A1-Junioren

Trotz hoher Niederlage "Danke Jungs"

A-Junioren, Havellandliga: Fortuna Babelsberg - RSV Eintracht 1949 II 1:13 (1:5)

Auf Grund disziplinarischer Maßnahmen, Sperren nach "farbigen Karten" und Verletzungen standen, trotz Hilfe von den B-Junioren, den Mannschaftsverantwortlichen nur 9 (!!) Spieler zur Verfügung. Und das ausgerechnet gegen den souveränen Spitzenreiter. Ein Phantast, wer da Wunder erwartet hätte.

Trotzdem begann das "Häuflein der Aufrechten" sehr couragiert und Simon Müller brachte Fortuna nach zwei Minute sogar mit 1:0 in Führung. Knappe 20 Minuten reichte die Gegenwehr, doch dann machte sich die spielerische und numerische Überlegenheit in Gegentoren bemerkbar. Die Gäste führten zur Pause mit 1:5.

In der Halbzeitpause kam es noch schlimmer für die Gastgeber, Marvin Mischke musste verletzt in der Kabine bleiben und so stemmten sich nur noch acht Aktive tapfer gegen die Angriffe des Tabellenersten. Natürlich stand man auf verlorenen Posten und mit schwindender Kraft und Moral waren die Löcher immer weniger zuzulaufen, die Tore fielen in regelmäßigen Abständen.

Dass die Mannschaft sich aber nie aufgegeben hat spricht, im Gegensatz zu zwei, drei nicht anwesenden Spielern, für den Charakter der eingesetzten Aktiven. Deshalb, trotz der Niederlage, ein dickes Lob für Euch!

Mit einigen Zugängen sowie der Rückkehr verletzter und gesperrter Spieler sollte sich die Personalsituation entspannen und die Mannschaft in der Rückrunde wieder, wie zu Beginn der Saison, erfolgreicher agieren können.