Beiträge

Filter
  • E1 im Torrausch

    Pokalspiel: Fortuna Babelsberg I : VFL Nauen I  13:3

    Das der Pokal seine eigenen Geestze hat, ist ja bekannt. Nun hat er auch seine eigenen Regeln. So wurde für das Spiel das Feld verkleinert, pro Mannschaft ein Spieler weniger und es galt die Rückpassregel.

    Trotz der Veränderungen, gaben die Jungs von Fortuna alles. Und so führte man bereits nach 50 Sekunden mit 2:0. Diese frühen Tore beflügelten unsere Jungs und so bedrängten sie das Tor von Nauen und erspielten sich fast in Minutentakt, Torchance um Torchance. Keiner Wunder, das es dann bereits nach 12 Minuten 5:0 stand. Langsam kam aber auch Nauen ins Spiel und befreite sich nun mehr aus seiner eigenen Hälfte. Es ergaben sich jetzt auf beiden Seiten Torchancen. Zur Halbzeit stand es dann verdient 7:2.

    Nach dem Wechsel das selbe Bild. Fortuna mit mehr Ballbesitz und Torabschlüssen. Trotzdem war der VFL Nauen jetzt besser auf das Spiel eingestellt und versuchte nochmal ran zu kommen. Doch an diesen Tag, war Fortuna einfach zu stark und baute seine Führung, Tor um Tor aus. Bis zur 42 Minute führte Fortuna mit 11:2. Dann durfte auch nochmal Nauen sich über ein Tor freuen. Bevor Fortuna noch 2 Tore zum Endstand von 13:3 machte.

    Fazit: Trotz der Veränderungen bei den Regeln, klotzten unsere Jungs im Spiel so richtig ran. Erkämpten sich immer wieder den Ball und liessen hinten kaum was anbrennen. Nach vorne wurde schnell und gut kombiniert. Es gab viele und schöne Treffer zu sehen.

    Bei allem positiven, war es aber nur ein Sieg und die Jungs sind in der nächsten Runde. Nun gilt es sich während der Ferien weiter zu verbessern, damit man weiter in der Liga angreifen kann.

    Tore: Eliaz 5 Tore

              Kenley und Felix 3 Tore

              Ben 2 Tore

    Mit dabei: Tim Panter, Stephan Ngah, Ben Krone, Paul Pöppel, Felix Lehe, Kenley Wojahn, Eliaz Rahimic, Louis Hiemer und Lennox Rahimic

  • "Dritte" ganz vorn mit dabei

    3.Kreisklasse: Potsdamer FC 73 - Fortuna Babelsberg III  0:2 (0:1)

    Unsere Dritte ist weiter auf Kurs. Mit diesem erneuten Sieg ist das Team von Trainer Jens Firchau ,mit 2 Punkten Rückstand auf Platz 1, ganz vorn mit dabei.

  • Erneute Niederlage der "Zweiten"

    Kreisliga: Eintracht Glindow - Fortuna Babelsberg II  4:1 (2:0)

    Das Rätseln nimmt kein Ende. Da wird gut trainiert und trotzdem am Wochenende wieder so ziemlich alles vergessen und falsch gemacht. Einige Aktive setzen, scheinbar unter dem Druck unbedingt gewinnen zu wollen, wieder Individualität vor Teamsspiel.

  • Herbstturnier in Falkensee

    Am 29.9. war die G1 zum sehr gut besetzten Herbstturnier beim SV Falkensee/ Finkenkrug.

    Bei schönem Wetter trafen wir auf: RSV Eintracht, Blau Weiß Hohen Neuendorf, SC Staaken, Hertha 03 Zehlendorf und den Gastgeber aus Falkensee/ Finkenkrug.

    In unserem ersten Spiel trafen wir gleich auf den sehr starken SV FF. Eine Mannschaft, gegen die wir immer gut ausgesehen haben, die Kinder konnten allerdings nie gewinnen. Und heute? Verschliefen unsere Jungs wieder den Start in das Turnier?

    Erfreulicherweise waren die Kinder sofort hellwach, wir hatten eine sehr starke Anfangsphase und gingen durch Markus verdientermaßen in Führung.FF wurde nun immer stärker, vor allem ihren Spielmacher(7) konnten unsere Jungs nie in den Griff bekommen. Ich habe selten so einen Spieler gesehen, so dass ich nachfragte ob er wirklich Jahrgang 2007 ist. Es stimmte! Boah!!

    Nach einem missglückten Abstoß mussten wir noch den Ausgleich hinnehmen- sehr schade, wir waren nah dran mal zu obsiegen.

    Gegen die kleine Hertha hielt die Spielfreude an. Hertha, die ich stärker erwartet hatte, hatte kaum eine Chance. Wir gewannen durch Tore vom (heute sehr starken) Markus und Janne mit 2:0.

    Der RSV als nächstes stellte uns vor keine Probleme. Gegen tapfere Stahnsdorfer gewannen wir durch Tore von Markus(2) und Janne mit 3:0. Bei besserer Chancenverwertung hätten noch einige mehr fallen müssen. Was war denn jetzt los? Diese mangelnde Konzentration begleitete uns ins nächste Spiel.

    Gegen den SC Staaken bestimmten wir von Anfang an das Spiel, wir machten Druck, konnten aber nichts zählbares erreichen. Also kam es wie es kommen musste: Staaken kam durch einen schnellen Konter einmal vor unser Tor…….0:1. Die Staakener verteidigten nun sehr stark- die erste Niederlage an diesem Tag war da.

    Im letzten Spiel ging es dann gegen Hohen Neuendorf. Wir hatten etwas mehr vom Spiel und gingen durch einen sehenswerten Fernschuss von Theo in Führung. Einige Minuten später Flankte Theo genau zu Janne, der nur noch den Fuß hinzuhalten musste- wir gewannen mit 2:0.

    Wir beendeten das Turnier mit 10 Punkten und 8:2 Toren auf einem sehr starken 2.Platz hinter den souveränen Turniersieger aus Falkensee/Finkenkrug.

    Mit diesem dünnen Kader der uns momentan zur Verfügung steht ein super Ergebnis. Alle Kinder haben ihr Bestes gegeben aber ein Sonderlob geht an Markus, der sein bisher bestes Turnier spielte!

    Für Fortuna spielten: Andre, Ngdekam, Robbie, Nick, Felix, Janne(3), Theo(1) und Markus(4)

    Herzlichen Glückwunsch für die gezeigte Leistung, vielleicht gelingt uns ja am nächsten Sonntag ein ähnlicher Erfolg.

    Bis dahin,

    Frank

     

  • Gute Spielleistung mit nächster Pokalrunde belohnt

    Pokalspiel D-Junioren: SV Dallgow 47 - Fortuna Babelsberg   1 : 2 (0:1)

    In der 1.Runde des diesjährigen Kreispokals mussten die D1-Junioren zum Tabellen-Dritten der Kreisliga Staffel A reisen. Es warte also ein starker Gegner auf die Fortunen. Von Beginn an zeigten sie eine stark verbesserte Leistung im Defensivbereich und ließ den Dallgowern kaum Chancen zum Torerfolg zu kommen. Auch im Spiel nach vorn hatte man selbst sehr viele Chancen in Führung zu gehen bzw. diese auszubauen, doch dass größte Manko heute war deren Verwertung. Einzig Bobby war es vorbehalten nach gelungenem Spielzug über Erik und Hannes ein Tor zu erzielen. Zu Beginn der 2.Halbzeit erhöhten die Gastgeber den Druck auf das Fortuna-Tor. Mit immer wieder gefährlichen Kontern konnte sich das Fortuna-Team vom Druck befreien und nach guter Vorarbeit von Alexander konnte Bobby auf 2:0 erhöhen. Leider brachte eine Unaufmerksamkeit in der Fortuna-Abwehr den SV Dallgow 47 noch einmal auf 1:2 heran, doch mit viel Geschick brachten die Fortunaspieler den verdienten Erfolg ins Ziel. Für Fortuna waren im Einsatz: Steven Dorn - Maximilian Zech, Maximilian Lehe, Enno Plath, Steven Ray Kutz, Lukas Knüttel, Bobby Okezie-Andicene (2 Tore), Erik Klemke, Alexander Zeplin, Hannes Kaschubowski und Pascal Gischke.

