Beiträge

Filter
  • D1-Junioren im Trainingslager

    Vom 24. – 28.10.2014 weilten die D1-Junioren zum Trainingslager im Jugenddorf am Ruppiner See. Vor Ort waren sehr gute Trainingsbedingungen vorhanden. Rasen- und Kunstrasen, zwei SoccerFields sowie eine Sporthalle standen dem Team zur Verfügung. Auch die Unterkünfte und die Verpflegung waren gut. Neben mehreren Trainingseinheiten am Tag absolvierte das Team auch drei Testspiele. Der 1. Mannschaft des MSV Neuruppin, die in der Landesliga spielt, unterlag man mit 0:6. Die 2.Vertretung des MSV Neuruppin wurde mit 6:2 bezwungen. Gegen die ebenfalls im Jugenddorf trainierenden U13-Mädchen von RasenBallsport Leipzig wurde ein deutlicher 8:1-Erfolg eingefahren.

  • Außer Spesen nichts gewesen

    Landesklasse: BSC Rathenow 1994 – Fortuna Babelsberg 3:0 (3:0)

    Bei herrlichem Wetter sahen über 100 Zuschauer, darunter gut 20 Gästeanhänger der Fangruppe „Bretterbude“, Spieler der "Zweiten" sowie weitere Fortunen, von denen die Meisten per Bahn angereist waren (vielen Dank für die Unterstützung), am Schwedendamm ein gutklassiges Landesklasse-Spiel zwischen dem Tabellenersten BSC Rathenow 1994 und Verfolger Fortuna Babelsberg bei denen sich die Hausherren an diesem Tag als taktisch reifer und cleverer erwiesen..

  • E2 Training ab 01.11.2014

    Training E2 01.11. - 31.03.2015

         

    Dienstags

     Hallentraining

     

    16:00 - 17:00 Uhr

    Sporthalle Gagarinstr.

       

    Freitags

     Stern Sportplatz

     

    16:00 - 17:30 Uhr

    solange es die Witterung zulässt

       

    Hallensonntage

    02.11.2014

    15:00 - 17:00 Uhr

    (voraussichtlich)

    16.11.2014

    16:30 - 18:00 Uhr

     Sporthalle Newtonstr.

    30.11.2014

    16:30 - 18:00 Uhr

     

    04.01.2015

    15:00 - 16:30 Uhr

    Event. Änderungen

    11.01.2015

    16:30 - 18:00 Uhr

    durch Turnierteilnahmen

    18.01.2015

    16:30 - 18:00 Uhr

     

    01.02.2015

    16:30 - 18:00 Uhr

     

    22.02.2015

    16:30 - 18:00 Uhr

     

    01.03.2015

    16:30 - 18:00 Uhr

     

    15.03.2015

    15:00 - 16:30 Uhr

     

    22.03.2015

    16:30 - 18:00 Uhr

  • Gerechtes Remis

    Kreisliga B: Fortuna Babelsberg II – SG Michendorf II 1:1 (0:1)

    Am zehnten Spieltag der Kreisliga B hatte man die Reserve von Michendorf zu Gast.

    Fortuna II kam sehr langsam ins Spiel und hatte Probleme technisches Können umzusetzen. In der ersten Halbzeit hatte Michendorf mehr vom Spiel und nutzte eine Ecke in der 30. Minute zur verdienten Führung.

  • Vereinsausstattung

    Um Einheitlichkeit in der Außendarstellung unserer Mannschaften zu gewährleisten, wurde auf der Vorstandssitzung beschlossen, allen Fortuna-Mannschaften den Anzug „Copa“ von Jako (in schwarz-weiß) zur Mannschaftseinkleidung zu empfehlen.

    Nächster Bestelltermin: ________ --> Bestellformular

    Preisliste(Oberteile inklusive „Fortuna-Emblem“ auf der Vorderseite und Schriftzug „Fortuna Babelsberg“ auf der Rückseite).

                                       bis Größe „164“       ab Größe „S“

    • Jacke Polyester          21,20 €                    24,20 €
    • Hose Polyester           12,00 €                    15,00 €
    • Zip Sweatshirt             27,20 €                    30,20 €
    • Hose Training*            18,00 €                    21,00 €
    • Sweatshirt                   24,20 €                    27,20 €
    • Regenjacke                 30,20 €                    33,20 €
    • Winterjacke                                                 66,20 €

    *sehr strapazierfähig

    Bestellverfahren und Hinweise: 

    Das Bestellformular ist als Anlage beigefügt.

    Das ausgefüllte Bestellformular ist an Isolde Vieweg zu übergeben.

    Bestellungen werden nur per Vorkasse ausgelöst.

    Bei falsch bestellter Größe besteht kein Rückgaberecht!

    Bei Trainingsanzügen sind Jacke und Hose jeweils einzeln bestellbar und können daher in verschiedenen Größen kombiniert werden.

    Bei zusätzlicher Beflockung einer Hose, Jacke u.a. mit einer Spielernummer oder einem Namen erhöhen sich die Kosten (je Flock 2,60 € bis 3,60 €)

     

     

  • 401 Minuten ohne Gegentor

    Kreisliga B: GW Niemegk - Fortuna Babelsberg II 0:3 (0:0)

    Mit breiter Brust reiste man zum Auswärtsspiel zum Tabellen-Schlusslicht nach Niemegk.

    Die Marschroute war ein schnelles Tor zu erzielen um Sicherheit ins Spiel zu bekommen, doch man tat sich schwer auf dem holperigen Grün.

  • C1- Liga Top und Pokalaus

    Hallo Sportsfreunde,

    am 12.10.14 trafen wir auf unsere Gäste vom RSV Teltow. Der RSV ist bis zu diesem Zeitpunkt noch ohne Punktverlust bei uns in der Liga.

    Somit war unser Ziel klar, diese Serie des Gegners zu brechen. So begannen wir auch und es dauerte keine 60 Sekunden das Erik für uns das 1:0 schoss.

    Der Gegner war völlig von der Rolle und wir machten mit agressivem Pressing weiter. So war in der 5 min schon wieder Erik zur Stelle und machte das

    2:0. Dann konnten wir das Spiel erstmal weitgehend beherrschen und Flo erhöhte nochmal in der 15 min auf den 3:0 Pausenstand.

    In die zweite Hälfte des Spiels fanden wir auch wieder gut hinein bis in der 50 min uns ein Fehler in unserer Abwehrreie unterlief somit stand es nur noch 3:1.

    Diese Führung konnten wir aber souverän über die Zeit bringen und holten uns die drei Punkte.

    Ein Top Leistung des TEAMS, ihr habt euch und uns mit dieser tollen Leistung echt belohnt.

     

     3 Tage später empfingen wir zum zweiten Mal in dieser jungen Saison die Mädels vom FFC Turbine Potsdam zum Pokalspiel.

    Nach dem gutem letzten Eindruck hatten die Jungs großes vor, aber dies ging in den ersten 5 min völlig schief und wir lagen bereits 0:2 zurück. Aber die

    Mannschaft nahm jetzt erst recht den Kampf an und wir kamen schon in der 8 min zum Anschlusstreffer durch Daniel. Nun war es ein hin und her.

