Beiträge

Filter
  • Hochwichtiger Zittersieg

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - FC Borussia Belzig 1913  1:0 (1:0)

    Das hatten sich die Hausherren vor einigen Wochen noch anders vorgestellt. Im vorderen Mittelfeld platziert, das Kreisligapokalendspiel erreicht und den Blick nach oben gerichtet, wollte man kräftig Punkte gegen die Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel einfahren, schließlich muss man am letzten Spieltag auf Grund der ungeraden Anzahl an Mannschaften in der Staffel, pausieren.

  • F1 holt tollen 3. Platz beim "Süd-Cup 2014"

    Die F1 von Fortuna startete am Donnerstag ihr Marathonwochenende mit der Teilnahme am „Süd – Cup 2014“ des Brandenburger SC Süd. Die Vorrausetzungen waren nicht unbedingt die Besten, hatten wir doch viele krankheitsbedingte Ausfälle zu verzeichnen. John aus der F2 sprang kurzerhand ein. Dazu kam unser Neuzugang Brian und wir konnten mit 2 Wechselspielern fahren.

    In Brandenburg wurden wir sehr nett empfangen und mit uns waren 14 Mannschaften am Start aus 3 verschiedenen Bundesländern. Gespielt wurde auf Rasen in 3 Vorrundengruppen im Modus 6 + 1 und mit einer Spielzeit von 12 Minuten.

    Da wir wieder eine Vielzahl von Spielen absolvierten, folgt hier eine Auflistung unserer Vorrundenergebnisse.

    Vorrunde Gruppe A

    Fortuna – Storkower SC          0:0

    Fortuna – BSC Süd 05 I           1:0 (Tor von Tim)

    Fortuna – SV Empor BRB       3:0 (Tore von Brian (2), John (1))

    Fortuna – 1. FC Lok Stendal   1:0 (Tor von Jerry)

    Mit 10 Punkten und 0 Gegentoren zogen wir als Gruppenerster in die Platzierungsrunde, um die Plätze 1 – 8 ein.

    Im Viertelfinale wartete auf uns der SV Rot Weiß Flatow. Fortuna konnte nahtlos an die Leistung aus der Vorrunde anknüpfen und sicherte sich mit einem  2:1 Sieg, durch die Tore von Jordy und John, das Ticket fürs Halbfinale.

    Im Halbfinale trafen wir auf die Jungs vom FC Grün Weiß Piesteritz. In dieser Partie war irgendwie der Wurm drin. Die Pässe waren zu ungenau, ein Spielaufbau gelang selten. Wir lagen schnell mit 0:2 zurück. Doch diese Mannschaft erreicht nach einem Rückstand meist ihre richtige Grundstimmung. Durch den Anschlusstreffer von Tim verkürzten wir auf 1:2 und mit der zweiten Luft wollten die Kids unbedingt den Ausgleich. Leider kassierten wir dann doch das 1:3, durch einen schnell vorgetragenen Konter. Schade Jungs, aber im Spiel um Platz 3 könnt ihr trotzdem noch aufs Treppchen klettern.

    Nun wollten sich unsere Fortunen noch einmal belohnen und einen Pokal mit nach Potsdam nehmen. Im Spiel um Platz 3 trafen wir auf die SG Lok/Borussia Brandenburg. Wir sahen an diesem Tage immer gut gegen die Brandenburger Mannschaften aus. Konnten wir das jetzt fortsetzen? Im Grunde hatten wir das Spiel in unserer Hand, trotzdem lagen wir durch eine Unachtsamkeit mit 0:1 zurück. Tim gelang nach einer Ecke von Jerry aber der verdiente Ausgleich zum 1:1. Fortuna drückte und wollte unbedingt in der regulären Spielzeit den Sieg. 12 Minuten sind jedoch nicht lang und so ertönte der Abpfiff. Nun hieß es Neunmeterschiessen. Jerry ging ins Tor und unsere 3 Schützen waren schnell gewählt. Jordy, Domi und Jerry verwandelten ihre 9er sicher. Die SG konnte lediglich einen Treffer erzielen und so sicherte sich Fortuna den 3. Platz mit einem 4:2.

    Fazit: Die mitgereisten Fans sahen eine tolle Mannschaftsleistung. Die Stimmung im Team war klasse. Ihr habt gekämpft und euch einen tollen 3. Platz von 14 Mannschaften gesichert. Hinter euch habt ihr gelassen die Jungs von BSC Brandenburg Süd I, II; FC Stahl BRB; Optik Rathenow; SV Empor BRB; Storkower SC; 1. FC Lok Stendal; SK Lok/Borussia BRB; BSC Rathenow; SV Rot Weiß Flatow; SV Merkur Kablow

    Am Samstag geht es weiter mit dem Punktspiel gegen Glindow und Sonntag schließen wir das Wochenende mit einem Turnier bei den Potsdamer Kickers ab.

    Bis denne euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Felix Bitterich – Daniel Supak, FeFe Studier, Domi Bahl (1); Jordy Schulz (2), John Homuth (2), Brian Killat (2), Tim Schüßler (3) und Jerry Lee Lutzmann (2)

  • F1 siegt auswärts gegen die Kickers

    Potsdamer Kickers III – F1 Fortuna Babelsberg 1:3 (1:1)

    Bereits am letzten Samstag spielten wir in der Kirsche gegen die Potsdamer Kickers III. Die Platzverhältnisse erinnerten ein wenig an Beachsoccer. Das Wetter war optimal. Die Anspannung stieg auf ihren Höhepunkt und mit dem Anpfiff ging sie los, die wilde Jagd nach dem runden Leder. Keine 2 Minuten waren gespielt, da durfte der Gastgeber auch schon jubeln. Ein sicher geglaubter Ball kullerte durch die Beine unseres Keepers und zappelte im Netz. Upps. Macht nix Felix, Kopf hoch und weiter geht es. Nun waren unseren Fortunen am Drücker und spielten frech nach vorn. In der 10. Minute bekam Jordi den Ball vor die Flinte. Er brachte den Ball hoch in den Strafraum und ein Abwehrspieler fälschte den Ball, in sein eigenes Tor unhaltbar zum verdienten 1:1 Ausgleich, ab. Mehrere gute Möglichkeiten in Führung zu gehen, wurden vereitelt und mit einer Glanzparade verhinderte Felix den erneuten Rückstand.

    Nach dem Seitenwechsel wollten wir es wissen und kombinierten stark. Flo brach auf der rechten Seite, in den Rücken der Abwehr, durch. Flanke und … und Kopfball Tim und Tor (1:2). Sichtlich angeschlagen präsentierten sich nun die Kickers und in den folgenden 10 Minuten hatten wir mehr vom Spiel. In der 32. Minute kam der Ball zum freistehenden Flo, der fackelte nicht lang und markierte mit einem Hammerschuss das 1:3. Supi. Die Kickers wollten sich aber noch nicht geschlagen geben und drückten auf den Ausgleich, doch der letzte Pass sollte heute einfach nicht gelingen und so blieb es am Ende beim 1:3.

    Fazit: Geschlossene Mannschaftsleistung macht Lust auf mehr. Schön wie ihr den Rückstand verarbeitet und nicht den Faden verloren habt. Mit Feuer und Leidenschaft wolltet ihr den Sieg erringen und ihr habt verdient gewonnen.

    Bis denne

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Felix Bitterich – Domi Bahl, FeFe Studier, Jordy Schulz (1), Yunes Hoppe, Tim Schüßler (1), Nils Taubert, Flo Tagnatz (1), Philipp Markow und Jerry Lee Lutzmann

  • G2 Turniersieger beim Minikicker-Turnier des SV Ferch

    Am Samstag, den 24. Mai 2014, lud der SV Ferch zum Minikicker-Turnier. Eine Partie war auf je 12 Minuten angesetzt. Und unsere jüngsten Fortunen waren bis in die Haarspitzen motiviert. Nachdem sich alle umgezogen hatten, ging es bei schönstem Sonnenschein auch schon los.

    Unser erster Gegner war das Mix-Team. Milo, in Höchstform, legte sich den Ball zurecht und versenkte ihn unhaltbar im Netz. Aber das Mix-Team setzte zum 1:1 nach. Anschließend war das gegnerische Team wohl durch unsere gefährliche Anwesenheit im Torbereich so irritiert, dass der Ball durch ihren eigenen Mann den Weg in ihr Tor fand. Dann pfiff der Schiri ab. Endstand 2:1.

    Nach einer Verschnauf- und Trinkpause spielten wir gegen den Gastgeber, den SV Ferch. Ich weiß nicht, ob wir statt Wasser Zaubertrank einflößten, aber die Jungs waren nicht mehr zu halten. Nach Karls phänomenalen lupenreinen Hattrick legte Milo noch 2 unhaltbare Tore obendrauf: Endstand 5:0.

