Beiträge

Filter
  • B-1 mit Platz 3 bei der "Potsdamer Hallenstadtmeisterschaft"

    Nachdem am Vormittag die erstmals stattgefundene "Potsdamer Hallenstadtmeisterschaft" der C-Junioren ausgetragen worden war, bei der sich unsere C-1 mit dem Erreichen des kleinen Finales um Platz 3 in guter Form präsentierte, trafen am Nachmittag an gleicher Stelle acht B-Junioren-Teams aus Potsdam und Umgebung aufeinander.

    Zunächst ging es in zwei Vorrundengruppen (Jeder gegen Jeden, 12 Minuten Spielzeit) um die Halbfinalteilnahme, ehe anschließend die Platzierungen ausgespielt wurden. In Gruppe A traten die Potsdamer Kickers 94, der FV Turbine Potsdam 55, Gastgeber Babelsberg 03 (U16) sowie der Werderaner FC Viktoria aufeinander.

    In Gruppe B duellierten sich Fortuna Babelsberg, der FSV Babelsberg 74, Rot-Weiß Groß Glienicke sowie die Juventas Crew Alpha miteinander. Die B-Junioren-Teams aus Potsdam, Werder und Groß Glienicke kennen sich seit Jahren aus zahlreichen Liga- und Pokalduellen.

    So wie in der Liga die Derbys stets für besondere Atmosphäre sorgen, sahen die gut 80 Zuschauer auch bei der Hallen-Stadtmeisterschaft umkämpfte und bissige Begegnungen, die jedoch fair geführt und von einem gut agierenden Schiedsrichterteam geleitet wurden.

    Der Werderaner FC und Fortuna Babelsberg zogen ungeschlagen als Gruppensieger in die Halbfinals gegen die Gruppenzweiten Potsdamer Kickers und FSV Babelsberg 74.

    Der Werderaner FC dominierte das erste Duell um den Finaleinzug klar und gewann mit 5:2 gegen den FSV Babelsberg 74.

    Deutlich enger umkämpft war das zweite Halbfinale zwischen Fortuna Babelsberg und den Potsdamer Kickers. Die Sternelf unterlag nach einem heißen Schlagabtausch am Ende durch ein unglückliches Eigentor knapp mit 1:2 gegen die Nordpotsdamer.

    Auch das Finale sorgte noch einmal für mächtig Spannung: Zwischen den Blütenstädtern aus Werder und den Potsdamer Kickers ging es hin und her, 1:0, 1:1, 2:1, 2:2, ehe die Werderaner zum 3:2 trafen und diesen Vorsprung schließlich auch über die Zeitbrachten.

    Fortuna Babelsberg besiegte im "kleinen Finale" um Platz 3 den FSV Babelsberg 74 sicher mit 4:2.

    Glückwunsch an unsere Jungs und ein großes Dankeschön an Michael Lutzmann, der sich als "Trainer" einbrachte, um den "Hallenturnier-Neuling" Andreas Lehmann an der Seitenlinie zu unterstützen.

     

    Die Vorrundenergebnisse:

    Potsdamer Kickers - Werderaner FC 0:1
    SVB (U16) - Turbine Potsdam 4:3
    Fortuna Babelsberg - Juventas Alpha 9:2
    RW Groß Glienicke - FSV Babelsberg 74 0:5
    Potsdamer Kickers - Turbine Potsdam 3:1
    Werderaner FC - SVB (U16) 4:2
    FSV Babelsberg 74 - Fortuna Babelsberg 3:4
    Juventas Crew Alpha - RW Groß Glienicke 2:4
    SVB (U16) - Potsdamer Kickers 1:3
    Turbine Potsdam - Werderaner FC 0:3
    RW Groß Glienicke - Fortuna Babelsberg 2:2
    FSV Babelsberg 74 - Juventas Alpha 6:1

     

    Halbfinale:

    Werderaner FC - FSV Babelsberg 74 5:2
    Fortuna Babelsberg - Potsdamer Kickers 1:2

     

    Platzierungsspiele:

    Platz 7/8: Turbine Potsdam - Juventas Crew Alpha 4:0
    Platz 5/6: SVB (U16) - RW Groß Glienicke 6:5 n.N. (3:3)
    Platz 3/4: Fortuna Babelsberg- FSV Babelsberg 74 4:2
    Platz 1/2: Potsdamer Kickers - Werderaner FC 2:3

     

    Abschlusstabelle B-Junioren:

    1. Werderaner FC
    2. Potsdamer Kickers
    3. Fortuna Babelsberg
    4. FSV Babelsberg 74
    5. SVB U16
    6. RW Groß Glienicke
    7. Turbine Potsdam
    8. Juventas Crew Alpha 

     

    Einzelauszeichnungen:

    Bester Spieler: Chris Kaerger (Werderaner FC)
    Bester Torhüter: Elias Auener (Potsdamer Kickers)
    Torschützenkönig: Fadi Majad (Fortuna Babelsberg), 8 Tore

     

  • Frühschoppen im Vereinsheim "Zum Kicker"

    Die neuen Betreiber unserer Vereinsgaststätte "Zum Kicker", Kathy u. Thomas Drews, laden alle Vereinsmitglieder, Fans und Anwohner am Freitag, den 01.01.2016 ab 10 Uhr ganz herzlich zum traditionellen Frühschoppen ein.

  • F1 3.Platz in Leipzig/Engelsdorf

    Am 28.12. war die F1 zu Gast beim Weihnachtsturnier in Leipzig –Engelsdorf. Es waren mit uns noch 7 weitere Teams am Start. Da Andre noch im Urlaub ist, wurde Milo für unser Tor aktiviert und seinen kleinen Bruder nahmen wir kurzerhand auch mit.

