A1-Junioren

Am Ende Moral gezeigt

A1-Junioren: ESV Lok Elstal - Fortuna Babelsberg 2:2 (1:1)

Normalerweise hätte Fortuna das Spiel, welches bei strömendem Regen stattfand, gewinnen müssen. Beide Teams hatten Probleme auf dem nassen Rasen, ein ordentlicher Spielaufbau war kaum möglich.

Nach 10 Minuten ging Fortuna durch Nazo Redzic mit 1:0 in Führung, konnte diese jedoch nicht ausbauen.

Kurz vor der Pause konnte Elstal durch Max Demmler (43.) nach einem Torwartfehler zum 1:1 ausgleichen. Das Tor fiel zu einem denkbar ungünstigem Zeitpunkt aus Sicht der Fortunen.

Direkt nach der Pause verletzte sich der Keeper der Gastgeber und war für den Rest des Spiels nicht in der Lage, vernünftig weiter zu spielen. Somit hätten sich Chancen ergeben können, nur Fortuna war schwach in der Verwertung.

In der 90. Minute kam es dann sogar zur (unverdienten) Führung der Elstaler, nachdem die Fortuna-Abwehr einen Angriff nicht konsequent klären konnte.

Aber ein Spiel hat nun mal auch eine Nachspielzeit. Stefan Kuster köpfte nach einer Ecke von Lucas Troschinski zum 2:2 ein.

Somit rettete Fortuna am Ende einen Punkt, jedoch nahm man zwei Punkte zu wenig zurück nach Potsdam mit. 

Am Sonntag kommt Nennhausen auf den Sportplatz am Stern. Dann möchte Fortuna wieder drei Punkte zu Hause lassen.