Beiträge

Filter
  • 1 Punkt

    Am gestrigen Samstag den 26.10.2013 hat die E3 gegen RSV Eintracht 1949 VI gespielt.
    In der 1 HZ hatten unsere Jungs viele guten Chancen, die leider nicht genutzt wurden. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.
    In der 2.HZ waren beide Teams auf Augenhöhe, mitte der 2. HZ machte der RSV das 0:1. Unsere Jungs hat das wach gerüttelt und sie kämpften sich immer wieder durch die gut stehende Abwehr der RSV'er. In der letzten Minute spielte Max auf Fritz, der mit aller Kraft auf das Tor schoss. Tooooor für Fortuna . Kurz danach wurde Abgepfiffen und das Spiel endete 1:1.

    Fazit: Es war ein schönes Spiel indem zu merken war, dass das intensive Training bei den Jungs gefruchtet hat.
    Gespielt haben: David, Lukas, Kevin, Michi, Aaron, Justin, Fritz, Max, Finley, Julius, Marlon, Leon

    Lg Steffie

  • 3 hart erkämpfte Punkte

    Am 19.10.2013 fuhr die E-3 der Fortunen zur Sandscholle, der Gegner hieß SV Concordia Nowawes 06 die 2te. Gegen den direkten Tabellennachbarn taten Wir uns Anfangs des Spiel sehr schwer. Nach kurzer Zeit des abtastens gerieten wir schon früh in Rückstand. Dadurchwirkten nun unsere Fortunen sehr verunsichert und handelten sich darauf auch gleich das zweite Gegentor ein. Da waren gerade mal erst 17 Minuten gespielt. Doch anders als in den vergangenen Spielen gaben sie sich nicht auf und erspielten in der Folge einige große Torchancen. Eine von diesen konnte dann auch kurz vor der Pause von Max genutzt werden. Halbzeitstand 2:1! Mit neuem Mut und dem Anschlusstreffer im Rücken begannen wir die zweite Hälfte sehr druckvoll und brachten die Gastgeber immer mehr in Bedrängnis. Zusehens konnte man erkennen,dass das Training der letzten Wochen fruchtet. So wie beim 2:2 von Fritz der durch eine schöne Kombination zur erfolgreichen Torchance kam. Nun war es ein Hartumkämpftes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten und Concordia hatte sogar die Führung auf den Fuß, doch der Ball ging zum Glück an die Latte. Kurz vor Schluss hatten Wir dann das Glück auf unserer Seite und erzielten den langerhofften Siegtreffer durch Max. Spannender kann ein Fussballspiel kaum sein. 2:3 Auswärtssieg für Fortuna!

     

    Für Fortuna Babelsberg spielten, David, Leon, Kevin, Aaron, Lucas, Fritz, Maximillian, Michael, Julius, Finley und Marlon 

  • Weihnachtsfeier F2

    Liebe Kinder und Eltern am 24.11.2013 von 15.00-18.00 Uhr findet unsere diesjährige Weihnachtsfeier in der Turnhalle hinter dem Vereinshaus statt,bitte diesen Termin freihalten.Weitere Infos erfolgen rechtzeitig.

    Liebe Grüße Romeo,Anika und Silvana

  • Erfolgreicher Sieg der F-2 gegen RSV Eintracht 1949

    RSV Eintracht 1949 V – Fortuna Babelsberg II 0:1 (0:1)

    Am letzten Sonntag ging es zum RSV Eintracht 1949. Das Wetter war recht trüb und regnerisch, doch als wir unsere Zuschauer und den RSV mit unserem Mannschaftsspruch begrüßten, strahlte für uns die Sonne und das sollte ein gutes Zeichen sein.
    Das Spiel war recht ausgeglichen und in der ersten Zeit auch chancengleich. Immer wieder machten sich jedoch die Fortunen bemerkbar und kamen oft gefährlich nah vor das gegnerische Tor. In der 20. Spielminute schoss Jason für uns einen Freistoß aus gut 15 Meter und traf zum 1:0. Mit diesem Stand gingen wir in die Pause.
    In der zweiten Hälfte waren unsere Jungs heiß und wollten die Führung ausbauen.  Philipp zeigte eine gute Leistung, kam oft vor das Tor, schoss jedoch zweimal knapp daran vorbei. Ärgerlich, aber nicht aufgeben hieß es. Ein paar Minuten später bediente Philipp John H. mit einem guten und langen Pass in den Lauf. Leider blieb diese Torchance ungenutzt. So hieß es dann in den letzten Minuten zittern. Unseren Jungs ging langsam die Luft aus und es hieß nur noch den knappen Vorsprung aufrecht zu erhalten. Der RSV hatte noch ein paar gefährliche Torchancen, doch scheiterten sie an unserem Tormann Lukas, der wieder einmal eine starke Vorstellung abgab. Am Ende gingen wir mit einem knappen, aber verdienten Sieg vom Platz. (1:0)
    Ein großes Dankeschön geht an Rouven, der unsere Mannschaft tatkräftig unterstützte und eine gute Spielleistung zeigte.
    Für Fortuna spielten: Lukas, John H, Jason, Louis, Angelo, Felix, Janne, Philipp, Rouven und Sebastian

     

     

  • E1 nächste Termine

    Da am Donnerstag Feiertag in Brandenburg ist, fällt das Training aus. Wir sehen uns dann zum Spiel am Samstag gegen Rehbrücke. Treffpunkt ist jetzt am Sportplatz bei Fortuna, da nicht alle Kinder direkt nach Rehbrücke kommen können. 9.10 Uhr ist treff.

     

    Zudem ist endlich auch die 2. Runde im Pokal ausgelost.

    Eintracht Falkensee I : Fortuna Babelsberg I

    Sa. 16.11.`13 Anstoss: 10.30 Uhr

  • E1 bleibt am Spitzenreiter dran

    Fortuna Babelsberg I : Teltower FV II      7:0

     

     

    Fortuna spielte wie in den Wochen zuvor, konzentriet und Druckvoll auf'`s gegnerische Tor. Doch das erste Tor wollte nicht gleich fallen. Es dauerte bis zur 12. Minute. Als Solomon den ersten Treffer für Fortuna markierte. Danach fielen die Tore fast im Minutentakt. Erst traf Felix zum 2:0 und danach schlug Stephan mit einem Doppelpack zu. Mit dem 4:0 ging es in die Pause.