    Das erste Spiel hatten die Helden gegen den Gastgeber. Fortuna war spielbestimmend, traf aber, wie so oft, nicht das Tor. Die Himmelsstürmer aus Engelsdorf kamen 2mal vor unseren Kasten und die Kinder verloren 0:2. Start sehr bescheiden.

    Dem SV Tresenwald Machern wurde im nächsten Match kaum Chancen gelassen. Ben legte sehr schön auf Theo ab - 1:0. Mangelnde Chancenverwertung und  ein Abwehrfehler brachten dann am Ende ein 1:1 zu Stande. Verliert jetzt Engelsdorf gegen Tresenwald sind die Träume vom Halbfinale passe’. Wir drückten also den Gastgebern die Daumen für einen Sieg  und es klappte. Die Kinder hatten es nun selber in der Hand doch noch ins Halbfinale einzuziehen.

    Gegen die SpVgg. 1899 Leipzig wurde sofort Druck aufgebaut. Theo legte 3mal prima auf Bogdan ab und der traf nun auch endlich. Prima, 3:0- Halbfinale.

    Da erwartete uns kein geringerer als der Teltower FV. Unsere Recken zeigten ihr schwächstes Spiel an diesem Tag. Nach 45 sek. stand es schon 0:1, 3 Min. später ein Eigentor und der Drops war gelutscht. 0:3. So blieb das Spiel um Platz 3.

    Und wieder gegen den Gastgeber. Diesmal waren die Kinder wacher als im ersten Aufeinandertreffen. Bogdan erzielte 2 Tore, die Engelsdorfer kamen noch zum Anschlusstreffer, 3 Minuten zittern- geschafft. Der 3.Platz war unserer. Immerhin!

    Mit etwas mehr Konzentration und besserer Chancenverwertung wäre mehr möglich gewesen. Aber heute war das egal, die Kinder sollten Spaß und Freude haben, Platzierung war nicht soooo wichtig.

    Turniersieger wurden die Kickers 94 Markkleeberg, die im Finale ,nach 9-Meter-Schiessen, den Teltower FV bezwangen.

    Zu unserer Überraschung (trotz allen Unkenrufen) wurde Bogdan als bester Torschütze geehrt, Milo erhielt eine Einzelauszeichnung als einer der drei besten Torhüter dieses Turniers. Herzlichen Glückwunsch Jungs!

    Ein herzliches Dankeschön an den Ausrichter. Es hat uns sehr gut gefallen, Engelsdorf ist immer eine Reise wert.

    Es spielten: Milo, Robbie, Aeneas, William, Aljoscha, Ben, Jess, Bogdan(5), Theo(1)

    Am Sonntag steht nun unser eigenes Turnier im KSF an, wir treffen uns um 8:00 vor Ort.

     

     

     

  • E1 auf dem Treppchen beim U11 Jahresabschlussturnier

    Nach den Feiertagen hieß es am Sonntag, 27. Dezember 2015 ab in die Halle und den Weihnachtsspeck abtrainieren.

    Das Teilnehmerfeld war gut besetzt mit U11 Tasmania, U11 II Hertha 03 Zehlendorf, U11 FC Brandenburg 03, U11 II Füchse Berlin, U11 FC Schöneberg, U11 MSV Normannia 08, U11 Blau Weiß Spandau und unserer U11 von Forti (E1). Wir spielten im Modus „Jeder gegen Jeden“, um möglichst viele Spiele zu absolvieren. Die Jungs waren hibbelig und konnten den Anpfiff kaum erwarten.

    Die ersten 4 Spiele wurden souverän gewonnen:

    1:0 Forti - Blau Weiß Spandau

    2:0 Forti – Hertha 03

    2:0 Forti – 1. FC Schöneberg

    2:0 Forti – MSV Normannia

    Die Jungs spielten einen tollen Fußball und zeigten, dass sie zu Recht in der Endrunde der Hallenbestenermittlung stehen. 4 Spiele ohne Gegentreffer und Jordy strahlte im Tor. So könnte es doch weiter gehen. Aber nein … in den folgenden 2 Partien gegen den Turnierzweiten Tasmania und gegen den Turniersieger FC Brandenburg 03 wurden die Spiele lange offen gehalten. Schöne Spielzüge auf beiden Seiten ermöglichten Torchancen auf der einen wie auf der anderen Seite. In beiden Partien fingen wir uns sehr unglücklich in der letzten Minute einen Gegentreffer und wir mussten beide Partien mit 0:1 hergeben. Das letzte Spiel ging dann gegen die Füchse aus Berlin. Was wäre nach 4 Stunden Spielzeit jetzt noch drin? Unsere Jungs versuchten immer wieder den Ball im gegnerischen Gehäuse unterzubringen. Jedoch hatte der Keeper der Füchse arg was dagegen. Ein Klärungsversuch vor unserem Tor landete unglücklich im eigenen Tor und so mussten wir auch diese Partie hergeben und uns mit dem dritten Platz beim Jahresabschlussturnier begnügen.

    Jungs, ihr habt gekämpft und uns in allen 7 Spielen gezeigt was in euch steckt. Ihr habt euch mit einem tollen 3. Platz belohnt und lediglich 3 Gegentore hinnehmen müssen. Wir hatten viele Möglichkeiten, um uns auf die kommende Aufgabe bei der Hallenkreismeisterschaft vorzubereiten. Macht weiter Jungs … wir sind sehr stolz auf euch.