    Die Mädels stellten nur kurz darauf den Abstand wieder her. Trotzdem ging es für uns weiter und erneut verkürzte Daniel zum 2:3. Leider mussten wir kurz vor der

    Halbzeit erneut ein Rückschlag hinnehmen. So ging es mit einem 2:3 Rückstand in die Kabinen. Die zweite Halbzeit begannen wir gleich mit ein paar guten Chancen,

    so das wir in der 43 min durch ein 45 Meter Freistoßtor durch Djeb wieder dranne wahren. Nun spielten wir mit offenem Visier und konnten uns leider nicht belohnen

    so dass Turbine kurz vor Schluss den Sack zu machte zum 3:5 Endstand.

    Trotz des Pokalaus war es eine super Leistung und wir gratulieren Turbine zum weiterkommen in die nächste Runde.Nun können wir uns volkommen auf die Liga

    konzentrieren und dort das best mögliche raus holen.

    Euer Trainer und Betreuerteam

  • G1 - Minikicker-Cup 2014

    Minikicker-Cup 2014

    Es begab sich zu jener morgendlichen Zeit, als der dichte Nebel die Felder bedeckte. Tollkühne Helden kämpften sich durch nebelige Lande. Sie strömten zum.. FUSSBALLPLATZ :)

    Heute war es wieder so weit: unsere G1 trug ihr eigenes Heimturnier aus!

    Ein Spiel dauerte 10 Minuten. Gespielt wurde in Gruppen:

    Gruppe A:

    Fortuna Babelsberg II, Babelsberg 03 II, Teltower FV 09 I, Teltower FV 08

    Gruppe B:

    Fortuna Babelsberg I, Babelsberg 03 I, SV Falkensee-Finkenkrug, Teltower FV 09 II, RSV Eintracht Teltow


    Der Grill wurde angezündet. Die Sonne kam raus. Auf auf!

    In unserem ersten Gruppenspiel trafen unsere Ballkünstler auf Babelsberg 03 I. Alle standen auf ihrer Ausgangsposition. Der Schiri pfiff an. Es folgte ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Die Abwehr stand wieder einmal felsenfest, sodass Nguekam und Karl im gegnerischem Strafraum umhertänzeln konnten und Karl zunächst zum 1:0 gefolgt vom 2:0 Endstand einlochte.

    Das fing ja schon mal prima an.. Aber auch kein Wunder, immerhin hat Niels Mama diese ominösen blauen Muffins mit unheimlichen Augen gezaubert. Manche Kinder aßen diese sogar! Weiter geht’s. Wir haben doch keine Zeit!



    Im zweiten Spiel sollte der SV Falkensee-Finkenkrug unser Gegner sein. Den Zuschauern stockte der Atem, denn Falkensee hatte, wie wir, die feste Absicht zu gewinnen. Unsere Helden legten sich ins Zeug, passten sich hin und her. Es wurde gezaubert, Gelerntes gezeigt und – am Wichtigsten – miteinander gespielt. Verdienter Endstand hier: 2:1, durch Nguekam und Karl.

    Man man man. Jetzt roch es nach frischen Bratwürsten. Und Kaffee für alle über 1,50m. Das waren gute Vorzeichen!



    Im Anschluss traf unsere G1 auf den Teltower FV 09 II. Bereits in den ersten Minütchen war deutlich zu spüren, dass das UNSER Spiel wird. Durch saubere Pässe von Tim, Niels und Nguekam konnte Karl mit einem lupenreinen Hattrick zum Zwischenstand von 3:0 einnetzen. Doch nicht nur die Bratwürste waren heiß! Nach einer Ecke hielt unser Jess seinen Kopf an die Murmel und die purzelte doch tatsächlich ins TOR! Das war schockierend stark! Prima! Immer noch nicht genug?! Na gut, Erik entlockte dem gegnerischen Team den Ball und passte zu Niels, der sich nicht lange bitten ließ und mit einem Hammerschuss zum 5:0 Endstand einnetzte.

    So. Eine Erfrischung gefällig?

    Im letzten Spiel der Gruppenrunde sollte der RSV Eintracht unser Gegner sein. Man merkte sofort, dass beide Mannschaften auf Augenhöhe spielten und sich nichts schenkten. Die ein oder andere Chance wurde um wenige Zentimeter verfehlt. Leider. Es wurde gekämpft und gelaufen.. Endstand hier 2:2. Torschützen: Nguekam und Karl.

    So, die Gruppenphase wäre also bestens überstanden. Spielen durften wir um Platz 3 und 4.

    In unserem letzten Spiel, im Platzierungsspiel, trafen wir auf den Teltower FV 08. Die Spannung war kaum auszuhalten. Man konnte den Kindern ansehen, dass sie schon gut kämpfen mussten in den anderen Spielen. Die Teltower konnten sich schließlich mit einem 2:0 den 3. Platz sichern. Doch deshalb scheint die Sonne immer noch :)

    Liebste Fortunen, heute war ein besonderer Tag, nicht nur für euch. Ich denke, eure Eltern waren mindestens so aufgeregt, wie ihr, haben fleißig gebacken und gewerkelt, um dieses Turnier bei uns zu Hause auf die Beine zu stellen. Ihr habt wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt, hattet viele gute Aktionen, habt euch verstanden und SPAß gehabt! Auch wenn man nicht immer gewinnt, Tränchen muss man nicht vergießen. Ihr ward spitze!


    Das Trainer-Team bedankt sich herzlich für die Unterstützung der Eltern, für Speis und Trank, für die Hilfe der G2, bei Melly und Micha, Tino, Jerry Lee und Nils (und ihr Schiri-Debüt) und bei allen kleinen und großen Zauberern :)

    Platzierungen:

    1. RSV Eintracht Teltow

    2. Babelsberg 03 II

    3. Teltower FV 08

    4. Fortuna Babelsberg I

    5. SV Falkensee-Finkenkrug

    6. Teltower FV 09 I

    7. Babelsberg 03 I

    8. Fortuna Babelsberg II

    9. Teltower FV 09 II



    Für Fortuna spielten:

    Mohamed – Niels, Nikita, Karl, Tim, Milo, Niklas, Tjark, Nguekam, Denzel, Erik und Jess

    Euer Trainer-Team

  • Langsam wird es unheimlich

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - Union Neuruppin   3:1 (2:1)

    Rechnet man die Spiele im Kreispokal mit, kam unsere Elf am Samstag zum 7.Pflichtspielsieg in Folge. Platz 2 in der Tabelle ist der verdiente Lohn in dieser noch jungen Saison.

  • D2-Junioren gehen in Michendorf unter

    Am gestrigen Mittwoch spielten wir unser Nachholspiel in Michendorf. Bei wunderschönem Wetter traten wir in Bestbesetzung an und waren dennoch gnadenlos unterlegen gegen einen in allen Belangen an diesem Abend überlegenen Gegner. Wir kamen überhaupt nicht ins Spiel und die wenigen guten Chancen vergaben wir zudem noch fahrlässig. Somit war die deftige 10:0 Niederlage nicht unverdient.

    Vielleicht kommt die Pause bis 15. November gerade zur rechten Zeit. Wir werden weiter an unseren Grundlagen arbeiten und uns im Training noch mehr anstrengen müssen.