    Was war passiert? Alle waren aus dem Häuschen, die Kinder sprangen wie junge Gazellen in der Sonne, spielten sogar ab und an schon ab, riefen sich gegenseitig, spielten umsichtig. Die Hoffnung stand der Fangemeinde ins Gesicht geschrieben – Fortuna Eltern sind ja ohnehin bekannt für furiosen Torjubel :) Und es sollte nicht zuletzt gejubelt worden sein.

    Nach einer erneuten Pause war Geltow unser Gegner. Das Zauberwasser hatte immer noch Wirkung und Karl versenkte zum 1:0. Kampflos ließen uns die Gegner leider nicht davon kommen. Nach einer kurzen Unachtsamkeit kullerte der Ball in unser heiliges Netz. Doch Jessi, unser tollkühner Held, schnappte sich die Murmel und zeigte, was er kann – 2:1, Weltklasse! Doch immer noch brannte das Zauberwasser in den Kehlen, sodass Milos Fuß nicht anders konnte und unaufhaltsam zum 3:1 Endstand erhöhte!

    Die Menge jubelte! Denn bereits jetzt stand es fest: wir waren Turniersieger!
    Nichts desto trotz lief unser Abschlussspiel auch recht gut. Karl ließ den Ball zum 1:0 im Netz zappeln. Die Gegner legten aber noch 2 schicke Tore drauf. Endstand 2:1.

    Fazit: Ihr hattet ebenbürtige Gegner, ihr habt euch richtig gut verkauft und geht als verdienter Turniersieger vom Platz! Jedes Kind bekam eine tolle Medaille bekommen als Erinnerung und freute sich, den ersten Turniersieg als G2-Mannschaft eingefahren zu haben!
    Weiter so, ihr fantastischen Fortunen!

    Für Fortuna Babelsberg spielten:


    Mohammed – Jessi (1), Lukas, Tjark, Milo (5), Brian, Dencel, Niklas und Karl (5)

  • G1- 4. Platz beim eigenen Turnier

    Am 24.5. richtete die G1 den „Sonnenschein-Cup“ auf heimischem Gelände aus. Neben uns spielten Hertha 03 Zehlendorf, RSV Eintracht, Teltower FV, SV Falkensee/ Finkenkrug und die SG Bornim im Modus Jeder gegen Jeden, bei 1x 12min, um den größten „Pott“.

    Im ersten Spiel trafen die Jungs auf den RSV. Von Anfang an war zu merken, dass heute irgendwie der Wurm drin war. Unkonzentriertheiten sowie mangelnde Laufbereitschaft, gepaart mit dem Auslassen hochprozentiger Chancen, ließen uns  nicht gut aussehen. Wir trennten uns 0:0. Schade!

    Im nächsten Spiel gegen Bornim war den Kindern anzumerken, dass sie sich mehr mühten. Einige Male kamen sie gefährlich vor des Gegners Tor und Theo konnte 2 mal einnetzen. Nach der Führung wurde munter durchgewechselt und so kamen Victoria, Alexander, Aaron und David zu ihren ersten Spielzeiten im Fortunadress. Alle haben sich gut behauptet, ein Umstand der Hoffnungen für die Zukunft macht.

    Gegen Hertha 03 entwickelte sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Ab Mitte der Spielzeit hatten wir leichtes Übergewicht und Nick schloss eine tolle Einzelleistung mit einem sehenswerten Schuss ins Tor ab.

    Gegen den TFV hatten wir optische Vorteile, ein Konter brachte leider das 0:1. Die Kinder wollten unbedingt den Ausgleich, machten Druck , allerdings ohne wirklich gefährlich zu sein.

    Kurz vor Schluss fälschte auch noch Robbie einen Schuss ab der dann auch noch in unserem Tor landete. Mach Dir nichts draus, ist schon ganz Anderen passiert!

    Der letzte Spielpartner war FF. Das Spiel knüpfte nahtlos an die vorher gezeigten Leistungen an. Nach 90 Sekunden stand es 0:2. Markus konnte mit seiner bestem Aktion an diesem Tage noch den Anschluss erzielen. Das Ergebnis war mir nach dem Turnierverlauf jetzt egal und die neuen Mitstreiter erhielten nochmals die Gelegenheit sich zu zeigen. Am Ende verlor Fortuna mit 1:5 und beendete das Turnier auf einem enttäuschenden 4.Platz.

    Unseren beiden Stürmern waren heute nicht in der Lage, ihr gewohntes, passicheres Spiel zu zeigen. Sie blieben viel zu oft hängen oder spielten zu ungenau und vor allem zu spät ab. Sie waren zwar bemüht, spielten aber saft-und kraftlos. Auf dem ungewohnten Rasen wirkten beide fast überfordert. Ihre Leistung abrufen konnten heute leider nur Felix, Andre und mit einigen Abstrichen, Nick und Robbie.

    Ein Dankeschön an die Schiedsrichter und an die D- Junioren für ihre Hilfe beim Auf-und Abbau.

    Da als nächstes der Pfingstcup beim BFC Preussen auch auf Rasen gespielt wird, werden wir die eine und andere Trainingseinheit auch auf Rasen durchführen. Bitte zum Training auf entsprechendes Schuhwerk achten.

    Für Fortuna spielten: Andre, Nguekam, Arwid, Alexander, Victoria, Aaron, David, Nick (1), Robbie, Markus (1), Theo(2)

    Frank

     

  • Neue Saison, neues Trainerduo bei der Zweiten

    Fortunas Kreisligateam startet mit einem neuen Trainerduo in die kommende Saison.

  • Gerechte Punkteteilung im Ortsderby

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SV Babelsberg 03 III  1:1 (1:1)

    Bei ausgezeichneten äußeren Bedingungen und vor einer guten Zuschauerkulisse konnten die Hausherren gegen die Ortsnachbarn befreit aufspielen, hatten sie doch am letzten Wochenende mit dem 1:1 in Perwenitz den Grundstein für den Verbleib in der Kreisliga gelegt.

  • Dritte weiter auf Erfolgskurs

    3.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - SV Wilhelmshorst  3:0 (1:0)

    Am Ende ein, vom Ergebnis her, klarer Sieg des Tabellenzweiten. Dabei standen die Vorzeichen kurz vor Spielbeginn gar nicht so gut, denn die Mannschaftsverantwortlichen hatten noch ganz kurzfristig Absagen von Spielern erhalten und so war die Auswechselbank der Hausherren mehr als dünn besetzt.

  • Der Tabellenletzte punktet gegen Fortuna

    Landesklasse: SG Großziethen - Fortuna Babelsberg  2:1 (1:1)

    Fortuna war mit der festen Absicht nach Großziethen gefahren, mit 3 Punkten die Eintrittskarte für die Landesklassensaison 2014/2015 zu lösen. Was sollte schon schief gehen, schließlich hat die Mannschaft gutes Potenzial und die Hausherren sind Tabellenletzter. Soweit die Theorie, die Praxis sah aber ganz anders aus.

  • Erste Heimniederlage der F1 in dieser Saison

    Am Samstag hatten wir den Tabellenzweiten, den Teltower FV I zu Gast. Unsere Jungs waren frohen Mutes und so fieberten wir dem Anstoß entgegen. In den ersten Minuten hielten wir den Gegner gut auf Distanz zu unserem Tor und waren bissiger. In der 10. Minute dann der Schock. Unser Keeper war bei einem schnellen Konter der Gäste zu weit draußen. Der Stürmer roch den Braten, fackelte nicht lange und markierte mit einem sehenswerten Schuss das 0:1. Nur wenige Augenblicke später, wir hatten noch nicht wieder zu unserem Spiel gefunden, der nächste Rückschlag. Ballverlust im Mittelfeld, der daraufhin steil gespielte Pass auf die linke Seite fand seinen Abnehmer. Diesem gelang es sich im Zweikampf durchzusetzen und stand plötzlich allein vor unserem Keeper, der das 0:2 nicht mehr verhindern konnte. Nach einigen Umstellungen fanden wir zurück in die Partie und erarbeiteten uns Chancen. Kurz vor der Pause hatten wir den Anschlusstreffer auf dem Fuß, der sicher nicht unverdient gewesen wäre. Der Keeper der Gäste stand aber goldrichtig und konnte klären.

    Zu Beginn der zweiten Halbzeit drückten wir die Teltower in ihre Hälfte zurück und ließen den Ball schön laufen. Leider fanden wir nicht den Schlüssel, um die Gästeabwehr entscheidend zu knacken. Ein Aufbaufehler schließlich war es, der die Partie endgültig entschied. Felix parierte zwar noch den ersten Schuss, doch beim Nachschuss hatte er keine Chance und es stand 0:3. Weiterhin gaben wir nicht auf und kämpften weiter bis zum Schlusspfiff.