    Fazit: Fast über die gesamte Zeit sah man heute eine diszipliniert spielende Fortuna-Truppe. Sollte sich dies stabilisieren und wenn dann noch die Torchancenverwertung verbessert wird, steht den nächsten Erfolgen nichts im Weg.

    In der ersten Ferienwoche wird Montag und Mittwoch, in der zweiten Ferienwoche nur Montag trainiert. Am Mittwoch, den 09.10.2013 geht es um 09:00 Uhr ins Trainingslager an den Störitzsee.

  • Trainingszeiten in den Ferien, E-Junioren

    Während der Herbstferien, werden die E1 und E2 zusammen trainieren.

     

    Mo. 30.9.    16.00 - 17.30 Uhr

    Di. 1.10.      17.00 - 18.30 Uhr

    Do. 3.10.     kein Training

    Mo. 7.10.    16.00 - 17.30 Uhr

    Do. 10.10.   16.00 - 18.00 Uhr

  • Punktspiel Fortuna Babelsberg II vs. SV 1948 Ferch

     

    F II - SV 1948 Ferch 0:4 (0:1)

     

    Am Mittwoch bestritten wir unser Punktspiel gegen den SV 1948 Ferch. Es war ein sehr spannendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.

    In der ersten Halbzeit lief das Spiel sehr flüssig. Durch eine gute Zusammenarbeit zwischen John H., Lucas und Sebastian, der viel Laufbereitschaft zeigte, erspielten wir uns gute Torchancen. Leider ging der Ball, meistens nur sehr knapp, am Tor vorbei. Aber auch unser Gegner hatte oft Gelegenheit unserem Tor gefährlich nahe zu kommen. Die erste Halbzeit endete dann mit einem Gegentor.

    In der zweiten Halbzeit sah man dann deutlich, dass die Konzentration und Leistung unserer Mannschaft etwas nachließ. Unser Gegner hatte somit ein leichteres Spiel und konnte unsere Abwehr häufig durchdringen. So kassierten wir leider drei weitere Gegentore.

    Im Großen und Ganzen sahen wir als Trainer, Co-Trainer sowie Betreuerin eine Leistungssteigerung und ein verbessertes Mannschaftsgefühl. Nun heißt es weiter fleißig trainieren.

    Ein großes Dankeschön geht auch an Evan der unsere Mannschaft tatkräftig unterstützte.

    Für Fortuna spielten:Philipp (Torwart),Sebastian (Kapitän), Angelo, Louis, Jason, John H, John O, , Lucas, Janne, Evan, Jamie

     

    Romeo

  • 2 Punkte verschenkt

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - SV Grün-Weiß Union Bestensee 0:0 (0:0)

    Da sind sich Verantwortliche, Spieler und Fans sicher einig, ein Sieg gegen den Spitzenreiter wäre heute mehr als verdient gewesen.

  • C1-Training in den Ferien

    Hallo alle zusammen,

    auf Grund der Rückmeldungen von euch allen, findet in den Oktoberferien das Training ganz regulär statt.

    Liebe Grüße

    Silke

  • 11 Einzelspieler sind noch kein gutes Team

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SV Ruhlsdorf 1881  0:3 (0:2)

    Rätselraten bei Fortunas Trainer und den Spielern nach den letzten Spielen. Da wird zwei Mal in der Woche sehr gut und mit großer Spielerbeteiligung (wie es sie selten in den letzten Jahren gab) trainiert und doch stimmen die Ergebnisse am Wochenende nicht.

  • E2 mit 0:6 Niederlage gegen Spgm. Saarmund/Wilhelmshorst II

    Das war leider nichts. Wär dachte das die erste Halbzeit schon schlecht war (0:1 Halbzeitstand), der sollte in der zweiten eines besseren belehrt werden.

    Da der Gegner uns in der zweiten Halbzeit an die Wand gespielt hat, können wir uns mit einem 0:6 Endstand noch glücklich schätzen.

    Fazit: Es ist Schade das unsere Kinder sich auf andere Sachen als auf das Fussballspielen konzentrieren, wo wir doch alle wissen das sie auch anders können, und so wird es zur Zeit mit hohem Punktverlusst bestraft.

     Im Einsatz waren: Maximilian Rünger, Karl Bolle, Jeffrey Groth, Marco Grahl, Mohamed Ouro-Gbele, Nils Ulrich, Prince Lloyd Nweke, Yasin Yildiz, Friedrich Berkowsky, Kilian Lehniger, Laurin Diener

  • Macht mit!!


    "Alles für unseren Verein." Jeder der vorher von dieser Aktion Wind bekommen hat, hat nun auch die Möglichkeit seine Deckelcodes, seinem Verein, zur Verfügung zu stellen.

    Lasst uns gemeinsam sammeln und somit vielleicht eine Vereinsheimrenovierung in Wert von 30.000 € gewinnen. Eure gesammelten Deckel könnt Ihr auf unserem Sportplatz bei den Platzwärten abgeben.  

  • Erster Heimsieg der E1

    Fortuna Babelsberg I : FSV Babelsberg 74 II  4:0

    Nach den 2 Auswärtserfolgen, gab es nun den ersten "Dreier" zu Hause. Mit einer tollen Leistung ging dieser Sieg, auch in der Höhe verdient, an Fortuna. Von Beginn an, war es ein Spiel auf ein Tor. Die gegnerischen Angriffe wurden meist vor unserem Strafraum abgefangen. Und umgehend auf Offensive umgeschalltet. So trafen Solomon und Eliaz in der ersten Halbzeit.

    In der zweiten Hälfte traf Kenley mit einem Doppelpack zum 4:0 Entstand. Leider ging zum Ende des Spiels, den Kindern, etwas die Puste aus. So das der ein oder andere Angriff nicht mehr konsequent zu Ende gespielt wurde. Trotzdem war das ein sehr guter Auftritt unserer E1.

    Fazit: Die ersten Früchte des Trainings, kommen nun zum Vorschein. Auch merkt man, das sich langsam eine Mannschaft formt. 

    Nächsten Samstag um 09:30 Uhr zu Hause Pokalspiel gegen den VfL Nauen. 

    Mit dabei: Tim Panter, Ben Krone, Daniel Nestmann, Paul Pöppel, Felix Lehe, Eliaz Rahimic, Solomon Roß, Kenley Wojahn, Lennox Rahimic und Benjamin Küppers

  • 1:6 - Zu viele krasse individuelle Fehler

    Punktspiel D-Junioren: SV Babelsberg 03 II - Fortuna Babelsberg  6 : 1 (4:1)

    SV Babelsberg 03 II hieß am Samstag, den 21.09.2013 der Gegner der D1-Junioren im Punktspiel auf der Sandscholle. Die Mannschaft ist identisch mit der des Vorjahres-Landesmeister der E-Junioren. Nicht desto trotz wollten die Fortunen dagegen halten und ein bestmögliches Resultat erzielen. Es begann auch sehr verheißungsvoll, in der 3.Minute klatsche der Ball gegen die Latte der 03er, leider war zum Nachschuss kein Forunaspieler parat. Fast im Gegenzug machten es die Gastgeber besser, eine Unachtsamkeit in der Fortuna-Defensive nutzten sie zum 1:0. Ähnlich fiel kurz darauf das 2:0. Wer nun gedacht hatte, die Fortunen würden einbrechen, wurde eines besseren belehrt. Als in der 12.Minute Lukas den 1:2-Anschlußtreffer erzielte, zeigten beide Teams es ein spannendes Spiel. Fortuna stand nun in der Defensive besser, ließ kaum Chancen zu und war immer wieder mit Kontern gefährlich. Leider gab es kurz vor dem Halbzeitpfiff die nächsten „2 Minuten“ katastrophale individuelle Fehler, die zum 3:1 bzw. 4:1 genutzt wurden. Den Pausentee nutzten die Fortunen um sich neu zu sortieren. In der 2.Halbzeit waren die Gastgeber nun klar feldüberlegen und beherrschten das Spiel. Die Fortunen standen jedoch wieder gut in der Defensive, verdichteten schön die Räume, so dass man wenig Chancen des Gegners zuließ. Mit schnellen Bällen nach vorn versuchte man sein Glück und hatte auch noch einige Torchancen. Doch kurz vor Schluss ließ bei einigen Fortunaspieler die Kraft und damit auch die Konzentration nach, so dass noch 2 Gegentore zum 1:6-Endstand fielen. Für Fortuna waren im Einsatz: Steven Dorn - Maximilian Zech, Maximilian Lehe, Enno Plath, Steven Ray Kutz, Lukas Knüttel (1 Tor), Bobby Okezie-Andicene, Alexander Zeplin, Luca Cikrit, Hannes Kaschubowski und Maurice Baade.

