuen Trikotsatz holen. Jörg organisierte einen Schlüssel und bat die Turnierleitung um das Nachhintenlegen unseres ersten Spiels um zwei Partien. Vielen Dank an den Werderaner FC dafür. Mandy B. schnappte sich die Kinder und machte Erwärmung. Kommen die Trikots rechtzeitig? Mit einer Punktlandung kamen die Trikots in Werder an und unsere Kinder konnten das erste Spiel bestreiten.

    Unser erster Gegner hieß SG Bornim II und wir hatten Anstoß. Unsere Kinder zeigten zum Beginn des Spiels schönen Kombinationsfußball und drängten den Gegner in deren eigene Spielhälfte und unsere Abwehr konnte offensiv nachrücken. Trotz mehr Spielanteilen und besseren Chancen durch Emil, Jack, Philipp und Janne gelang es unseren Kids nicht das Runde ins Eckige zu bekommen. Ein Lattenkracher an die Unterkante von Jack zur Mitte des Spiels erinnerte zwar an Wembley, aber der Ball war nicht im Tor. Unserer offensiven Spielweise war es geschuldet, dass SG Bornim II immer mal wieder über Konter in unsere Spielhälfte gelangen konnten. Aber entweder wurden die gegnerischen Spieler von unseren Abwehrspieler abgelaufen (Angelo, Felix, Hugo und Basti), oder unser Torwart Lukas hatte als sicherer Rückhalt immer die Hände am Ball. So verliefen die aufregenden 10 Minuten wie im Fluge und es Stand am Ende 0:0.

    Wegen der Partieverschiebung hatten unsere Kinder nur ein Spiel Pause. Das zweite Spiel ging gegen die zweite Mannschaft des Gastgeber Werderaner FC II. Jörg wechselte die Abwehr und das Mittelfeld einmal durch und nun stand eine frische Mannschaft auf dem Feld. Unsere Kids agierten nicht so offensiv, wie im ersten Spiel, so dass die Gegner auch aufrücken konnten. Nach dem gut 4 Minuten gespielt waren, schnappte sich Hugo als Abwehrspieler kurz vor der Mittellinie den Ball und durchlief wie Lothar Matthäus 1990 gegen Jugoslawien die gegnerische Abwehr. Er umkurvte die Abwehr wie Fahnenstangen und schloss mit einem trockenen Schuss aus 5 Metern ab. 1:0! Kurze Zeit später fiel der Ball Janne in zentraler Position am 7Meter-Kreis vor die Füße. Er nahm Maß und schoss unhaltbar unten links in die Ecke. 2:0! Kurz vor dem Ende des Spiels setzte Emil wieder Mal zu seinen bekannten Linienläufen an und zog kurz vor der Mittellinie in die Mitte und schoss in das Spielergetümmel vor dem Tor. Der Ball prallte unglücklich von einem Gegenspieler in deren eigenes Tor. 3:0! Endstand.

    Bis zum dritten Spiel hatten wir 50 Minuten Pause. Der Gegner hieß Eintracht Glindow II und war der vermeintlich stärkste Gegner aus unserer Gruppe. Diese Partie entwickelte sich zu einem der spannendsten Spiele des Turniers. Es ging hin und her. Beide Abwehrreihen hatten viel zu tun und beide Angriffsreihen begeisterten durch guten Kombinationsfußball. Unsere Abwehrrecken mit Angelo, Felix, Hugo und Basti wurden durch Taj unterstützt. Auch die Stürmer beteiligten sich an der Abwehrarbeit. Und die Abwehr unterstütze den Angriff. Fortuna ging durch ein Eigentor der Eintracht 1:0 in Führung. Emil hatte wieder einmal nach einem Flügellauf in die Mitte in ein Spielergetümmel gepasst und der Ball prallte von einem Gegenspieler ins Tor. Leider konnten unsere Jungs die Führung nicht über die Zeit bringen. Eintracht Glindow II glich mit einem Schuss unter die Latte aus. Da war Lukas leider machtlos. Endstand 1:1.

