A1-Junioren

A1 schlägt den Spitzenreiter mit 5:2

Spgm. Fortuna/ FSV Babelsberg 74 - RSV Eintracht 1949 II  5:2 (1:1)

Das gute Training und die Winterturnierteilnahmen scheinen sich langsam auszuzahlen, den ausgerechnet gegen den Tabellenspitzenreiter konnte der Bock umgestoßen und der erste Saisonsieg eingefahren werden. Damit hatten wohl die Wenigsten gerechnet. Dabei begann das Spiel eigentlich wie erwartet. Der Favorit gin bereits nach 11 Minuten durch Darius Krechla in Führung. Fortuna knickte aber nicht ein und hielt dagegen und so war der 1:1 Ausgleich in der 43.Minute durch Dominic Gruhn der Lohn. Kaum war aber die 2.Halbzeit angepfiffen, schien erneut alles gegen die Gastgeber zu laufen, denn Tarig Rashied schoss den RSV Eintracht in der 49.Minute erneut in Führung. Aber am heutigen Tag stand eine echte Truppe auf dem Platz, denn nur 5 Minuten später erzielte Justus Kautz den Ausgleich und als Dominic Gruhn in der 65.Minute sogar die Führung gelang schnupperte das Team erstmals an der "kleinen Sensation". Diese gelang, als nicht die Eintrachtler, sondern die Hausherren durch Roman Lüders in der 80.Minute das vorentscheidende 4:2 erzielten. Eine Minute vor Schluss machte dann Teodor Statnic mit dem 5:2 den Deckel endgültig drauf.

Fazit: Auf dieser Leistung lässt sich aufbauen, wenn alle Spieler auch weiterhin regelmäßig am Training teilnehmen und mitziehen.