  • F2 erhielt Lehrvorführung

    Am Sonntag, 12.10., empfing die F2 den SV Babelsberg 03 I zum Punktspiel. Der Spieltag fing schon schwierig an. Robbie fiel "ernährungsbedingt" kurzfristig aus und Andre kam (schuldlos) erst kurz vor Anpfiff auf dem Sportplatz an.

    Es wurde also die Abwehr umgestellt und los ging es.  

    Von Beginn an zeigte sich, dass `03 uns in allen Belangen überlegen war. Unsere Kinder wirkten unsicher, wenn nicht gar verängstig ob des großen Namens und stellenweise wurde nur ehrfurchtsvoll zugeschaut. Schnelles Passspiel, Laufbereitschaft und Stellungsspiel ließen unsere Kinder alt aussehen und wir erhielten eine Lehrvorführung innerhalb von 40 Minuten. Wir verloren (chancenlos) mit 0:20 und die Kinder schlichen mit hängenden Schultern vom Platz. Ein Sonderlob geht dennoch an unseren Torhüter Andre, der einige Male sehr stark hielt und heute der einzige war, der keine Angst vor dem älteren Jahrgang hatte.

    In der Vergangenheit zeigte sich, dass die Kinder von älteren Jahrgängen immer viel lernten, ich hoffe nach diesem Spiel auf einen ähnlichen Effekt. Abhaken, Mund abputzen…nicht so schlimm.

    Jetzt gilt es im Training fleißig die Schwachstellen zu bearbeiten um die Hinserie erfolgreich beenden zu können.

    Das nächste Punktspiel ist die Nachholpartie gegen Lok Potsdam am 2.11.,  Anstoß ist am Stern um 9:30 Uhr. Treffpunkt ist  8:30 auf dem Sportplatz.

    In der 2.ten Ferienwoche wird (im Hinblick auf das Punktspiel) Training angeboten!

    Für Fortuna spielten: Andre, Aljoscha, William, Alexander, Viktoria, Felix, Aaron, Theo

  • Tanz auf der Rasierklinge

    Pokalspiel: Kienberger SV – Fortuna Babelsberg   1 : 2 (1:0)

    Mit einem knappen 2:1 Erfolg bei den vier klassentieferen Kienberger SV ist unsere Elf ins Viertelfinale eingezogen.

  • Wieder Remis im Spitzenspiel

    Punktspiel D-Junioren: SV Dallgow 47 – Fortuna Babelsberg   4 : 4 (3:2)

    Nachdem am letzten Spieltag die D1-Junioren aufgrund von „spielfrei“ auf den 3.Platz abrutschten, ging es diesmal zum nächsten Spitzenspiel. Das Team des derzeitigen Tabellenzweiten, SV Dallgow 47 begrüßte uns am Samstag, den 11.10.2014 zum Punktspiel. Leider standen wieder nicht alle Spieler aufgrund von Verletzung, Krankheit und anderen Gründen nicht zur Verfügung. Doch die mitgereisten Spieler zeigten sich überwiegend von einer guten Seite und trugen maßgeblich zu einem interessanten, spannenden und sehr emotionalen Fußballspiel bei. Zum Spiel: Nicht mal eine Runde hat der Sekundenzeiger auf der Uhr zurückgelegt, da setzte sich Stephan über die linke Angriffsseite energisch durch und dessen Hereingabe netzte Serhat zum 1:0 ein. Leider brachte die frühe Führung keine Sicherheit ins Spiel der Fortunen. Mit einem Doppelschlag in der 5.und 9.Minute gingen die stark spielenden Dallgower ihrerseits mit 2:1 in Führung. Das Spiel wog hin und her. Das Fortuna-Team hatte einige brenzlige Situationen zu überstehen. Ein Konter in der 23.Minute brachte den 2:2-Ausgleich. Erik hat den startenden Serhat geschickt in Szene gesetzt und dieser vollendete eiskalt. Doch keine 3 Minute später gingen die Gastgeber erneut mit 3:2 in Führung. Nach der Halbzeitpause war dann ein ganz anderes Fortuna zu sehen. Abermals Serhat in der 33.Minute und 3 Minuten später mit seinen Toren 3 und 4 nach Flanke von Stephan und einer Ecke von Lukas brachte nun die Fortunen in Front. Nun bestimmten die Fortunaspieler das Geschehen auf dem Rasen und ein Auswärtssieg bei einem der Staffelfavoriten lag in greifbarer Nähe. Ein Abstimmungsproblem in der Hintermannschaft von Fortuna ermöglichte dem Gastgeber den 4:4-Ausgleich, was auch gleichzeitig der Endstand war. Für Fortuna waren im Einsatz: Alexander, Enno, Paul, Lukas, Maximilian, Felix, Pascal, Serhat (4 Tore), Stephan und Erik.

    Ob am nächsten Wochenende (18./19.10.2014) ein Spiel stattfindet, entscheidet sich erst innerhalb der Woche. Vom 24. - 28.10.2014 reisen die D1-Junioren zum Trainingslager ins Jugenddorf am Ruppiner See. Unter andrem sind während dieser Zeit zwei Testspiele (MSV Neuruppin 1. und 2.Mannschaft) vorgesehen.

  • E2 – Auswärtssieg bei Blau Gelb Falkensee

    E-Junioren Punktspiel:  Blau Gelb Falkensee III – Fortuna Babelsberg II 0:8 (0:6)

    Am Samstagmorgen fuhren wir nach Falkensee, um gegen die Jungs von Blau Gelb zu kicken. Bei leichtem Regen ging es hinaus zum Aufwärmen. Der Stimmung tat das aber nicht weh und pünktlich zum Anstoß war auch von oben Besserung in Sicht. Das Leder rollte und unsere Jungs legten auch gleich mal ordentlich los. Domi ließ sich kaum halten und brachte in der 4., 5. und 6. Minute mit einem Hattrick unsere Fortunen in Front. In der 10. Minute zog Jerry ab. Der Ball wurde vom Abwehrspieler, unhaltbar für den guten Schlussmann, zum 0:4 abgelenkt. In der 15. Minute kam der Ball nach einer Ecke hoch in den Strafraum. Nils hielt die Rübe hin und das Runde schraubte sich in die Maschen zum 0:5. Kurz vor der Pause, Jerry setzte sich gut durch und versenkte den Ball aus spitzem Winkel zum 0:6 Pausenstand.

    Die zweite Hälfte begannen wir mit einigen Umstellungen. Der Spielfluss stockte zwar zuerst und wir mussten ein wenig warten, ehe wir wieder zwingende Aktionen Richtung gegnerisches Tor entfalten konnten. Tim setzte sich in der 39. Minute gut durch und sein Schuss traf ins Schwarze zum 0:7, ehe Jerry den Schlusspunkt zum 0:8 markierte.

    Fazit: Gute geschlossene Mannschaftsleistung mit einigen Hindernissen zu Beginn der zweiten Halbzeit. Daran werden wir weiter arbeiten.

    Bis denne

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Flo, Domi – Jordy, FeFe, Yunes, Nils, Tim, Daniel und Jerry Lee

    Tore: Domi (3), Nils (1), Tim (1), Jerry Lee (3)

  • „Acki“ Galke mit Doppelpack

    Kreisliga B: SV 71 Busendorf - Fortuna Babelsberg II 0:2 (0:1)

    Mit nur 13 Mann reiste man zum Tabellen 14. SV 71 Busendorf.