    Das letzte Spiel gegen FC Deetz II war das Entscheidungsspiel um den zweiten Platz in der Gruppe, der die Teilnahme am Halbfinale garantierte. Eintracht Glindow II war uneinholbar auf dem ersten Platz (3-1-0). FC Deetz II hatte sich über das Turnier hin von einer Niederlage über ein Unentschieden zu einem Sieg steigern können. Ausgangssituation: FC Deetz II 4 Punkte; Fortuna Babelsberg 5 Punkte. Ein Unentschieden sollte reichen. Beide Mannschaften waren gleich stark. Jedoch konnte FC Deetz II das Spiel mit einem Sonntagsschuss unter die Latte mit 1:0 für sich entscheiden. Verloren! Halbfinale verpasst. Unsere Jungs waren zu recht traurig und Aufbauarbeit musste geleistet werden.

    Das Spiel um Platz 5 wurde gegen den drittplatzieren der anderen Gruppe Brandenburger SC Süd II ausgetragen. Um es kurz zu fassen, dass Spiel wurde nach guter Leistung und durch ein Tor von Philipp frei vor dem Tor nach Flanke von Emil mit 1:0 für entschieden.
    Unsere Jungs haben immer ihr Bestes gegeben und wir Eltern sind stolz. Ein großer Dank geht auch an Trainer Jörg. Bei einer anderen Gruppenzusammensatzung hätte es auch anders ausgehen können. Alle Spiele im Gruppenvergleich wurden von unserer Gruppe gewonnen.
    Turniersieger wurde FC Deetz II, der Eintracht Glindow II im Finale besiegen konnte.

    11.01.15

    Es waren mit dabei: Lukas, Janne, Philipp, Basti, Taj, Felix, Angelo, Emil, Jack und Hugo

    Andreas

  • F1 – Aus in der Zwischenrunde der HBE

    Am Samstag, den 14.12.14 fuhren wir zur erreichten Zwischenrunde der Hallenbestenermittlung nach Teltow.

    Mit am Start waren 5 weitere Mannschaften: Potsdamer Kickers, Werderaner FC Viktoria, SV Babelsberg 03, SG Rot-Weiß Groß Glienicke, FSV Babelsberg

    1HBE 14.12.14

    Das erste Spiel bestritten wir gegen die Potsdamer Kickers. Die Jungs fingen ganz gut an, doch der Ball wollte nicht ins gegnerische Tor. Nach einer Ecke der Kickers stand es dann leider 0:1 und so blieb es auch bis zum Schlusspfiff.

    Im zweiten Spiel trafen unsere Fortunen auf den Werderaner FC Viktoria. Die Werderaner gingen mit 0:1 in Führung, doch die Jungs konnten die Partie noch drehen und wir trennten uns 2:1.

    Nun trafen wir auf den FSV Babelsberg. Leider trennten wir uns auch hier, unglücklich durch einen Fehler laut Futsal-Regel, mit 0:1.

    Das vierte Spiel bestritten wir gegen die SG Rot-Weiß Groß Glienicke, die bis dahin nur gegen Babelsberg 03 verloren hatten. Zwei schnelle Konter und wir standen schnell mit 0:2 hinten. Doch dann entwickelte sich kurzzeitig ein spannendes Spiel und Fortuna gelang sogar der Anschluss zum 2:3. Nun zog die SG Rot-Weiß Groß Glienicke allerdings das Spiel an sich und wir trennten uns 2:5.

    Im letzten Spiel gegen Babelsberg 03 hieß es noch einmal versuchen alles zu geben. Leider war dies eine Lehrvorführung für unsere Fortunen. Die Jungs hatten keine Kraft mehr dagegen zu halten. Endstand 0:10.

    Fazit: Dies war wohl nicht so euer Tag! Viele kleine Fehler führten dazu, dass einige Partien nur knapp verloren wurden, aber es gab auch einige Lehrvorführungen. Dies wollen wir in Zukunft verhindern, das heißt wir werden und müssen daran arbeiten!

    Für Fortuna spielten: Lukas Rath - Sebastian Augsten, Jack Rahtz (1), Felix Grandt, Angelo Berger, John Homuth (1), Hugo Heinrich, Janne Möhring, Leo Röding, Emil Thor (2)

  • Wintervorbereitung der E1

    Am nächsten Montag , den 19.1. haben wir Hallentraining in der Schule 39. Treff ist 17.15 Uhr. Das Training endet um 18.30 Uhr. Wir bleiben auch erstmal in der Halle. Das erste Training auf unserem Sportplatz wird voraussichtlich Ende Januar stattfinden. 

