Beiträge

Filter
  • Balsam für die F2-Seele

    Am Sonntag, 27.9. , empfing die F2 das Team der Potsdamer Kickers II. Nach der Klatsche am vorigem Spieltag sollte nun die Rehabilitation her und das gelang eindrucksvoll.

    Nach leichter Verzögerung wurde angepfiffen und es war sofort klar, wer hier heute als Sieger vom Platz gehen will. Fortuna machte ordentlich Druck und Theo erzielte in der 6. Minute das 1:0. Es wurden weitere Chancen herausgearbeitet aber leichtfertig vergeben. Zur Halbzeit hätte das Ergebnis höher sein müssen.

    So begann die 2. Hälfte mit dem knappen Vorsprung. Es war zu merken, dass die Fortunen sich heute was vorgenommen hatten und nach schöner Flanke von Theo war Felix zur Stelle- 2:0.

    Nur eine Minute später nutzte Theo eine Unaufmerksamkeit der gegnerischen Abwehr und schloss sehr schön ab. Nach einer Ecke war es dann Robbie der auf 4:0 erhöhte.

    In der 34. .bzw. 36. Min. war dann Theo noch 2x erfolgreich und der , nie gefährdete, Heimsieg war da.

    Eine prima Leistung aller Kinder, der Siegeswillen war von Anfang an zu spüren. Doch ausruhen dürfen wir uns auf diesem Erfolg nicht. Es gilt im Training weiterhin konzentriert zu arbeiten, dann ist auch in Ruhlsdorf am nächsten Sonntag was machbar.

    Herzlichen Glückwunsch zur Leistung aller Kinder, weiter so!

     

    Es spielten: Andre, Lean, Aljoscha, William, Aaron, Robbie (1), Viktoria, Alexander, Felix (1), Theo (4)

    Bis dahin,

    Frank

  • Remis im Spitzenspiel

    Punktspiel D-Junioren: SG Geltow – Fortuna Babelsberg   2 : 2 (0:2)

    Zum Spitzenspiel in der Havelland-Liga Staffel Nord reisten die D1-Junioren von Fortuna Babelsberg am Samstag, den 27.09.2014 als Tabellenführer zum Zweitplatzierten, der Mannschaft von der SG Geltow. Ohne ihren erfolgreichsten Torschützen Eliaz, aber mit Neuzugang Serhat (vom VfR Kesselstadt) traten die Fortunen zum Spiel an. Man hatte sich viel vorgenommen, was in den ersten Spielminuten auch ersichtlich war. Mit mehreren gelungenen Spielzügen brachte man sich immer wieder gut in Szene und erspielte sich einige Torchancen. Eine davon nutzte Lukas zur 1:0-Führung. Dem kurz zuvor eingewechselten Serhat war es dann vorbehalten, mit seiner ersten Ballberührung im Spiel per Kopf auf 2:0 zu erhöhen. Leider kam durch die Halbzeitpause ein Bruch in das Fortuna-Spiel. Der vorher gezeigte Kombinationsfußball kam in der ersten Hälfte der 2.Halbzeit viel zu kurz. Zwei Fehler in der Defensive nutzten die Gastgeber zum 2:2-Ausgleich und hätte Alexander im Tor der Fortunen nicht einige Male glänzend gehalten, wären ein Rückstand für das Fortuna-Team durchaus möglich gewesen. Zwar kamen die Fortunaspieler „nochmal zurück“ und erspielten sich ihrerseits noch einige Torchancen. Aber am Ergebnis änderte sich nichts mehr und man trennte sich in einem durchaus attraktiven und vor allem spannenden Spiel zweier starker Mannschaften mit 2:2. Für Fortuna waren im Einsatz: Alexander, Ben, Paul, Lukas (1 Tor), Maximilian, Felix, Serhat (1 Tor), Pascal, Stephan, Enno und Erik.

    Weil die D1-Junioren am kommenden Wochenende nicht im Punktspieleinsatz sind, bestreiten sie ein Testspiel gegen den Tabellenführer der Süd-Staffel, dem Team von SV Babelsberg 03 II. Daheim auf dem Stern-Sportplatz findet das Spiel am Sonntag, den 05.10.2014 um 09:30 Uhr statt. Die Fortunaspieler treffen sich um 08:30 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • E2 Auswärtssieg gegen den Tabellenzweiten

    E-Junioren: Eintracht Glindow II – Fortuna Babelsberg II  2:3 (1:0)

    Am Samstag fuhren wir nach Glindow zum Tabellenzweiten. Das es ein spannendes Spiel werden würde, war im Vorfeld klar. Die beiden Teams liefen auf und ab gings. In den ersten Minuten suchten wir nach dem Schlüssel, um in dieses Spiel zu kommen. Einige Stellungsfehler begünstigten dann sogar den Rückstand. Einem Glindower Spieler gelang es durchs Abwehrzentrum zu stürmen. Ein Schuss und es stand plötzlich 1:0. Nun war es interessant mit anzusehen, wie unsere Jungs mit diesem Rückstand klar kommen. Nach und nach machten wir unser Spiel. Viele Fouls seitens des Gastgebers, die zum Teil nicht geahndet wurden, ließen aber wenig Spielfluss zu. Dennoch waren wir bemüht und kamen zu guten Torchancen.

    Mit dem 1:0 ging es dann in die Pause. Wir machten uns Mut und nach einer klaren Ansprache des Trainerteams ging es raus aufs Feld. In der 30. Minute gelang es Jerry, sich auf dem Flügel stark in Szene zu setzen. Er gewann den Zweikampf gegen den Abwehrspieler, verzögerte leicht und schob die Pille zum verdienten 1:1 ins Netz. Doch der Ausgleich währte nicht lang. Ecke Glindow und Tor (2:1) und schwupp lagen wir wieder zurück. Manno, was für eine Dramatik. Ab diesem Zeitpunkt gelang es uns, dass Spiel an uns zu reißen. Nach starkem Antritt von Tim, folgte in der 35. Minute der Schuss. Gehalten, doch der Ball war noch heiß. FeFe roch den Braten und schob zum 2:2 ein. Jetzt war hier alles möglich und unsere Jungs wollten diese 3 Punkte. Abermals kamen wir auf dem Flügel gut durch. Die Flanke ins Abwehrzentrum war gut. Der Torwart verschätzte sich und der Ball kullerte zu Nils. Dieser nahm Maß und rums Tor. Aber nein, der Pfiff des Schiris verhinderte unsere Führung – Torwartbehinderung – alles klar. Egal, weiter ging es. Glindow war drauf bedacht nun dieses Ergebnis zu halten und kam nur noch selten mal vor unser Tor. Ein Freistoß kurz hinter der Mittellinie sollte schließlich die Entscheidung bringen. Tim schob den Ball flach auf Jerry, der startete Richtung Tor und zog ab. 2:3 – Klasse Jungs. Jetzt wollten wir dieses Ergebnis mitnehmen. Schlussendlich gelang es Glindow nicht mehr, das Leder an unserem großartigen Torwart Flo vorbeizuspielen. Endstand 2:3.

    Fazit: Diese Partie war ein echtes Spitzenspiel zweier Mannschaften, die sich alles abverlangt haben. 2 x seid ihr in Rückstand geraten, habt Charakter bewiesen und das Ding unter erschwerten Bedingungen trotzdem noch gedreht. Das gibt eine 1 + mit Bienchen. Wobei die „1“ für Einsatz und das Bienchen für Teamgeist vergeben werden.

    Bis denne

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Flo – Tim, Yunes, Jordy, Nils, Daniel, Philipp, FeFe und Jerry Lee

    Tore: FeFe (1), Jerry Lee (2)

  • Sieg auf Sieg

    Kreisliga B: Eintracht 90 Babelsberg - Fortuna Babelsberg II 1:3 (0:1)

    Im Auswärtsspiel auf eigenem Platz hieß der Gegner Eintracht 90 Babelsberg. Um in der Tabelle aufschließen zu können, mussten drei Punkte her.

  • Aufwärtstrend der E3 geht weiter

    Heute konnte ein souveräner 17:0 Sieg gegen die Spgm Beelitz/Seddin II erspielt werden. Nach dem wir das erste Spiel noch 1:4 und das zweite Spiel 2:5 verloren haben, haben die Kinder das dritte Spiel mit 2:0 gegen die SG Borkheide/Busendorf für sich entscheiden können. Das vierte Spiel ging zwar 1:2 verloren, aber wenn du selbst im Kinderbereich verpfiffen wirst, kannst du noch so gut spielen. Die Niederlage hat uns nur noch stärker gemacht. Unter der Woche stand dann ein Testspiel bei der F 1 von den Potsdamer Kickers an.

    Dieses wurde doch etwas überraschend deutlich mit 4:0 gewonnen.

    Am heutigen Sonntag konnte man wie oben schon erwähnt, das Punktspiel bei der Spgm. Beelitz/Seddin II mit 17:0 gewinnen. Gleich vom Anpfiff an, spielte die E 3 einen konzentrierten Ball, worauf auch gleich in der ersten Minute David das 1:0 schoss. Das gesamte Spiel ging nur in eine Richtung, und die Kinder bemerkten schnell, dass heute eine Menge getan werden kann. Die Tore schossen heute:

    5 x David

    3 x Felix

    3 x Basti

    2 x Justin

     und je 1 x Max, Michi, Laurien und Rouven

     Heute spielten; Jakob, Louis, Michi, Julius, Max, Justin, Basi, Rouven, David, Felix, Laurien

    Am kommenden Samstag empfangen wir den Tabellenzweiten vom FSV Brück.

  • Auswärtssieg "zu Hause"

    2.Kreisklasse: Eintracht 90 Babelsberg II - Fortuna Babelsberg III  1:2 (1:1)

    Für Fortunas Dritte, war das Auswärtsspiel eigentlich auch ein Heimspiel, denn Eintracht 90 nutzt, wie Fortuna, das Sportgelände "Am Stern" für ihre Spiele. Die Gastgeber, in diesem Falle Eintracht 90, konnten also nicht auf den Heimvorteil bauen.

  • D2 verliert knapp in Rehbrücke

    Unsere Mannschaft verlor in einem über weite Strecken vom Gegner überhart geführte Partie unverdient mit 1:2 in Rehbrücke.

    Auf einem für unsere Mannschaft ungewohnten und zudem noch sehr schlechtem Rasenplatz kamen wir sehr gut ins Spiel.

