A1-Junioren

11:0! Fortunas A-1 mit Torfestival an die Tabellenspitze

A-Junioren: Fortuna Babelsberg - FC Rot-Weiß Nennhausen 11:0 (6:0)

Das Ziel war klar. Man wollte die drei Punkte einsacken und vorübergehend die Tabellenführung übernehmen. Und genau so entwickelte sich die Partie der Fortuna gegen das Tabellenschlusslicht aus Nennhausen.

Bereits nach 7 Minuten stand es 2:0 für die Babelsberger, da Simav Mahmo in Torjägermanier zwei Mal zur Stelle war und das Team und die Fans zum jubeln brachte. Zu diesem Zeitpunkt war bereits klar, dass das Spiel von Fortuna dominiert wird.

Und so geschah es. Mika Ditting konnte nach 20 Minuten das 3:0 erzielen - es war sein erstes Pflichtspieltor nach 13 Monaten. Dementsprechend groß war natürlich auch die Freude bei Fortuna's Nummer 13.

Man spielte weiter munter auf das Tor der Gäste und wurde vor der Pause noch drei Mal belohnt. Erst war es Phillipp Franz (33.), der zum 4:0 vollendete, dann Dominic Klingbeil (36.), nachdem er sich schön gegen mehrere Abwehrspieler durchsetzen konte und mit einem schönen Schuss abgeschlossen hatte. Den Schlusspunkt in der ersten Halbzet setzte Stefan Kuster in der 39. Minute.

Die Devise für Hälfte zwei lautete, dass man nicht nachlassen soll und die "0" auf der Fortuna Seite bestehen bleiben soll.

Es begann in der zweiten Halbzeit so, wie es in der 1. endete. Gregory Orwehi erzielte aus kurzer Distanz das 7:0 (48.).

In der darauffolgenden Zeit erspielte sich Fortuna viele Chancen, konnte sie aber nicht konsequent nutzen. Sonst wäre es für die Nennhausener noch schlimmer ausgegangen.

Lucas Troschinski war es, der die Fortuna-Offensive mit seinem Treffer zum 8:0 (67.) noch einmal in Gang brachte.

Direkt eine Minute später erhöhte der zuvor eingewechselte Vinzenz Schneider zum 9:0.

Ein sehr schönes Tor gelang Nazo Redzic zum 10:0 in der 72. Minute. Er brachte den Ball mit einem glücklichen "Scorpionkick" im Tor unter.

Den Schlusspunkt in der Partie setzte Paul Reichel, der einen Kopfball nach toller Flanke verwandelte (89.).

Das Trainerteam war voll und ganz zufrieden mit der Leistung des Teams. Lediglich die Chancenverwertung hätte noch besser sein müssen. Trotzdem wurde der Sieg nach dem Spiel gefeiert.