    Nach der Pause spielten sich die Fortunen noch etliche Torchancen heraus. Und so erhöhten Stephan (35`,39`) und Eliaz (48`) noch auf 7:0. Damit sicherten sich die Jungs den 6. Sieg in Folge und bleiben am Spitzenreiter Beelitz/Seedin dran.

     

    Fazit: Verdienter Sieg nach einer tollen Mannschaftsleistung, wo auch die Abwehrspieler und der Torwart Daniel, mal erwähnt werden müssen. Da sie wieder mal gut verteidigt und sich toll im Aufbauspiel beteiligt haben.

     

    Mit dabei: Daniel Nestmann, Felix Lehe, Paul Pöppel, Solomon Roß, Benjamin Küppers, Lennox Rahimic, Eliaz Rahimic, Tim Panter, Stephan Ngah, Ben Krone

  • E2 mit Spitzenspiel gegen den RSV Teltow VII

    Wer hätte das gedacht, dass unsere E2 in der ersten Minute durch eine Vorlage von Yasin und dem Treffer von Philipp in Führung gehen würde. Leider hielt die Führung nicht lange an, denn bereits in der fünften Minute gleicht der RSV zum 1:1 aus. Jetzt ging die Schlacht erst richtig los. Beide Mannschaften schenkten sich gegenseitig nichts und auf beiden Seiten bestand jeder Zeit die Chance, das Tor erneut zu treffen. Jedoch kam es in den restlichen 20 Minuten der ersten Halbzeit zu keinem weiteren Treffer und so gingen wir sehr zuversichtlich und hoch motiviert in die Pause.

    Auch in der zweiten Halbzeit hielten wir mit einer starken, kämpferischen Leistung dagegen. In der 43. Minute kam es dann aber trotzdem durch einen Treffer von RSV zum 2:1. Unsere Jungs ließen sich davon jedoch nicht unterkriegen und kämpften stark weiter um den Ausgleich zu erziehlen und noch einen Punkt nach Hause zu holen, was uns leider nicht gelang.

    Fazit: Super starkes Spiel, wir sind auf dem richtigen Weg. Jetzt heißt es am Ball bleiben und nicht die Köpfe hängen lassen.

    Im Einsatz waren: Kilian Lehniger, Karl Bolle, Jeffrey Groth, Marco Grahl, Phillipp Klapper, Nils Ulrich, Prince Lloyd Nweke, Paul Utech, Yasin Yildiz, Friedrich Berkowsky

  • Voraussichtliche Termine F1 Nov./Dez.

      

    Datum

    Uhrzeit

    Anliegen

    Treff

    Sa. 02.11.2013

    11 Uhr

    Punktspiel F1 – Potsdamer Kickers III

    10 Uhr Fortuna

    So .03.11.2013

    16:30 – 18:00 

    Hallensonntagstraining

     

    Sa. 09.11.2013

    11:40 Uhr

    Punktspiel Eintracht Glindow II – F1

    10 Uhr Fortuna

    Sa. 16.11.2013

    09 Uhr

    Pokalspiel Teltower FV II – F1

    7:20 Uhr Fortuna

    So. 17.11.2013

    15:00 – 16:30 

    Hallensonntagtraining

     

    Sa. 23.11.2013

    11 Uhr

    Punktspiel F1 – Caputher SV

    10 Uhr Fortuna

    Sa. 30.11.2013

    11 Uhr

    Punktspiel F1 – Concordia Nowawes

    10 Uhr Fortuna

    07./08.12.2013

     

    Vorrunde Hallenbestenermittlung

     

    14./15.12.2013

    eventuell

    Zwischenrunde Hallenbestenermittlung

     

    So. 15.12.2013

    15:00 – 18:00 

    Weihnachtsfeier F1 + F3 Halle

    Newtonstraße

    21./22.12.2013

    eventuell

    Zwischenrunde Hallenbestenermittlung

     
  • Kleine Schwächephase der Dritten

    3.Kreisklasse: SV 05 Rehbrücke - Fortuna Babelsberg III  5:2 (1:1)

    Bis zur Pause sah es noch nicht nach einer klaren Niederlage aus.

  • F1 - erste Saisonniederlage im Spitzenspiel

    F - Junioren Teltower FV I – Fortuna Babelsberg I 2:1 (2:0)

    Bereits am Samstag bestritten unsere jungen Fortunen, in den frühen Morgenstunden, ihr Auswärtsspiel beim noch ungeschlagenen Teltower FV I. Die Vorzeichen standen nicht unbedingt zum Besten, traten wir doch mit einem ganz neuen Torwart (Eric) an. Trotzdessen war die Stimmung gut und so ertönte auch sogleich der Anpfiff. In den ersten Minuten tasteten wir uns zu vorsichtig ins Geschehen. Wir ließen dem Gegner zu viele Räume. Teltow nutzte dieses geschickt und brachte den Ball mehrmals gefährlich nach vorn. Bei einem Stellungsfehler im Abwehrzentrum gelang es uns nicht, den Ball raus zu kicken. Der Gegner bedankte sich und schwupps stand es nach 5 Minuten 1:0. Jetzt waren wir wach, doch weiterhin gelang es uns nicht, in die Zweikämpfe zu kommen. Nur wenige Minuten später, brannte es erneut im Strafraum. Aus zentraler Mittelfeldposition konnte ein hoch geschlagener Ball nicht entschieden genug geklärt werden. Der Angreifer von Teltow erkannte die Situation und schob zum 2:0 Pausenstand ein.

    In der zweiten Hälfte nahmen wir den Kampf an und wirkten entschlossener. Fortan entwickelte sich ein schönes Spiel, wobei sich beide Teams mehrere Torchancen erspielten. In der 33 Minute keimte Hoffnung auf, als es Basti gelang, das Leder in Richtung Daniel zu passen. Dieser ließ sich die Chance nicht entgehen, nahm den Ball über rechts kommend gut mit und traf zum mehr als verdienten 2:1 Anschlusstreffer. Die letzten Minuten gehörten Fortuna. Wir warfen nochmal alles nach vorn, doch die gute Abwehr von Teltow hielt und so ging die Partie mit 2:1 verloren.