    Fazit: Die hohe Niederlage war durchaus vermeidbar. Bei voller Konzentration über die gesamte Spielzeit und Abstellung der krassen individuellen Fehler kann man auch gegen einen Gegner wie den heutigen noch mehr erreichen.

    Am nächsten Wochenende ist „Pokal-Time“. Die Fortunen reisen zum SV Dallgow 47, der in der Kreisliga Staffel A auf dem 3.Platz rangiert. Der Anpfiff am Samstag, den 28.09.2013 erfolgt um 11:30 Uhr in Dallgow. Treff für die Fortunaspieler ist um 09:30 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Derbysieg der F1 mit Torfestival

    FSV Babelsberg 74 II – Fortuna Babelsberg I 0:11 (0:7)

    An diesem Samstag waren wir zu Gast beim FSV Babelsberg 74. Die äußeren Rahmenbedingungen waren ok und unsere Fortunen strotzten nur so vor Energie und Tatendrang. Bereits von Beginn an entwickelte sich eine sehr einseitige Partie, in der es Babelsberg 74 kaum gelang, mal über die Mittellinie zu kommen. Logische Folge dieses Dauerdrucks waren Fehler des Abwehrverbundes vom FSV, die unsere Fortunen heute konsequent ausnutzten. Jerry (1:0), Tim (2:0) und Felix (3:0) brachten die Fortuna in Front. Ein gegebener Handelfmeter wurde zwar verschossen, doch durch eine Bogenlampe von Jerry zum 4:0 und einem satten Distanzschuss von Felix zum 5:0 nach einer Ecke ging die muntere Torejagd weiter. Noch vor dem Halbzeittee gelang Basti mit einem Flachschuss ins linke Eck das 6:0, ehe Rouven sich im Zweikampf gut durchsetzte, allein auf den Torwart zulief und den Ball zum 7:0 gekonnt versenkte.

    Pause

    In der zweiten Halbzeit knüpften unsere Wilden nahtlos an die erste Hälfte an und dominierten das Geschehen. Nils hämmerte das Leder krachend an die Unterlatte zum 8:0, ehe Daniel (9:0) und Basti (10:0) mit sehenswerten Schüssen das Ergebnis weiter nach oben schraubten. Den Schlusspunkt dieser Partie gelang dann aber wieder Tim, der den Ball erneut unhaltbar für den Keeper unter die Latte zum 11:0 Endstand nagelte.

    Fazit: Die frühe Führung heute beflügelte uns und das Team spielte groß auf. Schön fand ich, dass wir 7 verschiedene Torschützen hatten und unsere Chancen heute auch mal konsequent in Tore umgewandelt haben. Auch nach mehreren Umstellungen lief es weiter gut nach vorn und der Spielfluss blieb konstant. Super Leistung – wir sind auf einem guten Weg.

    Bis denne euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Alex- Yunes, Basti (2), Flo, Nils (1), Felix (2), Rouven (1), Daniel (1), Tim (2) und Jerry Lee (2)

  • Pokalspiel F2

    SV 1948 Ferch - FII 5:0 (1:0)

    Bei unserem ersten Pokalspiel gegen den SV 1948 Ferch ging es spannend her.

    In der ersten Halbzeit war klar, wir spielen gegen einen völlig ebenbürtigen Gegner. Die Chancen waren gleich verteilt. Lange Bälle und mit viel Ehrgeiz kamen wir dem Tor der Gegner gefährlich nahe. Wir scheiterten jedoch im Abschluss. Es war zum Haare raufen. Durch eine Unachtsamkeit schoss der SV 1948 Ferch jedoch das 1:0. Mit diesem Ergebnis gingen wir in die Pause.

    In der zweiten Halbzeit sah man dann keine klare Spielform mehr. Oft stand die Abwehr viel zu offensiv und konnte nicht schnell genug umschalten beim Angriff der Gegner. Irgendwie ließ dann auch die Motivation der Jungs nach und so kassierten wir noch 4 weitere Gegentore. Am Ende stand es dann 5:0 für den SV 1948 Ferch.

    Trotz der Niederlange sind wir guter Dinge, dass es am Mittwoch besser klappt, wenn wir im Punktspiel wieder auf den SV 1948 Ferch treffen.

    Ein großes Dankeschön geht an Emil, der uns für sein erstes Spiel, mit starker Leistung tatkräftig unterstützte!!!!!!

    Für Fortuna F2 spielte: Lukas - John O., Philipp, Janne, John H., Sebastian, Dustin, Angelo, Emil

  • Mit Auswärtssieg auf Tabellenplatz Drei

    Landesklasse:SV 1885 Golßen - Fortuna Babelsberg  1:2 (0:1)

    Nach diesem Auswärtssieg glänzen sicher die Augen der Spieler, Verantwortlichen und Fans bei einem Blick auf die Tabelle. Platz 3 (mit nur einem Tor schlechter als der Zweitplatzierte) ist der Lohn. Doppeltorschütze für Fortuna war Pascal Baneth, der nun auch in der Landesklassentorschützenliste einen vorderen Platz belegt.

  • G1 Testspiel

    Am 20.09. gelang es uns nach mehreren Anläufen einen Testspielgegner für uns zu organisieren.

    Wir hatten während unserer Trainingszeit die F2 von Turbine Potsdam 55 zu Gast und wir einigten uns auf eine Spieldauer von 3x 15 Minuten, 1:6, bei eingerücktem Spielfeld.

    Die Turbine bestand aus den Jahrgängen 2005, 2006 und war uns in körperl. Hinsicht (bis auf eine Ausnahme) überlegen. Aber dies sollte einem munterem Spielchen nicht im Wege stehen.

    Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel und unser Angriff zeigte einmal mehr wie gut sie sich untereinander verstehen. Es wurde kombiniert, jeder hatte den Blick für den freien Mitspieler. Trotz einiger Rotationen konnten wir das Spiel jederzeit offen gestalten, es hat sich aber gezeigt, dass es mit der bewährten Aufstellung doch noch am Besten klappt.

    Alles in Allem  war es heute ein guter Gradmesser um  zu sehen welche Fehler noch abgestellt werden müssen. Trotzdem war der Trainer sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen- wir trennten uns am Ende 5:5 ( 2:2, 1:3, 2:0)unentschieden. Dafür, dass wir gegen eine F2 spielten die im Punktspielbetrieb steht eine sehr gute Leistung. Prima.

    Vielen Dank auch nochmals an Turbine für die kurzfristige Zusage und das faire Miteinander!

    Für Fortuna spielten : Andre, Felix, Ngdekam, Robbie, Arwid, Nick, Markus, Theo

    Bis zum nächsten Mal,

    Frank

  • E3-Junioren verpassen Unentschieden

    In unserem dritten Punktspiel gegen Turbine Potsdam 55 II haben wir 1:3 verloren. Unsere Fortunen spielten sowohl Offensiv, als auch Defensiv schon recht gut. Wir haben leider durch ein Eigentor und das darauf folgende Öffnen der Verteidigung, was ein Fehler war, unsere Chancen nicht genutzt. Im Grossen und Ganzen sah es schon nach Fußball aus und gegenüber unserem ersten Punktspiel eine erhebliche Steigerung. Es waren schöne Kombinationen zu sehen.