    Fazit: Nach vorn lief es bis zum gegnerischen Strafraum recht ordentlich. Wie schon so oft haperte es am Abschluss. Hier müssen wir uns klar verbessern, dann ist der nächste Sieg nicht mehr fern.

    Für Fortuna spielten: Felix Bitterich – Yunes Hoppe, Tim Schüßler, Nils Taubert, Flo Tagnatz, Jordy Schulz, Philipp Markow, Domi Bahl, FeFe Studier, Daniel Supak und Jerry Lee Lutzmann

  • F2 Heimsieg gegen RSV Eintracht 1949 V

    Bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein begrüßten wir letzten Sonntag die Mannschaft vom RSV Eintracht 1949 V auf unserem Platz. Ähm STOPP!!! Ja die RSV’er erwarteten wir, aber wie sich wahrscheinlich sehr viele erinnern können, hatten wir keine angenehmen Temperaturen und es war auch kein einziger Sonnstrahl zu erkennen! Wieder einmal hatten wir Pech mit dem Wetter. Diesmal nicht windig, aber dafür schüttete es wie aus Eimern!

    Aus diesem Grund fand man kurz vor dem Anpfiff die RSV’er und den Trainer, zusammen mit einigen unserer Eltern, im Fußballhäuschen wieder. Unsere Fortunen suchten sich Schutz unter den Regenschirmen der Eltern.

    Dann ging die 1. Halbzeit los! Und komischerweise waren unsere Jungs von der 1. Minute an voll konzentriert, beherrschten den Ball und den Gegner. Lag das nun am Starkregen, mmh….??? Durch ein gutes Aufbauspiel und starkes Zweikampfverhalten gingen wir ziemlich schnell durch John H. in Führung. Dann der Schock! Durch ein Missverständnis zwischen unserem Keeper und der Abwehr dann das 1:1. Doch die Jungs ließen die Köpfe nicht hängen und verlagerten das Spiel mehr und mehr in die Hälfte des Gegners. So gingen wir wieder verdient durch Emil mit 2:1 in Führung. Kurz danach der Abpfiff.

    - Halbzeit - Alle rannten schnell in die Kabine, um zusammen mit dem Trainer die 1. Halbzeit aufzuarbeiten. Aber vor allem auch, um sich abzutrocknen. Denn mittlerweile waren die Jungs von oben bis unten pitsche patsche nass!

    In der 2. Halbzeit ging es dann nur noch in eine Richtung, und zwar nicht in unsere sondern aufs gegnerische Tor!!!! Dort hieß es dann sehr oft: Ecke oder Freistoß (wegen der Mittellinien-Regelung). Und so kam es wie es kommen musste. Durch einen abgefälschten Freistoß, der von Jason getreten wurde, erzielten wir das 3:1. Das 4:1 fiel dann durch Sebastian, der die Unsicherheit des gegnerischen Keepers ausnutzte und den Ball im Tor versenkte. Den Schlusspunkt, zum 5:1 Endstand, setzte dann noch einmal John H.

    Fazit: Tolle Mannschaftsleistung, Jungs!!! Diesen 5:1 Sieg habt ihr euch redlich, in dieser Höhe und gegen eine tapfer kämpfende RSV Mannschaft, verdient! Bravo! Ihr habt von Anfang an euer Spiel aufgezogen, habt allesamt Zweikampfstärke gezeigt, habt den Blick füreinander gehabt und euch nicht selber stets im Weg gestanden. Ihr ward zudem vollkommen konzentriert auf dieses Spiel. Und darum hat es allen F2-Fortunafans unheimlichen Spaß gemacht euch zuzugucken. Also weiter so und weiterhin im Training Gas geben.

    Für Fortuna spielten: Lukas Rath – Felix Grandt, Angelo Berger, Emil Thor (1), Sebastian Augsten (1), Hugo Heinrich, John Homuth (2), Philipp Schlender, Janne Möhring, Louis Müller, John Ada Ogdebor, Jason Danneberg (1)

    Euer Trainer Jörg

     

  • F3 Testspiel am 20. 5. trotz Niederlage ein Gewinn

    Am Dienstag den 20. Mai hatten wir bei schönstem Sommerwetter unser erstes Testspiel auf dem Fortuna - Rasenplatz.Concordia Nowawes hatte uns angeschrieben, und nach der Schmach vom 4. Mai in Stahnsdorf ( RSV!), wollten wir den Nachbarn aus der eigenen Stadt gern bei uns begrüßen. 2 x 20 Minuten waren angesetzt, als Schiedsrichter konnten wir Frank für uns gewinnen. Nachdem ich vom Tore schleppen schon durchgeschwitzt war, und die Kids voller Ungeduld auf den Anpfiff warteten ging es nun los.

    Anpfiff. Die Partie war lange Zeit ausgeglichen, bis unsere Abwehr durch einen Fehler unseren Torwart vor eine unlösbare Aufgabe stellte, und es stand nach der ersten Halbzeit 0:1. Aber gut, wir waren am Ball. Die Kinder suchten immer wieder den Weg durch die Mitte wo stets mindestens 2-3 Gegenspieler blockten, an den Seiten war die Sahara, Menschenleer, aber immer wieder die Mitte. So konnten wir nicht zum Abschluss kommen und das hin und her zehrten an den Kräften der Kids. Nach dem Seitenwechsel lief es nicht besser, trotz Ansage in der Pause gab es kein links oder rechts, nur die Mitte. Cocordia kombinierte und lies auch mal den Ball über 3-4 Stationen laufen, so gelang ihnen das 0:2, Endstand. Zum Abschluss der Partie gab es noch ein 9 Meterschiessen beider Teams, hier hatten nun auch die Fortunen wieder Spaß. 

    Für Fortuna spielten: Milo (TW), Ardella, Evan, Pham Hai Long, John, Jeremy, Minh Duc,Max.

    Ein großes Dankeschön an Frank von der G1 für den souveränen Schiedsrichter-Job.

    Wir freuen uns schon auf das Rückspiel auf der Sandscholle.

    Liebe Grüße, Euer Lars.

  • Wieder verloren, obwohl gut mitgehalten

    Punktspiel D-Junioren: Fortuna Babelsberg – Teltower FV 1913 II   1 : 4 (0:1)

    Am Samstag, den 17.05.2014 empfingen die D1-Junioren von Fortuna Babelsberg den Tabellenzweiten aus ihrer Liga, den Teltower FV 1913 II. Obwohl die favorisierten Gäste bereits in der 2.Minute in Führung gingen, trugen die Fortunen zu einem ausgeglichenen Spiel in der 1.Halbzeit bei. Immer wieder waren gelungene Spielzüge zu sehen, der Ball wurde immer wieder gewonnen, einzig das Passspiel und im Torabschluss haperte es. In der 2.Halbzeit gab es das gleiche Bild, die Fortunaspieler zeigten, dass sie durchaus mithalten können, aber die Teltower Gäste erhöhten nun ihrerseits die Entschlossenheit vor dem Fortuna-Tor. So ging der Gast mit 3:0 in Führung. Kurze Hoffnung keimte auf, als man durch Enno nach gelungenem Spielzug auf 1:3 verkürzte. Doch fast im Gegenzug machte der TFV mit dem 4:1 alles klar. Leider stand trotz ansprechender Leistung für die Fortunen am Ende wieder eine deutliche Niederlage. Für Fortuna waren im Einsatz: Alexander Zeplin – Steven Kutz, Hannes Kaschubowski, Pascal Gischke, Lukas Knüttel, Bobby Okezie-Andicene, Maximilian Lehe, Erik Klemke, Enno Plath (1 Tor), Maximilian Zech und Maurice Baade.

    Am Samstag, den 24.05.2014 um 09:30 Uhr empfangen die D1-Junioren zum nächsten Punktspiel das Team von SV Falkensee/Finkenkrug III. Die Fortunaspieler treffen sich um 8:30 Uhr auf dem Stern-Sportplatz. Zwei Tage später am Montag, den 26.05.2014 spielen die Fortunen um 18:00 Uhr das Punktspiel auswärts bei ESV Lok Potsdam auf Sportplatz in der Berliner Straße. Zu diesem Spiel treffen sich die Fortunaspieler um 16:30 Uhr am Stern-Sportplatz.

  • Klassenerhalt gesichert

    Kreisliga: TSV Perwenitz - Fortuna Babelsberg II  1:1 (1:1)

    Mit diesem einen Punkt hat sich im sogenannten Sechs-Punktespiel Fortuna II, bei noch 4 ausstehenden Spielen, den Klassenerhalt endgültig gesichert. Der etwas wiedererstarkte TSV Perwenitz kann nun sogar wieder Hoffnungen hegen, die nur 4 Punkte vor ihnen liegende Reserve der Potsdamer Kickers im letzten Moment noch abzufangen, treffen doch beide Teams am kommenden Wochenende direkt aufeinander.