    Fazit: Startschuss verpennt, geschüttelt und wieder aufgestanden. Ich fand es Klasse, mit welchem Einsatz ihr hier wieder in die Partie zurück gefunden habt. In Spitzenspielen wie diesem entscheiden oft nur Kleinigkeiten über Sieg oder Niederlage. Dieses Mal hatten wir Pech. Doch Köpfe hoch, denn schon in der nächsten Woche könnt ihr euch aufs Neue beweisen.

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Eric Breitenbach – Basti Engnath, Yunes Hoppe, Daniel Supak (1), Tim Schüßler, Felix Bitterich, Nils Taubert, Florian Tagnatz, Domenik Bahl und Jerry Lee Lutzmann

  • Schade – Gegen den Tabellenführer sehr knapp unterlegen

    Punktspiel D-Junioren: Teltower FV 1913 II - Fortuna Babelsberg   1 : 0 (0:0)

    Der 8.Spieltag brachte den D1-Junioren ein Zusammentreffen mit dem Tabellenführer Teltower FV 1913 II. Diese haben alle ihre bisher ausgetragenen 7 Spiele gewonnen und dabei 73 Tore erzielt. Bei Fortuna fehlten Torwart Steven W. und Lukas krankheitsbedingt sowie Enno aus familiären Gründen. Eigentlich keine guten Vorzeichen. Doch „bange machen“ galt auch an diesen Tag für das Fortuna-Team nicht und was die Fortunen dann daraus machten, war mehr als bemerkenswert. Mit dem erstmals im Tor stehenden Maurice hielten die Fortunaspieler ihr Tor durch sehr geschicktes und engagiertes Defensivverhalten in der 1.Halbzeit sauber und setzten mit ihren schnellen Angriffen immer wieder „Nadelstiche“ in Richtung Teltower Tor. Leider glückte es nicht aus diesen guten Angriffen Kapital zu schlagen. In der 2.Halbzeit erhöhten die Gastgeber den Druck auf das Fortuna-Tor, doch mehr als den Siegestreffer konnte der Tabellenführer gegen wacker kämpfende und ihren Gegner ins Schwitzen bringende Gäste nicht erzielen. Leider schaffte man es auch in der 2.Halbzeit nicht ein eigenes Tor zu erzielen, obwohl Möglichkeiten, wenn auch nicht viele, vorhanden waren. Für Fortuna waren im Einsatz: Maurice Baade – Maximilian Zech, Maximilian Lehe, Steven Ray Kutz, Erik Klemke, Bobby Okezie-Andicene, Alexander Zeplin, Luca Cikrit, Hannes Kaschubowski und Pascal Gischke.

    Fazit: Zwar gab es diesmal eine Niederlage, aber mit dem leidenschaftlichen Auftritt aller Spieler brauchen wir uns vor keinem Gegner verstecken. „Weiter so, Jungs!“

    Das nächste Punktspiel bestreiten die D1-Junioren daheim gegen ESV Lok Potsdam. Anpfiff ist am Samstag, den 02.11.2013 um 09:30 Uhr, Treff für die Fortunaspieler ist um 08:30 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Zweiter Sieg ın Folge

    Kreisliga: SG Blau-Weiß Beelıtz - Fortuna Babelsberg II  1:2 (1:2)

    Das stimmt doch endlıch optimistisch. Mit 2 Siegen in Folge rutschte das Team auf Tabellenplatz 12.

  • Unentschıeden ın letzter Minute

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - SG Bornim  2:2 (0:1)

    In diesem interessanten Ortsderby sicherten sich beide Teams je einen Punkt.

  • G1- Freundschaftsspiele

    Über Niederlagen berichtet der Schreiberling nicht gerne, ich mach es aber trotzdem weil sie 1. viele Erkenntnisse über die Mannschaft brachten und

    2. Spaß und Laune machten.

    Doch der Reihe nach.

    Am Freitag, 18.10. war die G1 zu einem Testspiel gegen die F3 der Potsdamer Kickers eingeladen. Diese Chance wollten wir uns nicht entgehen lassen- sind uns die Kickers ja als schnelle, starke Mannschaft in Erinnerung und gegen ältere Kinder zu spielen hat ja in der Vergangenheit immer einen Lerneffekt ausgelöst.  Schon die Hinfahrt war eine teambildene Maßnahme mit besonderem Charakter! Mit 8 Kindern im Berufsverkehr in der Straßenbahn- das hat schon was!

    Wir einigten uns auf 3x 20 Min. und gingen mit etwas Aufregung in diese Partie. Ruck/ Zuck lagen wir auch schon hinten und ab da war es den Kinder anzumerken, dass der Respekt riesengroß war und immer mehr wuchs. Wir fanden in keiner Phase ins Spiel und wurden glatt an die Wand gespielt. Die Kickers wirkten bedeutend frischer, schneller im Erfassen der Situation, zweikampfstärker. Viele Tore fielen durch individuelle Fehler (die ich aber hier nicht benenne) und dadurch mussten die Kinder die erste 2stellige Niederlage in ihrer jungen Laufbahn hinnehmen. Eine Erfahrung die ich ihnen von Herzen gönne, sind ja schon wieder Anflüge von Höhe aufgetreten.(auch beim TrainerJ) Interessant war, wie unterschiedlich die Kinder reagierten. Ja Jungs, man verliert und gewinnt immer gemeinsam! Ein Punkt, wo angesetzt werden muss um die Kinder zu fairen Sportlern zu machen. Der Einsatz stimmte, die Niederlage war eingeplant, aber fast ein Dutzend hätten es nicht gleich sein müssen. Ein Ehrentor ist uns aber doch noch gelungen! Abgehakt, schnell nach Hause denn morgen geht es gleich wieder los!