    Im Einsatz waren David, Fritz, Justin, Maximilian(1 Tor), Lucas, Maikel, Leon, Kevin, Aaron, Finley, Julius, Michael, Marlon und Julian

    Das nächste Spiel bestreiten unsere E3-Junioren am 21.09.2013 gegen den Caputher SV 1881 um 9:30 Uhr auf dem Sternsportplatz.

    Treff: 8:30 Uhr

    Lieben Gruß  euer Trainerteam

  • Nichts zu holen in Beelitz

    SG Blau Weiß Beelitz - Fortuna Babelsberg 5:0

    Letzten Samstag verloren unsere Jungs ihr 4. Punktspiel dieser Saison mit 5:0 gegen eine gut spielende Beelitzer Mannschaft. Man kann am Ende mit diesem Ergebnis noch zufrieden sein, da Beelitz einige Chancen liegen gelassen hat und wir vor dem gegnerischen Tor keine Gefährlichkeit ausstrahlen konnten, die in den letzten Spielen schon gefehlt hat. Nun geht es am Sonntag im Heimspiel gegen die Mannschaft aus Rehbrücke zur Sache. Anstoß ist 11:15 Uhr auf dem 74-Sportplatz.

     

  • G1- die nächsten Termine

    Hier (endlich)die nächsten Termine der G1 :

    20.09.   Testspiel gg. Turbine Potsdam F2     Beginn : 16:00 Uhr

    29.09.   Turnier bei Falkensee/Finkenkrug     Beginn : 10:00 Uhr

    06.10.   Turnier bei RFC Liberta 1914          Beginn : 14:00 Uhr

    19.10.   Sportlerfrühstück, Testspiel beim SV Nord Wedding         Beginn : 09:00 Uhr

    In den Ferien wird Training zu den gewohnten Zeiten angeboten.

     

    Bis dahin,

    Frank

  • Zwei Auswärtserfolge der E-1

    Kickers Potsdam II - Fortuna Babelsberg I  2:8

    Nach zwei Unentschieden in den ersten Heimspielen, war Fortunas E1 Auswärts erfolgreich. Zuerst ging es am 7.9. in die Kirschallee, zu den Potsdamer Kickers. Wo es in der ersten Hälfte noch ordentlich hin und her ging. Und beide Teams trafen, drehten unsere Jungs in Hälfte zwei nochmal richtig auf. Mit tollen Passspiel und Zug zum Tor, erspielten sie sich eine Reihe von Torchancen. Die sie auch in Tore ummünzten. Damit war der erste "Dreier" dieser Saison perfekt.

    Mit dabei: Paul Pöppel, Solomon Roß, Ben Krone, Tim Panter, Felix Lehe, Stephan Ngah, Eliaz Rahimic, Kenley Wojahn, Lennox Rahimic und Nicolas Zietz

    Torschützen: Eliaz, Felix je 3 Tore, Stephan, Kenley je 1 Tor 

     

    ESV Lok Potsdam I - Fortuna Babelsberg I  3:4 

    Am 14.9. folgte dann das zweite Auswärtsspiel in Folge. Bei Lok Potsdam gab es auch das erste Rasenspiel dieser Saison, was ja für unsere Jungs nicht das normalste ist. Wo sie ja sonst immer auf Kunstrasen trainieren und spielen. Aber den Kindern machte es offensichtlich richtig Spaß  und sie kamen auch gut damit zurecht. Mit Lok Potsdam stand ein ebenbürdiger Gegner auf dem Platz und unser Team musste bis in die Schlussminute fighten um dieses Spiel zu gewinnen. Obwohl es zu Spielbeginn noch nicht so aus sah. Denn die ersten Minuten gehörten klar den Fortunen. So traf Felix auch gleich zu Beginn des Spiel zum 0:1. Lok Potsdam konnte jedoch in der 7. Minute ausgleichen. Jetzt war es auch ein Spiel auf Augenhöhe. Es gab auf beiden Seiten gute Angriffe zu sehen. In der 12. Minute landete einer dieser Angriffe vor den Füßen von Stephan, der zur 1:2 Führung traf. Kurz darauf traf erneut Stephan zum 1:3 Halbzeitstand.

    In der Zweiten Hälfte nahm Lok Potsdam das Heft in die Hand. Und hatte etwas mehr Ballbesitz. So kamen sie 32. Minute zum 2:3 Anschlusstreffer. Lok versuchte nun alles um den Ausgleich zu erzielen. Tim musste sich nun im Tor beweisen und hielt die Führung fest. Zudem hatte Fortuna nun Platz zum Kontern. Die ersten versuche blieben noch erfolglos, doch in der 38. Minute traf Felix mit seinem zweiten Tor in diesem Spiel zum 2:4. Warum auch immer, stellten die Jungs danach den Offensiv Fussball ein und versuchten das Spiel zu verwalten. Ein verlorener Zweikampf und ein Konter von Lok reichten aus und es stand 3:4 (44´.). So wurde es nochmal richtig spannend und in den letzten Minuten spielte nur noch Lok Potsdam. Aber wir hielten dagegen und so gab es den zweiten Saisonsieg.

    Mit dabei: Tim Panter, Ben Krone, Paul Pöppel, Daniel Nestmann, Stephan Ngah, Solomon Roß, Felix Lehe, Eliaz Rahimic, Lennox Rahimic und Marco Grahl

     

      

  • F-2 gegen Spgm.Beelitz/Seddin

    F II - Spgm.Beelitz/Seddin 1:4 (1:2)

    Bei unserem  Punktspiel am 15.09.2013 gegen Spgm. Beelitz/Seddin unterlagen wir dem Gegner mit 4:1. Nach einer sehr nervenaufreibenden ersten Halbzeit und vielen Torchancen stand es 2:1, wobei Bastian durch einen Nachschuss das Tor für Fortuna schoss. Auch John H. hatte einige Male die Chance den Ausgleich zu erzielen, scheiterte dann aber doch am Torwart der Spgm.Beelitz/Seedin.

    In der zweiten Halbzeit sah es für uns dann auch nicht besser aus. Nach einem Abstoß der eigentlich wiederholt werden müsste (da der Ball nicht den Strafraum verlassen hatte) kam es dann zum 3:1 für den Verein der Spgm. Beelitz/Seddin trotz allem ließen unsere Jungs den Kopf nicht hängen und durch einige schnelle Konter und gutes Paßspiel  bekamen John sowie auch Bastian die Chance dem Tor gefährlich nahe zu kommen, leider kamen Sie aber nicht zum Abschluss und dann schoss auch noch unser Gegner ein Tor somit war dann auch das Punktspiel beendet und wir verloren 4:1.

    Ein ganz großes Dankeschön geht an Bastian der so kurzfristig einspringen konnte und mit viel Freude an unserem Punktspiel teilnahm.

    Für Fortuna Babelsberg spielten: Lucas (1), Angelo (2), Philipp (9),John H. (14), Janne (10), Jason (7), Sebastian (4),John O. (5), Bastian (11), Louis (8)

  • Wichtige Information für die D1-Junioren

    Ab sofort trainieren die D1-Junioren 3x wöchentlich: Montag 17:30-19:00 Uhr, Mittwoch 17:00-18:15 Uhr und Donnerstag 17:00-18:30 Uhr.

    Wie immer: Wer nicht am Training teilnehmen kann, hat rechtzeitig den Trainer zu informieren.

  • Nach der Pause eingebrochen

    Kreisliga: ESV Lok Potsdam - Fortuna Babelsberg II 6:0 (1:0)

    Das war schon eine derbe Klatsche, die unsere Zweite gegen die aufstrebende Mannschaft vom ESV Lok Potsdam einstecken musste. Dabei deutete in der ersten Halbzeit nichts darauf hin.