  • Tabellenplatz 2 zurück geholt

    3.Kreisklasse: Juventas Crew Alpha II - Fortuna Babelsberg III  2:4

    Mit diesem Auswärtssieg eroberte sich Fortunas "Dritte" den Tabellenplatz 2 zurück, den sie am vergangenen Wochenende, nach der äußerst unglücklichen 2:3 Niederlage in der Nachspielzeit, verloren hatten.

  • Den Sack nicht zugebunden

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - SV Wacker 21 Schönwalde  2:2 (1:0)

    Auf dem Potsdamer Stern-Sportplatz trafen 2 Teams aus dem vorderen Tabellenfeld aufeinander, deren Spielsysteme auf ein technisch gepflegtes Kurzpassspiel ausgerichtet sind, so dass sich die Zuschauer über guten Fußball freuen konnten, dass das Spiel hochdramatisch enden würde, ahnte aber zu Beginn Niemand.

  • F2 auswärts beim Teltower FV

    Teltower FV IV- F2 Fortuna Babelsberg 3:0 (1:0)

    Letzten Sonntag, den 11.05. spielten wir gegen den Teltower FV 1913 IV. Schon bei dem Mannschaftstreffen vor dem Vereinshaus, blies der Wind aus allen Richtungen. „Oh Gott, schon wieder so eine windige Partie“, dachten alle. Aber was nützt es, auf geht’s nach Teltow.

    Spielbeginn sollte um 10 Uhr sein. Nach fast 11-minütiger Verspätung dann endlich der langersehnte Anpfiff! Und los ging‘s! Teltow war da und siegeshungrig! Unsere Jungs hingegen verschliefen mal wieder die Anfangsminuten. Die Teltower Spieler gingen jedem verlorenem Ball hinterher, eroberten ihn sich zurück und schalteten sofort auf Angriff um. Somit kam leider kein wirklicher Spielaufbau unserer Jungs zustande. Und kam Fortuna doch mal dem gegnerischen Strafraum näher, wurden diese Angriffsbemühungen sofort von der Teltower Abwehr gestoppt. So sah man schon nach kurzer Zeit, dass unsere Jungs viel zu viel Respekt vor dem Ball und vor dem Gegner hatten. Dies bestärkte Teltow natürlich! So dauerte es nicht lange und es stand nach ein paar Minuten, 0:1 für Teltow. So blieb es auch in der ersten Halbzeit.

    In der Halbzeit hieß es dann erstmal tief durchatmen, Kräfte sammeln und versuchen das Besprochene in der zweiten Halbzeit umzusetzen.

    So stürmisch wie das Wetter kam auch der Teltower FV wieder aus der Kabine! Leider ging die zweite Halbzeit genauso weiter, wie die erste aufgehört hatte. So erzielte Teltow noch zwei weitere Tore zum 0:3. Und wieder war es unser stark haltender Keeper Lukas, der uns vor einer noch höheren Niederlage bewahrte.

    Fazit: Durch die Übungen im Training ist es euch am Sonntag schon gelungen, angefangen vom Abstoß, das Spiel über die Flügel aufzuziehen. Leider lies eine sehr gut aufgestellte Teltower Mannschaft wenig zu. Doch Kopf hoch! Abhaken… wir trainieren weiter und versuchen dann das Erlernte in den nächsten Spielen umzusetzen!

    Für Fortuna spielten: Lukas Rath – Felix Grandt, Angelo Berger, Emil Thor, Sebastian Augsten, Hugo Heinrich, John Homuth, Philipp Schlender, Janne Möhring, Louis Müller

    Euer Trainer Jörg

  • Unglückliche Niederlage im Ortsderby

    Punktspiel D-Junioren: FSV Babelsberg 74 II - Fortuna Babelsberg 2 : 1 (1:0)

    Am Samstag, den 10.05.2014 waren die D1-Junioren von Fortuna zu Gast beim Ortsrivalen FSV Babelsberg 74 II. In einem Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften, das von vielen Emotionen geprägt war, hatten die Gastgeber das bessere Ende für sich und gewannen glücklich mit 2:1. Im Einsatz für Fortuna waren: Alexander Zeplin - Steven Kutz, Hannes Kaschubowski, Lukas Knüttel, Luca Cikrit, Bob Okezie-Andicene (1 Tor), Maximilian Lehe, Pascal Gischke, Enno Plath, Erik Klemke und Maurice Baade.

    Am kommenden Samstag, den 17.05.2014 erwarten die Fortunen zum Punktspiel den Tabellenführer Teltower FV 1913 II. Anpfiff ist um 09:30 Uhr. Die Fortunaspieler treffen sich um 08:30 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Auswärtssieg der F1 beim FV Turbine 55

    FV Turbine 55 I – F1 Fortuna Babelsberg 1:4 (1:3)

    Am Samstag waren wir zu Gast bei der F1 vom FV Turbine 55. Die Stimmung entsprach dem Rasen, nebst Wetter. Unsere Jungs konnten es kaum erwarten und schon rollte der Ball. Vom gegenseitigen Abtasten war nix zu sehen. Die Jungs nahmen die Zweikämpfe an und versuchten ihrerseits den Ball laufen zu lassen. In der 8. Minute bekam FeFe den Ball, zog ab und Tooor (0:1). Das Führungstor gab noch mehr Sicherheit und keine 5 Minuten später war es erneut FeFe, der mit einem platzierten Schuss auf 0:2 erhöhte. Super. Wenig später pfiff Schiri Ronald (danke fürs Einspringen) ein Foul im Strafraum des Gastgebers. Den Strafstoß verwandelte Nils mit ein wenig Glück und es stand 0:3. Das Turbine auch mitspielte zeigte sich kurz vor der Pause. Ein Angreifer war seinem Bewacher entwischt und lief alleine auf unseren Keeper zu. Felix reagierte stark, doch der Ball zappelte im Netz 1:3.

    Mit einigen verletzungsbedingten Umstellungen begannen wir die 2. Hälfte. Dennoch tat das dem Spiel nach vorn keinen Abbruch. Lediglich in der Chancenverwertung haperte es. Im letzten Drittel drehten wir nochmal ordentlich auf und Flo markierte mit seinem Schuss aus der halbrechten Position das 1:4. Klasse. Der Schlusspfiff des souverän leitenden Schiris ertönte und der Sieger stand fest.

    Fazit: Klasse Mannschaftsleistung junge Fortunen. Es hat Spaß gemacht euch zuzugucken.

    Bis denne

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Felix Bitterich – Yunes Hoppe, Flo Tagnatz (1), Domi Bahl, Nils Taubert (1), Tim Schüßler, FeFe Studier (2), Rouvi Zietz, Philipp Markow, Daniel Supak und Jerry Lee Lutzmann

  • D2 Punktspiel gegen Teltower FV

    Wir sind mit 9 Spielern zum Teltower FV gefahren.Haben gehoofft ,an unsere Leistung der letzten Spiele anknüpfen zu können.Die ersten 10-15 Minuten hat es auch gut geklappt.Jeder hat sofort bei Ballverlust einen Gegenspieler gedeckt.Der Ballführende hatte keine Anspielstation mehr und wußte sich nur noch mit einem Fernschuß zu helfen.Der war leichte Beute für unseren Torwart.Soweit so gut.Bis dann wieder die Konzentration nachließ und alle wieder auf den Ball starrten,die Gegenspieler aus den Augen verloren.Damit hatte der Gegner seine Anspielstationen wieder und konnten sein Spiel durchziehen.Zur Halbzeit stand es dann 7:2.Wir hatten das Vergnügen in der ersten Halbzeit 2 Tore zu machen.Eins mit Durchsetzungsvermögen und das Andere durch eine Ecke. Die 2. Halbzeit sah nicht anders aus. Die Spieler ergaben sich zu früh ihrem Schicksal, dementsprechend ist dann das Erbebnis 14:2 ausgefallen.

  • E1 bleibt am Spitzentrio dran

    Fortuna Babelsberg E1 : SG Geltow E1   7:0

    Mit diesem Sieg, bleiben unsere Fortunen auf Lauerstellung, hinter den ersten drei Teams. Ebenso sind unsere Kinder weiter zu Hause ungeschlagen. So wird das Saisonfinale, bei noch 4 Spieltagen + 1 Nachholespiel, noch richtig spannend. Nun gilt es unsere "Hausaufgaben" zu machen und auf die anderen Teams zu schauen. Und auf Ausrutscher der drei Ersten zu hoffen. Am 14.6. wird man dann sehen, wo sich unser Team, in der Tabelle wieder findet. Also Fortunen, Daumen drücken für unsere Mannschaft!!! 