     

     

    Samstag fuhren wir zu den Fliegengewichten (F2)der SV Nord Wedding. Wir waren vom Trainer Andi zum Frühstück eingeladen und vorher sollten die Kinder zeigen was sie gelernt haben.

    Auf sehr rutschigem Untergrund setzte sich der gestrige Abend nahtlos fort. Die Zwerge waren ängstlich und konnten den Fliegengewichten kaum gefährlich werden. Es war sicherlich auch Müdigkeit dabei. Kurz vor Schluss stellten die Weddinger uns auch noch auf die Probe und wurden von ihrem Trainer Andi derart verhext, dass sie nach einem Anstoß zu Salzsäulen erstarrten. Nick und Theo nutzten dies und griffen schulmäßig  an….Ehrentreffer. Vielen Dank für diese liebe Geste, die Kinder freuten sich sehr darüber: “ haste gesehen? Die haben uns `ne Chance gegeben!!!!“ Ein schöner Abschluss bevor es zum tollen Buffet ging. Es war noch Zeit zu fachsimpeln, um Erfahrungen auszutauschen und um Pläne zu schmieden.Alle Kinder erhielten eine persönliche Erinnerungsmedallie und so ging ein toller Vormittag  zu Ende. Ich möchte mich nochmals ganz herzlich bei den Fliegengewichten und Schwergewicht Andi für diesen tollen Tag bedanken! Ihr seid eine sehr sympathische und nette Truppe! Dankeschön für Eure Gastfreundschaft, so stell ich mir Fußballfreunde vor!

     

     

    Am Mittwoch, 23.10. waren wir mal der Gastgeber zu einem Testspiel. Wir empfingen den RSV F5 mit ihrem netten Anhang bei uns am Stern. Eigentlich eine G1, die aber im Spielbetrieb als F5 startet.

    Trainer Markus bat mich mit 7 Feldspielern spielen zu lassen, ist ja für sein Team besser als Test zu verwerten. Das taten wir auch und unser 7.Feldspieler entpuppte sich das eine und andere mal als kleiner "Störenfried". Die Mannschaft hat ja in solch einer Konstellation auch noch nie gespielt. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel wo die Kinder ihre Stärken wie Laufbereitschaft, Zweikampstärke und genaues Passspiel zeigen konnten. Am Ende hatten wir die Nase knapp vorn. Mit einem 9-Meterschiessen ließen wir den Abend noch ausklingen…..es hat allen viel Spaß gemacht.

    Vielen Dank noch mal an die E2, die dieses Spiel erst möglich machte.

     

    So, das war es fürs Erste, wir freuen uns nun auf die Hallensaison, der erste Termin ist schon fix.

    Eine Bitte noch an alle (!) Eltern: Am 1.11.( nach dem Training) müssen wir eine Elternversammlung abhalten. Es steht die Weihnachtsfeier an und es sind noch organisatorische Belange zu besprechen. Ich bitte um zahlreiches Erscheinen.

     

     

     


    Bis bald,

    Frank 

  • E1 weiter ungeschlagen

    Fortuna Babelsberg I : Rot Weiss Groß Glienicke II            5:1

    SG Geltow I : Fortuna Babelsberg I             2:6

     

    Kaum sind die Herbstferien vorbei, schon rollt der Ball wieder. Und das auch gleich mit einer englischen Woche. Zuerst gab es das Nachholespiel gegen RW Groß Glienicke und 2 Tage später das Spiel in Geltow. Gut gespielt und verdient gewonnen, so das kurze Fazit nach diesen Spielen. Und so klettert Fortuna weiter ungeschlagen in der Liga auf Platz 2.

     

    Im ersten Spiel trafen Eliaz, Felix, Tim, Ben und ein Eigentor von RW Groß Glienicke. Gegen Geltow traf Felix und Eliaz doppelt, auch Kenley war erfolgreich und wieder ein Eigentor.

     

    Mit dabei: Daniel Nestmann, Ben Krone, Tim Panter, Paul Pöppel, Felix Lehe, Eliaz Rahimic, Lennox Rahimic, Kenley Wojahn, Stephan Ngah und Benjamin Küppers

  • C1-Mittwoch Training

    Hallo zusammen

     

    Am Mittwoch muss leider das "Sondertraining" ausfallen.

    Somit findet für ALLE ganz regulär Training statt.

    Wir beginnen aber etwas früher!

    Mittwoch 23.10.2013 um 17.00Uhr Training!

     

    Liebe Grüße

    Silke

  • E2 mit einer Komplettumstellung zum Erfolg

    Am Sonntag trat unsere E2 gegen den Teltower e.V. an und zeigte bereits in den ersten Minuten das sie heute unbedingt einen Sieg einfahren wollten, und bereits einige Chancen auf ein Tor hatten. In der 5. Minute zeigten unsere Kleinen ein schönes Kombinationsspiel, durch welches Yasin eine gute Vorlage zum Torabschluss für Laurin gelang und wir gingen mit 1:0 in Führung. 15 Minuten und 1000 gefühlte Chancen später gelang Friedrich, durch eine Vorlage von Laurin, der nächste Treffer und wir erhöhten zum 2:0. Mit diesem Stand gingen wir dann in die Halbzeitpause. Auch in der zweiten Halbzeit sah es nicht anders aus. Wieder hatte unsere E2 zahlreiche Chancen, die jedoch nicht umgesetzt wurden. In der 30. Minute konnten wir dann zum 3:0 durch einen 9 Meter erhöhen, der von Friedrich ins Tor gebracht wurde. Nachdem sich ein Spieler unserer Abwehr verletzt hatte und somit die Mannschaft umgestellt werden musste, kam eine leichte Verunsicherung ins Spiel, welches auch der Gegner bemerkte und Druck aufbaute. Und so kam es dann in der 45. Minute das wir dem Gegner auch noch etwas Schützenhilfe leisteten und ihnen das 3:1 schenkte.

     

    Fazit: Wenn man vernünftig zuhört und ordentlich Fussball spielt dann kann man auch gewinnen.