    Für Fortuna spielten: Jordy – Brian, FeFe, Flo, Jakob, Jerry Lee (2), Juliano (1), Paul, Tim (4) und unser Yunes

  • E1 macht sich selbst ein Weihnachtsgeschenk

    Am heutigen Sonntag stand am späten Nachmittag für unsere E1-Junioren die Zwischenrunde in der HBE auf dem Plan. Das Teilnehmerfeld war brisant und es versprach ein aufregender 4. Advent zu werden. Neben dem Spitzenreiter der Landesliga Nord SG Bornim, hatten wir es noch mit dem Spitzenreiter unserer Liga und Dauerrivalen Babelsberg 03 II zu tun. Das weitere Teilnehmerfeld bestand aus Erst- und Zweitplatzierten in ihren Ligen (SG Geltow, RSV III und wir) und dem Teltower FV III.

    Hier die Spiele, die zum Weiterkommen reichten:

    0:1 E1 – Babelsberg 03

    2:0 E1 – SG Geltow

    3:0 E1 – Teltower FV

    2:0 E1 – SG Bornim

    0:0 E1 – RSV Eintracht

    Da ich dieses Mal nicht dabei sein konnte, muss der Bericht ein wenig kürzer ausfallen. Mir wurden allerdings die emotionalen Momente zugetragen. Das erste Spiel ging gleich gegen unsere 03er. Lange wurde das Spiel offen gehalten. In den letzten 2 Minuten fingen wir uns leider, durch eine Unachtsamkeit, den einzigen Gegentreffer im Turnier. Die Partien gegen die SG Geltow und dem Teltower FV konnte man klar gewinnen. Das Spitzenspiel gegen den Landesligisten SG Bornim wurde unerwartet souverän gewonnen. Im letzten Spiel gegen den RSV Eintracht reichte ein Unentschieden zum Einzug in die Endrunde. Kurz vor Feierabend war aber auch mehr, als ein torloses Unentschieden, nicht drin. Jordy bestätigte seine sehr gute Leistung im Tor mit einer Glanzparade kurz vor Abpfiff. Fantastisch.

    Jungs, ihr habt euch heute selbst beschenkt und wir sind verdammt stolz auf euch. Das Trainerteam wünscht euch einen fleißigen Weihnachtsmann und wir sehen uns am 27.12.2015 zum eigenen Hallenturnier.

    Für Fortuna spielten: Jordy – FeFe, Jakob (2), Jerry Lee (1), Juliano, Paul (2), Tim (2) und unser Yunes

    Hier noch ein paar Eindrücke vom Turnier (Danke an den Kreisjugendausschuss)

    Bis denne Euer Trainerteam

  • E1 eigene Hallenturniere

    Die E1-Junioren richten wieder eigene Hallenturniere aus.

    Hier die Eckdaten:

    U11 Jahresabschlussturnier

    27.12.2015in der Halle der Steuben Gesamtschule im Kirchsteigfeld

    Beginn 14 Uhr

    Modus: Jeder gegen Jeden

    Spielstärke: 4 Spieler + 1 TW

    Teilnehmerfeld:

    • U11 II Hertha 03 Zehlendorf
    • U11 II Füchse Berlin
    • U11 1. FC Schöneberg
    • U11 FC Brandenburg 03
    • U11 MSV Normannia 08
    • U11 Blau Weiß Spandau
    • U11 SV Tasmania
    • U11 Fortuna Babelsberg

    U11 Winter Cup

    06.02.2016in der Halle der Steuben Gesamtschule im Kirchsteigfeld

    Beginn 14 Uhr

    Modus: Jeder gegen Jeden

    Spielstärke: 4 Spieler + 1 TW

    Teilnehmerfeld:

    • U11 Babelsberg 74
    • U11 Hertha 03 Zehlendorf
    • U11 Wacker Lankwitz
    • U11 Potsdamer Kickers
    • U11 Stern 1900
    • U11 SC Charlottenburg
    • U11 Lichtenberg 47
    • U11 Fortuna Babelsberg

    Wir freuen uns auf Euch!!!

  • Sportgericht urteilt zu Fortunas Gunsten

    Drei Punkte bekam Fortuna Babelsbergs Landesklassenteam in der vergangenen Woche durch das Sportgericht zugesprochen.

  • F1- Raus mit Applaus

    Nachdem sich die F1 souverän für die Zwischenrunde zur HBE qualifizierte, stand diese Aufgabe nun am Samstag, 19.12., in Lehnin an.

    In einer relativ kleinen Halle traten die Kinder als erstes gegen Optik Rathenow an. Fortuna bestimmte das Geschehen, ohne allerdings das Tor zu treffen. Selbst in aussichtsreicher Situation wurde noch mal quer gespielt, da wäre etwas mehr Egoismus von Nöten gewesen. So trennte man sich 0:0.

    Der SV Babelsberg 03 war der nächste Spielpartner. Wir freuten uns sehr auf diese Begegnung, spielen da ja 2 ehemalige Fortunen mit. Mit direktem Spiel wurde versucht zum Torerfolg zu kommen, die Chancen wurden aber wieder liegengelassen. Ein Konter brachte das 0:1 und kurz vor Schluss konnte Marcus nicht von Aeneas an einem Querpass gehindert werden, Robbie ließ seinen Gegenspieler alleine - 0:2. Schade.

    Gegen den ESV Lok Seddin musste nun ein Sieg her. Den Kindern wurde nochmals ans Herz gelegt schneller den Abschluss zu suchen- diesmal klappte es. Die Kinder siegten 4:1.

    Empor Schenkenberg, mit groß gewachsenen Kindern forderte die Fortunen als nächster. Nach schöner Einzellleistung gingen die Kinder mit 1:0 in Führung und versuchten die auch auszubauen. Kurz vor Schluss konnte William die Hände nicht von seinem Gegenspieler lassen und Schenkenberg bekam einen Freistoß an der Strafraumgrenze zugesprochen. Der Schenkenberger lupfte den Ball vor Milos Tor und beim Versuch diesen Ball abzuwehren berührte Milo den Ball und drin war er. So ein Mist, Sieg verschenkt.