  • Das 6:1 gegen Teltow war zu wenig

    Am Sonntag ging es in aller frühe zum Teltower FV IV. Der Ehrentreffer des Teltower FV war zwar ein Geschenk des Schiedsrichters, trotz allem hätte man mehr für das Torverhältnis machen müssen. Es waren zwar schöne Kombinationen und Spielzüge zu sehen, jedoch wurde nach dem 3:0 aufgehört Fußball zu spielen. So ging es dann erst einmal in die Halbzeit. In der 35. Minute kam es dann durch einen Strafstoß zum 3:1 für die Gastgeber. Daraufhin fingen unsere Kinder richtig an zu schwimmen, so das der Teltower FV fast noch das 3:2 machte aber in der 40. Minute wachten die Jungs wieder auf und spielten endlich wieder Fußball, so das es am Ende 6:1 stand.

     

    Torschützen: 1:0 Yasin

                          2:0 Prince

                          3:0 Prince

                          4:0 Friedrich

                          5:0 Daniel

                          6:0 Daniel

     

    Im Einsatz waren: Kilian, Kalle, Jeffrey, Raphal, Daniel, Philipp, Nils, Prince, Paul, Yasin, Friedrich, Laurin

  • 80 Minuten 10 gegen 10

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SG Blau-Weiß Beelitz  1:2 (0:1)

    Ein, von der Konstellation her, interessantes Spiel auf dem Sternsportplatz. Stehen doch die Beelitzer gegen Fortunas Landesklassenteam im Pokalfinale und haben seit einigen Wochen einen richtigen Lauf. Immerhin musste die SG Bornim die Pokalhoffnungen mit 1:4 in Beelitz begraben.

  • Niederlage in der Nachspielzeit

    3.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - SV 05 Rehbrücke  2:3 (0:1)

    Die Gastgeber waren in den letzten Wochen von Sieg zu Sieg geeilt und stehen deshalb zu recht auf Tabellenplatz 2. Dieser Platz sollte auch gegen den SV 05 Rehbrücke weiter gefestigt werden, doch der Spielverlauf kam ganz anders.

  • Punkteteilung im Ortsderby

    Landesklasse: SG Bornim - Fortuna Babelsberg  2:2 (1:1)

    Dieses Ortsderby führte zwei Teams zusammen, die auf den ersten Blick viel gemeinsam haben. Gleiche Punktzahl vor und nach der Begegnung und gleiche Menge Treffer in jeder Halbzeit. Außerdem eine Reihe von Spielern und Trainern, die schon in beiden Vereinen gespielt bzw. tätig waren.

  • E-Junioren 2014/2015 laden ein zum Probetraining

    Die E-Junioren der neuen Saison 2014/2015 laden ein zum Probetraining. Knapp 50 Kinder der Jahrgänge 2004 und 2005 werden in 4 Mannschaften trainieren und spielen. Solltest du jetzt auch Lust haben, komm vorbei!!!

  • Am Ende zu deutliche Niederlage

    Punktspiel D-Junioren: Fortuna Babelsberg – SV Babelsberg 03 II   1 : 6 (0:2)

    Die ungeschlagene Mannschaft von SV Babelsberg 03 II, welche identisch mit der des vorjährigen Landesmeisters der E-Junioren ist, war am Montag, den 05.05.2014 zum Punktspiel auf dem Stern-Sportplatz zu Gast. Vor zahlreich anwesenden Zuschauern entwickelte sich ein temporeiches Spiel, in dem der Gast von der Sandscholle natürlich das Geschehen überwiegend bestimmte. Ein Standardsituation und eine Unaufmerksamkeit in der Defensive brachten die Gäste zwar frühzeitig mit 2:0 in Führung, doch auch die Fortunaspieler hatten die eine oder andere gelungene Spielkombination. Bei mehr Konsequenz vor dem gegnerischen Tor, wäre der eine oder andere Ball in diesen eingeschlagen. Auch in der 2.Halbzeit das gleiche Bild. SV Babelsberg 03 II war an diesen Tag die spielbestimmende Mannschaft, die Fortunen hielten aber kämpferisch dagegen. Zwar erhöhten die Gäste kurz nach dem Pausentee 3:0, doch als Enno nach guter Vorarbeit von Erik auf 1:3 verkürzte, keimte ein wenig Hoffnung in die Fortuna-Reihen auf. Diese wurden jedoch im Gegenzug verdorben, da die SVB03-Spieler schnell auf 4:1 erhöhten. Nun war das Spiel endgültig entschieden. Obwohl Fortuna viel Kampfkraft einbrachte und noch ein paar gute Spielkombinationen zeigte, ging das Spiel am Ende sehr deutlich mit 1:6 verloren. Für Fortuna waren im Einsatz: Alexander Zeplin – Ben Krone, Hannes Kaschubowski, Lukas Knüttel, Luca Cikrit, Bobby Okezie-Andicene, Maximilian Lehe, Florian Kell, Christopher Paul, Erik Klemke und Enno Plath (1 Tor).

    Am kommenden Samstag (10.05.2014, 12:30 Uhr) spielen die D1-Junioren im Punktspiel auswärts bei FSV Babelsberg 74 II. Zu diesem Spiel treffen sich die Fortunaspieler um 11:10 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Kurzfristige Turnierteilnahme

    Am Samstag, den 03.05.2014 nahmen die D1-Junioren an einem kurzfristig anberaumten Turnier beim FV Wannsee teil. Neben dem Gastgeber und dem Fortuna-Team war noch Stern Marienfelde zugegen. Jedes Spiel dauerte 20 Minuten und es wurde mit Hin- und Rückrunde gespielt. Im ersten Spiel trafen die Fortunen auf FV Wannsee. Nach schwacher Leistung verlor man mit 0:2. Nachdem im nächsten Spiel die Gastgeber auch Stern Marienfelde bezwungen hatten, trafen nun die Fortunaspieler auf die Marienfelder. Mit einer klaren Steigerung wurde ein 1:1 erreicht. Im ersten Spiel der Rückrunde zeigte sich das Fortuna-Team von der guten Seite. Kämpferisch voll auf der Höhe und auch spielerische Akzente waren entscheidend, das am Ende ein verdienter 1:0-Erfolg heraussprang. Da die Wannseer auch ihr 2.Spiel gegen Stern Marienfelde gewann, ging es für die Fortunen um die Festigung des 2.Platzes. Dies gelang ihnen eindrucksvoll. Mit dem nötigen Elan und viel Spielfreude schoss man einen 3:1-Erfolg heraus. Für Fortuna waren im Einsatz: Alexander Zeplin – Enno Plath (2 Tore), Hannes Kaschubowski, Lukas Knütel, Luca Cikrit, Bobby Okezie-Andicene (1 Tor), Maximilian Lehe (2 Tore), Erik Klemke, Maurice Baade, Sam Kadow und Pascal Gischke.

    Am Montag, den 05.05.2014 findet um 17:45 Uhr das Punktspiel daheim gegen SV Babelsberg 03 statt. Zu diesem Spiel treffen sich die Fortunaspieler um 16:45 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Neue Trikots für G1 und E3

    Unsere Teams der G1-Junioren und E3-Junioren haben neue Trikots erhalten.

    Ein Dank an die Gönner.

    Zu den Berichten bitte die Mannschaften anklicken.

  • E-3 mit 3 Punkten

    Fortuna Babelsberg III - Concordia Nowawes II  5 : 0

    Am Sonntag den 04.05.2014 empfing die E III zu einem vorgezogenen Punktspiel die Kinder von Concordia II. In diesem Spiel war sofort zu merken, das sich die Fortunen was vorgenommen hatte. Es ging von Anfang an nur in eine Richtung.

    Früh erzielte Max das 1:0 (2. min). Man merkte das die Kinder genau das umsetzen wollten, was das Trainergepann Stengel/Herzog vorgegeben hatte. Man wollte unbedingt den Sieg. Chancen wurden nun in einem 3 min Takt erspielt. Einzigst die Chancenauswertung war zu bemängeln.

    Zur Halbzeit ging man mit der 1:0 Führung in die Kabinen. Nach Wiederanpfiff ließ man aber etwas den Schlendrian einkehren und Concordia hatte ein leichtes Übergewicht an Spielanteilen, doch wirklich ohne gefährliche Torchancen zu haben. Schnell merkten

    unsere Jungs, dass Sie wieder einen Gang höher schalten mussten. Es dauerte bis zur 36. min ehe erneut Max auf 2:0 erhöhen konnte.