    Fortuna begann stark offensiv und nutzte die erste große Chance. A. Galke machte in der 6. Minute seinen 3. Saisontreffer. Die technisch stärkeren Fortunen dominierten das Spiel deutlich und ließen Ball und Gegner gut laufen.

  • B1 - Derbysieg gegen die Kickers

    Gestern stieg das nächste Derby der laufenden Saison gegen die zweite Mannschaft der Potsdamer Kickers. Unser Team ging von Anfang an sehr konzentriert zu Werke. Wir erarbeiteten uns die eine oder andere gute Möglichkeit, aber auch die Kickers kamen gefährlich vor unser Tor. Unsere Führung glichen die Kickers noch kurz vor dem Halbzeitpfiff aus. 

    Nach dem Seitenwechsel gingen wir durch einen Doppelschlag mit 3:1 in Führung. In der Folge entwickelte sich die erwartet umkämpfte Partie. Die Kickers kamen zwar durch den Anschlusstreffer nochmals heran. Jedoch stellte unser Team kurz darauf den alten Abstand wieder her.

    Am Ende stand ein verdienter 4:2 Sieg für unsere Mannschaft!!!!

  • G1- Turniersieger

    Fortuna, sei Dank, hat der Regen aufgehört.. 
    Also, auf auf, zum Turnier!!

    Heute, am Samstag, den 11.10.2014 startete unsere G1 gemeinsam mit ihren vielen Fans zum Mini-Kicker-Turnier des SV Ferch.

    Ein Spiel war auf 10 Minuten angesetzt.

    Eingeladen waren: natürlich der SV 1948 Ferch, SG Michendorf,Werderaner FC, SG Geltow, Eintracht Glindow, Blau-Weiß Beelitz und wir - Fortuna Babelsberg.

    Leonard zog sich die Handschuhe an, die Abwehrkette stand. Los geht’s.

    Im ersten Spiel trafen unsere tollkühnen Helden auf den Werderaner FC. Ein spannendes erstes Turnierspiel entwickelte sich, was unsere Kids zu Ihrem machten. Erik zerstörte gekonnt ein paar Angriffe! Endstand: 1:0, Torschütze: Karl.

    Das fing ja schon mal fantastisch an! Man hätte meinen können, dass die Sonne uns hinter den Wolken zublinzelte ;)

    Anschließend war Eintracht Glindow unser nächster Gegner. Auch hier entwickelte sich ein interessantes Miteinander. Jess behauptete sich prima als Innenverteidiger. Es ist schön zu sehen, wenn Trainingsinhalte tatsächlich so gut umgesetzt werden. Belohnt haben sich die Kinder selbst mit dem 1:0 erzielt durch unseren Niels, gefolgt vom 2:0 von unserem Nguekam. Schlußpfiff. Endlich! Na das kann ja spannend werden..



    Nun mussten unbedingt die Muffins (danke, liebe Mama vom Niels) vertilgt werden, man munkelt, dass da heute unser Zaubertrank versteckt war. Auch die Glaskugel sagte dies eindeutig voraus..

    Keine Zeit. Weiter geht’s, Im nächsten Turnierspiel sollte der SG Michendorf unser Gegner werden. Noch gut bekannt vom letzten Turnier, ließen sich auch die Michendorfer nicht den Wind aus den Segeln nehmen. Ein Holpern in unserem Strafraum führte schließlich zum 0:1 Rückstand. Manno. Also, Jungs, Zähne zusammenbeißen und nochmal alles geben! Und es gelang! Niels glänzte in der linken Abwehr und Karl verwandelte in der letzten Minute zum 1:1 Endstand! Jeah!

    Nun waren die Muffins alle, die Bratwürste mussten also her – verdient haben die Kids sich diese allemal!

    Im 5. Spiel trafen wir auf die SG Geltow. Sofort nach dem Anpfiff schnappte sich unser Tim die Murmel und versenkte unhaltbar zum fantastischen 1:0! Die Menge tobte! Doch die Kinder waren immer noch torhungrig. Durch ein gekonntes Passspiel von Nguekam lochte Karl zum 2:0 und 3:0 ein. Einer geht noch oder? Das dachte sich anscheinend auch unser Nguekam und erhöhte auf 4:0 Endstand.

    Jetzt war allen klar: wir können als Turniersieger nach Hause gehen! Doch die Hauptsache ist und bleibt der SPAß am gemeinsamen Fussballspielen!

    Das ließen sich die Jungs nicht 2 Mal sagen. In unserem Endspiel hieß unser Gegner Blau-Weiß Beelitz. Ein im höchsten Maße spannendes Gänsehautspiel entwickelte sich. Die Kinder schenkten sich nichts. Verdienter Endstand hier: 1:1 – erzielt durch Nguekam!

    Puh. Atmen.

    Dann kam der entspannte Teil am heutigen Turnier: die Siegerehrung. Meine lieben wunderbaren Fortunen, ihr habt diesem Regentag wirklich eine große Portion Sonnenschein geschenkt, habt von 6 Spiele, 4 gewonnen und 2 unentschieden gespielt und geht als verdienter Turniersieger vom Platz. Jeder von euch nimmt eine tolle Medaille mit nach Hause und die Gewissheit, dass man sich auf euer Team immer verlassen kann – jeder von euch ist stark – doch nur als Team seid ihr unschlagbar!

     





    Euer Trainerteam

  • C1-zurück in der Erfolgsspur

    Hallo Sportsfreunde,

    nach der bitteren Heimniederlage gegen den FSV Brück (2:3) hatte sich das ganze Team viel vorgenommen.

    Das erste Auswärtsspiel der Saison gegen die zweite Mannschaft vom Teltower FV begannen wir sehr konzentriert.

    Wir erarbeiteten uns gleich viele Möglichkeiten um das 1:0 zu erziehlen, aber es dauerte bis zur 18 min bis Daniel das Führungstor erzielte.

    In der 29 min erhöhte dann Jerry zum wichtigen 2:0. Das war auch der Halbzeitstand.

    Wir nahmen uns für die zweite Hälfte vor unsere Chancen besser zu nutzen und so ging es sehr motiviert in die zweite Halbzeit.

    Dann machten wir auch schnell das Spiel klar. Daniel erhöhte in der 37 und 38 min auf 4:0. Nun konnten wir den Ball und den Gegner noch besser

    laufen lassen. So kam es zum verdienten Endstand von 8:0. Die Mannschaft hat heute wieder gezeigt das sie auch das umsetzen können was sie im Training lernen.

    Jetzt heißt es weiter so und am nächsten Wochenende gegen RSV Teltow die nächsten Punkte sammeln.

     

    Euer Trainer und Betreuerteam

  • D2 Junioren mit neuen Trikots

    Am gestrigen Mittwoch übergab Herr Wilke einen neuen Trikotsatz an unseren Mannschaftskapitän Janosch, der sich genauso riesig  wie der Rest der Mannschaft über das neue Outfit freut.

    Unsere neuen Trikots sind natürlich in den Vereinsfarben Schwarz-Weiß gehalten.

    Wir danken Herrn Wilke herzlich für diese großzügige Spende!