    Von Beginn an dominierten wir das Spiel, auch wenn uns öfter der Ball vom Fuß sprang, was aber wirklich an dem recht schlechten Platz lag.

    dennoch ging der Gegner wie aus dem nichts in der 17. Minute in Führung. Da begann die Zeit des Schiedsrichter.

    Der Gegner spielte überhart und holte Maurice, der völlig frei auf der rechten Außenbahn durch war, mit einem Tritt von den Beinen.

    Zwar gab es einen Pfiff, die persönliche Strafe für den Spieler blieb jedoch aus. In der 30. Minute brachten wir uns dann unglücklich mit einem Eigentor 0:2 in Rückstand.

    In der zweiten Hälfte gab es dann zwei krasse Fehlentscheidungen gegen uns. Zuerst lief Maurice alleine auf das gegnerische Tor zu und wurde erneut von hinten brutal umgetreten. Wieder gab es lediglich Freistoß und keine Sanktion gegen den Spieler. Anschließend wurde Max klar im Strafraum gelegt. Diesmal verlegte der Schiedsrichter die Aktion außerhalb des Strafraums.

    Janosch gelang dann 5 Minuten vor Schluss das hochverdiente Tor zum Anschlusstreffer. Zu mehr reichte es leider nicht mehr.

    Bleibt zu hoffen, dass sich unsere Mannschaft davon nicht entmutigen lässt und weiter mutig nach vorne spielt.

  • F1 im Torrausch gegen Turbine Potsdam

    Am Mittwoch, den 24.09.2014 fand unser Nachhole-Punktspiel gegen den FV Turbine Potsdam 55 statt. Gut gelaunt fuhren wir dorthin. Mit der sicheren Gewissheit im Gepäck, dass wir nicht wieder dort antreten und ohne getätigtes Spiel zurückfahren werden. Einstimmig hieß es 16:30 Uhr Anpfiff!

    Nach der verlorenen Partie am letzten Samstag hieß es nun besser machen gegen Turbine. Und das wollten alle! Was dann kam, unglaublich!

    Jason war der erste, der den Torreigen eröffnete! Kurz nach dem Anpfiff knallte er den Ball zum 1:0 ins Netz. Über mehrere Stationen, von hinten nach vorne, kam der Pass zu Emil. Dieser erhöhte dann auf 2:0. In der 5. Minute dann der Hammerschuss von Jason! Dieser landete auf dem Rücken des gegnerischen Abwehrspielers, sprang weiter und landete im Tor, 3:0. Und so ging es munter weiter. Es klingelte noch 11 weitere Male im Kasten von Turbine und so gingen wir mit 14:0 in die Halbzeitpause.

    Foto Turbinespiel

    In dieser wurden dann, durch die hohe Führung, Positionswechsel vorgenommen! Ist ja schließlich Kinderfußball, sie sollen ja was lernen. Und das Zusammenspiel ist wichtiger als ein überhöhtes Torverhältnis! Also hieß es nun Positionswechsel aller! Mittelfeld und Sturm nach hinten und die Abwehrreihe ab nach vorne.

    Zu Beginn der zweiten Hälfte merkte man schon, dass die Jungs sich erst einmal auf der neuen Position zurechtfinden mussten. Doch nach der Eingewöhnung ging dann das Tore schießen munter weiter. So kam auch mal die sonstige Abwehrreihe zu ihren verdienten Toren! Glückwunsch! Wir beendeten diese Partie mit 19:0!

    Siegerspurt Turbinespiel

    Fazit: Jungs, super gemacht! Glückwunsch an alle! Auch nach der Umstellung habt ihr nicht mit dem Druck auf den Gegner aufgehört. Euren neuen Mitspieler, Jack, habt ihr in seinem ersten Pflichtspiel voll integriert und somit konnte er sein erstes Pflichtspieltor für die Mannschaft erzielen. Klasse!

    Für Fortuna spielten: Lukas Rath – Leo Röding (1), Sebastian Augsten, Angelo Berger, Jack Rahtz (1), Hugo Heinrich (1), Jason Danneberg (6), Emil Thor (8), John Homuth (2), Janne Möhring

    Euer Trainer- & Betreuerteam

  • Geburtstagskind sieht Rot

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - SV Rot-Weiß Gülitz  3:2 (2:2)

    Bei schönstem Fußballwetter reisten die Spieler von Rot-Weiß Gülitz zum ersten Mal nach der neuen Staffeleinteilung zur Fortuna nach Babelsberg und hofften, zumindest einen Punkt entführen zu können.

  • F1 verliert Punktspiel gegen Babelsberg 74

    Am Samstag, den 20.09.2014 hieß es um 7:45 Uhr Treffpunkt bei Fortuna. Denn zum Anpfiff um 9:00 Uhr erwartete uns der FSV Babelsberg 74 I zum Punktspiel.

    Vor dem Anpfiff wurden die Jungs nochmals eindringlich gewarnt, den Gegner nicht zu unterschätzen! Sie müssen kämpfen wie Löwen. Die Jungs liefen auf. Der Schiedsrichter erklärte noch kurz einige Dinge, dann folgte noch schnell der Mannschaftsspruch (schon da merkte man, dass einige Jungs heute nicht so ganz in Wallung kamen) und los ging die Partie.

    Gleich in der 2. Minute das 0:1 für Babelsberg 74. Die Jungs waren wohl noch nicht wach! Dann versuchten sie doch einige Minuten dagegen zu halten aber dann wurden die Pässe nicht genau gespielt, die Zweikämpfe nicht bis zum Schluss durchgeführt und 74 wurde immer mehr Platz zum Spielen gegeben. So schossen sie in der 10. Minute noch das 0:2 und so ging es dann auch in die Halbzeit.

    In der Halbzeit wurde versucht die Jungs wach zu rütteln und wieder aufzubauen. Doch schon da merkte man, dass heute einigen irgendwie das Adrenalin/die Motivation fehlte. Auf dem Weg zurück aufs Spielfeld sprach die Körperhaltung buchstäblich Bände!

    Es wurde versucht zu kombinieren doch wieder wurden die Zweikämpfe zu einfach aufgegeben und dann auch noch dem Gegner samt Ball hinterhergeguckt. Man lief dem Ball beim Passspiel nicht entgegen, sondern wartete bis er da war. Aber da spielte Babelsberg 74 nicht mit! Sie gingen stets und ständig dazwischen und vereitelten jeden Versuch eines Angriffes und konterten unsere Jungs aus. Lukas, unser Keeper, war eindeutig der beste Spieler bei diesem Spiel, auch wenn er öfter hinter sich greifen musste. Mit seinen tollen Paraden ging dieses Spiel nur mit einem 0:5 verloren.

    Fazit: Ihr habt in diesem Spiel nicht wirklich hineingefunden. Es hat kein Spielaufbau stattgefunden. Die Zweikämpfe wurden einfach aufgegeben, wenn der Gegner mal ein bisschen dagegen hielt. War wohl nicht euer Tag bzw. eure Uhrzeit! Also heißt es beim nächsten Punktspiel: „GO FORTUNA", aus den Fehlern lernen und besser machen.

    Für Fortuna spielten: Lukas Rath – Felix Grandt, Leo Röding, Sebastian Augsten, Angelo Berger, Jason Danneberg, John Homuth, Philipp Schlender, Emil Thor, Janne Möhring

    Euer Trainer- & Betreuerteam

  • E2 weiter an der Tabellenspitze

    E-Junioren: Fortuna Babelsberg II – FSV Babelsberg 74 IV 7:0 (3:0)

    Am Dienstag trafen wir hier bei Fortuna auf die Mannschaft von Babelsberg 74. Das Wetter zeigte sich noch einmal von seiner Schokoladenseite und die Stimmung war prächtig. Wir wollten von Beginn an Druck machen und den Gegner zu Fehlern zwingen. Schon in der 2. Minute trat Tim zur Ecke an. Die Kugel kam flach hinein, Jerry schaltete schnell und schob durch den Hosenboden des Keepers zum 1:0 ein. Unsere Fortunen wirkten entschlossen, nahmen das Heft in die Hand und erspielten sich ein deutliches Chancenplus. In der 15. Minute war es schließlich Tim, der sich die Chance nicht entgehen ließ und mit einem satten Schuss auf 2:0 erhöhte. Vor dem gegnerischen Tor wurde es nun immer enger und wir hatten Probleme, den Finalen Pass zu spielen. Kurz vor der Pause schafften wir es aus dem Gewusel heraus dennoch. Daniel bekam den Ball gut unter Kontrolle und fackelte nicht lange. Toor 3:0 Pausenstand

    Die zweite Hälfte begann hektisch. Einige Stellungsfehler ließen den Gegner hoffen. Wir fanden jedoch schnell wieder ins Spiel zurück und zeigten fortan ein gutes Kombinationsspiel. Mit dem Oberschenkel erhöhte Flo auf 4:0, ehe er den Ball für Nils auflegte und dieser mit einem Hammerschuss ins Eck das 5:0 markierte. Die Aus- und Umstellungen wirkten sich nicht negativ aus und so gelang Jordy das Leder zum 6:0 einzunetzen. Den Schlusspunkt setzte Tim, der den Endstand von 7:0 erzielte.

    Fazit: Gute geschlossene Mannschaftsleistung, die Lust auf mehr macht.

    Bis denne

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Flo, Laurin – Tim, Yunes, FeFe , Nils, Jordy, Daniel, Juliano und Jerry Lee

    Tore: Flo (1), Tim (2), Nils (1), Jordy (1), Daniel (1), Jerr y Lee (1)

     

  • Sebastian Pecht mit dem goldenen Tor

    2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - Rot-Weiß Groß-Glienicke  1:0 (1:0)

    Die Entscheidung im Spiel zweier gleichstarker Teams fiel schon früh.

  • Absolute Offensive

    Kreisliga B: Fortuna Babelsberg II – Teltower FV 4:2 (0:1)

    Im zweiten Heimspiel der Saison war der Teltower FV II vor gut besuchter Kulisse zu Gast. Die Marschroute lautete „Spiel auf Sieg“. Doch bereits in der 5. Minute schlug der Ball durch einen Sonntagsschuss von K.Schlecker zum 0:1 im eigenen Gehäuse ein.