    In der 40.min pfiff dann der Schiri einen 9 m Strafstoß für uns. Max nahm sich den Ball doch scheiterte er leider am Keeper, doch dadurch ging noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft. In der 46. min war es dann Maikel, der den Ball einnetzte.

    Nun hatte sich auch Concordia geschlagen gegeben und unsere Jungs erzielten noch in der 48. min durch Max und in der 49. min durch Aaron das 4:0 und 5:0.

    Fazit:  Die Jungs belohnten sich für Ihre Mühen im Training und im Spiel.

    Nach den Ergebnissen der letzten Spieltage, war dies genau die Antwort die man geben musste.

    Man ist bei weitem nicht so schlecht wie die Tabelle es wiedergibt.

    Die Kinder wollen und vor allem können Fußball spielen!!!

    Heute spielten : David, Allen, Finley, Leon, Justin,Maikel (1 Tor), Max (3 Tore), Aaron (1 Tor), Julius, Jakob

     Am 10. und 11.05.2014 spielt die E III beim international bestztem Tunier "Reichelt Cup" in Berlin

  • E3-Junioren mit neuem Trikotsponsor

    Die E3-Junioren bedankt sich bei Realistic Arts Tattoo für den neuen Trikotsatz

     

  • F2 Punktspiel gegen SV 1948 Ferch

    SV 1948 Ferch – F2 Fortuna Babelsberg 5:2 (2:2)

    Am 03.05. hieß es für unsere Fortunen auf zum Auswärtsspiel. Gegner dieses Punktspiels war der SV 1948 Ferch. Wie immer wurden wir freundlich und gut gelaunt in Empfang genommen. Dafür, an dieser Stelle mal, ein großes Dankeschön an Ferch! Alle freuten sich auf ein aufregendes und faires Punktspiel. Schließlich hatten wir uns ja viel vorgenommen!

    Und so startete die erste Halbzeit. Unsere Jungs waren von Anfang an hellwach und so entwickelte sich, von der ersten Minute an bis zur Halbzeit, ein sehr spannendes und ausgewogenes Spiel! Es war schön mit anzusehen, wie jeder Einzelne von euch in den Zweikampf gegangen ist und Ferch’s Aufbauspiel immer wieder zerstört hat. Dann in der 13. Minute: Der Gegenspieler lief mit dem Ball auf unser Tor zu und zog einfach mal von der Ferne ab. Lukas machte sich bereit und wollte gerade zupacken, als der Ball unglücklicherweise nochmal auf den Rasen auftrumpfte und ihm über die Arme sprang, 0:1 für Ferch. Schade! Aber passiert und weiter geht’s. Und das taten unsere Jungs auch. Nach einem sehr schönen Spielaufbau, der von unserem Keeper eingeleitet wurde, dann über Sebastian und Philipp ging, schoss John in der 15. Minute den Ausgleich zum 1:1. Doch so sollte es nicht bleiben. In der 18. Minute dann eine gegnerische Ecke. Durch die Unstimmigkeiten unserer Jungs, die den Ball nicht aus dem eigenen Strafraum rausbekamen, netzte Ferch zum 1:2 ein. Oh man! Doch es dauerte nicht mal 2 Minuten und Emil erzielte im Nachschuss, nachdem Louis den Torwart mal wieder mit seinem Schuss unter Druck setzte, den Ausgleich zum 2:2! Dann kam der Pfiff!

    - Halbzeit! - Bravo Jungs! Das hat doch gut angefangen und mit einem 2:2 kann man frohen Mutes in die zweite Halbzeit gehen! Da ist noch alles drin.

    Ferch kam hochmotiviert aus der Halbzeit zurück. Doch die Körpersprache unserer Jungs sah überhaupt nicht vielversprechend aus! Was ist los? Was ist passiert? Ferch machte ordentlich Druck und unsere Jungs machten es ihnen, indem sie nur zusahen, echt leicht! So musste sich Lukas gleich zweimal, kurz nach dem Anpfiff, hintereinander lang machen, doch er hielt diese Bälle ganz stark. In der 43. Minute dann Eckball für den Gegner! 2:3 für Ferch, denn wieder waren es die Unstimmigkeiten der Jungs, die zum Gegentreffer führten. Keine 2 Minuten später: Wieder Eckball für Ferch. Man ahnte Schlimmes! Und richtig! Lukas sprang dem Ball entgegen und faustete ihn noch weg, aber wieder diese Unstimmigkeiten und Ferch nutzte diese zum 2:4 aus! Das gibt’s doch nicht! Leider sah man nun noch deutlicher, dass sich die Jungs immer mehr zurückzogen. Es gab keinen richtigen Drang nach vorne und die Fehler im Passspiel häuften sich. Und so fiel noch, kurz vor Schluss, das 2:5!

    Fazit: In der ersten Halbzeit wart ihr eine sehr stark spielende Mannschaft! Jeder von euch ging in den Zweikampf und hatte den Blick für seine Mitspieler. Es war deutlich zu spüren, dass ihr heute den Sieg wolltet. Doch leider kam da die Halbzeit dazwischen. Man hatte das Gefühl, diese tat euch überhaupt nicht gut. Ihr wart wie ausgewechselt, habt den Gegner spielen lassen und wart euch stets im eigenen Strafraum uneinig. Genau diese Unstimmigkeiten führten heute zu 3 Gegentoren, die nicht hätten sein müssen und somit zu eurer Niederlage. Das heißt, ab sofort müssen wir daran arbeiten, dass ihr euch nicht selbst bzw. dem Keeper im Weg steht, euch absprecht und somit den Ball aus dem eigenen Strafraum herausbekommt.

    Für Fortuna spielten: Lukas Rath – Felix Grandt, Angelo Berger, Emil Thor (1), Sebastian Augsten, Hugo Heinrich, John Homuth (1), Philipp Schlender, Janne Möhring, Louis Müller

    Euer Trainer Jörg

  • F1 Heimsieg gegen FSV Babelsberg 74 II

    F1 Fortuna Babelsberg – FSV Babelsberg 74 II 7:2 (4:1)

    Nach unseren Turnieren der letzten Tage stand am Samstag die Liga wieder im Fokus. Wir begrüßten dazu den Stadtteilnachbar FSV Babelsberg 74 II.

    Bei zuletzt eher mäßigem Beginn, zeigten wir heute von der ersten Minute eine gute Leistung. Schnelle Kombinationen durchs Mittelfeld ließen dem Gegner kaum mal Zeit sich zu stellen und es dauerte nicht lang, da fiel auch schon das erste Tor. Jerry spielte auf Tim und dieser zimmerte die Kugel in die Maschen. Wenige Augenblicke später bekam FeFe den Ball vor die Flinte. Er nutzte die kurzzeitige Verwirrung der Gästeabwehr aus und schob zum 2:0 ein. Das der FSV auch mitspielte zeigte sich dann in der 12. Minute. Die folgende Hereingabe prallte unglücklich vom ansonsten super aufgelegten Torwart Basti ab und es stand nur noch 2:1 Das Gegentor haute uns jedoch nicht um. Weiter spielten wir gut nach vorn und ehe der Pausenpfiff ertönte, erhöhten wir durch Domis Fernschuss und Nils auf 4:1.

    Mit veränderter Aufstellung gingen wir in die 2. Hälfte. Offensiv war es schön anzusehen, aber im Umschalten auf Abwehr katastrophal. Dennoch erzielten wir nach schönem Kopfball von Felix das 5:1. Supi. Erneut dauerte es nicht lang, bis Fortuna wieder jubelte. Die Flanke kam von Flo und Felix markierte mit einem schönen Schuss das 6:1, ehe Eric auch noch einmal durfte und sicher zum 7:1 einschob. Doch noch war nicht Schluss. Quasi in der letzten Minute erhielten unsere Gäste einen 9 Meter. Der Schütze verwandelte und das Ergebnis stand fest.

    Fazit: Gewohntes System, gewohnte Leistung. Doch um weiter voran zu kommen, muss auch der Plan B erarbeitet werden. Als Gradmesser dazu diente die 2. Hälfte. Hier jedoch zeigten sich Probleme in der Defensivarbeit. Klar ist es schön Tore zu erzielen, doch genauso wichtig ist es Tore zu verhindern. Hier gilt es anzusetzen und die richtigen Impulse im Training zu erarbeiten.

    Bis denne

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Bastian Engnath – Flo Tagnatz, Daniel Supak, FeFe Studier (1), Felix Bitterich (2), Eric Breitenbach (1), Nils Taubert (1), Domi Bahl (1), Tim Schüßler (1) und Jerry Lee Lutzmann

  • Knapper, verdienter und wichtiger Sieg im Ortsderby

    Kreisliga: Potsdamer Kickers 94 II - Fortuna Babelsberg II  2:3 (2:1)

    Es war ein Duell der sogenannten "Kellerkinder" und Tabellennachbarn. Demzufolge auch ein Spiel der Nerven, denn vor dieser Begegnung waren beide Teams noch nicht der Abstiegssorgen ledig. Der Sieger würde in diesem sogenannten "6-Punktespiel" einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt tun.