  • Couragierte Leistung des ganzen Teams brachte den Sieg

    Punktspiel D-Junioren: Fortuna Babelsberg – SG Michendorf   2 : 1 (0:0)

    Die bisher dato ungeschlagene Mannschaft der SG Michendorf war am Samstag, den 14.09.2013 zu Gast bei unseren D1-Junioren auf dem Stern-Sportplatz. Das Fortuna-Team wollte an die Leistung vom letzten Wochenende anknüpfen und erneut einen „Dreier“ einfahren. Sie wussten jedoch auch, dass der heutige Gegner noch stärker einzuschätzen ist. Dementsprechend war das Spiel in der 1.Halbzeit sehr ausgeglichen. Die Abwehrreihen bestimmten das Spiel und ließen auf beiden Seiten wenige Chancen zu. Erfreulich seitens Fortuna die 1.Halbzeit ohne Gegentor, hatte man doch in den ersten vier Spielen viel zu viel davon bekommen. Nachdem der Gast aus Michendorf kurz nach Wiederbeginn in der 2.Halbzeit durch eine Unachtsamkeit in Führung gegangen ist, packten die Fortunen ihr Kämpferherz aus und kamen wenig später zum verdienten 1:1-Ausgleich durch Hannes. Nun sahen die zahlreich anwesenden Zuschauer eine packende Partie. Fortuna hatte zu dieser Zeit mehrere Chancen in Führung zu gehen. Als alle bereits mit einem Unentschieden rechneten, setzte Erik zu einem Sololauf an, setzte sich gegen 2,3 Gegner durch, der Ball kam vor die Füße von Hannes, der zum viel umjubelten 2:1-Siegtreffer vollendete. Für Fortuna waren im Einsatz: Steven Dorn - Maximilian Zech, Maximilian Lehe, Enno Plath, Erik Klemke, Bobby Okezie-Andicene, Alexander Zeplin, Luca Cikrit, Hannes Kaschubowski (2 Tore) und Lukas Knüttel.

    Fazit: Eine geschlossene Mannschaftsleistung, ein gutes Defensivverhalten und das „Kämpferherz“ bei allen Spielern brachten den glücklichen, aber nicht unverdienten 2:1-Erfolg gegen starke Michendorfer.

    Zum nächsten Punktspiel geht es nach „auswärts“ zur Babelsberger Sandscholle. Am Samstag, den 21.09.2013 um 09:00 Uhr spielen die D1-Junioren gegen das Team vom Vorjahres-Ersten SV Babelsberg 03 II. Treff für die Fortunaspieler ist um 08:00 Uhr auf der Sandscholle.

  • F1 stellt Ampel auf Grün

    Fortuna Babelsberg I - SG Bornim I 2:1 (0:0)

    An diesem Samstag hatten wir hier in der Jediarena, den bisherigen Tabellenführer, die SG Bornim, zu Gast. Ein Blick auf die Tabelle genügte, um die Brisanz der heutigen Partie zu verdeutlichen. Unser Fixstern zeigte sich noch einmal von seiner besten Seite. So gingen unsere jungen Wilden, unter dem Beifall der eigenen Fans und der Cheerleaders der „Panthers“, in eine spannende erste Hälfte. Beide Teams benötigten etwas Zeit, doch dann entwickelte sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Bornim hatte die ersten Chancen, doch unsere Fortunen hielten gut dagegen, legten ihre Scheu ab und kamen ihrerseits, durch einige Ecken, dem Tor der Gäste gefährlich nah. Schlussendlich konnte kein Team die Pille über die Linie drücken und so stand es nach spannenden 20 Minuten immer noch 0:0.

    In der Pause zeigten die „Panthers“ was sie drauf haben und das Publikum war begeistert. Vielen Dank für eure Unterstützung. Unsere Jungs waren nun guter Dinge und wollten mehr.

    Direkt nach Wiederanpfiff eroberte sich Jerry den Ball, ließ über die rechte Seite kommend 3 Spieler hinter sich und alle rechneten wohl mit einem Querpass nach links. Doch zur Überraschung aller Beteiligten hielt er direkt drauf und verwandelte sicher in die rechte Ecke zum 1:0. „Klasse“. Bornim benötigte nun einige Minuten, um sich wieder zu ordnen. Sie wurden wieder stärker und drängten auf den Ausgleich. Unserer gut gestaffelten Abwehr gelang es jedoch den Ball von unserem Tor fernzuhalten. Nach einer Ecke von Bornim entstand Hektik in unserem Strafraum und der Gast erzielte den Treffer zum 1:1. Die nun folgenden Minuten waren wohl die schwersten für unsere Jedis, denn Bornim erhöhte weiter den Druck auf unser Gehäuse. „Fortuna lets go“ hallte es und als alle wohl schon mit einer Punkteteilung rechneten, brannte es plötzlich in der Defensive von Bornim lichterloh. Tim und Jerry dominierten die linke Angriffsseite. Die folgende Flanke von Tim kam direkt auf den neun Meter Punkt zum gerade eingewechselten Nils. Er legte sich den Ball zurecht und … und  … Toooor. Der Ball zappelte im Netz. Wahnsinn. Der Jubel war unbeschreiblich. Doch noch war nicht Schluss. Der Gast versuchte in der Nachspielzeit alles, um den Ausgleich zu erzielen. Doch Fortuna half und die Partie wurde mit 2:1 gewonnen.

    Fazit: Gänsehaut pur mit Pyronale gepaart, so kann wohl die Stimmung danach treffend beschrieben werden. Jungs, das war Wahnsinn wie ihr als Team heute das Feld gerockt habt. Einer für alle - Alle für einen. Nach diesem Motto gelang es euch heute einem spielerisch sehr starken Gegner den Schneid abzukaufen. Genießt nun die, wohl nur eine Nacht, an der Spitze und glaubt an euch. Da geht noch mehr.

    Euer Trainerteam 

    Für Fortuna spielten: Alex – Nils (1), Tim, Yunes, Flo, Felix, Eric, Basti, Daniel und Jerry Lee (1).

     

     

     

     

     

     

  • Auswärtssieg knapp verpasst

    3.Kreisklasse: SG Saarmund III - Fortuna Babelsberg III  1:1 (0:1)

    In der Woche trieben die Absagen von Spielern wegen Verletzung und beruflichen Verpflichtungen Trainer Jens Firchau die Schweißperlen auf die Stirn, ja selbst an Spielabsage wurde gedacht . Unter diesen Umständen ist das erzielte Unentschieden, dass bei besserer Chancenauswertung sogar ein Sieg hätte werden können, umso höher zu werten.

  • Im letzten Moment verdienten Sieg eingefahren

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - SG Phönix Wildau 95  3:2 (0:1)

    Ähnlich wie in der Begegnung gegen die Potsdamer Kickers bestimmte Fortuna optisch das Spiel, musste aber bis in die Schlussminuten kämpfen, um dieses Mal als Sieger vom Platz zu gehen. Ein Spielverlauf, der sicher bei den Anhängern des Vereins noch eine Weile im Gedächtnis bleiben wird.

  • F1 - Ferienprogramm

    Hallo liebe Eltern,

     folgende Termine stehen für die F1 während der Ferien an:

     * Sa. 29.09.2013 Testspiel gegen Potsdamer Kickers (Kirschallee) ca. 10 Uhr

    * Do. 03.10.2013 Haselhorster Löwencup Berlin 10-16 Uhr 

    * Sa. 12.10.2013 Turnier beim FV Wannsee 10-14 Uhr

     Liebe Grüße

     Melly

  • 3 Punktspiel steht an

    Das nächste Spiel bestreiten unsere E3-Junioren am 14.09.2013 gegen FV Turbine Potsdam 55 II um 12.00 Uhr bei uns auf dem Sternsportplatz.Treff für die Fortunaspieler ist um 11.00 Uhr.

     

    PS:Mittwoch den 18.09.2013 laden wir zur Elternversammlung ein.

     

    Lieben Gruss Euer Trainerteam

  • Punktspiel Fortuna Babelsberg II vs. Teltower FV 1913 II

    Punktspiel: Fortuna Babelsberg II - Teltower FV 1913 II 0:7 (0:4)

    Am Sonntag den 08.09.2013 bestritten wir unser 3. Punktspiel gegen den Teltower FV 1913 II. In der ersten Halbzeit dominierte der Teltower FV 1913 und das Spiel spielte sich hauptsächlich in unserer Platzhälfte ab. Wir kamen kaum dazu den Ball nach vorne zu bringen, somit lagen wir in der ersten Halbzeit 4:0 zurück.