     

    Im Einsatz waren: Kilian Lehniger, Karl Bolle, Marco Grahl, Laura Hoffmann, Mohamed Ouro-Gbele, Nils Ulrich, Prince Lloyd Nweke, Paul Utech, Yasin Yildiz, Friedrich Berkowsky, Maximilian Rünger, Laurin Diener

  • Wieder gegen ein Spitzenteam gewonnen

    Punktspiel D-Junioren: Fortuna Babelsberg – FSV Babelsberg 74 II 2 : 1 (1:0)

    Nach vier Wochen Punktspielpause, einem gewonnenen Pokalspiel und einem gelungenen Trainingscamp ging es für die D1-Junioren von Fortuna wieder auf „Punktejagd“. Am Samstag, den 19.10.2013 war diesmal das Team von FSV Babelsberg 74 II zu Gast auf dem Stern-Sportplatz, eine Mannschaft die in bisher 6 Punktspielen viermal als Sieger vom Platz ging. Das es nicht mehr werden sollten, dafür wollten an diesen Tag die Fortunen sorgen. So gingen sie von Beginn an engagiert zu Werke, scheuten keinen Zweikampf und kauften somit den spielerisch starken Gästen „den Schneid ab“. Spielerisch ausgeglichen, hatten jedoch die Fortunen die besseren Torchancen in der 1.Halbzeit. Als alle bereits mit einer torlosen 1.Halbzeit rechneten, schmetterte Bobby nach guter Vorarbeit von Hannes den Ball unhaltbar in den Winkel. Auch in der 2.Halbzeit kämpften die Fortunen um jeden Ball. Einen davon erkämpfte sich Maximilian L., der den gewonnenen Ball mit einem Fernschuss zum 2:0 im Tor der Gäste unterbrachte. Nun wog das Spiel hin und her. FSV 74 hatte mehr Spielanteile, Fortuna die besseren Torchancen. Als kurz vor Schluss der Gast eine Unaufmerksamkeit in der diesmal gut stehenden Fortuna-Defensive zum 1:2-Anschluss nutzte, wurde es noch einmal spannend. Doch mit viel Geschick und etwas Glück brachten die Fortunaspieler den 2:1-Sieg verdient über die Runden. Für Fortuna waren im Einsatz: Steven Dorn – Steven Ray Kutz, Maximilian Zech, Maximilian Lehe (1 Tor), Enno Plath, Lukas Knüttel, Erik Klemke, Bobby Okezie-Andicene (1 Tor), Alexander Zeplin, Luca Cikrit, Hannes Kaschubowski und Pascal Gischke.

    Fazit: Wieder brachte eine geschlossene Mannschaftsleistung, ein gutes Defensivverhalten und der Kampf bei allen Spielern einen verdienten 2:1-Erfolg gegen eine Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel. „Wir sind auf einen guten Weg.“

    Zum nächsten Punktspiel reisen die D1-Junioren nach Teltow. Dort wartet kein geringerer als der Spitzenreiter Teltower FV 1913 II, der bisher alle Spiele klar und deutlich gewonnen hat. Am Samstag, den 26.10.2013 um 11:30 ist Anpfiff, Treff für die Fortunaspieler ist um 09:50 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Erster Heimsieg der F2

    F2 Fortuna – Teltower FV IV 3:0 (1:0)

    An diesem Sonntag begrüßten wir die Kicker vom Teltower FV. Das Wetter war Ok und so ging es in eine Partie, die wohl dem einen oder anderen Fortunen noch lange in freudiger Erinnerung bleiben wird. In den ersten Minuten ging das Leder munter hin und her. Unseren Fortunen gelang es immer deutlicher, durch gutes Zweikampfverhalten, den Gegner zu verunsichern. Dies führte dazu, dass es mehrmals im Teltower Strafraum lichterloh brannte. Kurz vor dem Pausentee dann der Hammer. Janne, gerade eingewechselt, bekam in zentraler Position den Ball zugespielt, behielt die Nerven, umkurvte noch einen Gegenspieler und rums stand es 1:0. Erst der Pausenpfiff ließ die Jubelgesänge langsam verstummen und strahlende Gesichter schlürften zufrieden an ihren Trinkflaschen.

    Mit einem Tor im Rücken spielt es sich leichter und so kämpften unsere jungen Wilden in der 2. Hälfte hochmotiviert um jeden Zentimeter Kunstrasen. Der Einsatz sollte sich auszahlen. John H. erkämpfte sich den Ball und schob zu Emil rüber, der in der 28. Minute sicher zum 2:0 einschob. In Führung liegend können Minuten zu Stunden werden und alle ersehnten wohl schon den Schlusspfiff herbei. Doch einen, einen haben wir noch. In den letzten Spielminuten gelang es John H. erneut sich die Kugel zu erobern und wieder setzte er Emil daraufhin gut in Szene, der den Ball an- und mitnahm und mit einem strammen Schuss zum 3:0 Endstand einschob.

    Fazit: Zu Beginn war es ein Spiel auf Augenhöhe, das Hochspannung pur bereithielt. Mit zunehmender Spieldauer wurdet ihr immer sicherer in euren Aktionen und habt den Gegner phasenweise sogar in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Bravo junge Fortunen, ihr habt mit Leidenschaft diesen wichtigen Sieg errungen und könnt mit Recht stolz auf euch sein.

    Weiter so, denn Wassereis schmeckt nach Siegen doppelt so gut.

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Lukas – John H., Philipp, Janne (1), Jason, Emil (2), Angelo, Dustin, Basti und Evan 

     

     

  • Immer noch vorn mit dabei

    3.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - Potsdamer Kickers 94 III  0:1 (0:1)

    Trotz dieser knappen Niederlage, die Gary Siewert in der 31.Minute besiegelte, ist Fortunas Dritte immer noch vorn in der Tabelle dabei und sollte durchaus ein Wort bei der Titelvergabe mitzureden haben.

  • Endlich ist der Knoten geplatzt

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - Potsdamer Kickers 94 II  3:0 (3:0)

    Da ist Trainer Tino Greve und der gesamtem Mannschaft ein Stein vom Herzen gefallen, denn mit diesem Sieg wurde erst einmal die Abwaertsspirale unterbrochen und mit 3 Toren auch ein wenig das Torverhaeltnis aufgebessert, was in einem sogenannten Sechspunktespiel besonders wichtig ist.