    Zudem haben wir auch noch 2 Hallenturniere in diesem Winter.

    31.1. Hallenturnier im Kirchsteigfeld Schule 56

    7.2.  Hallenturnier  in der Heinrich-Mann-Allee

    Das erstes Punktspiel ist am 28.2. gegen SG Geltow.

    Gruß Ronny

  • Am 21.01. um 19:30 Uhr Trainingsauftakt der Dritten

    Am Mittwoch den 21.01.2015 um 19:30 Uhr lädt das Trainerduo H.-J.König/Kai Eberhardt alle interessierten Spieler zum Trainingsauftakt der 3.Männermannschaft

  • F2-Trainer platzte fast...

    .....aber nicht wegen eventueller Leibesfülle , sondern vor Stolz! Doch der Reihe nach.

    Am Samstag war die F2 auf Einladung von Alemannia 90 zu Gast in Schildow beim Neujahrsturnier.

    Es wurde eine Vorrunde in 2 Gruppen , 1:5, 1x 10 Min. gespielt.

    Gruppe A: SV Mühlenbeck, BW Hohen Neuendorf, 1.FC Schöneberg, BFC Alemannia 90

    Gruppe B: Concordia Wittenau, SC Borsigwalde, Nordberliner SC, Fortuna Babelsberg

    Im ersten Spiel gegen den Nordberliner SC hatten die Kinder anfangs Glück das sie nicht in Rückstand gerieten. Als sich die Fortunen gefunden hatten dominierten sie das Spiel und gewannen verdient durch 2 Tore von Bogdan und Theo mit 3:0. Start mehr als geglückt.

    Gegen Concordia Wittenau sollte sich nun zeigen wohin die Reise heute geht. Durch eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr lagen die Fortunen schnell mit 0:1 hinten. Dann fingen die Kleinen an Fußball zu spielen, der Ball wurde laufen gelassen und die Angriffe schön über die Flügel vorgetragen. Das brachte dann auch Erfolg. Bogdan glich aus, Theo schoss uns in Führung und wieder Bogdan stellten den 3:1 Endstand her. Super- ging hier heute was?

    Wir waren nun sicher in der „Goldrunde“ (die beiden Erstplatzierten der VR. spielten die Plätze 1-4, die anderen in der „Silbergruppe“ die Plätze 5-8 aus) so dass im nächsten Spiel gegen Borsigwalde die Kinder mit etwas weniger Erfahrung die Möglichkeit erhielten ihr Können unter Beweis zu stellen. Bogdan, Theo und Robbie erhielten eine Verschnaufpause und durften sich mal das Spiel von der Bank anschauen. Unsere Youngster Aaron, Willi, Ben und Aeneas traten sehr selbstbewusst auf und gingen durch ein Tor von Ben in Führung. Der Sieg war zum greifen nahe, doch in der Schlussphase gelang den tapfer kämpfenden Jungs aus Borsigwalde der Ausgleich. Egal, wir waren Gruppensieger!

    In der Gruppe A setzte sich Schöneberg vor Mühlenbeck durch. Mit Wittenau und Fortuna stritten diese jetzt um den Turniersieg.

    Mühlenbeck präsentierte sich hier als sehr spielstarkes Team. In einem spannenden Spiel lagen die ersten Chancen bei Mühlenbeck, mit etwas Glück überstanden die Kinder diese Phase. Unser Gegner erhielt einen Freistoss an der 9-Meterlinie, schoss aber direkt und Andre ließ diesen Ball eiskalt passieren. Zählte nicht. Großes Kino, tolle (Nicht-) Reaktion! Kurz vor Schluss hatte Bogdan einen „Riesen“, leider versprang ihm der Ball beim Abschluss. Wir trennten uns gerecht 0:0.

    Wittenau als Nächster hatte sich im zweiten Spiel gegen uns etwas besser auf unseren Sturm eingestellt. Die Kinder erarbeiteten sich viele Chancen und Bogdan, sowie Theo trafen zum 2:0.