    In der zweiten Halbzeit lief das Spiel dann aber etwas flüssiger. Durch Sebastian, der im Mittelfeld sich den Ball gut erkämpfte und sich auch gut durchsetzen konnte, bekamen wir mehrmals die Chance mehr in die gegnerische Hälfte vorzudringen. Dann wurden wir aber von der starken Abwehr des Teltower FV gestoppt und auch in der zweiten Halbzeit bekamen wir drei Gegentore.

    Aber auch unserer Torwart Lucas war in diesen Punktspiel sehr stark und verhinderte oft schlimmeres und ein höheres Ergebnis für den Gegner. Alles im einem trafen wir auf einen starken Gegner.

    Für Fortuna Babelsberg II spielten: Pihlipp (9), Pascal (11), Jeremy (10), John H.(6), Sebastian (4), Louis (8), Felix (5), Angelo (2), Jason (7),Kapitän und Tortwart: Lucas (1)

    Romeo

  • Ergebnisse/Tabelle

    Kreisliga Ü40 Staffel D 2014/15

  • E2 verliert erneut 3 Punkte

    Am Sonntag traf unsere E2 auf Turbine, welche die Partie verdient mit 4:0 gewannen. Unsere Jungs versuchten das ganze Spiel gegen zu halten, was jedoch nicht immer gelang, da sie teilweise zu spät reagierten und somit mit einem 3:0 in die Pause gingen. In der zweiten Halbzeit sah es besser aus und sie ließen dem Gegner weniger Freiraum und so gelang diesen nur noch ein Treffer zum 4:0. Jetzt heist es langsam aufwachen und in den nächsten Spielen alles zu geben.

     

    Im Einsatz waren: Jeffrey Groth, Karl Bolle, Kilian Lehniger, Marco Grahl, Laura Hoffmann, Pascal Zühlke, Nils Ulrich, Prince Lloyd Nweke, Mohamed Ouro-Gbele, Yasin Yildiz, Friedrich Berkowsky, Laurin Diener

  • Verdienter Heimsieg der F1

    Fortuna Babelsberg I – RSV Teltow IV 3:0 (1:0)

    An diesem Samstag begrüßten wie hier, auf dem Stern Sportplatz, den RSV Teltow. Die hoch stehende Sonne wärmte unser Gemüt und so ging es hinein in eine Partie, in der unsere Jedis von Beginn an das Steuer an sich rissen. Zielstrebig wurde der Weg zum Tor gesucht und bereits nach 5 Minuten stand es durch Tim, der sich im gegnerischen Strafraum den Ball erkämpfte und abzog, 1:0. Wow, was für ein Start. Weiterhin spielten wir gut nach vorn und hatten Chancen, das Ergebnis deutlicher zu gestalten. Leider standen wir uns dabei oft selbst im Weg. Das zu weite Aufrücken der Abwehr ermöglicht es dem Gegner beinahe den Anschlusstreffer zu setzen. Doch durch das beherzte Eingreifen von Flo, Yunes und Felix gelang es uns, die knappe Führung in die Pause zu retten.

    Nach dem Seitenwechsel ließen unsere Fortunen nun hinten nix mehr anbrennen und erspielten sich gute Möglichkeiten. Durch die knappe Führung blieb es jedoch weiterhin spannend. In der 33. Minute trat Jerry zur Ecke an und schoss den Ball hoch in den Strafraum. Tim brachte erneut den Ball gut unter Kontrolle, zeigte seinen Torriecher und schob sicher zum 2:0 ein. Klasse – Jetzt war die Messe gelesen. Den letzten Farbtupfer setzte in der 39. Minute Jerry, als er aus halblinker Position das Tor anvisierte und ins kurze Eck zum 3:0 Endstand traf.

    Fazit: Gerade in der 1. Hälfte hielten wir den Spannungsbogen, durch kleine individuelle Fehler, kräftig gespannt. Wir müssen aufpassen, dass wir bei aller Liebe zur Offensive, die Abwehrarbeit nicht vernachlässigen. Eure Laufbereitschaft und gegenseitiges Coachen, gerade in der 2. Hälfte, hat mir sehr gefallen und war zugleich der Schlüssel zum Erfolg. Wenn ihr so konzentriert weiter spielt, werden wir auch den kommenden schweren Aufgaben gewachsen sein. Gruß euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Alex – Yunes, Nils, Tim (2), Daniel, Felix, Flo, Eric, Basti, Rouven und Jerry Lee (1)

  • C1- 3 Spiele 3 Punkte

    Hallo Sportsfreunde,

    nach dem ersten Sieg (2 zu 0)am letzten Wochenende beim Teltower FV konnten wir heute leider nicht den Platz als Sieger verlassen. Das Spiel begann so wechselhaft wie das Wetter am heutigem Tag. Bereits nach 5 Minuten musste Nico das erste Mal hinter sich greifen. als wir uns eigentlich etwas stabilisiert hatten, konnte Michendorf durch einen Doppelschlag in der 13. und 15. Minute auf 3 zu 0 erhöhen. Zwei dieser Gegentore fielen leider nach krassen individuellen Fehlern die wir dringend abstellen müssen. Nur eine Minute später konnte Kauschi durch eine schöne Einzelaktion auf 3 zu 1 verkürzen.nun hatten wir unsere stärkste Phase im Spiel die leider in der 25. Minute durch das 4 zu 1 getrübt wurde, aber wir spielten weiter Fussball und konnten durch einen Foulelfmeter, verwandelt von Attila, auf 4 zu 2 in der 32. Minute verkürzen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit.

    Die zweite Halbzeit fing gut für uns an. Wir bespielten den Gegner mit ein paar schön anzusehenden Spielzügen aber leider konnten wir keine der Chancen für uns nutzen. Das wurde dann durch die Sg Michendorf in der 55. und 60. Minute bestraft, die auf 6 zu 2 erhöhten. Das war auch gleichzeitig das Endergebniss.

    Fazit: Wir müssen bis zum nächsten Spiel unsere individuellen Fehler abstellen, damit wir gegen solch einen Gegner mit etwas zählbaren vom Platz gehen

    Im Einsatz waren:Nico, Marius, Max, Flo, Alex, Ernst, Daniel, Attila, Kauschi, Kevin, Victor, Johann, Patty, Tim

  • 9:3 - Verdienter erster Saisonsieg

    Punktspiel D-Junioren: Fortuna Babelsberg – FV Turbine Potsdam 55   9 : 3 (5:2)

    Strahlender Sonnenschein am Morgen, neue Trikots (Danke an die Stadtwerke Potsdam) und ein hoch motiviertes Team waren die besten Voraussetzungen um im Punktspiel am Samstag, den 07.09.2013 gegen FV Turbine Potsdam 55 endlich den „Bock umzustoßen“ und nach drei Niederlagen den ersten Saisonsieg einzufahren. Die Fortunen legten einen furiosen Start hin. In der 3.Minute konnte der Kleinste im Team (Enno) nach einen Eckball per Kopf zur 1:0-Führung verwandeln. Die Führung hielt nur kurze Zeit, eine Minute später glich der Gast aus. Doch zeigten die Fortunaspieler Moral und konnten in der 9.Minute abermals in Führung (Bobby) gehen. Nun kam die Zeit, in der Fortuna das Spiel klar bestimmte, sich viele Torchancen erarbeitete und es Hannes und Erik vorbehalten war, das Ergebnis auf 5:1 zu erhöhen. Es schlichen sich aber immer wieder Unstimmigkeiten im Deckungsverhalten ein, so dass Turbine auch zu einigen Chancen kam und kurz vor dem Pausen-Tee sogar auf 2:5 verkürzte. Auch in der 2.Halbzeit waren die Fortunaspieler konzentriert bei der Sache. Bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff hat Hannes das Ergebnis auf 6:2 hochgeschraubt. Nun lief das Spiel der Fortunen. Hinten stand die Abwehr gut, vorn hatte man immer wieder Torchancen, welche Alexander, Erik und Lukas noch zu Toren nutzten. Für Fortuna waren im Einsatz: Steven Dorn - Maximilian Zech, Maximilian Lehe, Enno Plath (1 Tor), Erik Klemke (2 Tore), Bobby Okezie-Andicene (1 Tor), Alexander Zeplin (1 Tor), Luca Cikrit, Pascal Gischke, Hannes Kaschubowski (3 Tore) und Lukas Knüttel (1 Tor).