  • Dank Hr. Siegert neue Trikots für die G1

    Dank einer großzügigen Spende von Gerhard Siegert konnte am 3.Mai, vor dem Punktspiel der 1.Männermannschaft, den G1-Junioren von Fortuna ein Trikotsatz im „Juve-Stil" übergeben werden.

    Wir bedanken uns auf diesem Wege nochmals ganz herzlich für die Unterstützung bei Herrn Siegert der schon öfters seine Verbundenheit mit dem Verein unter Beweis stellte.

    Die Jungs liefen danach  mit den Männern auf das Spielfeld auf, eine Aktion die den kleinen Kickern sichtlich Freude bereitete.

    Die Minifortunen wollten in der Halbzeitpause auch zeigen, was sie schon gelernt hatten und bestritten als Einlage und Werbung in eigener Sache ein Freundschaftsspiel gegen die F3 und wurden dabei vom Fanclub „Bretterbude“  lautstark unterstützt.

    Die Kinder hatten viel Spaß an diesem Tage- vielen Dank an alle Beteiligten!

  • "Unverdiente" Niederlage

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - FSV Eintracht 1910 Königs Wusterhausen  0:1 (0:0)

    Die Frage ist natürlich im Fußball schwer zu beantworten, wann „verdient“ man eine Niederlage und wann nicht? Letztendlich zählt nur das Ergebnis und das lautet 0:1 aus Sicht der Gastgeber.

  • D2 Punktspiel gegen Groß Glienicke

    Durch 2 Ausfälle in der Mannschaft,haben wir wieder Unterstützung in Form von einem Spieler,von der D1 erhalten.Da die fehlenden Spieler,Stammspieler aus der Abwehr waren,mußten wir eine Dreierkette aufstellen,die so noch nie zusammen gespielt hat.Ich war aber positiv überrascht.Man mußte zwar viele Anweisungen geben,aber das bin ich ja mittlerweile gewohnt.Wir haben gut ins Spiel gefunden.Konnten den Gegner oft unter Druck setzen,wodurch wir mit 1:0 in Führung gingen.Der Ausgleich lies nicht lange auf sich warten.Von da an sind wir immer dem Rückstand hinterhergerannt.Zur Halbzeit stand es 2:3.Die Kinder haben sich aber aufgerappelt und erziehlten immer wieder den Ausgleich (2:2,3:3 und 4:4).Mit dem 4:4 kam der Knackpunkt.Das wir immer den Ausgleich schafften,schmeckte dem Gegner gar nicht.Sie intensivierten ihr köperliches Spiel.Was vor allem Hans zu spüren bekam (meist gefoulster Spieler bei uns).Er hatte ja bis dahin 3 Tore geschossen.Damit hatten sie erreicht was sie wollten.Unser Spielfluss war dahin.Die Spieler zogen lieber zurück als voll reinzuhalten.Es war schon schade,das sich das Spiel so gewandelt hat.Bis dahin,hat es Spaß gemacht zuzuschauen.Am Ende stand es dann 4:9.Es ist schon schade.Wir müssen es noch schaffen,in solchen Situationen,cleverer zu reagieren.Wenigstens hat die Mannschaft ein gutes Spiel abgeliefert.Wir haben ja schließlich 4 Tore geschossen.Das haben wir in der Hinrunde nicht mal in 4 Spielen zusammengerechnet geschafft.

  • Auch im Ortsderby klarer Sieger

    3.Kreisklasse: Potsdamer Kickers 94 III - Fortuna Babelsberg III  1:5 (0:1)

    Was für ein Einstand! Fortunas bosnischer Neuzugang Ramiz Bajric stand erstmals im Team und führte sich mit einem Gastgeschenk ein. Ganze 4 Minuten waren gespielt, als er seine Farben mit seinem Treffer zum 0:1 in Führung schoss. 

  • G1 erreicht 2.Platz beim BFC Preussen

    Am Kampf-und Feiertag der Arbeiterklasse veranstaltete der BSC Preussen ein Stadionfest zum 120-jährigen Bestehen. Wir durften beim G-Juniorenturnier mitmachen. Neben uns waren noch Stern 1900, Viktoria Mitte, RSV Eintracht, Hertha 03 Zehlendorf, Reinickendorfer Füchse, Victoria 89 und der Gastgeber am Start. Modus: 1+6, Jeder gegen Jeden, 1x12 Min..

    Unser erstes Spiel gegen Victoria 89 war das leichteste. Sofort waren die Kinder im Spiel und setzten den Spielpartner unter Druck. Folgerichtig gingen wir durch Markus in Führung, Theo erhöhte, Markus 3:0, Nick 4:0 und nochmals Markus zum 5:0 stellten den Erfolg sicher. Bei besserer Chancenverwertung hätte der Sieg noch höher ausfallen müssen. Wir mussten noch ein Gegentor hinnehmen- nicht der Rede wert, der Start war optimal.

    Die kleine Hertha machte es uns nicht so leicht. Sie präsentierten sich viel stärker als beim Freundschaftsspiel und konnten das Spiel jederzeit offen gestalten. Eine unserer vielen Chancen nutzte Markus und  traf zum Endstand von 1:0.Prima!

    Dann kamen die Gastgeber. Die Kinder gingen sehr konzentriert zu Werke. Theo zog mal aus der Distanz ab- Latte. Den Abpraller brauchte Markus nur noch über die Linie zu schieben.  Nach schönem Flankenlauf von Markus knallte Theo den Ball in die Maschen und der Endstand war hergestellt. Läuft ja wie geschmiert hier!

    Dann kamen die Füchse. Wir stellten das Team etwas um, wollten aus einer verstärkten Deckung mit Kontern über unseren schnellen Spitzen zum Erfolg kommen…….es klappte nicht! In einem Spiel welches zeigte, dass die Deckungsarbeit der Fortunen verbesserungswürdig ist lagen wir durch 2 Fehler schnell mit 0:2 hinten. Unsere weinigen Chancen wurden nicht genutzt und ein Sonntagsschuss landete auch noch in unserem Tor. Schade, aber verdient verloren.

    Gegen Victoria Mitte fast das selbe Bild. Die Kinder schauten mehr zu als selber nach vorn zu spielen. Gegnerische Spieler spazierten ohne Gegenwehr durch unsere Abwehr, eine Rückwärtsbewegung unserer kleinen fand nicht statt. Auch dieses Spiel verloren wir mit 0:3. Abgehakt….weiter geht’s.

    Gegen Stern 1900 merkte man den Kindern an, dass die Kunstpausen in den beiden vorigen Spielen der Erholung und der Verdauung (!) dienten. Ein spannendes Spiel mit leichten Vorteilen für Stern. Doch plötzlich wurde der Kampf auch angenommen, das Zweikampfverhalten war bedeutend besser und Andre hielt im Tor sehr stark. Eine unserer wenigen Chancen konnte Nick verwerten und dabei blieb es bis zum Schlusspfiff Puuuhhhh…….

    Im letzten Spiel trafen wir auf den RSV Eintracht. Die Kinder konnten ihr gewohntes Spiel aufziehen. Spielzüge wie trainiert waren zu bestaunen. Sehr schöne Spielzüge wurden durch Markus und Nick erfolgreich abgeschlossen. Der RSV traf noch zum Anschluss aber Theo (der heute sehr unglücklich spielte) stellte den 2-Tore Abstand wieder her und wir gewannen mit 3:1.

    Wir beendeten das Turnier mit 15 Punkten, 12:8 Toren hinter den Füchsen auf einem tollen 2.Platz. Ein Turnier mit schwankenden Leistungen unserer Kinder ging zu Ende. Tolle Kombinationen nach vorn waren zu sehen aber ärgerlich sind die vielen Gegentore gegen Füchse und Victoria Mitte. Wobei anzumerken ist, dass beide Spielpartner im Zweikampfverhalten etwas aggressiver ( nicht unfairer!) zu Werke gingen. Das zeigte bei dem Einem und Anderen doch Wirkung.

    Wir erhielten einen kleinen Pokal und Markus wurde zu unserer Freude von den anderen Trainern zum Spieler des Turniers gewählt. Super, Herzlichen Glückwunsch!

    Für Fortuna spielten: Andre, Robbie, Arwid, Nick (3), Felix, Theo(3), Nguekam, Markus (6)

    Bis Bald,

    Frank

     

  • F2 spielt Turnier beim FC Brandenburg 03

    Am 01.05. „Tag der Arbeit“ ;-) fuhr die F2 zum Turnier des FC Brandenburg 03 nach Berlin. Dort trafen wir auf 9 andere Mannschaften! Gespielt wurde in 2 Gruppen im Spielsystem 6 +1, je 1 x 10 Minuten.

