A1-Junioren

Vor diesem Mann muss Fortuna den Hut ziehen

Er ist, sofern für ihn möglich, immer dabei. Auswärts, zu Hause „Am Stern“, bei der ersten und zweiten Männermannschaft und vor allem für die A-Junioren. Detlef Weber-Hermenau ist stets treuer Begleiter der genannten Mannschaften.

Die A-Junioren betreut er beim Training und bei den Spielen und zeigt als Arzt bei Verletzungen vollen Einsatz mit seiner langjährigen Erfahrung.

Die Männermannschaften unterstützt er als Zuschauer und ist auch dort in der Not als medizinische Hilfe vorhanden.

Dass „Detti“, wie er von fast allen genannt wird, dies alles auch noch freiwillig tut, wissen nicht viele. Und gerade für diese Leistung, die er außerhalb seines Privat- sowie Berufslebens erbringt, muss man vor ihm einfach den Hut ziehen.

Er gilt auch als Ansprechpartner für viele Spieler und baut zu diesen eine Verbindung auf. Er setzt sich für Spieler ein, hat immer ein offenes Ohr und er ist immer hilfsbereit.

Ein gutes Beispiel dafür ist die Trainingsverletzung eines B-Juniorenspielers, dem während des Trainings die Kniescheibe herausgesprungen ist. Sofort war Detti zur Stelle und leistete medizinischen und seelischen Beistand, bis der Notarzt eintraf. Selbst während der Behandlung blieb Detti stets bis zum Ende der Maßnahmen vor Ort und kümmerte sich um den Spieler.

Das Schöne an der ganzen Sache ist, dass Detti das alles freiwillig macht, weil er Bock darauf hat. Nicht jeder Verein hat das Glück, einen engagierten Mann wie Detlef im Team zu haben. Und nicht nur deshalb ist er im Verein so beliebt, sondern auch seine menschliche Seite wird geschätzt.

Toll, dass du nach all den Jahren immer noch dabei bist. Ein Ende ist hoffentlich noch nicht in Sicht! Chapeau!