    Fazit: Ein hochverdienter Sieg des Fortuna-Teams. Nun gilt es an dieser heute gezeigten Leistung in den kommenden Partien anzuknüpfen und weiter an der Verbesserung des Deckungsverhaltens der gesamten Mannschaft zu arbeiten.

    Auch im nächsten Punktspiel haben die D1-Junioren Heimrecht. Am Samstag, den 14.09.2013 um 09:30 Uhr ist daheim das bisher ungeschlagene Team der SG Michendorf zu Gast. Treff für die Fortunaspieler ist um 08:30 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Auch die "Zweite" siegt 4:0

    Kreispokal: Seeburger SV II - Fortuna Babelsberg II  0:4

    Manche der Männerspieler mochten sich wieder in die Zeit als E- oder F-Junioren versetzt gefühlt haben, denn die Anstoßzeit (noch dazu auswärts) mit 09:20 Uhr war doch etwas mehr als ungewöhnlich und wenn auch Fortuna als Kreisligist die Favoritenbürde tragen musste, war es nicht unbedingt ein Selbstläufer. Umso erfreulicher, dass diese (zeitliche und) spielerische Pokalhürde sicher genommen wurde.

    -Spielbericht folgt- 

  • Die "Dritte" mit dicker Pokalüberraschung

    Kreispokal: Fortuna Babelsberg III - Caputher SV 1881  4:0

    Das hatten wohl die Wenigsten erwartet, das unsere Dritte den Kreisligaabsteiger Caputher SV 1881 so klar im Pokal besiegt, denn noch am Donnerstagabend gab es große Personalsorgen bei Trainer Jens Firchau. Umso erfreulicher der nun so klare Sieg.

    -Bericht folgt-

  • SLU trotz zweier knapper Niederlagen hoffnungsfroh

    Trotz der beiden knappen Niederlagen gegen SV Wilhelmshorst 6:8 und gegen Juventas Crew Alpha 3:4 ist der Auftakt trotzdem als vergleichsweise gelungen zu betrachten, denn das Team von David Przygodda spielt in dieser Saison erstmals in der Freizeitliga und die Ergebnisse sowie der 8.Tabellenplatz stimmen hoffnungsfroh, auf Augenhöhe mitspielen zu können.

  • E2 - wieder kein Dreier

    Am Samstag ließen unsere Jungs die drei Punkte beim SV Rehbrücke die das Spiel mit einem Endstand von 2:0 für sich entschieden. 

     

    Wer seine Chancen vorne nicht nutzt, und hinten schläft bekommt die Tore selbst eingeschossen. Im großen und ganzen sah es nach Fussball aus, schöne Kombinationen und Pässe, nur der Abschluß ins Tor fehlte.

     

    Im Einsatz waren: Maximilian Rünger, Karl Bolle, Jeffrey Groth, Marco Grahl, Laura Hoffmann, Mohamed Ouro-Gbele, Prince Lloyd Nweke, Paul Leon Utech, Yasin Yildiz, Friedrich Berkowsky, Kilian Lehniger

  • Punktspiel Spgm.Rehbrücke/Saarmund vs. Fortuna Babelsberg II

    Punktspiel: Fortuna Babelsberg II - Spgm.Rehbrücke/Saarmund 1:6

    Auch heute an unserem 2. Spieltag trafen wir auf einen sehr starken und meist überlegenen Gegner. In der ersten Halbzeit spielte sich das Spiel viel in unserer Platzhälfte ab und es gelang meist nur mit Mühe den Ball nach vorne zu spielen diese Situation nutzte unser Gegner und es vielen schon in der 1.Halbzeit drei Gegentore.

    In der 2.Halbzeit lief dann das Spiel etwas flüssiger und wir bekamen ein paar Mal die Chance dem Tor des Gegners gefährlich nahe zu kommen durch ein gutes und schnelles Passspiel zwischen John (6), Pascal (11) und Daniel (5) kam es durch Daniel dann auch zum Abschluss.Da das schnelle Umschalten unserer Mannschaft noch nicht so funktioniert kassierten wir dadurch leider noch drei Gegentore

    Somit endete das Punktspiel verdient 6:1 für den Spgm.Rehbrücke/Saarmund

    Wir bedanken uns natürlich für die tatkräftige Unterstützung von den Spielern der F1 und F3 ohne Euch hätten wir zwecks Mangel an Spielern das Punktspiel absagen müssen da einige Spieler der F2 erkrankt waren bzw. keine Zeit hatten.

    Und ein großes Dankeschön an dem Verein der Spgm. Rehbrücke/Saarmund der uns ein schönes und spannendes Spiel lieferte.

    Für Fortuna Babelsberg II spielten: Eric (1),Angelo (2,Kapitän),Lukas (9),

    John H.(6),Janne (10),Evan (7),Noel (4),Daniel (5),Pascal (11),Felix (8)

  • Trotz 2:6 war mehr drin

    Punktspiel D-Junioren: Potsdamer  Kickers - Fortuna Babelsberg   6 : 2 (3:0)

    Am Sonntag, den 01.09.2013 waren die D1-Junioren in ihrem Punktspiel zu Gast bei der Mannschaft von den Potsdamer Kickers. Das Team hatte sich viel vorgenommen und begann entsprechend schwungvoll zu spielen. In der ersten Viertelstunde ließen die Fortunaspieler kaum Chancen des Gegners zu und hatten ihrerseits zwei-, dreimal die Möglichkeit selbst in Führung zu gehen. Doch zu ungenau im Abschluss oder ein überragender Kickers-Torwart machten die Fortuna-Chancen zunichte. Eine Unaufmerksamkeit im Deckungsverbund der Gäste nutzen die Gastgeber in der 17.Minute zur Führung. Auch danach hatte das Team noch einige Chancen, aber immer wieder individuelle Patzer auf Seiten von Fortuna brachten die Potsdamer Kickers zur 3:0-Pausenführung. Das sich die Fortunaspieler jedoch nicht geschlagen gegeben, zeigt das Auftreten zu Beginn der 2.Halbzeit. Man versuchte den Gegner unter Druck zu setzen, zu Fehlern zu zwingen und selbst sich Torchancen erarbeiten. Ein erstes Erfolgserlebnis machte sich Luca. Er setzte energisch an der Torauslinie der Kickers nach und erzielte den 1:3-Anschlußtreffer. Leider machte ein krasser individueller Fehler dem Streben das Resultat weiter zu verbessern, eien Strich durch die Rechnung und die Kickers konnten auf 4:1 erhöhen. So fielen auch die Treffer zum 5:1 und 6:1. Alexander war es letztendlich vorbehalten kurz vor Abpfiff den 6:2-Endstand zu erzielen. Für Fortuna waren im Einsatz: Steven Dorn - Maximilian Zech, Maximilian Lehe, Steven Ray Kutz, Erik Klemke, Bobby Okezie-Andicene, Alexander Zeplin (1 Tor), Luca Cikrit (1 Tor), Enno Plath und Lukas Knüttel.

    Fazit: Die hohe Niederlage täuscht über den gesamten Spielverlauf hinweg. Zu viele Chancen blieben auf Fortunaseite liegen und im gesamten Defensivverhalten hat die Mannschaft noch sehr viel „Luft nach oben“. Wird weiter daran im Training gearbeitet und werden individuelle Fehler minimiert, dann ist der erste „Punktspiel-Dreier“ nicht weit entfernt.

    Das nächsten Spiel bestreiten die D1-Junioren am Samstag, den 07.09.2013 um 09:30 Uhr daheim gegen FV Turbine Potsdam. Treff für die Fortunaspieler ist um 08:30 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • E1 erneut mit Unentschieden

    Fortuna Babelsberg I : RSV Eintracht Teltow II           2:2

     

    Auch im zweiten Spiel dieser Saison, gab es für unsere E1 ein Unentschieden.