    Gegen die ungeschlagenen Schöneberger Jungs kam es nun zu einem Endspiel um den Turniersieg. Die Kinder zu motivieren war unnötig, sie wollten hier mal wieder als Turniersieger vom Platz gehen. Selbstbewusstsein und Körpersprache stimmten, dass sah man sofort. Die Kinder ließen Schöneberg keine Chance und gewannen , mehr als überzeugend, mit 5:0. Juhu....Turniersieger!

    Die Kinder jubelten und freuten sich unbändig über diesen schönen Erfolg. Nach langer Zeit mal wieder oben zu stehen tut so richtig gut und zeigt die Wirkung der geleisteten Trainingsarbeit. Alle Kinder zeigten hervorragende Leistungen und haben sich selber belohnt. Es war eine super Stimmung im Team, jeder rannte für seinen Nebenmann und schöne Spielzüge waren zu bestaunen. Ein perfekter Auftritt! Gratulation an Euch!!

    Eine Gratulation auch an den Ausrichter! Tolle Halle, nette, faire Teams mit coolen Trainern. Danke für die Einladung.

    Ein ebenso großes Dankeschön an die Elternschaft. Durch die Bereitschaft auch zu entlegenen Turnieren zu reisen wurde dieser Erfolg erst möglich. Herzlichen Dank!

    17 Punkte und 14:2 Tore erreichten: Andre, Viktoria, Robbie, Aaron, Aeneas, Ben(1), Willi, Bogdan(8), Theo(5)

    Den nächsten Auftritt hat die F2 am Sonntag, 18.1. 2015. Da geht es zum Hallenturnier nach Stahnsdorf. Abfahrt ist  9:00 Uhr bei Fortuna.

    Training findet am Mi. wie gewohnt statt, am Freitag ist Hallentraining in der kleinen Halle von 16:00 – 18 :00.

    Frank

     

  • 2.Platz beim Neujahrsturnier in Berlin

    Hallenturnier D-Junioren: Neujahrsturnier am 10.01.2015 beim SC Siemensstadt

    Zum ersten Turnier des Jahres 2015 begaben sich die D1-Junioren nach Berlin. Der Landesligist SC Siemensstadt lud zum Neujahrsturnier. Insgesamt waren 6 Mannschaften am Start. Es wurde nach dem Modus „Jeder gegen jeden“ mit 1 Torwart und 5 Feldspielern über jeweils 13 Minuten in der sehr großen Halle des Sport-Centrums Siemensstadt gespielt. Gleich im ersten Turnierspiel traf man auf den Gastgeber und war mit 1:0 erfolgreich. In den nächsten beiden Spielen gegen BFCTürkiyemspor (D2) und Schwarz-Weiß Spandau musste man jeweils knappe 1:2-Niederlagen hinnehmen. Das vierte Spiel gegen das bis dahin ungeschlagene Team von Brandenburg 03 Berlin wurde durch ein Tor in der Schussphase mit 1:0 gewonnen. Im abschließenden Spiel gegen die D2 vom Berliner SC wurde ein 3:1-Sieg erreicht. Am Ende erreichten die Fortunen den 2.Platz hinter TurniersiegerBFCTürkiyemspor. Für Fortuna waren im Einsatz: Alexander, Maximilian, Paul (1 Tor), Ben, Pascal, Lukas, Daniel (1 Tor), Felix, Serhat (2 Tore) und Stephan (3 Tore).

    In der kommenden Woche wird am Donnerstag (15.01.2015 17:00 Uhr) erstmals in diesem Jahr draußen auf dem Stern-Sportplatz trainiert.Ab der darauf folgenden Woche trainieren die D1-Junioren nach dem üblichen Rhythmus.

    Das nächste Hallenturnier bestreiten die Fortunen am Sonntag, den 25.01.2015. Von 14:00-18:30 Uhr nehmen sie am Qualifikationsturnier zum AOK-Juniorenmasters des RSV Eintracht 1949 teil. Gespielt wird in der Sporthalle in der Zillestrasse in Stahnsdorf. Teilnehmer: Hertha 03 Zehlendorf, TSV Rudow, Teltower FV 1913, Fortuna Babelsberg, Stern Marienfelde, 1.FC Wilmersdorf, RSV Eintracht 1949, SV Babelsberg 03. Der Sieger dieses Turniers nimmt am Hauptturnier am 14./15.02.2015 teil, an dem u.a FC Bayern München, FC Schalke 04, FC Augsburg und Rapid Wien teilnehmen.