  • Derbe Niederlage der F2 in Groß Glienicke

    Am Samstag, 2o.9. , war die F2 zu Gast bei Rot-Weiß Groß Glienicke.

    Der Punktspieltag fing schon suboptimal an. Viktoria lag mit Fieber im Bett und konnte nicht mitspielen, 2 weitere Kinder mussten aus dem Bett geholt werden. Also alles andere als gute Startbedingungen für den Punktspieltag.

    Bei leichtem Nieselregen kamen wir in Groß Glienicke an und pünktlich um 9:00 Uhr war Anstoß. Um 9:06 stand es bereits 4:0 und mir wurde Angst und Bange. Die beiden Langschläfer träumten immer noch und die anderen Kinder ließen sich von diesen Unkonzentriertheiten anstecken. Zum Ende der ersten Hälfte konnten wir auch mal vor das gegnerische Tor kommen, der Abschluss war allerdings optimierbar. Mit 5:0 ging es zur Pause.

    Die 2.Halbzeit begann wie die erste endete. Die Kinder konnten in keiner Phase des Spiels zeigen was in ihnen steckt und wir wurden mit 14:0 nach Hause geschickt und alle waren froh, dass es vorbei war. Etwas mehr Gegenwehr wäre wünschenswert gewesen, allerdings fiel die Niederlage doch um 3 bis 4 Tore zu hoch aus.

    Sicherlich trug der Umstand ,dass es sich beim Gegner um jahrgangsältere Kinder handelte, auf Rasen gespielt wurde und das große Spielfeld ( wozu gibt es eigentlich verbindliche Spielfeldgrößen?)  dazu bei, dass die Kleinen heute eine Lehrvorführung in Sachen Passspiel, Kombinationen und Laufbereitschaft erhielten.

    Jetzt heißt es Spiel abhaken, Fehler im Training klar benennen und in den nächsten Punktspielen zeigen, dass die Fortunen viel mehr drauf haben.

    Es spielten: Andre, Robbie, William, Aaron, Felix, Alexander, Lean, Theo

    Bis demnächst,

    Frank

  • Im vierten Spiel der 4.Punktspielerfolg

    Punktspiel D1-Junioren: Fortuna Babelsberg – RW Groß Glienicke  9:0 (3:0)

    Auch im vierten Punktspiel dieser Spielzeit waren die D1-Junioren erfolgreich und konnten abermals den Platz als Sieger verlassen. Der Gegner vom Samstag, den 20.09.2014 war das Team von Rot-Weiß Groß Glienicke. Von Beginn des Spiels an beherrschten die Fortunen das Spielgeschehen. Viele gelungene Spielzüge konnten die Zuschauer sehen, einzig das Toreschießen schienen die Gastgeber fast zu vergessen. Da jedoch zweimal Eliaz und einmal Pascal ins Tor der Gäste einnetzten, ging man mit einem klaren 3:0-Vorsprung in die Pause. Auch nach der Pause ließen die Fortunaspieler nicht locker. Immer wieder kombinierten sie sich vor das Tor vom Gegner, der seinerseits keine nennenswerten Torchancen hatte. Viermal Eliaz und zweimal Erik waren in der 2.Halbzeit erfolgreich, so dass am Ende ein mehr als klarer und verdienter 9:0-Erfolg zu Buche stand. Für Fortuna waren im Einsatz: Alexander, Ben, Felix, Paul, Lukas, Maximilian, Eliaz (6 Tore), Erik (2 Tore), Stephan und Pascal (1 Tor).

    Das nächste Spiel bestreiten die D1-Junioren am kommenden Samstag (27.09.2014) beim punktgleichen Tabellenzweiten SG Geltow. Das Spiel beginnt um 11:00 Uhr, Treff für die Fortunaspieler ist um 09:30 uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Mitgespielt und doch verloren

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg - Teltower FV 1913  0:3 (0:2)

    Nach dem Sieg am letzten Wochenende hatte sich Hoffnung im Team breit gemacht, auch gegen die favorisierten Teltower ein gutes Ergebnis erzielen zu können. Das sollte aber bereits in der Anfangsphase schief gehen, denn in der 4.Minute brachte Jonas Gäbler die Gäste mit 0:1 in Führung, was das Unterfangen für die Hausherren nicht leichter machte und als in der 23.Minute Maximilian Böhlke ein Eigentor zum 0:2 unterlief, sanken die Hoffnungen weiter. Bis zur Pause konnten aber beide Defensivreihen weitere Treffer verhindern und so glimmte doch ein Fünkchen Hoffnung bei den Fortunen, analog der 1.Männermannschaft gestern in Nauen, das Spiel doch noch drehen zu können. So versuchten beide Mannschaften in der 2.Halbzeit Tore zu erzielen um, aus Sicht der Gastgeber, doch noch zumindest einen Punkt "Am Stern" zu behalten, während die Teltower den Sack endgültig zubinden wollten. Dies gelang ihnen in der 80. Minute, als Timo von Trotha einen Elfmeter sicher verwandelte. Damit war die Partie entschieden, bei der die Gastgeber durchaus mitgespielt hatten, aber der Favorit den Erfolg einfuhr.

  • E-1 gewinnt gegen Rehbrücke

    SV Rehbrücke 05 I : Fortuna Babelsberg I  0:5

    Dieses Wochende ging es für unsere Mannschaft zum ersten Auswärtsspiel der neuen Saison. Aufgrund von einigen Ausfällen, musste die Startformation gegenüber dem letzten Spiel, ordentlich geändert werden. Tim ersetzte Kilan im Tor. Karl und Jeffrey besetzten die Aussenverteidiger Position und Friedrich rutschte ins rechte Mittelfeld. Die ersten 10 Minuten gehörten den Gastgebern. Aber ohne große Gefahr auf unser Tor auszustrahlen. Glück hatte Fortuna nur bei einem Pfostentreffer der Rehbrücker. Ansonsten stand unsere Verteidigung gut organisiert. Mit dem ersten Torschuss erzielte Kenley, nach einem tollem Solo, das 0:1 in der 12. Minute für Fortuna. Dies war der Startschuss für unser Team. In der 17. Minute war Friedrich, nach einem super Angriff zur Stelle und erhöhte auf 0:2. Den dritten Treffer erzielte wieder Kenley, und wie im letzten Spiel wieder mit Köpfchen. Die Flanke wurde von Friedrich hereingebracht. Bis zur Pause erspielten sich unsere Jungs noch einige gute Chancen, doch es blieb beim 0:3.

    Nach dem Seitenwechsel, das gleiche Bild wie in der ersten Hälfte. Rehbrücke versuchte es mit langen Bällen über unsere Abwehr und Fortuna bemühte sich um das flache Kurzpassspiel, mit dem Versuch Tempo aufzubauen. In der 30. Minute klappte genauso ein Angriff und Friedrich war nach guter Vorarbeit von Kenley, mit einer satten Direktabnahme erfolgreich. Und ließ dem gegnerischen Torwart keine Chance. Es ergaben sich einige weitere gute Tormöglichkeiten, doch traf man das Tor nicht mehr. So wie Karl, der einen schönen Schuss aus der zweiten Reihe an die Latte setzte. Erst eine Ecke von Kenley in der 45. Minute brachte den Endstand. Lennox traf auch per Kopf, sein erstes Kopfballtor(!!!) zum 0:5.

     

    Fazit: Gute Defensivarbeit und einfaches und schnelles Angriffsspiel brachten den Erfolg... Positiv, das man die erste Erfolge aus dem hartem Training sieht. Gute Zweikampfarbeit, Spiel über aussen und Tempo in des Gegners Hälfte sind die Grundpfeiler für ein erfolgreiches Spiel. Es freut mich auch, daß es das zweite Spiel in Folge war, was zu Null gewonnen wurde.

     

    Mit dabei: Tim Panter, Karl Bolle, Prince Nweke, Jeffrey Groth, Friedrich Berkowsky, Kenley Wojahn, Lennox Rahimic, Mohamed Ouro-Gbele und Nils Ulrich

  • Sieg nach zwei unterschiedlichen Halbzeiten

    Landesklasse: VfL Nauen - Fortuna Babelsberg  2:3 (2:0)

    Auch in den vielen Jahren der gemeinsamen Landesligazugehörigkeit ging es zwischen beiden Mannschaften immer eng zu. Dies sollte sich nun auch auf Landesklassenebene an diesem Wochenende nicht ändern.

  • neuer Pokaltermin der E1

    1.Runde Kreispokal Fortuna Babelsberg I : FSV Babelsberg 74 II

     

    Der neue Termin ist am 25.9.2014. Wir treffen uns um 16.00 Uhr am Platz. Anstoss ist dann 17.00 Uhr.

     

    Gruss Ronny

  • B1 - 4:3 Sieg im Heimspiel gegen Turbine

    Am Mittwoch trafen sich Fortuna und Turbine zum ersten Stadtderby der neuen Saison. Dies entschied Fortuna vor ca. 60 Zuschauern mit 4:3 für sich. Die Stimmung auf dem Sternsportplatz war sehr gut. 

    Unsere Mannschaft begann das Spiel offensiv mit guten Aktionen. Sie erarbeitete sich Chancen, wodurch das 1:0 nicht ganz überraschend kam. Leider muss man aber auch festhalten, dass das Defensivverhalten der Mannschaft über fast die gesamte Spielzeit noch stark verbessungswürdig ist. So viel auch der Ausgleich aus einem Fehler unserer Mannschaft. Unsere Mannschaft zeichnet jedoch in dieser Saison der starke Wille aus, so dass wir durch zwei weitere Treffer vor der Pause mit 3:1 in die "Kabine" gingen. 

    Nach der Halbzeit stabilisierte sich zunächst unser Abwehrverhalten. Wir gingen sogar mit 4:1 in Führung. Eigentlich dachten wir, dass wir damit durch seien. In der Folge schlichen sich jedoch wieder einige Fehler im Spielaufbau ein. Turbine verkürzte auf 4:3. Durch großen Einsatzwillen der gesamten Mannschaft wurde der drohende Ausgleich verhindert. Wir hatten in der Schlussphase sogar die eine oder andere gute Möglichkeit das Spiel zu entscheiden. Am Ende stand ein hart erkämpftes 4:3 und die aus meiner Sicht positive Bilanz von 3 Siegen aus vier Spielen (inklusive Pokal).