  • F1 - Mit toller Mannschaftleistung zum Sieg

    Am Samstag, den 04.10.2014 hieß es dann also zu humaner Uhrzeit, 11 Uhr gegen die Mannschaft vom ESV Lok Potsdam wieder gewinnen! Denn irgendwie schlich sich so langsam ein Rhythmus ein - Eins verlieren und das Nächste gewinnen. Die Fans waren also optimistisch und setzten alle auf Sieg.

    Vor Spielbeginn wurden die Jungs nochmals darauf hingewiesen, dass Fußball ein Mannschaftssport ist! Das heißt, macht einer einen Fehler, sind noch genügend andere Spieler (Freunde) auf dem Platz um zu helfen.

    Fortuna machte Lok von Beginn an klar, wer hier heute die 3 Punkte holt! Sie kamen gut ins Spiel und ließen den Ball schön, über mehrere Stationen, laufen. Jason fackelte nicht lang und zeigte Lok gleich mal was die Uhr geschlagen hat. Er dribbelte sich nach vorne und zeigte dem Torwart von Lok, was ein Hammerschuss ist! Der Ball zappelte im Tor, 1:0. Dann ein Pfiff, indirekter Freistoß für Fortuna. „Go" Jason, hieß es vom Trainer! Emil berührte und Jason schoss Fortuna das 2:0. Die Jungs wollten mehr! Sie zeigten schönen Kombinationsfußball und halfen sich, wenn der Ball doch mal verloren ging. Sie bewiesen mit ihren Spielzügen, dass Fußball ein Mannschaftssport ist. So freuten sich die Jungs, dass Emil für die Mannschaft 4 Tore erzielte. 6:0 – ab in die Halbzeitpause und Kräfte sammeln.

    In der Pause wurde es dann leider kurz hitzig, denn vor lauter Euphorie wurden sie trotz allem ermahnt: Sie müssen hinten aufpassen, auch wenn sie alle vorne die Tore machen möchten.

    Also Obacht in der zweiten Hälfte. Großes Lob, denn es war toll mit anzusehen, wie diese doch hitzige Auseinandersetzung in der Halbzeitpause, dann sofort bedacht und umgesetzt wurde. Die Reihen hinten waren dicht und hielten! Es wurde toll kombiniert und unser Keeper, Lukas wurde durch tolle Rückpässe mit ins Spielgeschehen eingebunden. Dieser hütete sein Tor, wie sein Augapfel und lenkte das Spiel mit seinen Abstößen wieder in die andere Richtung. Janne holte sich das Leder und setzte den Torwart mit seinem Schuss ordentlich unter Druck, dieser hielt ihn nicht fest und John stand gut und setzte nach. Zack 7:0! Kurz darauf bekam Emil den Ball von Jack und dribbelte sich durch die Reihen. Schuss 8:0! Angelo fasste sich ein Herz und schoss das 9:0. Dann Ecke Fortuna! Jason tritt an: Ja und was soll man sagen – ein großartiges Eckballtor!!!!! Und die Reihen hinten hielten immer noch stand! So kam der Ball wieder nach vorne und Angelo netzte den Ball zum 11:0 ein. Den Schlusstreffer erzielte dann unser Philipp zum 12:0!

    Fazit: Es war schön mit anzusehen, wie ihr die Worte des Trainer-& Betreuergespanns beherzigt habt. Jeder hat dem Anderen geholfen, wenn es mal nicht so geklappt hat. Laufbereitschaft, Kombinationsfußball und Kampfgeist waren wieder spürbar! Genauso muss es sein! Großartig Jungs! Macht weiter so und wir bekommen Beständigkeit rein.

    Siegerspurt Lok

    Für Fortuna spielten: Lukas Rath – Leo Röding, Jack Rahtz, Felix Grandt, Janne Möhring, Angelo Berger (2), Jason Danneberg (3), Philipp Schlender (1), Emil Thor (5), John Homuth (1)

    Euer Trainer- & Betreuerteam

  • Schwere Beine

    Kreisliga B: Fortuna Babelsberg II - Potsdamer Kickers II 2:0 (1:0)

    Im dritten Spiel innerhalb einer Woche, war bei herrlichem Sonnenschein die Reserve der Potsdamer Kickers zu Gast.

    Von Beginn an waren die Fortunen „Herr im Haus“, aber die letzte Woche steckte deutlich in den Knochen.

  • F1 – iKK-EINHEITS-CUP

    Am 03.10.2014 (Tag der deutschen Einheit) veranstalteten wir von 10 – 14 Uhr, zusammen mit unserem Sponsor der iKK Brandenburg und Berlin, unser
    iKK-EINHEITS-CUP Turnier.

    Das gute Wetter war schon vor Wochen bestellt und so begrüßten wir freudig und unbesorgt die angereisten Mannschaften:

    - MSV Normannia 08
    - Füchse Berlin Reinickendorf
    - CBS Fussball AG
    - SC Charlottenburg
    - SV Blau Weiss Berlin
    - RSV Eintracht 1949
    - Potsdamer Kickers

    Gespielt wurde in 2 Gruppen:

    Gruppe A
    MSV Normannia 08
    Füchse Berlin Reinickendorf
    CBS Fussball AG
    Fortuna Babelsberg

    Gruppe B
    SC Charlottenburg
    SV Blaus Weiss Berlin
    RSV Eintracht 1949
    Potsdamer Kickers

    Danach ging es im Kreuzvergleich (kleines Halbfinale) weiter, um letztendlich die Platzierungsspiele auszuspielen.

    Neben den Fußballspielen konnten sich die Kinder bei dem Stand unseres Sponsors am Speed Stacking (Becher stapeln) versuchen. Die 3 Schnellsten konnten somit tolle Preise für die Mannschaft gewinnen!

    IKK Stand neu

    Vorrunde Gruppe A (1x12 Minuten)
    Fortuna machte sich die eigene Gruppenauswahl nicht leicht. So hießen unsere Gegner Füchse Berlin, MSV Normannia und die CBS Fussball AG.

    Gleich das erste Spiel bestritten wir gegen die starken Füchse Berlin. Diese zeigten großartigen Kombinationsfußball und die Zuschauer staunten, was diese Mannschaft, schon in so jungen Jahren für einen tollen Fußball spielte. Wir verloren diese Partie mit 1:3. Im zweiten Spiel ging es gegen die Jungs der CBS Fussball AG. Der noch unbekannte Spielgegner beflügelte die Mannschaft und ließ hoffen. Der Sieg musste her. Die Jungs ließen die vorherige Niederlage hinter sich und gewannen dieses Spiel mit 1:0. Unser letzter Gruppengegner hieß MSV Normannia. Nun hieß es Gruppenzweiter oder –dritter. Die Jungs kämpften, doch Normannia hielt dagegen und brachte den Ball 4 Mal gekonnt in unserem Tor unter. Wir beendeten diese Partie mit 1:4.

    Finalrunden (1x15 Minuten)
    So ging es als Gruppendritter ins kleine Halbfinale gegen den Gruppenvierten der Gruppe B. Wir trafen auf den RSV Eintracht 1949. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel zweier siegeshungriger Mannschaften. Der Schlusspfiff ertönte und es stand 2:2. Das Spiel musste also im Neunmeterschießen entschieden werden. Die Auswahl der 3 Schützen wurde getroffen. Doch Fortuna brachte kein Glück. Wir verloren diese Partie mit 2:3.