  • E2 eigene Winterturniere

    Winterturnier 1

    Wann: 31.01.2015

    Wo: Sporthalle der Friedrich–Wilhelm–von–Steuben Gesamtschule,

             Ricarda–Huch–Str. 23, 14480 Potsdam

    Zeit: ca. 10 - 14 Uhr (Anreise ab 9 Uhr)

    Spielmodus: Jeder gegen Jeden (6 Mannschaften)

    Spieldauer:1 x 13 min

    Spielstärke: 4 Feldspieler + 1 Torwart

    Startgebühr: 10 €

    Teilnehmer:

    * 2.E Berliner SC
    * 2.E SV Tasmania
    * 2.E Tennis Borussia
    * 2.E Grün Weiß Neukölln
    * 4.E RSV Eintracht 1949
    * 2.E Fortuna Babelsberg   

     

    Winterturnier 2

    Wann: 08.02.2015

    Wo: Sporthalle der Friedrich–Wilhelm–von–Steuben Gesamtschule,

             Ricarda–Huch–Str. 23, 14480 Potsdam

    Zeit: 12 – 16 Uhr (Anreise ab 11 Uhr)

    Spielmodus: Jeder gegen Jeden (6 Mannschaften)

    Spieldauer:1 x 13 min

    Spielstärke: 4 Feldspieler + 1 Torwart

    Startgebühr: 10 €

    Teilnehmer:

    * 2.E Potsdamer Kickers 
    * 2.E Stern Marienfelde 
    * 2.E FC Wacker 21 Lankwitz
    * 4.E Hertha 03
    * 2.E Oranje Berlin
    * 2.E Fortuna Babelsberg   

  • G1-Neujahrsturnier 2015

    Neujahrsturnier 03.01.2015

     

    Am 03.01.2015 luden wir zu unserem ersten Neujahrsturnier ein. Babelsberg 03, der SV Caputh, die Potsdamer Kickers, der SV Grün-Weiß Großbeeren und die SG Bornim waren unsere Gäste in der Sporthalle der Rosa-Luxemburg-Grundschule. Die Stimmung war fantastisch, die Kinder ausgeschlafen, die musikalische Untermalung stand und das Catering war am Start.

    Gespielt wurde 5+1 für je 10 Minuten.

    In unserem ersten Spiel trafen unser Fortunen auf Babelsberg 03. Schon von Beginn an war abzusehen, dass wir dieses Spiel in der Hand hatten. In der 3. und 4. Minute gelang es Karl die Murmel im Netz des gegnerischen Teams zu versenken. Torjubel-Musik erdröhnte – grandios. Weiter ging es. Schon in der 5. Minute setzte Tim , nach einem Pass von Jess, nach und erhöhte auf 3:0. Die Sterne schienen für uns – ganz klar. In der 7. Minute erspielte sich Luca eine fantastische Torchance, welche knapp daneben ging – nicht schlimm, dann halt beim nächsten Mal. Kurz vor Schluß netzte unser Nguekam zum Endstand von 4:0 ein.

    Wenn das kein toller Start ist :)

    Im folgendem Spiel trafen unser Helden auf den SV Caputh. Auch hier konnte man deutliche Trainingsfortschritte beobachten. Die Jungs spielten ab, schauten nach ihren Mitspielern, was sie sich selbst in der 3. und 5. Minute durch zwei Tore von Mohamed belohnten. Die Fortunen eroberten sich den Ball, Philipp stand bereit, leider kam unser Pass nicht an. Durch eine kurze Unaufmerksamkeit gelang es Caputh bis auf ein 2:1 an unsere Fortunen heranzurücken. In der Schlußminute erhöhte Karl zum Endstand von 3:1. Jay! Fein gemacht.

    Die Kinder und Eltern stürmten das Catering – war ja genügend da.

    Unser Gegner im nächsten Spiel war der SV Grün-Weiß Großbeeren. Ein durchaus spannendes Spiel war von Beginn an zu sehen. In der 3. Minute schnappte sich Mohamed die Kugel, passte zu Karl, welcher zum 1:0 traf. Jubel. Musike.