     

    So kann es von mir aus weiter gehen!!!!

  • Erfolgreich gegen Beelitz/Seddin

    Fortuna Babelsberg  : Spgm. Beelitz/Seddin  4:0

     Mit diesem Sieg endete das dritte Heimspiel in Folge. 2 Siege und eine Niederlage gab es für unsere Jungs in diesen Begegnungen. Das letzte Spiel gewann man verdient mit 4:0. Prince war mit einem Lupfer zum 1:0 erfolgreich. Kurz vor der Pause war Kenley per Kopfball zum 2:0 erfolgreich.

    Nach dem Seitenwechsel traffen noch Lennox und Momo zum Enstand.

    Fazit:Leistungssteigerung gegenüber der Niederlage vom 03 Spiel. Aber es steckt noch genug Potenzial nach oben in der Mannschaft.

    Mit dabei: Friedrich Berkowsky, Tim Panter, Prince Nweke, Lennox Rahimic, Paul Utech, Kenley Wojahn, Nils Ulrich und Mohamed Ouro-Gbele

  • F1 holt sich die ersten 3 Punkte

    Nach dem Pokal-Aus am Mittwoch hieß und heißt es nun für die F1 volle Konzentration auf die Punktspiele. Am Samstag, den 13.09.2014 war es dann auch schon wieder soweit. Unser Gegner war diesmal die Spgm. Rehbrücke/Saarmund I.

    Die Jungs waren bester Stimmung und der Fokus lag diesmal darauf: „Wir holen uns heute endlich die ersten 3 Punkte."

    Um 12 Uhr pfiff der Schiedsrichter die Partie an! Sofort gingen unsere Jungs auf den Gegner und schnappten sich den Ball. Es gab also mal keine Begutachtung. Und so saß auch gleich der erste Angriff kurz nach dem Anpfiff! Über rechts kam die Flanke auf den in der Mitte laufenden Janne, dieser fackelte nicht lang und versenkte den Ball gnadenlos zum 1:0. Man sah sofort: Dieses Spiel beherrschte Fortuna. Schöne Passspiele, sowie Zweikämpfe waren von Beginn an zu sehen. So erzielte John, durch die hervorragende Vorlage von Janne, den 2. Treffer für Fortuna. Die Jungs erspielten sich immer wieder ganz viele Torchancen. Ich weiß nicht mehr wie viele es waren?! Aber es waren viele. (Irgendwie hatte bzw. hatten da wohl einige kein Zielwasser getrunken ;-). Fortuna's Fanblock munkelte, dass es eventuell am falschen Frühstück lag....). So gingen wir mit einem 2:0 in die Halbzeit.

    IMG-20140913-WA0007In dieser Pause wurde den Jungs noch einmal vor Augen geführt, dass sie sich heute mal für Ihre tollen Leistungen belohnen sollen und sich den verdienten Sieg nicht wieder aus den Händen nehmen lassen sollten. Die Jungs schüttelten die Köpfe: „Nein das wollen wir nicht!"

    So ging die zweite Halbzeit mit Druck, Druck und nochmal Druck weiter. Der Gegner schaffte es kaum aus dem eigenen Strafraum heraus. So hagelte es seitens Fortuna Torschüsse ohne Ende. Und falls es doch mal einen Irrläufer gab, wurde dieser Angriff sofort von unserer Abwehr oder von unserem Keeper vereitelt. Durch diese tolle Leistung und die schönen Spielzüge aller und die dazugehörige Obacht, gelang es den Jungs vorne die entscheidenen Treffer zu landen: 3:0 John, 4:0 Emil, 5:0 Philipp, 6:0 Emil und zu guter Letzt nochmal Emil, zum 7:0 Endstand!

    Fazit: Ihr habt dieses Spiel von Anfang an bestimmt! Und euch endlich mit den ersten 3 Punkten belohnt. Eure schönen Spielzüge, die klasse Zweikämpfe und die notwendige Konzentration haben bei diesem Spiel zu dieser klasse Mannschaftsleistung geführt. Glückwunsch und weiter so!

    Siegerspurt 13.09.2014

    Für Fortuna spielten: Lukas Rath – Felix Grandt, Sebastian Augsten, Angelo Berger, Jason Danneberg, John Homuth (2), Philipp Schlender (1), Emil Thor (3), Janne Möhring (1)

    Euer Trainer- & Betreuerteam

  • Pokalkrimi - knappes Aus der F1

    Zu unserem Pokalspiel fuhren wir am Mittwoch, den 10.09.2014 zur SG Bornim I.
    Um 17 Uhr startete die abwechslungsreiche, regnerische und auch sonnige Partie. Nach ca. 5 Minuten nahm Fortuna immer mehr Fahrt auf. Unsere Abwehr mit Blick auf den gegnerischen Stürmer. Dieser versuchte sich sehr oft durch unsere Abwehr zu mogeln, um dann dort vor unserem Keeper mutterseelenallein auf den Ball zu lauern. Aber erstmal wurde mutig nach vorne gespielt. Ziel war es, den Ball im gegnerischen Tor zu platzieren! So ging Fortuna in der 10. Minute verdient mit 0:1 in Führung. Die Jungs wollten unbedingt den zweiten Treffer erzielen, doch leider wurden die Chancen nicht verwertet. Somit gingen wir mit dieser knappen Führung in die Spielpause.

    In der zweiten Hälfte merkte man, dass die Jungs heiß auf den Sieg waren. Sie wollten ihn diesmal unbedingt! So dauerte es keine 4 Minuten und wir konnten die Führung ausbauen: Emil dribbelte sich gut durch die Abwehr und zog ab. Die Fans schon aus dem Häuschen, denn alle dachten „der ist drin"! Es gab einen Knall – Nein! Pfosten! Doch das wollte er nicht akzeptieren und eroberte sich den Ball zurück und schob ihn gekonnt ins Netz! 0:2 für Fortuna. Klasse, weiter so! Leider vergaß man nach dieser Führung, bei den eigenen Angriffen, öfter mal die notwendige Abwehrarbeit zu leisten. Der Gegner konterte immer wieder schnell und bediente den Stürmer, der sich immer wieder gekonnt durch unsere Abwehr mogelte. Erst 1:2 dann 2:2 und dann 3:2. Na das gibt es doch nicht! Das dachten sich die Jungs auch. Nochmal starteten sie einen ordentlichen Angriff. John wurde von Emil genau rechtzeitig bedient und knallte den Ball ins Tor, 3:3. Der Schiri pfiff ab!

    Nun hieß es - Verlängerung (2 x 5 Minuten). Die Jungs kämpften! Aber man merkte auch, dass die Kräfte langsam nachließen. Aber sind wir mal ehrlich: Das ist doch kein Wunder! Erst früh aufstehen, dann Schule, danach Hort, dann auf zum Spiel, und dann 17 Uhr Anpfiff und 2 x 20 Minuten alles geben.

    In der ersten Verlängerung gab es kein Tor. Die Partie ging munter hin und her und die Fanblöcke rauften sich die Haare! Warum ging dieser Ball nicht ins Tor? Na ja, er ging ins Tor, aber leider in unseres. Kurz vor dem Abpfiff der zweiten Verlängerung gelang Bornim das Tor. Schade! So endete dieser Krimi 4:3.

    Fazit: Kampfgeist und der Drang nach vorne war heute euer Motto! Ihr werdet immer besser. Leider wurde durch den Drang nach vorne ab und an die wichtige Abwehrarbeit vergessen. Gerade in so hitzigen Situationen solltet ihr dann unbedingt versuchen auf die Stimme des Trainers zu achten, auch wenn ihr voll im Spielrausch seid.

    Für Fortuna spielten: Lukas Rath – Felix Grandt, Sebastian Augsten, Angelo Berger, Hugo Heinrich, John Homuth (2), Philipp Schlender, Emil Thor (1), Janne Möhring, Jason Danneberg

    Euer Trainer- & Betreuerteam

  • B1 - Knappe Auswärtsniederlage in Beelitz

    Am Wochenende verlor unsere Mannschaft knapp mit 1:2 in Beelitz. Das Unglück nahm bereits vor dem Anpfiff seinen Lauf. Max fiel bereits nach der Erwärmung mit Leistenproblemen aus. Da auch noch ein weiterer Spieler aufgrund familiärer Termine nicht dabei war, mussten wir die halbe Mannschaft umbesetzen.

    Trotz der vielen ungewohnten Positionen der einzelnen Spieler schlugen sie sich über die gesamte Spielzeit mehr als beachtlich. Die beiden Gegentore resultierten aus leichten vermeidbaren Ballverlusten im Mittelfeld. Was für die Moral der Mannschaft spricht, ist die Tatsache, dass sie auch nach einem 0:2 nicht aufgesteckt, sondern bis zum "Umfallen" gekämpft hat. So kamen wir in der Schlussphase noch zum Anschlusstreffer. Zu mehr hat es leider nicht gereicht.

    Abschließend lässt sich feststellen, dass die Einstellung innerhalb der Mannschaft stimmt. Leider sind wir in der Breite des Kaders jedoch nicht so gut aufgestellt, so dass uns bereits Ausfälle von zwei "Stammspielern" in Bedrängnis bringen. So viel zum Thema wir brauchen ja einige Spieler nicht so dringend, wie andere Mannschaften!

  • A-1 holt Auswärtsdreier

    Havellandliga: SG Busendorf/Lehnin - Fortuna Babelsberg  0:1 (0:0)

    Mit dem knappsten aller Ergebnisse fuhren die Gäste aus der Landeshauptstadt, die einige Neuzugänge wie z.B. Vinzenz Schneider oder Yusuf Topcu zum ersten Mal einsetzten, einen (auch für die Moral) hochwichtigen Auswärtssieg bei der Spielgemeinschaft Busendorf/ Lehnin ein.

  • D2 verliert gegen Nowawes

    Über dieses Spiel ist eigentlich schnell berichtet. In der ersten Halbzeit hielten wir gegen einen Gegner, der komplett mit älterem Jahrgang spielte, sehr gut dagegen und führten nicht ganz unverdient mit 2:1 durch Tore von Max und Nicholas.

    In der zweiten Halbzeit brachten uns leider individuelle Fehler innerhalb von kurzer Zeit in Rückstand der dann auch nicht mehr aufzuholen war.

    An der ersten Halbzeit müssen und sollten wir anknüpfen.

