A1-Junioren

Unter die Räder gekommen

FSV Babelsberg 74 - Fortuna Babelsberg 8:1 (4:1)

Nach dem 8:1 Sieg im letzten Punktspiel waren wohl einige Spieler der Meinung, es ginge von allein so weiter oder war es der ungewohnte kleine Kunstrasenplatz an der Breitscheidstrasse, das die Mannschaft nicht in`s Spiel fand?

Bereits nach gut 10 Minuten lag das Team von Tino Greve/Patrick Wolff mit 0:3 durch Tore von Maximilian Fähling (4.), Lukas Genz (6.) und Moritz Lang (11.). Man musste ein Debakel befürchten, aber die Mannschaft fing sich trotz des vierten Treffers durch Jan Erik Hoffmann (28.). Als Dominic Simon in der 43.Minute dass 1:4 erzielte, keimte noch einmal etwas Hoffnung für die zweite Halbzeit auf, die aber Niklas Kober in der 51.Minute mit dem 5:1 zerstörte. Mit einem Doppelschlag in der 72. und 73. Minute zum 6:1 bzw. 7:1 demoralisierten Lukas Genz und Moritz Lang die Gäste endgültig. Maximilian Fahling erhöhte in der 78. Minute noch auf 8:1 und in der letzten Spielminute setzte Hans Wilhelm Wudick mit dem 9:1 den Schlußpunkt.