    Im letzten Spiel gegen die SpG Dahmsdorf/Lehnin/Golzow sollte zum Abschluss noch mal ein Sieg eingefahren werden. Die Kinder gingen in Führung, bestimmten das Geschehen und hatten viele Chancen. Ein missglückter Abwurf landete kurz vor Schluss beim Gegner, der schob gekonnt ein. 1:1. Menno! Schade, Fortuna schied aufgrund der drei Unentschieden aus dem Turnier, obwohl sie spielerisch durchaus überzeugten.

     

    Es spielten: Milo(Danke), William, Aeneas, Robbie, Bogdan(1), Ben(2), Aljoscha, Theo(3)

    Wir wünschen nun allen Kindern und Eltern ein frohes Weihnachtsfest und viele Geschenke!

    Am 28.12. besteht die Möglichkeit den „Weihnachtsspeck“ wieder wegzurennen, wir fahren zum Weihnachtsturnier nach Leipzig/Engelsdorf.

    Wir treffen uns am 28.12. um  11:45 bei Fortuna!

     

    Frank

  • Schweißtreibende Weihnachtsfeier unserer F2-Kids

    Am 14.12.2015 sollte es dann auch bei uns soweit sein. ENDLICH WEIHNACHTSFEIER.

    Es war eine lustige Runde aus den Kids, den Trainern, Eltern und Geschwister. Für Speis und Trank war auch gesorgt, dank unserer lieben F2 - Eltern.

    Unsere kleine Turnhalle haben wir in der Mitte durch ein Netz getrennt. Eine Seite Spaß und Spiel, auf der anderen Seite Verpflegung.

     

    Bild1

    Nach dem Essen hatte Marcus, wie aus dem Nichts, eine Tüte und einen großen roten Sack in der Hand. Aus der Tüte zauberte er für die Eltern coole schwarze „Elternfanclub ‘08er Fortunajungs“ Shirts für die Eltern. Tadaaaa… mit einem Mal waren alle Eltern schwarz gekleidet =).

     

    Bild2

    SPANNUNG…was ist in dem großen roten Sack? In kleinen 3er Gruppen sind die Kids nach vorn gekommen. Bei der Frage, ob sie ein Gedicht oder ein Lied können, kam nur die Antwort: “Bähh, das ist Mädchenkram!“ Also ab auf den Boden und 5 Liegestütze gemacht ;) Diese Reaktion haben wir bei allen Grüppchen erwartet, aber nein, bei Gruppe 2 wollte Fabio singen und stimmte auch gleich das Lied “In der Weihnachtsbäckerei“ an. Die 2 anderen stiegen dann auch mit ein. Jeah cool, also Weihnachtslieder sind für heute auch abgehakt ;) Kaum zu glauben, aber der Weihnachtsmann brachte den Kids einen coolen Rucksack und darin war jeweils noch ein gewonnener Pokal von eines unserer letzten Turniere vorhanden. Ob Marcus schon bemerkt hat, dass die nicht mehr bei ihm sind?! Wie der Weihnachtsmann das wohl gemacht hat?! =) Auch für die Trainer war ein Geschenk dabei: ein Eggball. Lustiges, aber auch gefährliches Teil, was wir später noch spüren sollten. Auch die Betreuer gingen nicht leer aus =).

     

    Bild3

    Nach nur kurzer Zeit wurde die halbe Halle zum Spielen zu klein. Also wurde im Schnelldurchgang unser Gala-Büffet in den Flur der Turnhalle verlegt. Der Eggball hatte nicht mehr lange seine Verpackung und wurde sofort zu seinem ersten Spiel gebeten. =) Es wurden 3 Teams gewählt und ab gingen die Spiele. Es wurde gekämpft, gerannt, gesprungen und es wurde niemandem etwas geschenkt. Auch Steven schenkte niemandem etwas, außer dass man als sein Gegner (ob Groß oder Klein) den Ball mit einer erhöhten Intensität an einem beliebigen Körperteil zwangsläufig abbekam ;)

    Es hat so viel Spaß gemacht, dass wir die Zeit völlig vergessen hatten und abrupt aufhören mussten, weil die Halle gebraucht wurde. Schnell haben wir noch unsere Spuren von der Feier beseitigt und haben dann das Feld geräumt.

    Es war eine tolle Weihnachtsfeier!!

    DANKE an Alle für ein tolles 2015!

    Wir wünschen Euch wunderschöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins 2016!

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • E1 eine Runde weiter bei der HBE

    Nachdem unsere F1-Junioren und D1-Junioren bei der Hallenbestenermittlung jeweils als Gruppensieger weiter waren, traten wir eine Woche später schon mit ein wenig Druck in unserer Vorrundengruppe an.

    Bei einer Spielzeit von nur 8 Minuten darf man sich keinen Fehler erlauben und so begann das erste Spiel gegen den Werderaner FC II auch sehr vorsichtig. Zu vorsichtig, denn nach 4 Minuten stand es immer noch 0:0. Dann platzte der Knoten und wir konnten mit einem 3:0 die ersten wichtigen 3 Punkte einfahren.

    Das zweite Spiel gegen den Caputher SV I ging sicher mit 3:0 an unsere E1-Junioren. Nun stand mit dem RSV Eintracht I der Landesligist uns gegenüber. Beide Teams schenkten sich nichts. Es wurde um jeden Zentimeter auf dem Parkett gekämpft und mit Abpfiff teilten wir uns durch ein 0:0 leistungsgerecht die Punkte.  

