B1-Junioren

Jahrgänge: 2000 und 2001

Training: Montag und Mittwoch 18:00-19:30 Uhr

Trainer: N.N

Ansprechpartner: Timm Schuldt,  Julian Zimmermann

Mit Teamgeist zum verdienten Unentschieden

Fortunas B-Jugend erkämpft 4:4 in Falkensee

Nach der herben Pokalpleite vom letzten Wochenende, ging es für die U 17 von Fortuna Babelsberg am Samstag zum Punktspielauftakt nach Falkensee. Mäßige Temperaturen und Dauerregen waren für beide Teams unangenehmer Begleiter während der gesamten Begegnung. Die Filmstädter erwischten unten diesen Bedingungen den besseren Start und gingen bereits in der 13. Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß von Florian Kell mit 0:1 in Führung. Kapitän Tobias Kauschmann erhöhte in der 19. Minute, nach sehenswerter Kombination sogar auf 0:2. Anschließend stellten die Babelsberger das Fußball spielen kollektiv ein! Falkensee erkannte die sich daraus ergebenen Möglichkeiten schnell und drehte das Spiel innerhalb von nur zehn Minuten in eine 3:2 Führung (22.,25.,31.). Dabei deckten sie die Schwächen der Gäste schonungslos auf und sorgten auf dem Weg zum Halbzeittee für Untergangsstimmung bei den Fortuna Kickern. 15 Minuten Pause sind eigentlich zu wenig für eine intensive Mediation aber manchmal dennoch genug Zeit einer Mannschaft wieder Leben und Selbstbewusstsein einzuhauchen. Die Jungs von Fortuna Babelsberg liefen jedenfalls mannschaftlich geschlossen und mit klarer Zielstellung zur zweiten Halbzeit auf. Jetzt endlich wurde gemeinschaftlich gegen den Ball gearbeitet und Druck erzeugt. Dann der Rückschlag in der 49. Minute. Fortuna schließt den Angriff nicht konsequent ab und Falkensee nimmt die Einladung zum Konter dankend an und erzielt das 4:2. Das „Aus“ für Babelsberg? Nein!

Was nun folgte war sowohl für die mitgereisten Eltern, als auch für das Trainerkollektiv um Benno Knospe und Andreas Lehmann beeindruckend. Der Teamgeist ihrer Jungs war geweckt. Eindrucksvoll kämpften sie sich zurück. Gedanklich schon auf der Siegerstraße, verlor Falkensee mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel. In der 68. Spielminute erzielt Tobias Kauschmann dann den Anschlusstreffer zum 4:3 und leitet damit die Schlussoffensive seiner Mannschaft ein. Um keinen Preis wollten sie hier verlieren. Allein das „Runde“ wollte nicht ins „Eckige“ trotz einiger toll heraus gespielter Großchancen. Zu Beginn der dreiminütigen Nachspielzeit hätte Falkensee den Sack zumachen können. Den gefährlichen Konter vereitelte Babelsbergs Schlussmann Duc H. Trinh Phan mit glänzender Reaktion.

Noch eine Spielminute, Fortuna startet den letzten Angriff. Der weit herauseilende Torwart von Falkensee kann nicht klären, dass Tor ist leer der Ball frei.  Babelsbergs Hans Karori reagiert schneller als alle anderen und trifft aus 35 Metern zum 4:4 Endstand. Ob einen Punkt gewonnen oder Zwei verloren tat nichts zur Sache. Allein die Art und Weise wie sich  Babelsberg in der zweiten Halbzeit als geschlossenes Team präsentierte, gibt Anlass zur Hoffnung für die kommenden sportlichen Aufgaben.