  • Tore am Fließband

    Kreisliga B: SV Eiche Ragösen - Fortuna Babelsberg II 4:4 (2:3)

    Der dritte Spieltag bescherte Fortuna II die weiteste Auswärtsfahrt ins für uns sportlich unbekannte Ragösen. Die Kulisse vor guten hundert Ragösener Anhängern konnten die ca. 15 mitgereisten Fans aber nicht beeindrucken. Der Fanclub Bretterbude unterstützte uns lautstark und konnte auch noch Platz für die beliebten Banner finden.

  • Punkt aus Falkensee entführt

    2.Kreisklasse: Eintracht Falkensee - Fortuna Babelsberg III  3:3 (3:2)

    Ein torreiches Auswärtsspiel von Fortunas "Dritter", dessen Endergebnis (fast) schon zur Halbzeit feststand. Aber eben nur fast.

  • Auftaktniederlage der Dritten

    2.Kreisklasse: Potsdamer FC 73 - Fortuna Babelsberg III  2:1 (2:0)

    Ein erfolgreicher Saisonauftakt eine Spielklasse höher ging mit dem 1:2 beim PFC äußerst knapp daneben.

  • E2 feiert Schützenfest auf der Sandscholle

    E-Junioren Concordia Nowawes II – Fortuna II 1:13 (0:7)

    Am Sonntag stand das nächste Punktspiel gegen Concordia Nowawes statt. Das Regenradar zappelte wild und zeigte nix Gutes von oben. Das Team war dennoch heiß und wild darauf die Niederlage  vom Dienstag im Pokal aus den Köpfen zu schießen. Wir begannen gut, ließen den Ball schön laufen und erspielten uns Möglichkeiten fast im Minutentakt. Tim auf FeFe und Tooor 0:1. Der Torreigen war eröffnet. Nächste Szene Freistoß von der Mittellinie. Der Ball fand in Yunes einen dankbaren Abnehmer und Schuss 0:2. Das 0:3 gelang Laurin per Kopf nach Hereingabe von Jerry. Beim 0:4 stand Juliano goldrichtig und versenkte die Ecke von Laurin direkt mit der Rübe. Klasse. Noch dreimal durften wir jubeln, 1x Jerry und 2 x Yunes, ehe es zum verdienten Pausentee ging. Halbzeitstand 0:7.

    Jetzt wollten wir noch einmal etwas Neues ausprobieren und stellten um. Mit breiter Brust und einem Schluck Zaubertrank ging es hinein in Hälfte 2. Wir brauchten einige Minuten, um im neuen System unsere Linie wiederzufinden. Tim, Jerry und Brian schraubten weiter am Torverhältnis und erhöhten durch sehenswerte Treffer auf 0:10, ehe Concordia einen Patzer unserer Abwehr ausnutzte und zwischenzeitlich auf 1:10 verkürzte. Unserem Spiel tat das aber nicht weh und Jordy stellte per Kunstschuss von der Mittellinie den alten Abstand wieder her. In der Schlussphase zwangen wir dem Gegner weiter unser Spiel auf und gingen durch 2 Treffer von Jerry, die Vorlagen kamen jeweils von Flo, weiter in Front. Der Schlusspfiff ertönte und mit 1:13 gewannen wir schließlich die Partie.

    Fazit: Nach dem Dämpfer im Pokal, war das genau die richtige Reaktion heuer. Ihr habt als Team gespielt und auch in dieser Höhe verdient gewonnen. Super Leistung, ich bin stolz auf euch.

    Bis denne

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Flo, Jordy – Tim, Yunes, FeFe, Juliano, Laurin, Brian und Jerry Lee

    Tore: Jordy (1), Tim (1), Yunes (3), FeFe (1), Juliano (1), Laurin (1), Brian (1), Jerry Lee (4)

  • C1- Spiel auf Augenhöhe knapp verloren

    Hallo Sportsfreunde,

    nach dem gelungenen Auftakt am letzten Wochenende waren wir auf das heutige Spiel sehr gespannt vor allem weil wir 5 Ausfälle zu beklagen hatten.

    Zu Gast waren die Mädels von Turbine Potsdam. Bei sehr regnerischem Wetter begann das Spiel etwas verspätet da der Hauptschiedsrichter nicht angetreten ist.

    Markus Gruben konnte zum Glück einspringen. Nun konnte das Spiel beginnen. Unsere Jungs legten gleich wieder konzentriert los und versuchten es dem spielerisch starken Gegner schwer zu machen. Leider bekamen wir trotzdem in der 7 min. ein frühes Gegentor. Die Jungs ließen sich davon aber nicht beeindrucken und so kam es auch ganz schnell zum Ausgleich nur 5 min später. Nun begann ein toller Schlagabtausch der beiden Teams. Es ging dann auch mit diesem Ergebnis in die Halbzeit.

    Es ging auch in der zweiten Halbzeit gleich so weiter wie die Erste endete. In der 47 min kam es dann zum unglücklichen Eigentor unsererseits. Wir versuchten noch alles um das Spiel zu drehen aber Turbine brachte dieses knappe Ergebnis über die Zeit.

    Trotz allem dem war es wieder eine Top Leistung der Mannschaft. Das nächste Punktspiel findet in zwei Wochen statt. Diese Zeit wollen wir nutzen um uns noch zu verbessern und das nächste Spiel positiv zu gestalten.

    Euer Trainer und Betreuerteam

  • E4 mit erneutem Rückschlag

    Am gestrigen Samstag ging es für unsere E4 auf nach Kleinmachnow zum RSV Eintracht 1949, eine E5 erwartete uns zum Anpfiff um 10:45, also diesmal sollten alle ausgeschlafen sein.

    Am Spieltag davor hatten wir bei Concordia Nowawes mit dem 22:0 einen herben Dämpfer bekommen, nach unserem Punkspielauftakt gegen ESV Lok Potsdam III, der zwar 3:4 verloren ging deutete nichts darauf hin.

    Durch krankheits- und sperrenbedingter Ausfälle mussten wir Spieler der E2 und E3 zur

    Verstärkung gewinnen, dies gelang uns, und so fuhren wir frohen Mutes vom Fortuna Hauptquartier ab.

    Doch die Ernüchterung folgte auf der Spur, zur Halbzeit lagen wir wieder hoch hinten, 8:0,

    das ging gar nicht. Es klappte auch diesmal nicht viel, kein vernünftiger Pass, bedrohliche Bälle wurde nur zurück zum Gegner geschlagen, Laufwege gab es keine.

    Gut, die Kinder hatten so auch noch nicht zusammen gespielt, es hätte aber auch mal klappen können.

    Halbzeit 2 tauschten wir dann den Keeper, Unser Keeper Milo hatte nun mit dem letzten Spiel schon 30 Gegentoren binnen einer Woche kassiert, das reicht eigentlich für eine Saison.

    Ohne den Torwart hätten wir noch mehr gefangen, das ist sicher. So hielten die nächsten 25 Minuten noch satte 9 Tore für uns bereit. Endstand 17:0. Wieder hoch zweistellig, was wir nicht wollten.

    Nun haben wir einige neue Spieler in unserem Team, die Fehler und Schwächen wurden uns mehr als einmal aufgezeigt, es gilt diese nun im Training anzupacken. Wir wollen Fortuna bei unserem letzten Punktspiel im September würdig zu Hause vertreten.

    Wir erwarten keinen geringeren als den SV Ruhlsdorf 1893 I!

    Für Fortuna spielten:

    Milo (TW), Max (TW), Jeremy, Unaiss, Evan, Marlon, Lukas, Philipp, Jason, Daniel, Steven

  • Verschlafene zweite Halbzeit

    Havellandliga: Fortuna Babelsberg - FC Borussia Belzig 1913  2:6 (1:2)

    Belzigs A-Junioren fuhren einen, am Ende auch ungefährdeten, deutlichen 6:2-Auswärtserfolg bei Fortuna Babelsberg ein. In der letzten Saison gab es an gleicher Stelle noch ein spannendes 5:5-Unentschieden. Auch an diesem Tag sollten die Zuschauer wieder eine Menge Treffer zu Gesicht bekommen. Von der ersten Minute an war beiden Teams anzumerken, dass sie um Spielkontrolle bemüht waren und es entwickelte sich eine abwechslungsreiche Partie. Die ersten guten Möglichkeiten hatten die Borussen, doch gleich dreimal wurden gute Kontersituationen nicht genutzt. Den Bann für die Gäste brach Julian Hennig mit seinem 1:0-Führungstor in die kurze Ecke (28.). Doch fast postwendend der 1:1-Ausgleich (31.) per Sonntagsschuss am Sonntagvormittag traf Leon Holz. Ein schöner Kopfballtreffer von Robin Berisha, nach einer Ecke von Nils Morten Bolz, brachte keine fünf Minuten später die Borussen wieder in Front und mit dem knappen Vorsprung in die Pause. Nach dem Wiederbeginn waren die Gäste plötzlich besser im Spiel und bestimmten ab da das Geschehen auf dem Platz. Die Abwehr stand sicher und über die gesamte Offensivabteilung wurden gute Angriffe vorgetragen, Fortuna hatte den Spielfaden irgendwie verloren. Dem 3:1 von Nico Besirovic ging eine sehr schöner Angriff über die rechte Seite, mit einer präzisen Flanke von Julian Hennig, voraus (55.). Drei Minuten später war der Flankengeber von eben per Lupfer über den Torhüter erfolgreich und nur kurze Zeit später „tütete“ Nils Morten Bolz den Erfolg ein. Per Volleyabnahme aus gut 25 Metern überwand er in der 62.Minute Murad Isaevic Vahaev im Fortuna-Tor. Als 5 Minuten später Nick Schäler im Strafraum gefoult wurde, ließ sich Morten Bolz die Elfmeterchance nicht entgehen, indem er den fälligen Strafstoß versenkte. Das 2:6 durch Christopher Bolle in der 70. Minute nach einer Ecke, brachte für die Gastgeber nicht mehr als etwas Ergebniskosmetik. Am Ende stand ein überraschend hoher Auswärtserfolg für die Bad Belziger Borussen zu Buche, den sich die Spieler mit einer engagierten und mannschaftlich geschlossenen Leistung gegen unverständlich nachlassende Fortunen verdient hatten. Am kommenden Wochenende können diese aber beweisen, dass die „verschlafene“ 2.Halbzeit nur ein „Ausrutscher“ war.