    Im Vorfeld des Turnieres waren wir Eltern uns mit den Eltern vom RSV schon einig, dass beide Teams sich den Sieg untereinander ausmachen würden. Im Turnierverlauf war man sich da nicht mehr ganz so sicher, da das Team von Falkensee Finkenkrug VI seine Spiele bis dahin sicher gewinnen konnte. Im vierten Spiel gegen diesen Gegner hatten wir zwar nicht viel Mühe vor das Tor zu spielen, jedoch erhebliche Mühe den Ball hinter die Linie zu bringen. Wir gingen zwar schnell mit 1:0 in Führung, aber danach wurde Angriff um Angriff abgewehrt … Latte, Pfosten oder Bein verhinderten die sichere Führung. Es war zum Haare raufen. Tja und dann kam Falkensee einmal vor unser Tor und der Klärungsversuch wurde als Foul im Strafraum gewertet. Es stellte sich aber hinterher raus, dass es sich hiermit um eine Fehlentscheidung handelte. Der folgende 7 Meter wurde versenkt und die Partie endete 1:1.

    Im nächsten Spiel RSV I – Falkensee VI waren wir nur Zuschauer. Auch hier das gleiche Bild. Der RSV schoss aus allen Rohren, doch der Ball wollte nicht rein. Im Gegenzug ein schneller Konter und Falkensee konnte die Partie mit 1:0 gegen den RSV für sich entscheiden.

    Somit war klar, dass uns ein Unentschieden im letzten Spiel zum Weiterkommen reichen würde und das Ausscheiden des Landesligisten bedeuten würde. Fortuna machte es lieber sicher und mit einem 2:0 Erfolg über den Teltower FV steht dann auch die E1 in der Zwischenrunde der Hallenbestenermittlung.

    Für Fortuna spielten: Flo, Jakob – FeFe (2), Jerry Lee (3), Jordy, Juliano (1), Paul, Tim (3)

    Vielen Dank an den Kreisjugendausschuss für die Fotos.

  • F1/F3 gewinnt Turnier in Schildow

    Nachdem die F1 am Freitag, 11.12., eine Weihnachtsfeier mit viel Spaß und Sport durchführte fuhren die Fortunen einen Tag später zu „NORBERTS“, d.h. Norden Berliner Turnier nach Schildow.

     

     

    Unsere Freunde von Alemannia 90 richteten das Turnier gemeinsam mit dem SC Schönfließ aus und da der Titelverteidiger verhindert war sprang Fortuna kurzfristig ein. Wir fuhren mit einem Mix aus F1/F3 hin und trafen auf 7 andere Teams.

    Gespielt wurde in 2 Gruppen mit anschließender Gold/Silberrunde.

    Rotation Prenzlauer Berg war der erste Spielpartner. Gleich in der 1. Minute erzielte Theo, nach schönem Zuspiel von Aaron den goldenen Treffer. Lübars als nächstes erwischte die Kinder auf dem falschen Fuß. Wir gerieten schnell in Rückstand, Theo konnte ausgleichen doch kurz vor Ende gelang der starken Truppe aus Lübars der Siegtreffer. Nicht schlimm, noch alles drin.

    Gegen Schönfließ sollte nun ein Sieg her um in die Goldrunde einzuziehen. Nach 3 Minuten lagen die Kinder mit 0:1 hinten, doch die Fortunesen konnten das Spiel danach dominieren und gewannen am Ende mit 2:1 verdient.

    In der Goldrunde trafen wir als erstes auf die SG Groß Ziehten. Ein völlig Unbekannter für uns. In einem ausgewogenen Spiel gelang Stan das 1:0 und kurz vor Schluss machte Theo den Sack zu. 2:0- guter Start.

    Lübars zum 2ten sollte uns nicht nochmals überrumpeln. Fortuna war diesmal wacher und im Abwehrverhalten viel konsequenter als im ersten Vergleich. Vor allem Aeneas ist hier hervorzuheben, er ließ dem besten Spieler des Gegners keinen Zentimeter Raum, so das seine Gefährlichkeit diesmal nicht zum tragen kam. Prima Leistung gegen einen sehr starken Gegner!

    Im letzten Spiel gegen Borsigwalde merkte man den Kindern die Müdigkeit an und Fortuna kam nicht zum Torerfolg. Der Gegner allerdings auch nicht und wir waren Turniersieger! Das war so nicht geplant, umso schöner dieser Erfolg.

    Fazit: Wir kamen schwer in das Turnier und wurden einmal kalt erwischt. Anfangs wurde Theo nur sporadisch eingesetzt weil er über Bauchschmerzen klagte. Doch nachdem Besserung eingesetzt hatte, lief es bei den Jungs viel besser. William und Aeneas standen hinten sehr sicher und ließen kaum was zu. Wenn doch, dann war Milo zur Stelle. Wenn das am nächsten WE bei der Zwischenrunde zur Hallenbestenermittlung auch so klappt, können die Jungs auch  da weiterhin eine gute Rolle spielen.

    Die Kinder erhielten einen Pokal, Medaillen und einen großen Wanderpokal, der in den nächsten Wochen durch’s Team gereicht wird.

    Ein herzliches Dankeschön an Alemannia 90 für die Einladung und die Durchführung dieses Turnier’s, wir kommen sehr gerne wieder.

    Am WE steht die Zwischenrunde zur HBE an, wir treffen uns am Samstag im Morgengrauen um 7:30 Uhr bei Fortuna!!

    Es spielten: Milo, Aeneas, William, Aaron, Jess, Stan(1), Ben, Theo(7)

     

     

  • Beim Tabellendritten einen Punkt vom Gabentisch stibitzt

    Kreisliga: Caputher SV 1881 - Fortuna Babelsberg II 0:0

    Das Ergebnis des letzten Punktspiels vor der Winterpause hatten sich die Gastgeber sicher anders vorgestellt.