    Ein spannendes Hin und Her, bis der Großbeeren in der 8. Minute zum 1:1 ausglich. Unsere Verteidiger in diesem Spiel (Niels und Jess) bezogen schnell wieder Postition. Da kam keiner mehr vorbei! In der 9. Minute hatte unser Luca eine tolle Torchance. Es blieb beim 1:1 Endstand. Puh.

    Ging unseren Kämpfern langsam die Puste aus? Egal. Die Gummischlagen mussten dran glauben und weiter ging es.

    Im vorletzen Spiel des Turniers waren die Potsdamer Kickers unsere Gegner. In den ersten Minuten konnten Nguekam, durch einen Pass von Leo, und Mohamed (Pfosten) ihre Torchancen leider nicht nutzen. Was für ein Pech. Gespannt wie ein Flitzebogen verfolgten die Zuschauer diese Partie auf Augenhöhe. Die Kickers nutzen ihre Torchancen und gewannen diese Partie 0:2. Schade. Trotzdem: Gekämpft habt ihr, darauf kommt es an.

    Letzte Stärkung am üppigen Buffet, letzte Trinkpause mit den neuen schicken Flaschen und auf, auf – zu unserem letzten Spiel in diesem Turnier.

    Kein Geringerer als die SG Bornim sollte unser letzter Gegner sein. Hier kämpfte man auf Augenhöhe von Beginn an. Die Abwehr, bestehend aus Jess, Niels bzw. Leo und Niklas, stand wie ein Fels in der Brandung. Leider stand auch die gegnerische Abwehr ebenso stark, sodass wir uns mit einem 0:0 trennten.

    Fazit: Zu Beginn ein grandioser Start, viele angekommene und verwandelte Zuspiele, Abspiele und Tore.

    Liebe Kinder,

    es war uns eine Freude, euch zuzusehen. Ihr seid zu einem richtigen Team herangewachsen, was uns sehr stolz macht. Ihr setzt zunehmend Trainingsinhalte um, was euch erfolgreich macht.

    Liebe Eltern,

    vielen herzlichen Dank für eure Unterstützung in jedem Bereich. Es ist sehr beruhigend für uns zu wissen, dass viele helfende Hände unsere Arbeit unterstützen :)

    Für Fortuna spielten:

    Erik – Philipp, Jess, Mohamed (2), Niels, Nguekam (1), Karl (4), Leonard, Niklas, Tim (1) und Luca


    Euer Trainer-Team

  • MIt Pfostenschuss im Halbfinale gescheitert

    Fortuna Babelsberg beim 19.Beelitzer Hallenmasters

    ESV Lok Potsdam heißt der Sieger des 19. Beelitzer Hallenmasters. Obwohl der Landesklasse-Neuling auf Training in der Halle verzichtet hatte, triumphierten die Eisenbahner am Samstag, den 03.01.2015 vor etwa 200 Zuschauern beim traditionellen Beelitzer Hallenturnier.

  • F2 beim Neujahrscup vom ABC

    Am Dritten des neuen Jahres fuhr die F2 voller Hoffnung und mit einem tollen Ersatztrainer zum Neujahrsturnier des Adlershofer BC.

    Uns erwarteten neben Adlershof der BFC Preussen, der SC Staaken, Hertha 03 , Ascania Cöpenick und der Rixdorfer SC mit zwei Teams.

    Ein Turnier mit acht Mannschaften – jeder gegen jeden – das sollte ein hammerharter Tag für unsere doch sehr unerfahrenen Spieler werden.

    Pünktlich ging es los und schon im ersten Spiel gegen Staaken konnte Theo einen schönen Pass aus der Abwehr mitnehmen, vor den gegnerischen Schlussmann sprinten und das ziemlich kleine Tor treffen. Die Abwehr um Robbie stand danach bis zum Abpfiff.

    Nicht sehr glamourös... aber die ersten drei Punkte waren da.

    Gegen den BFC Preussen sollte es nicht so gut laufen. Obwohl die Kinder ein gutes Spiel zeigten, die Preussen waren stärker und bezwangen uns letztendlich mit Tor nach Ecke und einem schnellen Kontertor zwischendurch.

