A1-Junioren

Innerhalb einer Woche den Aufstieg perfekt gemacht

Aus einem Kopf-an-Kopf-Rennen im Kampf um die Meisterschaft und den Aufstieg zwischen den A-Junioren von Fortuna Babelsberg und Turbine Potsdam wurde ein besserer Ausgang für die Babelsberger.

Innerhalb einer Woche bekam es Fortuna mit Schenkenberg, Roskow und Golzow zu tun. Jedes dieser drei Spiele konnte gewonnen werden:

Fortuna Babelsberg - SV Empor Schenkenberg 14:0 (9:0)

Fortuna Babelsberg - SV Roskow 6:1 (2:0)

Fortuna Babelsberg - Turbine Golzow 7:0 (3:0)

Da Konkurrent um die Meisterschaft Turbine Potsdam gestern in Berge verlor, ist Fortuna nun alleiniger Tabellenführer mit drei Punkten Vorsprung. Der Aufstieg wurde bereits am Dienstag gegen Roskow perfekt gemacht. Nun geht es nur noch darum, im letzten Spiel am Samstag, d. 4.6.16 um 14 Uhr in Schenkenberg, mit einem Sieg die Meisterschaft, und somit das Triple einzufahren. Selbst ein Unentschieden würde schon genügen, um die Trophäe mit nach Babelsberg zu nehmen. Wer aber das Team von Fortuna kennt, der weiß, dass man gewillt ist, die Saison ordentlich mit einem Sieg zu beenden.

Zum heutigen Spiel: Wieder einmal ließ Fortuna viele Chancen liegen, siegte aber verdient mit 7:0 gegen Golzow. Es war eine faire Partie, ganz anders als im Hinspiel. Großes Lob geht heute an das Schiedsrichtergespann, welches die Partie nahezu fehlerlos leitete. Die Tore erzielten Stefan Kuster in der 1. Minute mit einem Schuss aus ca. 30 Metern, Dominic Klingbeil (6.), Adam Atarouwa (34.), Simav Mahmo (54., 69.), Ali Saad (84.) und nochmals Adam Atarouwa mit einem traumhaften Freistoß in den Winkel (88.)! Somit ist nun das letzte Heimspiel dieser Saison vorbei.

Bemerkenswert in den genannten drei Spielen war die, in weiten Teilen, große Überlegenheit gegen die jeweiligen Gegner. Man ließ sie kaum zu Torchancen kommen und netzte selbst fleißig ein. Zudem war die Unterstützung der Fans phänomenal, so auch heute. Immer wieder gab es Gesänge für das Team, einige Spieler und sogar für den Trainer. Alles in allem muss man sagen, dass es eine rundum perfekte Woche in einer rundum perfekten Saison war. Und diese Saison gilt es nun mit der Meisterschaft nächste Woche abzuschließen.

An dieser Stelle noch einmal DANKE an alle Fans, die uns durch diese Saison begleitet haben. Ihr wart großartig.