  • Hallenturniere im Überblick

    Geplante Hallenturniere unserer C1-Junioren

    Teilnehmende Spieler und Treffpunkt werden rechtzeitig bekannt gegeben.

    Sonntag, den 13.12.2015 16:00 Uhr - Vorrunde Hallenkreisbestenermittlung - Spielort: Sporthalle John-Schehr-Str., Teltow - Teilnehmer u.a.: Teltower FV 1913 III, Teltower FV 1913,Grün-Weiss Brieselang, SpG Caputh/Seddin, Fortuna Babelsberg

    Sonntag, den 20.12.2015 11:00 Uhr - Hallenturnier von SC Siemensstadt - Spielort: Sporthalle Rohrdamm, Berlin -Teilnehmer u.a.: Arminia Tegel, Berliner SC, Fortuna Babelsberg, Frohnauer SC, Hertha 03 Zehlendorf 4.C, SC Borsigwalde, SC Siemensstadt

    Mittwoch, den 30.12.2015 10:00 Uhr - C-Jugend Hallen-Stadtmeisterschaft - Spielort: Sporthalle Heinrich-Mann-Allee, Potsdam - Teilnehmer u.a.: Fortuna Babelsberg, Potsdamer Kickers, Werderaner FC Viktoria, Concordia Nowawes, FSV Babelsberg 74, Spgm. Michendorf/Wilh., Spgm. Töplitz/Bornim, SV Babelsberg 03 U14 (Gastgeber)

    Samstag, den 09.01.2016 11:00 Uhr  - Hallenturnier von JHV Havelstadt Brandenburg - Spielort: Sporthalle Marienberg Willi-Sänger-Str., Brandenburg - Teilnehmer u.a.: Hertha BSC, Hertha 03 Zehlendorf, Berliner AK 07, Potsdamer Kickers, SV Altlüdersdorf, Tennis Borussia Berlin, Fortuna Babelsberg, JHV Havelstadt Brandenburg (Gastgeber)

    Samstag, den 23.01.2016 14:00 Uhr - Hallenturnier des Oranienburger FC Eintracht 1901 II - Spielort: MBS Arena in Oranienburg - Teilnehmer u.a.: Fortuna Babelsberg, Oranienburger FC Eintracht II (Gastgeber)

    24.01.2016 15:00 Uhr – Hallenturnier um den RSV-Cup - Spielort: Sporthalle Zillestr., Stahnsdorf - Teilnehmer u.a.: Fortuna Babelsberg, RSV Eintracht Teltow II (Gastgeber)

  • F1 bei der Vorrunde zur Hallenbestenermittlung

    Am Samstag stand für Fortunas F1 die Vorrunde der Hallenbestenermittlung an. Wir trafen in Stahnsdorf auf den RSV Eintracht1, Teltower FV 3, SG Saarmund, FSV Babelsberg 74 2 ùnd  die SG Treuenbrietzen/Niem./Bar.

    Es wurde nach Futsalregeln gespielt und die Kinder hatten auch nur 8 Minuten Zeit für ein Spiel. Schöne Herausforderung für unsere Recken.

    Die dritte Vertretung vom Teltower FV wurde in einem temporeichen Spiel mit 3:1 bezwungen. So leicht sollte es im Spiel gegen den RSV nicht werden. 2 spielstarke Teams lieferten sich ein rassiges Spiel auf Augenhöhe in dem Theo nach einem langen Abschlag das goldene Tor gelang.

    Treuenbrietzen war danach sehr unangenehm zu bespielen, auch weil einige Kinder dachten, es geht munter so weiter. 0:0.

    Die F2 von 74 wehrte sich tapfer gegen eine Niederlage und ließen nur einen Fortunatreffer zu. Im letzten Spiel gegen die SG Saarmund wurde dann auch mal wieder Fußball gespielt und mit 2:0 gewonnen.

    Wie erwartet setzten sich auch der RSV Eintracht durch und steht neben Fortuna  in der nächsten Runde die am 18./19.12. ausgespielt wird.

    Es waren dabei: Andre, Robbie, Aeneas, Ben, Aaron(1), Aljoscha, Bogdan(1), William, Theo(5)

     

     

  • Auf geht’s zur Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft 2016

    Am 05.12.2015 fuhren wir nach Teltow zur Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft.

    Ein Spiel dauerte 8 Minuten und wurde nach Futsal-Regeln im 4 - 1 System gespielt.

    Das erste Spiel war gleich gegen den RSV Eintracht 1949 III, die wir von unserem ersten Pokalspiel (4:0) in nicht so guter Erinnerung hatten. Die Kids haben sich aber bravurös geschlagen und sind mit 0:0 aus der Partie gegangen.

    Im zweiten Spiel gegen SV Concordia Nowawes 06 sah es für uns nicht mehr ganz so rosig aus. In der 1., 6. und 7. Minute hagelte es Tore. Karl schnappte sich in der 7.Minute den Ball und versenkte ihn. Dieses Spiel endete für uns 3:1.

    DSC 6460

    Das dritte Spiel war gegen den, bis jetzt führenden, Teltower FV 1913 I. Auch hier hagelte es Tore in er 1., 5. und 7. Minute. In diesem Spiel waren unsere Kids leider nicht erfolgreich und blieben ohne einen Torerfolg.

    Das 4.Spiel gegen den SV Schenkenhorst sollte unseren Kids gehören. Leichter gesagt als getan.

    Der Ball flog wie eine Flipperkugel zwischen Torwart, Pfosten und Latte hin und her bis er dann leider im Aus landete. Ecke - Schuss – Pfosten. Die nächste Möglichkeit flog gegen die Latte. Das Tor der Gegner war verhext. Aber dann, in der 8. Minute, 5Sekunden vor Abpfiff, sollte der Schuss von Fabio den Ball endlich im Tor versenken. Yeah… geschafft, dieses Spiel 1:0 gewonnen.