    Nun hieß es Platzierungsspiele Platz 7 oder 8. Die Tränen wurden getrocknet und die Jungs wollten zeigen, was sie spielerisch drauf haben. Unsere letzten Gegner dieses Turniers waren die Potsdamer Kickers. Die Füße waren schon schwer, doch sie gaben noch einmal Alles. So gewannen sie mit 3:1 und belegten somit den 7. Platz.

    Im Finale des diesjährigen iKK- EINHEITS-CUP's standen der SC Charlottenburg und die Füchse Berlin.

    Beide Mannschaften machten ein riesiges Spiel. Spannender konnte das Turnier nicht enden. Nach einem spektakulären Neunmeterschießen ging der SC Charlottenburg als Sieger vom Platz. Herzlichen Glückwunsch!

    Pokale

    Zur Siegerehrung überreichte die iKK an alle Mannschaften, die schönen gesponserten Pokale. Nebst dem schönen Siegerpokal überreichte die iKK dem diesjährigen Sieger noch den größten aller Pokale - den Wanderpokal!

    Wanderpokal

    Zum krönenden Abschluss schossen wir mit allen Mannschaften ein tolles Foto!

    Schlussfoto 1

    Wir möchten uns ganz herzlichst bei unserem Sponsor der iKK Brandenburg und Berlin für die tollen Pokale und Preise bedanken.

    Ein großer Dank auch, für das faire Miteinander und die spannenden Spiele, der angereisten Mannschaften. Wir hoffen es hat Euch genauso viel Spaß gemacht, wie uns.

    Und selbstverständlich auch ein herzlichstes Dankeschön an unsere Eltern! Ihr habt einen großartigen Job gemacht und für das Wohl Aller gesorgt!

  • F1 Niederlage gegen Babelsberg 03

    Nach dem Spiel am Mittwoch hieß es am Sonntag, den 28.09.2014 Punktspiel gegen Babelsberg 03. Treffpunkt diesmal um 08:00 Uhr, denn um 09:00 Uhr war Anpfiff. „Guten Morgen und Gääähhnnnn.... ;-)!"

    Unsere Jungs waren, trotz dieser nicht mehr gewohnten frühen Uhrzeit, gut drauf. Sie hatten noch das Torrausch-Spiel vom Mittwoch im Blut und gerade deshalb wurde vor Spielbeginn noch einmal gewarnt: Babelsberg 03 wird alles daran setzen, um zu gewinnen. Folglich hieß das volle Konzentration, Kampfgeist und das gelernte vom Training im Spiel umsetzen.

    Das Spiel ging pünktlich los und unsere Jungs starteten gut in Partie. Sie hielten gut dagegen und hatten einige gute Torchancen, die jedoch nicht genutzt wurden. Babelsberg 03 konterte und der Schuss saß, 0:1! Fortuna hingegen ließ sich von diesem Gegentor nicht beirren, denn kurz darauf gelang der Ausgleichstreffer zum 1:1! Spannender konnte die Partie nicht beginnen. Babelsberg 03 wollte das so aber nicht hinnehmen und traf erneut, 1:2. Wieder hielten unsere Jungs dagegen. Sie wollten erneut den Ausgleichstreffer erzielen, doch die Torchancen wurden liegen gelassen. Babelsberg 03 nutze ihre Torchancen und die Schüsse saßen. So endete diese erste Halbzeit mit 1:4.

    DSCN0026 neu

    Die zweite Halbzeit begann. Fortuna bemühte sich dagegen zu halten. Doch nach und nach ging dieser Kampfgeist leider verloren. Babelsberg 03 hingegen presste immer weiter und schoss in dieser Halbzeit noch 5 weitere Tore, zum Endstand von 1:9.

    Fazit: In den nächsten Punktspielen müssen wir zusehen, dass die erspielten Torchancen verwertet werden. Wir dürfen diese nicht so oft liegen lassen. Des Weiteren darf bei einem Rückstand euer Kampfgeist nicht verloren gehen, denn erst wenn der Schiedsrichter abpfeift, ist die Messe gelesen. Das heißt niemals aufgeben, auch bei einem Rückstand ist es möglich, das Spiel noch zu drehen und sich den Sieg zu holen. Vergesst nie: Ihr Jungs seid die Mannschaft! Ihr müsst Euch gegenseitig helfen, antreiben und motivieren!

    Für Fortuna spielten: Angelo Berger – Leo Röding, Jack Rahtz, Felix Grandt, Hugo Heinrich, Lukas Rath, Jason Danneberg, Philipp Schlender, Emil Thor (1), John Homuth, Janne Möhring

    Euer Trainer- & Betreuerteam

  • F2- Knappe Niederlage in Ruhlsdorf

    Am Sonntag ,5.10., war die F2 zu Gast beim SV Ruhlsdorf. Die Kinder hatten sich viel vorgenommen, wir wollten unseren Tabellenplatz festigen und das „ Fortuna Wochenende“ abrunden.

    Nachdem sich der Frühnebel etwas verzog war um 9:00 der Anstoß. Es zeigte sich schnell, dass es hier heute nicht einfach wird. Ruhlsdorf begann sehr stark und hatte in den ersten Spielminuten auch die besseren Chancen. Viele Kinder hatten auf dem nassen Rasen Standschwierigkeiten und schlitterten mehrmals an Ball und Gegner vorbei. Also  bitte immer an das richtige Schuhwerk denken!

    In der 7. Min. hatten wir die Chance in Führung zu gehen vergeben und während ein Spieler noch diskutierte fiel auch prompt das 1:0. War mehr als vermeidbar.

    Fortuna bemühte sich sehr, spielte kämpferisch stark,aber der letzte Pass kam meistens zu ungenau. Kurz vor Halbzeit mussten die Kleinen auch noch das 2:0 hinnehmen.

    In der Pause gelang es, die Kinder wieder aufzurichten und an ihre Kampfkraft und ihre fußballerischen Fähigkeiten zu erinnern. Mit frischem Mut ging es in Hälfte 2 und es stand plötzlich eine andere Mannschaft auf dem Rasen. Es wurde ordentlich Druck gemacht, jetzt war auch der Einsatzwille unverkennbar.

    Im Tor stand heute das erste Mal Lean und die Nervosität war ihm das ganze Spiel über anzumerken. Einen missglückten Abschlag nutzte dann leider auch der Gegner und baute seine Führung auf 3:0 aus.

    Die Fortunesen zeigten in dieser Phase des Spiels eine tolle Moral. Mit allen Kräften wurde sich gegen die Niederlage gestemmt und nach schönem Diagonalpass von Theo erzielte Andre in der 37. Min. das 3:1. Ging da noch was? Es wurde jetzt richtig spannend und die Kinder waren alle wach  und wollten mehr.

    In der 38.Min. erzielte Theo nach schöner Vorarbeit von Andre den Anschlusstreffer und alle hofften wieder auf ein zufriedenstellendes Ergebnis. In der 39. Min. war die Chance zum Ausgleich da, leider wurde der finale Pass zu ungenau gespielt und im Gegenzug fiel dann in der letzten Spielminute das 4:2 aus Ruhlsdorfer Sicht, was den K.O. unserer Helden bedeutete.