    Gruppe A: RSV Eintracht, Schwarz-Weiss Spandau, Berliner Amateure, VFB Hermsdorf und der Gastgeber FC Brandenburg 03.

    Gruppe B: Stern 1900, Viktoria 89, Concordia Wittenau, SF Charlottenburg und Fortuna Babelsberg.

    Unser erster Gegner hieß SF Charlottenburg. In diesem ersten Vorrundenspiel wirkten unsere Fortunen sehr verhalten und trauten sich nicht an den Gegner ran. Dieses defensive Verhalten nutzte Charlottenburg selbstverständlich gnadenlos aus und so hieß es zum Schlusspfiff 0:3. So Jungs, aufwachen … weiter geht’s … abhaken und aufs nächste Spiel konzentrieren!

    Im zweiten Spiel gegen Concordia Wittenau lief es von Anfang an besser. Endlich waren schöne Spielzüge zu sehen und das Zweikampfverhalten war deutlich besser. Nach einem Kurzpass von Philipp auf John, leitete dieser den Ball, mit einem langen Pass zu Emil weiter, der wiederum nahm den Ball gekonnt an und zog ab, Toooooooor!!!! 1:0 für Fortuna. Wieder im Spielgeschehen zurück und kurz vor unserem Tor ein Pfiff, Freistoß für den Gegner. Doch was war da los? Lukas war klar zu erkennen, ganz allein im Tor ohne eine Mauer vor sich zu haben?! Der Gegner machte sich bereit für den Schuss. Lukas sprang in die richtige Ecke und es fehlte nur ein Millimeter und er hätte ihn gehabt, 1:1. Danach gab es noch eine richtig gute Torchance für uns, doch leider traf Sebastian den Pfosten. Endstand 1:1. Schade, da wäre mehr drin gewesen.

    Im dritten Vorrundenspiel trafen wir dann auf die sehr stark spielende Mannschaft von Viktoria 89. Diese kamen sehr gut ins Spiel und machten gleich ordentlich Druck. Unsere Jungs verfielen leider zu arg in alte Muster, schwaches Zweikampfverhalten und Unsicherheiten. Dieses nutzte Viktoria aus und beschäftigte unseren Keeper Lukas ordentlich. Doch er hielt diesem Druck ordentlich stand und sprang von einer Torecke zur anderen und hielt die Bälle fest. Durch diese herausragende Leistung verloren wir zum Glück nur 0:1.

    Im letzten Vorrundenspiel trafen wir dann auf Stern 1900. Dort fanden unsere Fortunen endlich wieder richtig gut ins Spiel. So leitete Felix den Ball weiter zu John, der bediente wiederum Phil, der im 2.ten Torschuss den Ball zum 1:0 einnetzte. Kurz darauf traf Emil durch einen Abwehrfehler zum 2:0. Und zu guter Letzt traf John noch durch ein direktes Eckentor zum 3:0 Endstand. Klasse Jungs!

    Und so ging es nun als Vorrundendritter hochmotiviert in das Spiel um Platz 5 gegen Brandenburg 03. Alle waren hell wach und wollten dieses Spiel gewinnen. Fortuna machte ordentlich Druck nach vorne und ließ kaum einen Ball in die eigene Hälfte kommen. Lukas hatte sich auch mal ein wenig Luft verdient ;-). Nach einem sehr schönen Eckball, wurschtelte sich Angelo durch die Abwehr und schob den Ball am Keeper vorbei ins Tor, 1:0. Juhhhuuuu! Bravo, weiter so! Kurze Zeit später hielt unsere „Rakete“ Louis einfach mal drauf und zwang den Torwart zum Fehler. Dieser konnte den Ball nicht festhalten und so nutzte Philipp die Gelegenheit aus und knallte den Ball ins Tor, 2:0. Supi, Jungs!

    Somit habt ihr euch heute den 5. Platz erkämpft. Glückwunsch.

    Fazit: In den letzten beiden Spielen habt ihr heute gezeigt, dass ihr es könnt! Leider muss unser Keeper noch viel zu oft euer Defensivverhalten ausmerzen und genau daran müssen wir arbeiten. Das Zweikampfverhalten und die Konzentration müssen wir von der ersten Minute an zeigen. Aber auch dieses werden wir abstellen und im nächsten Spiel gegen Ferch am Samstag umsetzen.

    Für Fortuna spielten: Lukas Rath – Felix Grandt, Angelo Berger (1), Emil Thor (2), Sebastian Augsten, Hugo Heinrich, John Homuth (1), Philipp Schlender (2), Louis Müller

    Euer Trainer Jörg

  • F1 zu Gast beim 1. FC Schöneberg

    Am 1. Mai bestritten wir ein Turnier beim 1. FC Schöneberg. Am Start waren 18 Mannschaften in 3 Gruppen.

    In der Vorrunde wurde in jeder Gruppe nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Nach Beendigung der Vorrunde ziehen die Plätze 1 und 2 jeder Gruppe ins Turnier A (Spiel um Plätze 1 bis 6), die Dritt - und Viertplatzierten der Vorrunde ziehen ins Turnier B (Spiel um Plätze 7 bis 12) und der Vorletzte und Letzte jeder Gruppe zieht ins Turnier C (Spiel um Platz 13 bis 18).

    So bestritt jede Mannschaft 10 Spiele mit 6 Feldspielern und 1 Torwart. Da ich leider nicht mehr weiß, wie jedes Tor entstand, gibt es heute mal nur eine kurze Auflistung.

    Vorrundenspiele Fortuna Gruppe A:

    1. Fortuna – Tennis Borussia                  0:1
    2. Fortuna – Borussia Friedrichsfelde    5:0 (Tore Daniel, Tim, Tim, Jordi, Nils)
    3. Fortuna – Stern 1900                          2:0 (Tore Jerry, Tim)
    4. Fortuna – 1. FC Schöneberg              1:3 (Tor Jerry)
    5. Fortuna – SV Tasmania                      0:0

    Vorrundendritter mit 7 Punkten Torverhältnis 7:4 und somit Einzug ins Turnier B, um die Plätze 7 bis 12.

    Endrundenspiele Fortuna:

    1. Fortuna – 1. FC Schöneberg II         4:0 (Tore Nils, Jordi, Tim, Nils)
    2. Fortuna – SV Sparta Lichtenberg    1:0 (Tor Nils)
    3. Fortuna – BFC Dynamo                    3:1 (Tore Tim, Flo, Nils)
    4. Fortuna – FV Wannsee                    0:3
    5. Fortuna – Stern 1900                      2:0 (Tore Flo, Jerry)

    2. Platz im Turnier B mit 12 Punkten – Torverhältnis 11:3 und 8. Platz im Gesamtturnier.

    Fazit: Start verpennt. Die Punkte fehlten zum Einzug ins Turnier A. Danach wart ihr im Turnier angekommen und man sieht, ihr kommt immer besser mit dem System 6 +1 zurecht. Das wird uns in der nächsten Saison sehr nützlich sein. Ihr habt mit 8 Stunden ein sehr langes Turnier gespielt und euch bei 10 Spielen mit 6 Siegen, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen – Tordifferenz 18:8 ordentlich verkauft. Weiter so und am Samstag wartet schon das nächste Punktspiel auf euch.

    Bis denne euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Felix Bitterich, Basti Engnath – FeFe Studier, Tim Schüßler (5), Daniel Supak (1), Flo Tagnatz (2), Domi Bahl, Nils Taubert (5), Phil Markow, Jordi (2) und Jerry Lee Lutzmann (3)

  • Finale oho, Finale ohohoho!

    Kreispokalhalbfinale: SV Grün-Weiß Brieselang II - Fortuna Babelsberg  0:5 (0:2)

    Das Ergebnis scheint einen klaren und überlegenen Sieg widerzuspiegeln. Dem war aber, zumindest in Hälfte Eins, nicht ganz so. Doch zunächst schien, vor der guten Kulisse von über 160 Zuschauern, alles nach Plan des höherklassigen Gastes zu laufen.

  • Weiterhin auf Tabellenplatz 2

    3.Kreisklasse: Caputher SV 1881 II - Fortuna Babelsberg III  1:3 (0:1)

    Fortunas Dritte eilt weiter von Sieg zu Sieg. Mit dem zweitbesten Angriff und der zweitbesten Abwehr steht das Team von Jens Firchau auch zu Recht auf dem zweiten Tabellenplatz.

Wer ist online

Aktuell sind 119 Gäste und keine Mitglieder online

Unsere Partner