A1-Junioren

Verdiente Niederlage in Brück

FSV Brück - Fortuna Babelsberg 0:4 (0:1)

Mit dem Ziel, sich für die Leistungen in den letzten Wochen auch einmal zu belohnen, reiste die Fortuna nach Brück.

In der ersten Halbzeit ging diese Hoffnung bereits frühzeitig verloren, denn durch ein schönes Tor in den Winkel von Patrick Castro, geriet man nach 4 Minuten mit 0:1 in Rückstand.

Die wenigen Tormöglichkeiten, die sich ergaben, konnte Fortuna nicht nutzen und so ging es mit diesem knappen Ergebnis zum Pausentee.

Zur zweiten Halbzeit war also noch alles offen. Brück wollte die Entscheidung und spielte voll offensiv, scheiterte aber immer wieder an Fortuna Keeper Murad Vahaev, der durch seine Paraden das Ergebnis zunächst nicht noch schlimmer werden ließ und die beste Leistung aller Babelsberger abrief.

Trotzdem konnte er das 0:2 in der 77.Minute durch Linnard Galinski nicht verhindern, der einen Eckball direkt verwandelte.

Die Moral der Gäste war damit gebrochen und in der darauf folgenden Zeit war Fortuna geistig nicht mehr auf dem Platz und lud den Gastgeber zu weiteren Chancen und zwei zusätzlichen Toren durch Patrick Bröhl (81.) und Erik Schröder (84.) regelrecht ein.

Am nächsten Sonntag spielt Fortuna zu Hause im Derby gegen FSV Babelsberg 74.