  • F2 testet gegen Hertha Zehlendorf

    Leider sagte Lok Potsdam das für den 14.9. angesetzte Punktspiel kurzfristig ab. Um die Kinder weiterhin im Spielrythmus zu halten konnten wir sehr kurzfristig einen Testspielgegner organisieren. Kein Geringerer als Hertha 03 Zehlendorf  gab uns die Ehre und kam bei Dauerregen zum Stern. Der Spielbeginn verzögerte sich etwas, doch pünktlich zum Anstoß regnete es auch nicht mehr.

    Das Team von Hertha 03 agiert zwar als F4, ist spielerisch aber schon weiter als unsere neu zusammengestellte Mannschaft. Beide Trainer probierten einige Varianten durch und es wurde ein munteres Spielchen bei dem beide Trainer nicht ergebnisorientiert spielen ließen. Dadurch entstand eine sehr angenehme Atmosphäre und die Kinder konnten sich auf das wesentliche konzentrieren. In den ersten beiden Dritteln setzte uns die kleine Hertha arg zu und vielen Neulingen bei Fortuna fehlte die Bindung zum Spiel. In der letzten „Halbzeit“ haben wir dann eine Aufstellung gefunden die Mut für die Zukunft macht. Spielerisch war jetzt mehr zu sehen und die Neulinge sahen auch nicht mehr so schlecht aus. Einige Tore fielen jetzt auch für unsere Helden, mitgezählt hatte aber keiner der Trainer.(War ja wurscht)

    Ein Supertest, mit einer sehr sympathischen Mannschaft war zu Ende und die Hertha gewann mit etwas Abstand am Ende doch deutlich.

    Einen herzlichen Dank an Hertha 03 Zehlendorf für das sportlich faire und freunschaftliche Miteinander!

     

    Am nächsten Wochenende geht es nach Groß Glienicke und ich hoffe, dass der heute extra angereiste Spion dann doch noch überrascht werden kann.

     

    Treffpunkt: 7:45 bei Fortuna

    Für Fortuna spielten: Andre, Lean, Aljoscha, Viktoria, Alexander, Robbie,  William, Felix, Aaron, Theo

     

    Bis dahin,

     

    Frank

     

     

  • Pokalaus der E2

    E-Junioren Pokalspiel:  Fortuna II – SG Bornim I 1:5

    Bereits am Dienstag bestritt die E2 ihr Pokalspiel gegen den Ersten der Kreisliga, die SG Bornim. In den ersten 10 Minuten tasteten sich beide Teams vorsichtig in die Partie, ehe Bornim den Druck langsam erhöhte. Nach einem Fernschuss, unser Keeper war noch dran, flog der Ball ins Netz zum 0:1. Weiterhin waren wir bemüht ins Spiel zu finden, doch kurz vor der Pause dann der nächste Schock. Erneut setzte der Bornimer Angreifer zum Schuss an und versenkte ihn zum 0:2 Pausenstand.

    Jetzt galt es die Mannschaft wieder aufzubauen. Durch einen verletzungsbedingten Wechsel stellten wir das System um und gingen die zweite Hälfte an. Keine 5 Minuten waren gespielt, da mussten wir die Pille auch schon wieder aus unserem Netz fischen. Zu passives Abwehrverhalten begünstigten Bornims Angriffsbemühungen (0:3). Wir versuchten unser Aufbauspiel in den Griff zu bekommen und näherten uns dem gegnerischen Strafraum, doch hinein kamen wir kaum. Ein erneuter Fehler im Abwehrzentrum nutzte der Gegner gnadenlos aus und erzielte das 0:4. Das Bornim auch Ecken schießen kann, zeigten sie in der 45 Minute und schon stand es 0:5.

    Mit dem Mut der Verzweiflung spielten wir nun gelöster und zeigten über links einen schönen Angriff. Jerry kam in den Rücken der Abwehr, eine Flanke ins Angriffszentrum und FeFe belohnte sich mit dem 1:5 für seine gute kämpferische Leistung. Der Schlusspfiff ertönte und die Messe war gelesen. Doch Kopf hoch Jungs, phasenweise habt ihr gut mitgespielt. Irgendwie war heute der Wurm drin.

    Fazit: Wir fanden nie wirklich in die Partie. Bornim nutzte gnadenlos ihre Torchancen und das Ergebnis geht völlig in Ordnung. Auch in Niederlagen steckt immer etwas Positives. Wir werden unsere Lehre daraus ziehen und es nächstes Mal einfach besser machen.

    Bin trotzdem stolz auf euch.

    Bis denne

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Flo, Jordy – Tim, Yunes , FeFe, Juliano, Laurin, Brian und Jerry Lee

    Tore: FeFe (1)

  • Steigerung in der 2.Halbzeit brachte Erfolg

    Punktspiel D-Junioren: Teltower FV 1913 II – Fortuna Babelsberg 2 : 7 (2:1)

    Viel Arbeit lag hinter den Fortunen als der Schiedsrichter am Samstag (13.09.2014) das Punktspiel beim Teltower FV 1913 II abpfiff. Am Ende stand ein verdienter 7:2-Erfolg, doch es bedürfte einer großen Steigerung in der 2.Halbzeit. Die ohne ihren Mannschaftskapitän Maximilian, den kurzfristig erkrankten Sam und dem disziplinarisch gesperrten Enno, aber abermals mit dem aus Blankenfelde dazu gestoßenen Erik trat das Fortuna-Team an. Bereist nach „sage und schreibe“ 15 Sekunden lagen die Fortunen mit 0:1 zurück. Pascal erzielte mit einer gelungenen Einzelleistung den 1:1-Ausgleich, aber man kam trotzdem nicht so richtig ins Spiel. Zwar hatten die Gäste eine gewisse Feldüberlegenheit, doch im Passspiel und vor dem Tor zeigte man immer wieder klare Schwächen. So kam es, das die Teltower Gastgeber mit einem ihrer gefährlichen Konter mit 2:1 in Führung gingen. Beim Halbzeit-Tee hieß es nun sich wieder zu ordnen. Nach klaren Worten in der Kabine war auf einmal ganz anderes Fortuna-Team zu sehen. Innerhalb von 7 Minuten drehte man das Spiel und ging durch Tore von Stephan, Eliaz und einem Eigentor in Führung. Nun beherrschten die Gäste das Spiel. Die Gefährlichkeit der Gäste-Konter ließ merklich nach. Jedoch mussten die Fortunen immer hellwach sein, da sie es nicht verstanden selbst klarste Torchancen zu nutzen. Mit einem Gegentor hätte der TFV wahrscheinlich noch einmal „die zweite Luft“ bekommen. Das es nicht dazu kam, lag auch daran, dass in den letzten 3 Minuten Stephan, Eliaz und abermals ein Eigentorschütze zum Endergebnis von 7:2 einschossen. Für Fortuna waren im Einsatz: Alexander, Ben, Paul, Lukas, Eliaz (2 Tore), Felix, Stephan (2 Tore), Pascal (1 Tor) und Erik.

    Das nächste Spiel bestreiten die D1-Junioren daheim auf dem Stern-Sportplatz. Gegner am Samstag, den 20.09.2014 ist das Team von Rot-Weiß Groß Glienicke. Anpfiff ist um 09:30 Uhr, die Fortunaspieler treffen sich um 08:30 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Fortuna mit dem notwendigen Quäntchen Glück

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - Meyenburger SV Wacker 1922  2:1 (2:1) 

    Zum dritten Saisonpunktspiel reiste der bisher ungeschlagene Tabellenzweite an die Potsdamer Newtonstrasse und um die 3 Punkte zu Hause zu behalten, dies wussten die Gastgeber, musste auch das nötige Quäntchen Glück, was sie in den vorherigen Begegnungen nicht unbedingt hatten, dazukommen.

  • Termine der G1

    Liebe Kinder,

    liebe Eltern,

    im Folgenden eine kleine Übersicht über bevorstehende Termine der G1:
    (ab sofort auch unter dem Button "Terminliste" zu finden --> G1 eintippen ;)

    Datum

    Anlass

    Wo

    05.10.

    12:00-16:00

    Turnier

    Potsdamer Kickers

    Sportplatz

    Kirschallee 172
    14469 Potsdam
    (direkt an der
    Karl-Förster Grundschule)

    11.10.

    12:00-17:30

    Turnier

    SV Ferch

    Sportplatz
    Fercher Straße
    Schwielowsee Ortsteil Ferch

    18.10.



    9:00-13:00

    Turnier

    Fortuna

    Fortuna

    01.11.

    10:00

    Freund-
    schafts-

    spiel

    FSV Babelsberg 74

    Sportplatz

    Rudolf-Breitscheid-Str. 173

    14482 Potsdam

    08.11.

    11:00-15:00

    Gedenkturnier
    zum Mauerfall

    Friedenauer TSC

    Sporthalle

    Bosestraße 21

    12103 Berlin


    Bitte, je nach Witterung, an Wechselsachen, ggf. Thermounterwäsche und Regensachen denken.

    Folgende Schuhe sind erforderlich:

    Sportplatz: Noppenschuhe/Multinoppen (KEINE STOLLEN!)

    Sporthalle: Hallenfussballschuhe

    Da immer nur 10 Kinder einer Mannschaft zu den Turnieren eingeladen sind, werden die Einladungen vorab verschickt.

    Wir freuen uns :)

    Euer Trainerteam

  • Alter schützt vor Tor(geil)heit nicht

    Kreispokal: FC Borussia Belzig 1913 - Fortuna Babelsberg  1:2

    Bereits im letzten Punktspiel mit 2 Treffern erfolgreich und nun erneut mit dem 2:1 Siegtreffer, erlebt Oldie Sebastian (Hotte) Höhlich seinen zweiten Fußballfrühling, dieses mal in der Rolle des Torjägers.

  • E1 verlieren gegen SV Bbg 03

    Fortuna Babelsberg I : SV Babelsberg 03 II     2:6

     

    Nach dem ersten Sieg gegen Geltow, gab es am 2. Spieltag, das Derby gegen die E2 von 03.