    Das letzte Spiel von diesem Turnier war gegen den Caputher SV 1881 I und ist, trotz starkem Kämpfen der Kids, nicht gut für uns ausgegangen. In der 3. Minute landete der Gegner das einzige Tor des Spiels.

    Die Kids haben in dieser Vorrunde einen starken 5. Platz erkämpft, qualifizieren sich aber leider nicht für die Zwischenrunde.

    DSC 6638

    Jungs, Ihr müsst den Kopf nicht hängen lassen und erst recht nicht sauer auf euch sein, weil Ihr den 5. Platz belegt habt. Ihr habt super gespielt, jeder einzelne von Euch hat gezeigt, was er kann. Dafür, dass die meisten Spieler von den anderen Teams älter als ihr waren, habt ihr echt stark gekämpft und auch einige super Torchancen herausgespielt. Wir können echt stolz auf euch sein!

    Für Fortuna spielten:

    Leo H. – Tim, Fabio (1), Diego, Nguekam, Niels, Karl (1) und Leo S.

  • 8. Punktspiel wird zum rutschigen Duell im Schnee

    Unser letztes Punktspiel des Jahres war gegen SV Grün-Weiß Brieselang III. Ausgeschlafen und hoch motiviert haben wir uns auf dem Fortuna Sportplatz getroffen. Den Schwierigkeitsgrad wollten wir für dieses Spiel etwas nach oben drehen. Wir haben Schnee bestellt und siehe da, es hat geklappt ;)

     

    Briese1

    Bevor das Spiel losgehen sollte, erwarteten wir süßen Besuch. Die Kids zogen sich nichts ahnend in der Kabine um und wurden dann draußen von einem riesigen Donut überrascht. Mit dem Donut, das Maskottchen von unserem Trikotsponsor TASTY DONUTS, sollte vor dem Spiel noch ein Fotoshooting sein.

     

    Briese3

    11Uhr – Anpfiff – Das Spiel versprach sich als schwierig zu gestalten, der Ball machte was er wollte. Er schlidderte über den Platz, rutschte vom Fuß und war sowieso schwer auf dem Schnee zu sehen.

    In der 5. Minute geschah es dann … Tor für unsere Gegner. Ein Konter von Fabio brachte uns in der 8. Minute den Ausgleich. In der 20. Minuten schummelte sich der Ball dann wieder in unser Tor. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gaben unsere Kids nochmal alles … der Ball flog Richtung gegnerisches Tor … Mist … Latte … Abpfiff.

    Es ging 1:2 für Brieselang in die Halbzeit.

    Was die Trainer den Kids in der Pause auch immer gesagt haben, es hat geholfen. Die Kids machten Druck. In der 33. Minute ging der Ball dank Karl ins Tor. Kurz darauf, in der 35. Minute, hat auch Fabio gezeigt, dass der Ball ins Netz gehört.

     

    Briese2

    Ab jetzt hieß es … nur 5 Minuten ohne Gegentor durchhalten und die Kids haben gewonnen … NEIIIIN, 39. Minute und ein Gegentor – Abpfiff!

    Endstand 3:3 – 1 Punkt geholt und den 2. Platz in der Tabelle über den Winter verteidigt.

    Fazit: Alles gegeben Jungs, aber das ist halt auch Fußball. Die zweite Halbzeit gehörte definitiv uns und ihr hattet euch die drei Punkte so verdient. Aber das ist Fußball. Uns haben 20 Sekunden gefehlt. Egal, ihr seit super gewesen und die Punkte holen wir uns dann im Rückspiel!

    Für Fortuna spielten:

    Leo H. – Tim, Fabio (2), Diego, Nguekam, Niels, Karl (1), Erik und Leo S.

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • Ohne wenn und aber den Sieg verdient

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg - FV Turbine Potsdam 55  5:2 (2:2)

    Ein Spiel mit besonderer Brisanz für beide Mannschaften, spüren Sie doch den kalten Hauch der Abstiegsplätze im Nacken und ein Ortsderby war es obendrein.

  • Da war erneut viel mehr möglich

    2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - Potsdamer Sportunion 04 1:3 (0:0)

    Die Gastgeber konnten aus den verschiedensten Gründen nur 11 Spieler aufbieten während die Gäste mit voller Kapelle und einer Siegesserie im Rücken anreisten.

  • Verdienter Auswärtssieg in Golzow

    A-Junioren: SG Turbine Golzow - Fortuna Babelsberg 7:0 (2:0)

    Das Ziel war klar. Man wollte mit einem Sieg die gute Hinrunde gut beenden. Gegner war Golzow, vor denen man gewarnt war.Das Spiel entwickelte sich direkt nach dem Anstoß für Fortuna, der Druck auf das Tor von Golzow war groß.

    Ein Handelfmeter in der 11. Minute brachte das 1:0 durch Kapitän Adam Atarouwa. Daraufhin gab es wieder einmal eine Fülle an Chancen, die gewohntermaßen nicht genutzt wurden.

    Erst in der 42. Minute gelang Simav Mahmo das erlösende 2:0.

    Innerhalb von 16 Minuten in der zweiten Halbzeit entschied sich die Partie. Gregory Ohrwerhi (52.), Paul Reichel (54)., erneut Ohrwerhi (58.), Stefan Kuster (61.) und Mika Ditting (68.) erzielten die weiteren fünf Tore der Fortunen, welche nach tollen Angriffen und Kombinationen entstanden.