Am kommenden Samstag  wird am Sternsportplatz die Vertretung von Rot Weiß Groß Glienicke erwartet. Spielbeginn ist 13.00 Uhr

Pokalaus für Fortunas B-Jugend

Babelsberger unterliegen deutlich 6:0

In vielerlei Hinsicht hätte Fortunas B-Jugend beim Pokalauftritt in Rathenow eine kalte Dusche benötigt. Am Ende blieb es nur bei einer, die jedoch war mit 0:6 wenig erfrischend sondern eher ernüchternd. Die Kicker vom BSC Rathenow waren den Babelsbergern in allen Phasen des Spiels deutlich überlegen. Spielstark, taktisch clever und leidenschaftlich kämpfend präsentierten sich die Gastgeber. Fortuna dagegen wirkte in einigen Mannschaftsteilen fahrig, schläfrig, unkonzentriert und das über die gesamte Spielzeit hinweg. Da verwunderte es wenig, dass Rathenows erster langer Ball bereits in der 1. Spielminute den Führungstreffer brachte. Ein Weckruf den niemand hörte! Das 2:0 durch einen sehenswerten Kopfball nach Ecke in der 5. Spielminute zeigte deutlich, dass auch Standartsituationen bei den Gästen nicht beherrscht wurden. Das 3:0 in der 37. Minute war der hochverdiente Pausenstand für den BSC. Auch die zweite Spielhälfte lief völlig an Fortunas U 17 vorbei. Nur selten gelang es Zugriff auf das Spiel zu bekommen und selber Chancen zu erarbeiten. Drei weitere Treffer (49., 64., 75.) besiegelten die klare 0:6 Niederlage.

Der Glückwunsch zum sportlichen Erfolg gilt uneingeschränkt den Gastgebern vom BSC Rathenow, die sich eindrucksvoll präsentierten. Für die Kicker von Fortuna Babelsberg verbleibt nunmehr eine Woche, die Geschehnisse rund um das frühe Pokalaus aufzuarbeiten. Am kommenden Samstag bestreiten die Filmstädter dann ihr erstes Punktspiel beim SV Falkensee/ Finkenkrug.

Fortunas B1-Junioren bereit für den Saisonstart

Als Schiedsrichter Otto Deutsch am vergangenen Samstag das Spiel beendete, sah man in zufriedene Gesichter. Die Jungs der B1-Junioren vom Havellandligisten Fortuna Babelsberg hatten ihren letzten Test gegen die Gäste von Stern 1900 Berlin souverän mit 8:1 gewonnen.

Mit diesem sportlichen Zwischenerfolg beendete die neu formierte B-Juniorenvertretung um das Trainerkollektiv Benno Knospe und Andreas Lehmann die dreiwöchige Saisonvorbereitung. An nur 11 Trainingstagen galt es für alle Beteiligten ein breites Aufgabenspektrum abzuarbeiten. Ehemalige Spieler aus B- und C- Junioren des Vereins sowie einige Neuzugänge mussten sich in kürzester Zeit zu einem neuen Team zusammenfinden. Ob Training bei hohen Temperaturen, Teambildung und Abkühlung beim Drachenbootfahren oder aber Praxis am aktiven Gegner bei insgesamt vier Testspielen, die jungen Fortuna-Kicker aus den unterschiedlichsten Nationen gingen mit großem Engagement an die sportlichen Zielstellungen.

Verdient und mit besonderem Stolz nahm die Mannschaft am Samstag die neue Teamkleidung in Empfang, mit der sie zukünftig Fortuna Babelsberg auch nach außen repräsentieren werden.

Am kommenden Wochenende ist Saisonstart. In der ersten Pokalrunde reist das Fortuna-Team  am Sonntag zum BSC Rathenow, einem Verein der für seine hervorragende Nachwuchsarbeit bekannt ist. Der Ligastart beginnt für die Babelsberger dann am 17. September beim SV Falkensee/Finkenkrug III. Nachdem beide Auswärtstestspiele in der Vorbereitung verloren gingen, können die Filmstädter nunmehr beweisen, dass man auch in der „Fremde“ in der Lage ist, sportliche Erfolge zu erzielen.

Wer die neuen B1-Junioren auf heimischem Geläuf sehen möchte, muss bis zum 24. September 2016 (13.00 Uhr) warten. Dann empfängt Fortuna die Ligavertretung von Rot Weiß Groß Glienicke auf dem Sternsportplatz.