    Eine vermeidbare Niederlage gegen einen ebenbürtigen Gegner bedeutet aber nicht den Weltuntergang. Was die Kinder(besonders in Hälfte 2) an Moral und Willen zeigten, lässt auch weiterhin für die Zukunft hoffen. Mit kleinen Schritten wächst so langsam ein Team zusammen was uns bestimmt noch viel Freude bereiten wird.

    Am nächsten Sonntag kommt der Staffelprimus SV Babelsberg 03 I zum Stern, Anstoß ist um 11:00 Uhr.

    Bis dahin,

    Frank

    Es spielten: Lean, Aljoscha, William, Robbie, Aaron, Andre(1), Felix, Theo(1)

     

     

  • Mühsamer Heimsieg der E2

    E-Junioren Punktspiel: Fortuna Babelsberg II – Grün Weiß Golm II  6:2 (3:2)

    Am Samstag trafen wir auf heimischen Boden auf Grün Weiß Golm. Wir wollten druckvoll beginnen und dem Gegner wenig Angriffsfläche bieten. Das gelang uns recht gut und in der 4. Minute durften wir auch schon das erste Mal jubeln. Domi behauptete den Ball gut, legte ihn sich in Position und Toor 1:0. Weitere 4 Minuten später brach Tim gut durch und bediente FeFe, der die Kugel zum 2:0 gekonnt versenkte. Weiterhin blieben wir am Drücker und erspielten uns Klasse Möglichkeiten. In der 14. Minute umspielte Nils einen Abwehrspieler und 3:0. Das läuft ja oder??? Keine Ahnung warum, aber diese deutliche Führung bewirkte bei dem Einen oder Anderen den Effekt, dass wir das Spiel wohl im Sack haben. Anders ist es nicht zu erklären, wenn weitere beste Chancen kläglich vergeben werden und wir in der Rückwärtsbewegung viel zu viel zugelassen haben. Kurz um, Golm setzte nach und es gelang ihnen unser Abwehrzentrum 2 x zu überwinden. Durch Stellungsfehler verkürzten sie schließlich noch bis zur Pause auf 3:2

    Der Pausenpfiff kam keinen Augenblick zu spät. Klare Worte und selbstkritische Äußerungen einzelner Spieler gab es zum Pausentee und dank Obelix ging  es mit neuem Mut aufs Feld. Die ersten Minuten gehörten dann aber doch den Grün Weißen, die Morgenluft schnupperten und beinahe den Ausgleich erzielten. Tief durchatmen und auf das Besinnen, was wir hier eigentlich tun. Fortuna begab sich dann wieder in Angriff und fand in ihr gewohntes Spiel. Einwurf Jerry auf Tim. Dieser peilte sofort das Gehäuse an und Toor 4:2. Unsere Aktionen waren wieder sicherer und wir zeigten zum Teil gute Kombinationen. In der 40. Minute schob Jerry den Ball lang auf Tim. Dieser flankte den Ball Klasse zu Juliano, der mit seinem Schuss das 5:2 markierte. Jetzt schien der Willen der Gäste gebrochen und es herrschte helle Aufregung im Strafraum der Golmer. Aus dem Gewühl heraus kam der Ball zu Nils, der mit seinem zweiten Treffer heuer das 6:2 erzielte. Abpfiff.

    Fazit: Nach starkem Beginn bauten wir die Golmer wieder auf und zeigten Nerven. Dennoch fanden wir zurück zu unserem Spiel und der Sieg geht 100% ig in Ordnung. Doch ihr habt gesehen was passieren kann, wenn man sich allzu sicher ist. Hoffe ihr habt daraus gelernt.

    Bis denne

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Jordy – Tim, Yunes, Nils, FeFe, Laurin, Domi, Daniel, Juliano und Jerry Lee

    Tore: Nils (2), Tim (1), Juliano (1), FeFe (1), Domi (1)

     

  • Auch die Dritte im Erfolgsmodus

    2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - Potsdamer Kickers 94 III  3:0 (0:0)

    Bei schönsten Herbstfußballwetter trafen in diesem Orstderby die dritten Mannschaften von Fortuna Babelsberg und den Potsdamer Kickers auf dem Sportplatz "Am Stern" aufeinander.

  • G1 Turnier 05.10.2014

    Die Sonne schien, also: „Auf, auf zum Turnier!!“ oder auch „Pack den Zaubertrank ein!“

     

    Heute, am 05.10.2014 luden die Potsdamer Kickers zum „Oktober Cup“. 8 Mannschaften fanden sich an diesem wunderschönen Sonntag in Potsdams Norden ein. Gespielt wurde in 2 Gruppen mit je 4 Mannschaften.
    Ein Spiel dauerte 13 Minuten, die Endrunde 15 Minuten. Eingeladen waren:

    Gruppe A:

    1. SG Rot-Weiß Groß Glienicke II

    2. SG Michendorf

    3. Babelsberg 03

    4. Potsdamer Kickers

    Gruppe B:

    1. SG Rot-Weiß Groß Glienicke

    2. Teltower FV

    3. SV Falkensee-Finkenkrug

    4. Fortuna Babelsberg :)

    Unser erster Gegner hieß SG Rot-Weiß Groß Glienicke. Die angereisten Fortuna Fans (ihr seid die Besten!) bekamen ein äußerst spannendes Spiel auf Augenhöhe geboten. Leider erspielten die gegnerischen Spieler den Ball oft. Einmal gelang dann ein Treffer in unser heiliges Tor.. Unhaltbar für Mohamed. Aber keine Panik, wir haben ja noch Zeit. Es kam zu einer ausgeglichenen Partie ehe sich die Stürmer auf den Weg machten. Nguekam sicherte sich den Ball, passte gekonnt zu Karl und und TOOOR!
    Jubidu! Die versammelte Gemeinde erfreute sich sehr! Abpfiff. Endstand: 1:1

    Ein kurze Pause folgte.. und ein paar Gummimännl.. und eine Capri Sonne..

    Frisch gestärkt und eingewiesen sollte der SV Falkensee-Finkenkrug unser Gegner sein. Kaum auszuhalten war die Spannung auf dem Feld. An unserer Abwehr Tim kam niemand so einfach vorbei. Ein munteres Hin und Her leider gefolgt von einem gegnerischen Treffer. Manno. War unnötig. Aber gut. Abpfiff. Endstand: 0:1

    Die zweite Packung Caprisonne wurde vertilgt, gefolgt von einer Traineransprache. Schließlich hieß unser nächster und letzter Gegner in der Vorrunde der Teltower FV sein. Der Trainer flößte noch gute Worte sowie Zaubertrank ein. Schon pfiff der Schiedsrichter wieder an. Also, auf auf, ihr wunderbaren Fortunen!

    Dieses Mal stimmte wohl die Mixtur des Trankes nicht.. Der Gegner lochte ein zum 1:0, 2:0 und anschließendem Endstand von 3:0. Ui. Das saß. Konnte man den Kindern in ihren Gesichtern ansehen. Aber wir wollen doch fröhlich sein! Ronny griff sich seine Bande und baute sie ganz
    wunderbar wieder auf.. Denn immerhin war das Turnier noch nicht vorbei. Unser Torwart fiel aufgrund einer Verletzung kurz aus. Unser Niklas ging deshalb ins Tor, danke sehr!
    In der Endrunde spielten wir um den 7. Platz. Auch der SG Michendorf hatte die feste Absicht, diesen Thron zu erklimmen. Aber da haben sie nicht mit uns gerechnet. Die Fortunen waren höchst motiviert. Die Eltern und Fans gespannt wie ein Flitzebogen. Anpfiff.


