A1-Junioren

Knappe Niederlage gegen den Tabellenführer

Teltower FV 1913 - Fortuna Babelsberg 4:3 (3:1)

Bei tollem Fußballwetter mussten die, mittlerweile auf den letzten Tabellenplatz abgerutschten A-Junioren von Fortuna zum aktuellen Tabellenführer nach Teltow reisen. In einem, in weiten Teilen spannendem Spiel konnten sich beide Teams gute Chancen erarbeiten.

Die Hausherren gingen glücklich nach 7 Minuten durch Jonas Gabler in Führung, der beim Rettungsversuch von der Abwehr der Gäste angeschossen wurde und den Ball somit ins Tor beförderte.

Aber nur 5 Minuten später egalisierte Christopher Bolle mit seinem Treffer zum 1:1 die Gastgeberführung.

Den erneuten Rückstand musste Fortuna durch einen perfekt geschossenen Freistoß von Marcel Hennig hinnehmen, bei dem Keeper Murad Vahaev keine Chance hatte.

Ärgerlich aus Sicht der Gäste, war auch das 3:1 durch Florian Hein wenige Minuten vor der Pause, das durch einen individuellen Fehler in der Abwehr fiel.

Trotz des 1:3-Rückstands zur Halbzeit war noch nichts verloren. Kapitän Adam Atarouwa brachte Babelsberg per Elfmeter nach 62 Minuten noch einmal heran, jedoch stellten die Teltower den Vorsprung von zwei Toren im direkten Gegenzug wieder her, als Max Kühne frei einköpfen konnte.

Die Moral bei Fortuna stimmte aber an diesem Tag, denn Christopher Bolle, der ein sehr gutes Spiel absolvierte, netzte mit dem Anschlusstreffer zum 4:3 (82.) zum zweiten Mal ein, jedoch fehlte am Ende das Glück, um einen Punkt mitzunehmen. Trotzdem war Trainer Tino Greve mit dem Spiel seiner Mannschaft in vielen Teilen zufrieden.

Nach erneuten 3 Wochen Pause muss Fortuna nach Brück reisen, um dort wieder eine neue Chance auf 3 Punkte nutzen zu können!