    Von Beginn an standen unsere Jungs ordentlich unter Druck. Und so ging 03 auch schnell in Führung. Baute diese auch auf 0:4 binnen der ersten 20 Minuten aus. Viel zu oft war Fortuna nur zweiter Sieger in den Zweikämpfen und auch im Spielaufbau gab es zu viele Fehlpässe. Erst kurz vor Ende der ersten Hälfte wachten die Kinder von Fortuna auf und belohnten sich mit dem Anschlusstreffer. Prince hatte zum 1:4 getroffen.

    In der zweiten Hälfte waren auch unsere Kinder im Spiel. Und so kam es zu einem interessanten Schlagabtausch beider Teams. Doch die Chancenverwertung auf Seitens Fortuna ließ zu wünschen übrig. Tim gelang zwar noch das zweite Tor für Fortuna, doch die anderen Torchancen wollten einfach nicht rein. Da auch 03 noch zwei Tore schoss, endete das Spiel 2:6.

    Fazit: Nur eine gute Halbzeit reicht nicht um zu gewinnen... Nun heißt es Mund abwischen und auf den nächsten Gegner konzentrieren.

    mit dabei: Kilian Lehninger, Jeffrey Groth, Prince Nweke, Friedrich Berkowsky, Lennox Rahimic, Kenley Wojahn, Tim Panter, Mohamed Ouro-Gbele und Nils Ulrich

  • F2-AOK Cup und Punktspielerfolg

    Am Samstag erwartete uns der RSV Eintracht zum diesjährigen AOK-Cup. Bei Sonnenschein und gefühlten 30° trafen wir in unserer Gruppe auf : RSV II, Stern Marienfelde und den Lichtenrader BC.

    Der Turnierverlauf ist schnell erzählt. Wir verloren gegen RSV II mit 0:3, Stern Marienfelde 0:4 und gegen den LBC mussten wir 5 Treffer hinnehmen. Die Kinder hielten anfangs gut dagegen, doch aus unerfindlichen Gründen entschleunigten sie sich immer mehr. William spielte seine ersten Spiele für Fortuna und es war zu merken, dass die Bindung zu den Mitspielern noch fehlt. Ist nicht schlimm, ist er ja erst seit kurzer Zeit beim Training.

    Uns blieb das Spiel um Platz 7 gegen ’74 (unser nächster Punktspielgegner) und da zeigten die Kinder Moral und Kampfgeist und wir gewannen dieses Spiel mit 3:1. Ein versöhnliches Ende des Turniers, indem sich am Ende der LBC 25 gegen Stern Marienfelde verdient durchsetzte.

    Für Fortuna spielten: Andre, Robbie, Lean, William, Viktoria, Alexander, Theo (3)

     

     

     

    Nur einen Tag später, am Sonntag, stand dann die nächste Punktspielaufgabe an. Wieder ging es gegen Babelsberg ’74. Eine etwas andere Mannschaft erwartete uns nun, doch dies sollte die kleinen Fortunen nicht verunsichern. Von Anfang an setzte Fortuna den Gegner unter Druck und so war es folgerichtig, dass schnell die ersten Tore fielen. Felix konnte heute mal die sich ihm bietenden Chancen verwerten. Tolle Flankenläufe, genaue Pässe waren ursächlich, dass wir durch Felix und Theo zur Pause 0:4 führten.

    Nach der Halbzeit das gleiche Bild, Fortuna war spielbestimmend. Unsere Abwehr hatte einen ruhigen Tag und Robbie war erfreulicherweise im Mittelfeld sehr souverän. Felix traf nach schöner Vorarbeit noch 2 mal und wir gingen als verdienter Sieger vom Platz. Schön, der erste „Dreier“. Prima Leistung aller Kinder bis zum Ende der Partie. Aljoscha, der das erste Mal dabei war, wird noch Zeit brauchen um im Team anzukommen.

    Jetzt können sich die Kinder über den 2.Tabellenplatz freuen, aber am nächsten Sonntag geht es auf dem Sternsportplatz um 11:00 gegen Lok Potsdam.

    Für Fortuna liefen auf: Andre, Lukas (Danke), Alexander, Viktoria, Aljoscha, Robbie, Felix(5) und Theo(1)

    Frank

     

     

     

  • E2 feiert Heimsieg

    E-Junioren Punktspiel:  Fortuna Babelsberg II – Eintracht Falkensee I  7:0 (3:0)

    Zu unserem ersten Heimspiel in dieser Saison hatten wir die Eintracht aus Falkensee zu Gast. Die Sonne verbrannte einen den Pelz, doch die Stimmung war Klasse. Der Pfiff des Schiris ertönte und ab ging die wilde Fahrt. Von Beginn an waren wir hellwach und hielten den Ball in unseren Reihen. Über die beiden Außen entwickelten wir den nötigen Druck und in der 4. Minute bediente Tim den eingelaufenen Brian, der gekonnt zum 1:0 einschob. Jetzt nahm die Partie Fahrt auf. Juliano setzte stark nach und markierte in der 9. Minute per Abstauber das 2:0. Von Schockstarre war bei Falkensee keine Spur. Sie kämpften und erspielten sich Möglichkeiten zum Anschlusstreffer. Kurz vor der Pause stellte Jerry den Pausenstand zum 3:0 her.

    Mannschaftsbesprechung im Schatten der Bäume, dazu eine kühle Brise .. oh, äh, ich schweife ab. Los Jungs, auf geht es. Zaubertrank geschluckt und hinein in die zweite Hälfte.

    Wir knüpften nahtlos an die erste Hälfte an und dominierten das Geschehen. Jerry ging entschlossen Richtung Tor und zog ab … abgefälscht und Tor 4:0 kurz nach Wiederanpfiff. In der 35. Minute gab es einen Freistoß von der Mittellinie. Die Täuschung funzte und Tim traf ins Schwarze zum 5:0. 10 Minuten später gleiche Situation, doch dieses Mal war Juliano zur Stelle und traf zum 6:0, nach Vorlage von Jerry. Eine Reihe von Auswechslungen folgte, doch dem Spiel tat das nicht weh. In der letzten Minute erkämpfte sich Philipp den Ball, kratzte ihn quasi von der Torauslinie und schob ihn von rechts ins Angriffszentrum. Flo ließ sich diese Chance nicht entgehen und netzte zum 7:0 Endstand ein.

    Fazit: Geschlossene Mannschaftsleistung - hier geht Jeder für Jeden durchs Feuer. Weiter so!

    Bis denne

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Flo, Jordy – Yunes, Juliano, FeFe, Tim, Philipp, Brian, Daniel und Jerry Lee

    Tore: Flo (1), Tim (1), Juliano (2), Brian (1), Jerry Lee (2)

  • C1-Mit Heimsieg in die Saison gestartet

    Liebe Sportsfreunde,

    Am Sonntag den 7.9.14 hatte das warten endlich ein Ende. Das erste Spiel haben wir heute gegen die SG Michendorf bestritten. 

    Bei bestem Fussballwetter fing die Mannschaft ab der ersten Sekunde an konzentriert zu arbeiten. Es dauerte 17 Minuten bis einer unserer vielen Chancen nutzen konnten. Unser Geburstagskind Daniel hat sich selber beschenkt und hat zum 1:0 eingenetzt. Es folgte 8 min später das 2:0 durch Felix. Die Mannschaft bekam nun immer mehr Spaß am Spiel. So das Daniel in der 31.  und 33. min zum 4:0 Halbzeitstand verwandeln konnte. In der zweiten Hz hieß es dann das Ergebnis zu sichern. In der 43 min legte dann auch Erik zum 5:0 nach. Dann kamen die Gäste bis zum ende noch auf 5:2 Endergebnis ran aufgrund von Auswechslungen unsererseits. Durch diese Wechsel ging die Ordnung in der Schlussphase etwas verloren. Im Großen und Ganzen war es ein super Spiel, zeigt uns mehr davon Jungs. 

    Euer Trainer und Betreuerteam

  • Schützenfest in Rädel

    2. Männer: Blau-Weiß Rädel - Fortuna Babelsberg II 1:7 (0:2)

    Fortuna II nutzte die Spielpause durch die weitere Pokalrunde für ein Testspiel bei den Freunden aus Rädel. Die Anweisungen des Trainers lauteten diesmal, den Focus auf die Laufbereitschaft und das Spielverständnis zu legen.

  • Elternversammlung der E4

     Liebe Eltern,

     
    am 10.09.2014 um 17.30Uhr findet in unserer Vereinsgaststätte unsere Elternversammlung statt. Über zahlreiches erscheinen würden wir uns freuen.
     
    Euer Trainer- Team
  • G-Mannschaften - Turnier in Stahnsdorf

    Auf, auf zum Turnier...

      

    Am Samstag, den 07. September 2014 schien die Sonne, sodass sich unsere tollkühnen Fortunen sofort auf den Weg nach Stahnsdorf zum RSV Vereinsfest und AOK Familientag aufmachten. 

     

     

    Nach dem Umziehen wurde erst einmal die heutige Taktik beprochen. Wir hatten so viele Kinder, dass wir zwei Mannschaften bilden konnten:  Fortuna Babelsberg II (blaue Leibchen) und Fortuna Babelsberg I.

     

     


    Die Stimmung konnte nicht besser sein und auch das unseren Wilden gebotene Unterhaltungsprogramm 
    "Henriettas Reise ins Weltall", Hüpfburgen und Riesenrutschen zauberte ein Lächeln auf alle Gesichter. 

     

    Gespielt wurde in zwei Gruppen mit je 5 Mannschaften. Ein Spiel dauerte 10 Minuten. Und schon ging es los...

      

    Die Gruppen erzielten folgende Ergebnisse:

     

    Fortuna Babelsberg II:

    Im ersten Spiel trafen unsere Tollkühnen II auf den Teltower FV 1913 und verloren knapp mit einem 0:1. Anschließend trafen sie auf die Potsdamer Kickers. Auch hier fehlten die Superkräfte noch und die Kickers gewannen (knapp) mit 4:0.

    Danach hieß der Gegner FC Stern Marienfelde. Die Zahl "4" verfolgte uns irgendwie. Endstand 0:4. Leider nicht für uns. Das letzte Gruppenspiel wurde gegen den RSV Eintracht I ausgetragen und knapp verloren. Endstand hier leider 0:8.