    Gut, aufmuntern, weiter geht’s.

    Das dritte Spiel gegen den Gastgeber lief deutlich besser. Wir waren mal wieder einen Hauch besser und Theo konnte dies mit einem beherzten Fernschuss unter die Latte bekräftigen. Unsere heute sehr muntere Abwehr hielt das 1:0 eisern bis zum Schluss.

    Dann stellte der Veranstalter die Bedingungen um. Vom 1:5- Modus wurde auf Anfrage eines Trainers hin zum Modus 1:6 umgestellt. Gar nicht gut für uns, brachte es doch unseren Ersatztrainer Timm und die Kinder sehr durcheinander.

    Es kam wie es kommen musste. Das Spiel gegen das eigentlich unterlegene Team2 des Rixdorfer SC verloren die Fortunen mit 0:1 nachdem sie statt in das Tor nur um das Tor herum trafen.

    Gegen das starke Team1 der Rixdorfer bäumten sich die Jungs zwar auf, doch Rixdorf ,  wesentlich schneller,  nutzte Torwart- u. Abwehrfehler gnadenlos zum 0:3 gegen uns.

    Nun folgten unsere Freunde von Hertha 03 Zehlendorf. Starkes Spiel auf beiden Seiten, Kampf um jeden Ball. Am Ende hatten die Herthaner jedoch mit ihrer Spritzigkeit die Nase vorn. Das 0:1 fiel nach einer Unaufmerksamkeit beim Eindribbeln. Das wars.

    Schade, hatten es doch unsere Jungs der Hertha richtig schwer gemacht.

    Macht nichts. Da war ja noch die Chance auf den vierten Platz.

    Ascania Cöpenick war unser letzter Gegner und hatte bis dahin nur einen Punkt. Das ist doch machbar dachten alle. Tja. Es wurde gespielt was das Zeug hielt. Alle Fortunen ballerten den Strafraum der Gegner zu, Bogdan...vorbei... Theo Kopfball... knapp drüber... Bogdan... Latte... auf unserer Seite spielte sich gar nichts ab. Nach gefühlten 50 Torchancen und gespielten 7 Minuten fiel das lang ersehnte Tor durch Bogdan... endlich. Doch das sollte nicht das Ende sein. Das Spiel ging weiter aber unsere gesamte Abwehr stand immer noch vor dem gegnerischen Strafraum. So nutzte ein flinker Gegenspieler seine Chance zur Flucht nach vorn, hängte die Abwehr und den Sturm  ab und schoss das 1:1 in der letzten Spielminute.

    Was für ein Drama. Der vierte Platz war futsch.

    Tja wer keine Tore schießt...

    Nach kurzer Trauerfeier in der Kabine sammelte man sich wieder. Und nachdem jedes Kind seine heißbegehrte Medaille um den Hals hatte, konnte sich Fortuna auch über den sechsten Platz freuen. Die Endergebnisse machen Mut, waren wir doch punktgleich mit dem Fünften und nur einen Punkt nach dem Vierten.

    Am Ende siegten die Herthaner knapp vor Rixdorf.

    Die Kinder haben eine ordentliche Leistung abgeliefert, wieder etwas dazu gelernt und auch Timm hat sich sicher wieder daran erinnert, wie schwer es manchmal ein F- Junioren Trainer hat. Vielen Dank an Timm Schuldt für die Unterstützung.

    Auch einen Dank an den Gastgeber Adlershofer BC. Es war ein sehr faires und spannendes Turnier.

    Es spielten: Aaron, Aljoscha, Aeneas, Ben, Bogdan(1), Robbie, Theo(2), Willi

    Der nächste Termin ist am 10.1., Treffpunkt ist um 11: 15 Uhr bei Fortuna

    Bis dahin,

    Wilma

     

  • B1 - HALLENKREISMEISTER

    Herzlichen Glückwunsch zur Hallenkreismeisterschaft!!!

  • G1-Termine

    Liebe Kinder,liebe Eltern, 

    aktuelle Termine der G1 findet ihr unter "Terminliste" (Button oben). In den Filter "G1" entippen und ENTER :)

     

    Euer Trainerteam

Wer ist online

Aktuell sind 128 Gäste und keine Mitglieder online

Unsere Partner