    Unsere Abwehr stand wunderbar wie ein Fels in der Brandung! Prima, Niels, weiter so! Die Kinder erspielten sich viele Torchancen. Aber was war das? Unser verletzter Torwart biss sich auf die Lippen (!) und kam wieder! Super! Respekt! Belohnt haben sich die Kinder mit einem 1:0, erzielt von Karl.

    Was für Turnier! Tolles Wetter, tolle Fans! Tolle Medaillen für jedes Kind und ein wunderschöner Pokal sind der Lohn für die Arbeit! Liebe Fortunen, wir sind stolz auf euch! Ihr habt euch gut verkauft. Alles andere üben wir einfach im Training.








    Euer Trainerteam

  • Ohne Fünf – klare Testspielniederlage

    Testspiel D-Junioren: Fortuna Babelsberg – SV Babelsberg 03 II  0 : 4 (0:1)

    Das punktspielfreie Wochenende nutzten die D1-Junioren zu einem Testspiel gegen den Tabellenführer der Havellandliga Staffel Süd, dem SV Babelsberg 03 II. Leider meldeten sich nachdem Max und Felix bereits zu einer Familienfeier nach Bayern fuhren, auch noch Serhat, Stephan und Erik kurzfristig mit Krankheit ab. So trafen sich am Sonntag, den 05.10.2014 8 D1-Spieler sowie Max aus der D2 und der sich vor Ort befindliche Benjamin aus der D3. Nun hieß es, sich so gut wie möglich zu verkaufen. Mit ihren großen kämpferischen Einsatz hielten die Fortunen die zu erwartende Niederlage deutlich in Grenzen. Für Fortuna waren im Einsatz: Alexander, Ben, Paul, Lukas, Maximilian R., Pascal, Enno, Sam, Eliaz und Benjamin.

    Am kommenden Samstag, den 11.10.2014 spielen die D1-Junioren von Fortuna Babelsberg, die aufgrund ihrer Spielpause jetzt auf Platz 3 in der Tabelle liegen, gegen den Tabellenzweiten SV Dallgow 47. Anpfiff ist um 11:30 Uhr, die Fortunaspieler treffen sich um 09:45 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Ein Sieg des Willens

    Kreisliga B: Fortuna Babelsberg II - Juventas Crew Alpha  2:0 (1:0)

    Bei herrlichem Fußballwetter fanden am Tag der deutschen Einheit rund 130 Zuschauer den Weg auf das Fortuna-Sportgelände "Am Stern" und bildeten eine gute Kulisse für dieses Ortsderby. 

  • Seit 6 Pflichtspielen ungeschlagen

    Landesklasse: SV Kloster Lehnin - Fortuna Babelsberg  2:5 (2:2)

    Die Gäste reisten zwar mit dem festen Willen an, ihre niederlagenfreie Serie weiter auszubauen, wussten aber die Spielstärke der Gastgeber schwer einzuschätzen, die mit deftigen Niederlagen, aber auch überraschenden Auswärtssiegen diesbezügliche eine Achterbahnfahrt in der bisherigen Saison hingelegt hatten und dazu bekam Fortuna noch vor Spielbeginn „Probleme“.

  • A-1 mit Schützenfest auf Tabellenplatz 4

    Fortuna Babelsberg - FSV Brück  8:1 (3:0)

    Das herrliche Fußballwetter schien nur die Gastgeber zu beflügeln, denn bereits nach kurzer Zeit deutete sich an, wer hier als Sieger vom Platz gehen würde.

  • Geschlossene Mannschaftsleistung bringt den Sieg

    Fortuna Babelsberg E 3 - FSV Brück 5:1

     

    Am heutigen Tag konnte unsere E3 durch eine geschlossene Mannschaftsleistung den Sieg holen. Vor dem Spiel war heute allen klar, das man mit einem Sieg, bis auf 3 Punkte an dem Tabellenzweiten ran rucken könnte.  So traten dann auch die Kinder im Spiel auf. Der Gegner wurde schon früh in der eigenen Hälfte angegriffen und zu Fehlern gezwungen. Daraus ergab sich auch in der 16. min das 1:0 für Fortuna. Justin erarbeitete sich den Ball und zog einfach mal aus dem Lauf aus ca 12 metern ab. Ein Schuss wie ein Strich. Nun dachten die Kinder aber wohl das es von selbst laufen würde, doch dem sei weit gefehlt. Brück kam nun immer besser ins Spiel, ohne jedoch sich zwingende Torchancen zuerarbeiten. In der 23. min jedoch war die Fortunaabwehr im Tiefschlaf, und Brück konnte noch vor der Halbzeit auf 1:1 ausgleichen. Konstruktive Kritik und auch aufbauende Worte schien dann Trainer Stengel in der Halbzeitpause gefunden zu haben. Nach wieder Anpfiff ging es dann permanent in Richtung Brück' er Tor. In der 33. min belohnten sich dann die Fortunen für ihre Bemühungen und Bastie traf zur verdienten 2:1 Führung. Die Kinder wollten mehr ! In der 37. min traf dann David durch eine sehr gute Einzelaktion zum 3:1. Einwurf, lang von Justin, Ball an und mitnahme von David, 2 Gegenspieler ausgespielt und drin der Ball. So einfach kann manchmal Fussball sein. In der 43. min traf dann erneut David mit einer direkt vewandelten Ecke zum 4:1. Den Schlusspunkt setzte erneut Bastie aus dem gemenge heraus zum 5:1. 

     

    Dadurch das man wirklich über 50 Minuten die bessere Mannschaft gewesen ist, und den Sieg einfach mehr wollte, ist auch das Ergebniss mit 5:1 in dieser Höhe vollig verdient. 

     

    Am nächsten Wochenende geht die Reise nun zum Tabellenersten nach Niemegk um dort sich mit der                                                SG Treuenbzietzen/Niemegk II zu messen.

  • B1 - Sieg gegen Ruhlsdorf

    Am letzten Samstag fand das Heimspiel gegen die SV Ruhlsdorf statt. Unsere Mannschaft ließ vom ersten Moment an keinen Zweifel daran aufkommen, wer hier als Sieger vom Platz gehen wird. Zur Halbzeit stand ein 8:0 für unser Team. Auch nach der Halbzeit ließ unser Team nicht nach, so dass noch einige Tore bis zum Endstand von 17:0 hinzukamen. Dieses Ergebnis hat unserer Tordifferenz sehr gut getan. ;o)

    Zum Spiel lässt sich noch sagen, dass wir kaum einen gegnerischen Angriff zugelassen haben. Lediglich bei langen hohen Bällen kam hin und wieder etwas Unsicherheit auf.

    Als nächstes geht es gegen die Potsdamer Kickers - ein echtes Derby und wohl auch als Gegner ein anderes Kaliber.

Wer ist online

Aktuell sind 101 Gäste und keine Mitglieder online

Unsere Partner