  • Offensive mit Ladehemmungen

    Landesklasse: FSV Eintracht 1910 Koenigswusterhausen - Fortuna Babelsberg  2:0 (0:0)

    Was Trainer Mathias Mros schon seit Wochen hinter vorgehaltener Hand befuerchtete, zeigt sich nun sehr deutlich. Er hat keine (von der Piecke auf) gelernten Stuermer.

  • F1 Heimsieg gegen Turbine

    F1 Fortuna – Turbine Potsdam I 9:0 (6:0)

    Am heutigen Samstag hatten wir die Jungs von Turbine Potsdam zu Gast. Im ersten Punktspiel nach der mehrwöchigen Pause wollten wir versuchen, an die guten Leistungen anzuknüpfen. Bunte Blätter sprenkelten den Kunstrasen und bei angenehmen Temperaturen ließen sich unsere Fortunen nicht zweimal bitten und legten von Beginn an konzentriert druckvoll los. Belohnt wurde dies sogleich mit dem 1:0 durch Domi, der sich gut durchkämpfte und zum Abschluss kam. Dieser Treffer gab Sicherheit und Fortuna beherrschte von da an das Geschehen. Domi gelang es erneut, die wackelige Abwehr zu durchbrechen und traf zum 2:0, ehe Tim mit einem satten Linksschuss ins rechte Eck auf 3:0 erhöhte. Unserer Abwehr gelang es die vereinzelten Konterangriffe der Gäste gut abzufangen und brachte ihrerseits den Ball oft wieder gefährlich nach vorn. Nils zeigte wenige Augenblicke später, was in ihm steckt und brachte per Fernschuss das Leder unhaltbar im Gehäuse zum 4:0 unter. Erneut konnte Tim seinen Gegenspieler gekonnt abschütteln und netzte zum 5:0 ein. Kurz vor der Pause setzte sich Jerry über links kommend gut durch und schlug die Flanke in den Strafraum. Domi justierte noch einmal nach und wumms zappelte der Ball erneut im Netz. (6:0)

    Pause

    Mit einigen Umstellungen  gingen wir die 2. Hälfte an. Dem Spielfluss tat das aber keinen Abbruch und es wurde weiter frech nach vorn gespielt. Ein Eigentor markierte das 7:0, ehe Jerry mit einem strammen Schuss ins linke Eck das 8:0 gelang. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzte Daniel, der nach einer Vorlage von Jerry zum 9:0 einköpfen konnte. Bravo Jungs, das war super.

    Fazit: Es war schön zu sehen, wie ihr heute den Gegner bespielt habt. Die notwendige Systemumstellung hat schon ganz gut geklappt. Klar gibt es immer etwas zu verbessern. Hier und da müssen wir noch abgeklärter agieren, aber das kommt mit der Routine. Fußball wollten wir heute sehen, und Fußball habt ihr heute geboten. Daher ein dickes Lob an euch alle und weiter so.

    Gruß euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Alex – Daniel (1), Yunes, Nils (1), Flo, Domi (3), Felix, Tim (2), Basti und Jerry Lee (2)

     

  • EDEKA Schlender Cup 12.10.2013

     

    Am Samstag, 12.10.2013 war es soweit, unser erstes selbst organisiertes Turnier.

    Zu Gast waren insgesamt 9 Mannschaften aus Berlin und Brandenburg sowie wir als Gastgeber mit der F2 und F3. Wir spielten auf zwei Kleinfeldern mit einer Spieldauer von 10 Minuten (6+1). 

     

    Zu Gast waren:

    SV Ferch 1948, Grün Weiß Neukölln, SC Westend, SC Siemensstadt, SFC Stern 1900, NFC Rot Weiß Berlin, SC Staaken 1919, Tennis Borussia und Hertha 03

    Leider mussten ein paar Änderungen am Turnierplan vorgenommen werden, da die Mannschaft des SV Empor Berlin kurzfristig absagt. Unserer Vorfreude auf dieses Turnier war trotzdessen sehr groß.

    Unser erstes Spiel bestritten wir gegen den SFC Stern 1900. Unsere Jungs waren noch nicht so richtig wach und mussten erst mal ins Spiel rein finden. So verloren wir dieses Spiel mit 3:0.Dann ging es für uns ins zweite Spiel gegen den NFC Rot Weiß Berlin. Trotz guter Leistungen unserer Jungs und einigen Torchancen, bekamen wir durch einen Freistoß unser erstens Gegentor. Auch weiterhin sah es für uns nicht gut aus. Nach einer Ecke kassierten wir unser zweites Gegentor. So endete das Spiel 2:0 für unseren Gegner.

    Dann hieß es mit neuem Mute ins nächste Spiel gegen Tennis Borussia. Wir machten ein ordentliches Spiel und unsere Mühe wurde durch ein platziert geschossenen Freistoß von Jason belohnt und wir gingen mit 1:0 in Führung. Leider wurden wir nach einen schlecht gespielten Rückpass gleich mit einem Gegentor bestraft und das Spiel endete 1:1. Das nächste Spiel gegen Hertha 03 war spannend und die Torchancen recht ausgeglichen. Wieder kam es zu Freistoß für uns, den Jason ein zweites Mal verwandelte. Jedoch nutzte der Gegner seine Chance und schoss zum 1:1 Endstand.Im letzten Vorrundenspiel gegen SC Staaken, der an diesem Tag eine hervorragende spielerische Leistung zeigte, unterlagen wir mit 3:0.

    Im Platzierungsspiel um Platz 9 kämpften wir gegen SC Siemensstadt. Ein spannendes Spiel begann. Pascal, der an diesem Tag ein letztes Mal für Fortuna spielte, schoss das 1:0 und unterstütze uns auch sonst tatkräftig. Durch diesen 1:0 Sieg sicherten wir uns den 9. Platz.

    Über den verdienten 1. Platz freute sich Grün Weiß Neukölln.

    Wir, die F2 und F3 von Fortuna, bedanken uns auf diesem Wege bei unserem Sponsor EDEKA Schlender, der allen Kindern eine Medaille sponserte. Alle Mannschaften die an diesem Turnier teilgenommen haben, ihr wart sehr freundliche Gäste und habt uns ein spannendes und schönes Turnier geliefert.