     

    In der Endrunde ging es um Platz 9 und 10. Die Rivalen hießen wieder FC Stern Marienfelde. Am Kampfgeist unserer II Mannschaft kann es wirklich nicht gelegen haben. Vielleicht fehlten auch die Gummibärchen. Auch hier wurde knapp verloren und somit erreichte Fortuna Babelsberg II den 10. Platz. Alle freuten sich sehr über ihre güldenen Medaillen, die verlorenen Spiele waren schnell vergessen - und Spaß hatten alle!

     

    Fortuna Babelsberg I:

    Im ersten Spiel trafen unsere Fortunen auf den FSV Babelsberg 74. In einem spannenden Miteinander trafen für die Erste 3x Milo und 1x Karl. Endstand: 4:0. Anschließend sollte der RSV Eintracht 1949 II unser Gegner sein. Hier spielte man auf Augenhöhe und trennte sich anschließend 2:1. Unser zweifacher Torjäger war unser Jess.

     

     

    Im dritten Spiel trafen wir auf den SV Falkensee-Finkenkrug. Zunächst ging Fortuna sicher mit einem 3:0 in Führung. (1:0 Nguekam, 2:0 Milo, 3:0 Jess). Doch zu früh in Sicherheit gefühlt. Der SV setzte gekonnt nach. Endstand: 3:0. Mist. :P Das letzte Spiel in der Gruppenphase bestritten die Helden gegen Mariendorfer SV 06 und verloren mit einem knappen 0:1.

     

    Gut erkämpft hat sich die Erste das Spiel um Platz 3 und 4. Am Ende wurde es der 4. Platz für Fortuna Babelsberg I. Alle freuten sich sehr über die Medaille. Ebenso bekam jede teilnehmende Mannschaft einen bei den Kleinen allseits beliebten Pokal. Die Augen funkelten bei Groß und Klein und wahrscheinlich ist an diesem Abend keiner allzu spät ins Bett gefallen!

    Schön wars!

     

      

    Euer Trainerteam

  • Hoher Auswärtssieg beim RSV

    Punktspiel D-Junioren: RSV Eintracht 1949 III – Fortuna Babelsberg 0 : 10 (0:6)

    Zum ersten Auswärtspunktpiel traten die D1-Junioren von Fortuna am Samstag, den 06.09.2014 bei der 3.Vertretung vom RSV Eintracht Teltow an. Da einige Spieler fehlten bzw. angeschlagen waren, wusste man nicht, wo man in diesem Spiel bei diesem Gegner steht. Doch bereits nach wenigen Minuten im Spiel war klar, welches Team heute siegreich den Platz verlassen wird. Den Torreigen eröffnete in der 5.Minute Pascal. In den nächsten 11 Minuten schraubten Stephan, Pascal und zweimal Eliaz das Ergebnis auf 5:0. Pascal mit seinem 3.Treffer war es dann, der den 6:0-Halbstand erzielte. Auch in der 2.Halbzeit beherrschten die Fortunen das Spiel. Ein Angriff nach dem anderen rollte auf das Tor der Gastgeber. Paul, Lukas und abermals Eliaz im Doppelpack schraubten das Ergebnis auf 10:0 hoch. Alles in allem wieder eine tolle geschlossene Mannschaftsleistung mit einem auch in dieser Höhe verdienten 10:0-Erfolg. Nun gilt es diese Leistung im nächsten Spiel zu bestätigen. Für Fortuna waren im Einsatz: Alexander, Ben, Paul (1 Tor), Lukas (1 Tor), Maximilian, Eliaz (4 Tore), Felix, Stephan (1 Tor), Pascal (3 Tore) und Sam.

    Am nächsten Samstag (13.09.2014) sind die Fortunen zu Gast beim Teltower FV 1913 II. Anpfiff ist um 11:30 Uhr auf dem Sportplatz (Kunstrasen) in der John-Schehr-Straße in Teltow. Die Fortunaspieler treffen sich um 10:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • D2 unterliegt knapp zu Hause

    Wieder einmal verschliefen wir die ersten Minuten und gingen bereits nach 10 Sekunden nach eigenem Anstoß in Rückstand, ehe wir langsam in unser Spiel fanden und zum 1:1 Halbzeitstand ausgleichen konnten.

    In der zweiten Hälfte wollten wir wacher sein, doch schnell lagen die Gäste mit 3:1 vorne. Durch ein beherztes Nachsetzen kamen wir noch einmal auf 2:3 heran, ehe wieder die Gäste zuschlugen und mit 2:4 in Führung gingen. Noch einmal bäumten wir uns auf und kamen zum 3:4. Doch der Gast blieb wach und erhöhte nochmals auf 3:5. Zum Schluss blieb uns leider nur eine Ergebnis Korrektur und so ging dieses Spiel 4:5 für den Gegner aus.

    Was bleibt ist eine starke kämpferische Einstellung und einige sehr sehenswert vorgetragene Angriffe. Darauf werden wir weiter aufbauen.

  • G2 - Tummelstunde

    Liebe Kinder,

    liebe Eltern,

     

    ab dem 25.09.2014 findet

     

    jeden Donnerstag

    von 16:00 - 17:00 Uhr

     

    eine Tummelstunde statt. 

     

    Die G1 trainiert weiterhin jeden Dienstag und Freitag von 16:00 - 17:30 Uhr, damit sie ab der nächsten Saison gut vorbereitet in die Pflichtspiele starten können.

     

     

    Sportliche Grüße

    Das Trainer-Team

  • C1- erstes Heimspiel

    Liebe Sportsfreunde,

    am Sonntag den 07.09.2014 beginnt auch endlich für uns die Saison. Wir spielen bei uns auf dem Sternsportplatz gegen die Sg Michendorf um 9:30 Uhr.

    Eingeladen sind folgende Spieler:Max, Marius, Anton, Hannes, Kevin, Jerry, Djep, Felix, Chrissi, Daniel, Erik, Tim, Haqif und Duc.

    Treffpunkt ist pünktlich um 8:30 Uhr auf dem Sternsportplatz.

    Außerdem sind natürlich auch alle anderen Spieler des Kaders und alle Eltern recht herzlich eingeladen.

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • B1 - Erstes Punktspiel - Erster Sieg

    SG Bornim - Fortuna Babelsberg 2:5

    Am letzten Samstag ging es im ersten Punktspiel der laufenden Saison zur SG Bornim.

    Nach nervösem Beginn und dem frühen Gegentor fing sich unsere Mannschaft sehr schnell wieder. Der Ausgleich gab der Mannschaft etwas mehr Sicherheit in den eigenen Aktionen. In der ersten Halbzeit brachten wir uns durch leichte Fehler immer wieder in Schwierigkeiten. Glücklicherweise nutze der Gegner die Fehler nicht.

    In der zweiten Halbzeit drehte unsere Mannschaft dann so richtig auf. Es wurden die entscheidenen Zweikämpfe gewonnen. Danach ging es dann schnell nach vorn. Es vielen dann schnell die Tore zwei bis fünf für Fortuna. Nach dem zwischenzeitlichen 5 : 1 kehrte wieder etwas der Schlendrian ein. So kam der der Gegner zu seinem zweiten Tor.

    Dieses konnte unseren verdienten Auftaktsieg in die Punktspielsaison jedoch nicht mehr gefährden.

    Als nächstes warten jetzt Beelitz/Seddin. Da heißt es an die sehr gute Leistung anzuknüpfen.

  • G-Junioren - Turnier am Samstag

    Liebe Eltern unserer Jüngsten,

     

    am Samstag findet unser erstes Turnierdieser Saison in Stahnsdorf statt.

     

    Wann:

    Samstag, 06.09.2014 - Treff 12:45 Uhr dort

    Ende ist gegen 18:00 Uhr geplant

     

    Wo:

    RSV Eintracht Teltow

    Heinrich-Zille-Straße 32

    14532 Stahnsdorf

     

    Mitzubringen sind gute Laune, Spaß und Kunstrasenschuhe.

    Bitte gebt den Trainern Ronny und Steven schnellstmöglich Bescheid, ob ihr kommen könnt.

     

    Euer Trainerteam 

  • F2- Das erste Punktspiel

    Nach dem Pokalaus am Samstag ging es für die F2 am Sonntag das erste Mal um Punkte. Spielpartner war die Spgm. Rehbrücke/ Saarmund. Bei grauem Nieselwetter begannen die Fortunen sehr druckvoll, doch aus dem Nichts gerieten die Kleinen in der 6. Min. in Rückstand. Unbeeindruckt spielten die Kinder weiterhin nach vorne, es war auch mal wieder Kombinationsfußball zu sehen was viel mit Janne und seiner Übersicht im Mittelfeld zu tun hatte. Nach schönem Flankenlauf von Theo brauchte Felix nur noch das Knie hinhalten und es stand 1:1. In der Folge kam Fortuna zu vielen Chancen, 3 konnte Theo nutzen ehe kurz vor Halbzeit ein Konter der Spgm. das 4:2 brachte.

     

    In Hälfte zwei das gleiche Bild. Fortuna stürmt, lässt aber zu viele Torchancen liegen und die Spgm. taucht immer mal wieder mit Tempogegenstößen vor unserem Tor auf. Theo 5:2 und alle dachten das Ding ist im Sack. Was jetzt folgte war für die Zuschauer aufregend und spannend, ich fand das nicht so prickelnd. Unsere Abwehr rückte immer mehr auf, vergaß leider die Rückwärtsbewegung und so mussten wir tatsächlich in 6 Minuten noch 3 Treffer hinnehmen die alle nach dem gleichen Muster fielen. Fortuna brachte sich schlussendlich um den verdienten Sieg und die Spielgemeinschaft aus Rehbrücke/Saarmund belohnte sich nach großem Kampf mit einem(jetzt gerechten) Unentschieden.

    Es war wiederum eine Leistungssteigerung zu erkennen, was heute aber auch an Janne’s ordnender Hand (Fuß) im Mittelfeld lag. Vielen Dank für die Unterstützung!

    Am Sonntag geht es zu Babelsberg ’74 und bei konsequenter Chancenverwertung ist dort die Möglichkeit den ersten „Dreier“ einzufahren. Anstoß ist um 13:30 Uhr und die Fortunesen treffen sich um 12:30 bei Fortuna.

    Für Fortuna spielten: Andre, Lean, Nguekam, Alexander, Viktoria, Janne, Felix (1), Robbie, Theo(4)

    Frank

     

    Impressionen:

     

Wer ist online

Aktuell sind 80 Gäste und keine Mitglieder online

Unsere Partner