    Leider hatte dieses Spiel einen bitteren Beigeschmack. Die Gastgeber aus Golzow zeigten sich nicht von ihrer besten Seite und versuchten durch Fouls und Gemecker zu ihrem Spiel zu kommen. Es war eine hart geführte Partie, in der bei fast jeder Aktion nachgetreten wurde, was jedoch nicht geahndet wurde. In der zweiten Halbzeit wurde dies, vor allem zum Ende hin, noch extremer.

    Zu allem Überfluss gab es 90 Minuten lang dämliche Kommentare und übelste Beleidigungen von den Zuschauern gegen Spieler der Babelsberger. Die Gemüter waren auf Seiten Golzows erhitzt, der Schiedsrichter wurde mehrfach angepöbelt, auch vom Trainer der Golzower.

    In diesem Fall muss man Schiedsrichter Pascale Kuhle ein Kompliment machen, denn er behielt 90 Minuten lang die Ruhe und leitete die Partie ordentlich.

    Die Hinrunde beendet Fortuna Babelsberg auf Platz 2 in der Tabelle mit 14 Punkten. Zur Zeit ist man punktgleich mit Turbine Potsdam.

    Abzuwarten bleibt noch, wie die ausgefallene Partie in Schenkenberg gewertet wird.

  • Letzten Test 2015 bestanden!

    Zum Jahresabschluß auf dem Platz stand für Fortunas E3 am Freitag, 4. Dezember
    ein Testspiel, oder besser ein Freundschaftsspiel gegen Concordia Nowawes an.
    16:15 war Anpfiff, das Flutlicht wurde gleichzeitig mit der Abendröte eingeschaltet.
    Ein eigenartiges Zwielicht…was sollte uns heute erwarten?
    Wir hatten gegen Concordia zum Saisonstart am 30.08. bereits auswärts getestet,
    das ging 8:2 gehörig in die Hose!
    Da man nicht genau wußte welche Spieler der Gegner diesmal aufbot,
    erfolgte in den ersten Minuten ein vorsichtiges Abtasten,
    gefährlich wenn der Zug zum Tor ausbleibt.
    Ein hin und her, in der 9. Minute dann das 1:0 für Fortuna, nun kam ein wenig Ruhe rein,
    aber anscheinend zu viel, es sollte über eine halbe Stunde dauern bis wir auf 2:0 erhöhen konnten. Dazwischen lagen jedoch einige Paraden unserer Abwehr und Keeper Paul.

     

    E3 CONC TS 4122015

     

    Diese Partie war ausgeglichen, und diesmal konnten die Jungs diese für sich entscheiden! Bravo! Ein versöhnlicher Abschluß der Spiele auf dem Platz 2015!
    Die Trainer & Eltern sind stolz auf Euch! Alle Kinder waren da,
    sogar die verletzungsbedingten Ausfälle haben Euch am Rand mit angefeuert,
    alle anderen Kinder der Mannschaft konnten wir so rotierend spielen lassen,
    und das bei einem Kader von 16.
     
    Bevor wir in die Hallensaison starten, treffen wir uns am Nikolaustag zur Weihnachtsfeier.
    Allen einen schönen 2. Advent!
     
    Steffie & Lars
  • E3 Erfolgreich im letzten Punktspiel 2015

    Am vergangenen Sonntag fand unser letztes Punktspiel für das Jahr 2015 statt.
    Unser Gegner war die E3 von Lok Potsdam.

    Die Jungs waren ab der ersten Sekunde an hellwach und bestimmten das Spielgeschehen.
    Es wurde endlich wieder miteinander gespielt und Zweikämpfe angenommen.

    In der 8. Minute sah Louis das leerstehende Tor und schoss aus gut 20 Meter das 1:0 für unsere Farben. Nicht wie im Spiel gegen Babelsberg 03 beruhten sich die Jungs darauf,
    sondern zeigten das mehr wollen. So war es auch Pipo, der sich nicht die Chance nehmen ließ und das 2:0 schoss. Bis zur Pause gab es noch einige schöne Chancen,
    aber es blieb beim 2:0 zur Pause. Nach kurzer Ansprache ging es auch weiter.

    Das Spiel fand hauptsächlich in der Hälfte vom Gegner statt, was dazu führte das Dani einen Durchmarsch Richtung Tor machte und abzog. 3:0

    Nur wenige Minuten später schoss Basti nach einen Pass von Leif sein erstes Saisontor...4:0.
    Bis zum Abpfiff folgten noch fünf weitere Tore, durch Dani, Basti, Flo und Louis.
    Aber auch ein Lok Spieler hatte nochmal eine sehr gute Gelegenheit einen Ehrentreffer zu erzielen, aber Flo kam unerwartet von hinten und schlug den Ball ins aus.

    Das was die Jungs heute präsentierten war nicht nur aus Sicht der Eltern schön anzusehen,
    gerade in Halbzeit 2 habt ihr kaum Anweisungen vom Trainerteam benötigt
    und habt gezeigt das ihr die vermittelten Trainingseinheiten gut umsetzen könnt.

    Macht weiter so!

    Es haben gespielt : Felix-, Basti (2), Louis (3), Janni, Leif, Dani (2), Flo (1), Phil, Pipo (1) und Tino.

    Euer Trainerteam
    Lars& Steffie

     

    E3 2015 LOK

  • Ein Unentschieden das nicht richtig hilft

    Landesklasse: Lok Brandenburg - Fortuna Babelsberg 0:0

    Ein Auswärtsunentschieden beim Tabellendritten ist für Fortuna sicher kein schlechtes Ergebnis, hilft aber auch nicht wirklich weiter, will man am Ende der Saison noch ganz vorn mit dabei sein.

Wer ist online

Aktuell sind 58 Gäste und keine Mitglieder online

Unsere Partner