    Für F2 Fortuna spielten: Lukas, Sebastian, Pascal, Angelo, John H., John O., Philipp, Louis, Jason

    Folgenden Kindern danken wir für die Unterstützung in der F3: Janne, Dustin und Jamie

  • Trainingslager im Camp Störitzland

    Fünf Tage vom 09.-13.10.2013 weilten unsere D1-Junioren zu einem Trainingslager im Camp Störitzland in der Nähe von Grünheide. Bei guten Rahmenbedingungen und bester Verpflegung wurde fleißig trainiert. Auch das „Team“ konnte durch das noch bessere Kennenlernen und durch gemeinsame Freizeitaktivitäten wie Tischtennis, Quad fahren und Kartenspielen noch mehr verbessert werden. Einige Verwegene sprangen in den kalten See. Neben den Trainingseinheiten führte man auch Testspiele gegen Mannschaften aus der Umgebung durch. Gegen den verlustpunktfreien Tabellenzweiten der Kreisliga Oder/Neiße Staffel West Borussia Fürstenwalde wurde bei strömenden Regen klar mit 1:7 verloren. Zwei Tage später ging es zum Tabellenvierten der gleichen Liga, dem Team von FV Kickers Trebus. Dieses Team wurde von den Fortunen deutlich mit 6:0 bezwungen. Zum Abschluss des Trainingslagers war man noch zu Gast beim Tabellenführer der Kreisliga Dahmeland und verlor nach gutem Spiel knapp mit 2:4. Für Fortuna waren unterwegs: Steven Dorn – Steven Ray Kutz, Maximilian Lehe (2 Tore), Enno Plath, Lukas Knüttel (1 Tor), Erik Klemke (3 Tore), Bobby Okezie-Andicene (1 Tor), Luca Cikrit, Alexander Zeplin (1 Tor), Hannes Kaschubowski, Pascal Gischke (1 Tor), Felix Lehe und Maurice Baade.

    Am Samstag, den 19.10.2013 um 09:30 Uhr steht wieder ein Punktspiel an. Auf dem Stern-Sportplatz erwarten die D1-Junioren das Team von FSV Babelsberg 74 II. Treff für die Fortunaspieler ist um 08:30 Uhr.

  • F1 Licht und Schatten beim Ferienprogramm

    In der mehrwöchigen Spielpause nutzten wir die Zeit, um an mehreren Turnieren/Testspiel teilzunehmen. Hierbei lag der Fokus klar beim Abwehrverhalten und der Spieleröffnung.

    Das 1stündige Testspiel gegen die Kickers sollte zur Standortbestimmung dienen. Leider gerieten wir durch einige individuelle Fehler schnell in Rückstand und so stand es nach 30 Minuten 0:4. In der zweiten Hälfte kamen wir immer besser in die Partie und es gelang uns sogar der Anschlusstreffer zum 1:4, ehe die Kickers mit 3 weiteren Treffern die Partie 1:7 verdient für sich entscheiden konnten.

     

    Mit den gewonnenen Erkenntnissen im Laderaum bestiegen wir nur wenige Tage später die Shuttles und sausten nach Berlin zumHaselhorsterLöwencup. 20 Mannschaften nahmen an diesem Turnier teil und gespielt wurde in 4 Gruppen. Anfangs kamen wir nur schwer mit den veränderten Bedingungen (5+1) zurecht. Dennoch belegten wir hinter Hertha 03 Zehlendorf und BAK Berlin den 3. Platz in unserer Vorrundengruppe und qualifizierten uns somit für die Zwischenrunde. Hier trafen wir auf die Reinickendorfer Füchse. Diese spannende Partie wurde zwar mit 1:4 verloren, aber durch ein 0:0 gegen Hertha 06 und dem besseren Torverhältnis, beendeten wir die Zwischenrunde als Zweiter. Alle 2. Plätze der Zwischenrunden endeten als Platz 5-8, da nur die Plätze 1-4 ausgespielt wurden. Nach ca. 8,5 Stunden Mammutprogramm schafften wir gerade noch den Homebutton zu drücken und flogen mit einigen guten Ansätzen und etwas gemischtem Bauchgefühl wieder heim.  

    Zum letzten Test, bevor es mit den Punktspielen weiter geht, fuhren wir zum Herbstcup des FV Wannsee. In diesem super organisierten Turnier traten 8 Mannschaften in zwei Gruppen an. Gespielt wurde 20 Minuten und Fortuna legte in der ersten Partie gegen SF Kladow auch gleich mal gut los. Sie ließen den Ball schön laufen und am Ende gewannen wir mit 7:1. Bemerkenswert fand ich, dass wir 7 verschiedene Torschützen hatten. Das Spiel gegen den Gastgeber ging leider mit 0:3 verloren, doch unsere Jungs fanden im letzten Vorrundenspiel gegen die S.C. Berliner Amateure wieder zurück zu ihrem Spiel und gewannen mit 3:0. Als zweiter der Vorrunde ging es im Halbfinale nun wieder gegen unsere Potsdamer Kickers ;).Die Kickers erwischten einen Traumstart und kombinierten stark vor unserem Gehäuse. Schnell stand es 0:5. Dennoch kämpften unsere Jungs tapfer weiter und mit dem Mut der Verzweiflung gelang es unsere Fortunen im letzten Drittel das Spiel wieder offen zu gestalten. Auch der ein oder andere Treffer wäre sicher nicht unverdient gewesen (Endstand 0:5). Im Spiel um Platz 3 wartete ein weiterer Kreisligist, der RSV Teltow. Erneut das gleiche Bild. Erst als der Drops gelutscht war, begannen wir Fußball zu spielen. Respekt Jungs, dass ihr auch nach einem 0:5 immer noch weiter gekämpft habt. Schließlich wurdet ihr für euer Bemühen mit einem schönen Spielzug, der zum 1:5 führte, belohnt. Jerry passte auf Tim, Tim peilte Daniel im Zentrum mustergültig an und Tor. Endstand 1:5 und damit ein ordentlicher 4. Platz.  