    Zu Beginn des Spiels, bestimmte Fortuna das geschehen. Es wurde versucht schnell nach vorne zu spielen. Nur der Torabschluss klappte noch nicht so ganz. Zu ungenau im Abschluss oder der Ball blieb in der gegnerischen Abwehr stecken. Doch in der 6. Minute war es dann soweit und Stephan erzielte nach einem Patzer des RSV Keepers, das verdiente 1:0. Kurz nach unserer Führung, das gleiche Bild auf der anderen Seite. Diesmal nutzte der RSV ein Torwartfehler von Fortuna zum Ausgleich aus. Danach gestaltete sich das Spiel etwas ausgeglichener und beide Mannschaften kamen zum Torabschluss. Kurz vor der Halbzeitpause erzielte Solomon, mit einem schönen Distanzschuss, die erneute Führung für Fortuna.

    Nach der Pause kam der RSV und erhöhte den Druck. Doch nun zeigte Tim im Tor sein können und hielt die Führung. Fortuna beschränkte sich aufs Kontern. Leider ohne Erfolg. Nun merkte man, das die Luft langsam zu Ende ging und nicht mehr viel klappte. So gelang dem RSV in der 44 Minute, mit Hilfe des Schiris, der als Vorbereiter diente, noch der Ausgleich. So endete das Spiel 2:2.

     

    Fazit: Ein gerechtes Unentschieden. Wo die erste Halbzeit von Fortuna bestimmt wurde. Und der RSV in der zweiten Hälfte klar das bessere Team war. Es ist noch viel Luft nach oben, aber das Potenzial ist da. Nun müssen sich die Jungs darauf konzentrieren, dieses auch abzurufen.

     

    PS: Donnerstag den 5.9. lade ich zur Elternversammlung. Nach dem Training möchte ich mich kurz mit den Eltern zusammen setzten.

  • Das war leider nichts

    3. Spieltag: Teltower FV 1913 - Spgm. Fortuna/ FSV Babelsberg 74  1:0 (0:0)

    Gestern verloren unsere Jungs der A-Junioren ihr 3. Punktspiel dieser Saison leider mit 0:1 beim Teltower FV 1913. Die sehr gute Anfangsphase unserer Spieler konnten leider nicht in Tore umgemünzt werden. Obwohl man den Ball guten laufen lies, gelang es uns nicht die gegnerische Abwehr zu durchdringen und zum Torabschluss zu kommen. Nach mehreren Unterbrechungen in der 1. Halbzeit in der Teltow schon 3x wechseln musste, verloren unsere Jungs die Konzentration und gaben das Spiel nach und nach aus der Hand.

    Zum Anfang der 2. Halbzeit konnten wir nochmal mehr Druck auf den Gegner aufbauen, jedoch leider ohne Erfolg. Nach einer Teltower Ecke, kam es im 5-Meterraum zu einem Zusammenstoß zwischen unserem Torwart und dem Gegnerischen Spieler, der unseren Torwart bei der Abwehr des Balles klar behinderte und zu Fall brachte. Da dieses Foul vom Schiri, der an diesem Tage lieber zu Hause hätte bleiben sollen, nicht geahndet wurde, konnte Teltow daraufhin ungehindert den Ball zum 1:0 Endstand einschieben. Nichts desto Trotz war es an diesem Tage eine gute Leistung unserer Jungs! Daran müssen wir in den kommenden Trainingseinheiten anschließen und aufbauen.

  • F1 Punkteteilung bei Lok Potsdam

    Lok Potsdam III – Fortuna Babelsberg I  1:1 (1:0)

    Am Sonntag reisten wir auf die schön gelegene Sportstätte von Lok Potsdam. Hier, am Ufer der Havel, trafen wir auf einen Gegner, der hochmotiviert war und gut aufgestellt stand. Das Rasentraining unter der Woche zahlte sich aus, denn es gelang uns, trotz glitschigen Geläufs, ordentlich über die Flügel Druck auf die gegnerische Abwehr auszuüben. Leider haperte es in der Chancenverwertung. Mehrere Schüsse verfehlten knapp das Ziel. Das Lok ebenfalls Fußball spielen kann, sollte in der 12. Minute für uns Fortunen bittere Realität werden. Der Angreifer roch den Braten und verwandelte entschlossen zum 1:0. Doch von Schockstarre, bei uns jungen Wilden, war keine Spur zu erkennen. Weiter versuchten sie das Spiel zu machen. Dann jedoch kam es knüppeldick. Domi am Boden liegend wollte aufstehen, doch der Abwehrspieler stand auf seiner Hand. Mit schmerzverzehrtem Gesicht verließ er den Platz und wurde gleich ins Krankenhaus gebracht. Danke an die Muttis, die sich so lieb kümmerten.

    Pause

    In der Kabine ging es hoch her. Alle wollten das Ding für Domi drehen und so pushten wir uns noch einmal richtig hoch. Bereits 2 Minuten nach Wiederanpfiff setzte sich Jerry gegen 3 Gegner gut durch und zog ab. Der Ball fand seinen Weg und zappelte im Netz zum mehr als verdienten (1:1) Ausgleich. Weiter drückten wir nach vorn, doch die Pille wollte einfach nicht mehr reingehen. Lok konterte einige Mal stark und hätte auch wieder in Führung gehen können. Dank Alex, der eine überzeugende Leistung zeigte, blieben unsere Abwehrfehler ohne Folgen. Basti hatte dann noch aus 8 Meter Entfernung, kurz vor dem Schlusspfiff, den Siegtreffer auf dem Fuß. Leider ging das Leder über den Querbalken.

    Der Schlusspfiff ertönte und eine Partie ging zu Ende, in der beide Teams froh über den Punktgewinn waren.

    Fazit: Wer an diesem Morgen noch nicht richtig wach und voller Adrenalin gewesen sein sollte, nach dem Spiel waren beide Zustände ausreichend erfüllt. In der Offensive lief es bis zum 9er gut, nur der entscheidende Pass wollte einfach nicht gelingen. Dieser Umstand führt dazu, dass aus allen Positionen zwar Schüsse Richtung Tor abgegeben wurden, doch von der guten Verteidigung abgeblockt wurden. Im Umschalten auf Abwehr waren wir heute nicht immer bei der Sache und so hatten wir schließlich auch Glück, dass der Gegner nur einmal traf. In der Summe ging die Punkteteilung in Ordnung.

    Hier, an dieser Stelle, einen herzlichen Genesungsgruß an Domi. Xbox fällt wohl erst einmal flach. Doch tröste dich, dass Team hat für dich mitgekämpft und hofft, dass du schnell wieder fit bist. Du bist trotzdem eingeladen, um uns bei unseren Spielen anzufeuern.

    Bis denne Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Alex – Domi, Tim, Flo, Felix, Yunes, Rouven, Basti, Nils und Jerry Lee (1)

  • Das war zu wenig

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - RSV Eintracht Teltow II  0:3

    Es war nicht das Fortuna-Wochenende im Männerbereich. 3 Spiele, 3 Niederlagen und die der "Zweiten" war deutlich und verdient. Bereits in den Anfangsminuten sah der Deckungsverbund ein um`s andere Mal schlecht aus und nur Torhüter Sebastian Lahn, der für den verletzten Mario Schober im Tor stand, verhinderte mit seinen Paraden einen höheren Rückstand.

  • Erster Dämpfer für die "Dritte"

    3.Kreisklasse:Fortuna Babelsberg III - RSV Eintracht Teltow III  0:2

    Das die Mannschaft von Trainer Jens Firchau nicht ungeschlagen durch die Saison kommen würde, war Jedem klar. An diesem Wochenende, an dem alle Männermannschaften "patzten" reihte sich auch unsere Dritte nathlos mit ein. Eine Niederlage, mit der das Team aber leben können sollte. Die Tabellensituation ist nach wie vor ausgezeichnet. 

Wer ist online

Aktuell sind 192 Gäste und keine Mitglieder online

Unsere Partner