    Fazit: Krasse individuelle Fehler, aber auch schönen mutigen Kombinationsfußball haben wir bei allen Veranstaltungen gesehen. Wenn es euch gelingt, die Köpfe frei zu bekommen, Nebensächlichkeiten abzustellen und euch damit nicht immer selbst im Weg stehen würdet, kann es uns mit viel Fleiß im Training gelingen, die Lücken zu den Besten zu schließen. Doch IHR müsst es wollen, denn ihr seid ein Team.

    Das Ferienprogramm machten mit: Yunes, Tim, Jerry, Felix, Daniel, Basti, Nils, Flo, Domi, Erik, Alex

  • Pokalaus für die "Zweite"

    Kreispokal: SG Grün-Weiß Golm/ Töplitz - Fortuna Babelsberg II  3:1 (2:0)

    Erneut eine Leistung der "Zweiten", die mehr Fragen aufwirft, als Antworten gibt.

  • Eine Nummer zu groß für die "Dritte"

    Kreispokal:Fortuna Babelsberg III - FSV Babelsberg 74 II  0:3 (0:2)

    Der Pokal hat seine eigenen Gesetze und so haben auch die unterklassigen Gegner die Hoffnung auf einen Sieg. Mit einem Doppelschlag in der 8. und 10.Minute, stellte der FSV Babelsberg 74 II aber sofort klar, dass man hier nichts anbrennen lassen wollte.

  • Mit verdientem Sieg in Pokalrunde 3 eingezogen

    Kreispokal: Juventas Crew Alpha -Fortuna Babelsberg  1:3 (0:0)

    Gut 200 Zuschauer hatten sich zu diesem Pokalortsderby auf dem Kunstrasenplatz im Kirchsteigfeld eingefunden und bildeten eine würdige Kulisse für einen interessanten Pokalfight.

  • C1-Sonntag Testspiel gegen Empor Berlin

    Hallo zusammen

     

    Sonntag 13.10.2013 geht es zum Testspiel gegen Empor Berlin. Anpfiff ist um 10.30Uhr im Fr. Ludwig Jahn Sportpark und Treffpunkt ist um 8.45Uhr am Fortunaplatz!

     

    Liebe Grüße

    Silke

  • G-1 Turniersieger bei Liberta

  • F-2 mit Platz 2 beim Herbsttunier

  • Endlich den "Bock umgestoßen"

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - Werderaner FC Viktoria 1920 II  1:1 (0:0)

    Da stand doch endlich mal wieder ein Team auf dem Platz, das Spaß am Fußball hatte und mit der Körpersprache zeigte, dass man nicht zu einem gemütlichen "Wochenendknödeln" gekommen war. 

  • Kantersieg gegen Caputh II

    3.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - Caputher SV 1881 II  5:0 (3:0)

    Fortunas Dritte zeigt mit Beständigkeit, dass sie zu den Spitzenteams der 3.Kreisklasse gehört. Ganz maßgeblich dafür ist, dass die Defensive mit nur 6 Gegentoren die Stabilste der Staffel ist und dass auch die Offensive nicht mit Toren geizt. Dies musste nun auch die zweite Mannschaft des Caputher SV erfahren.

  • Viele Chancen, keine Tore

    Landesklasse:FC Viktoria Jüterbog - Fortuna Babelsberg  0:0

    Hätte man sich in vergangenen Spielzeiten noch über Auswärtspunkte gefreut, so ist inzwischen der Anspruch ein Anderer. Fortuna  bestimmte, wie schon in den letzten Partien auch, klar das Spielgeschehen, konnte dies aber, wie in der Vorwoche, erneut nicht in Toren ausdrücken. Fortuna bestimmte ganz klar das Spielgeschehen und erspielte sich Chance um Chance, dies wurden aber reihenweise (auch von erfahrenen Spielern) "versiebt". Die Bezeichnung "es war ein Spiel auf ein Tor, traf in dieser Partie zu. Jüterbog fand im Fortuna-Strafraum so gut wie nicht statt. Fortuna erzielte zwar 3 Treffer, aber Schiedsrichter Pascal Backhaus hatte jeweils etwas dagegen. Auch verweigerte er in der 35.Minute bei einem glasklaren Foul an Daniel Ziemann ebenso den Elfmeterpfiff, wie bei einem für alle sichtbaren Handspiel im Jüterboger Strafraum (70.Minute). So kam es in der 90.Minute, nach einem anstandslos erzielten Tor durch Pascal Baneth (das der Schiedsrichter ebenfalls nicht anerkannte) zu Tumulten, die mit einer Gelb/Roten Karte für Pascal Baneth endete. Trotzdem sollte das Team den "Verlust" von 2 Punkten nicht an der diskussionswürdigen Leistung des Schiedsrichtertrios festmachen. Es gab Torchancen in Masse, die zu verwerten gewesen wären.

    Fazit: Fortuna lieferte eine geschlossene Mannschaftsleitung ab, so dass der Gastgeber in den gesamten 90 Minuten zu keiner nennenswerten Torchance kam. Die Nutzung der zahlreichen Torchancen Bedarf aber unbedingt der Verbesserung, will das Team am Ende der Saison das gesteckte Ziel (Platz 3 bis 5) erreichen.  

  • Zwei Mal "geschlafen"

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - Eintracht 90 Babelsberg  0:2 (0:2)

    Erneut zeigte sich, dass einige Fortuna-Spieler von Beginn an nicht wach genug sind. Ansonsten ist nicht erklärlich, wie zwei Eintracht 90-Spieler bereits in der 2.Minute so frei im Fortuna-Strafraum stehen und sich den Ball zuspielen können?!

  • Spielverlegung E-1 vom 12.10. auf 17.10.

    Das Punktspiel am 12.10. gegen RW Groß Glienicke fällt aus.

    Der neue Termin ist Donnerstag, der 17.10.2013 um 17:30 Uhrund statt in Groß-Glienicke, wird bei uns "Am Stern" gespielt.

Wer ist online

Aktuell sind 81 Gäste und keine Mitglieder online

Unsere Partner