"Feuerteufel" schlugen bei Fortuna zu

In der vergangenen Nacht (von Mittwoch auf Donnerstag) wurde etwa gegen 2 Uhr von Unbekannten der Verkaufspavillon und der daneben befindliche Sitzpavillon (inkl. Bänken usw.) abgefackelt.

Die von Anwohnern alarmierte Feuerwehr konnte den Totalschaden leider nicht mehr verhindern. Auch die umstehenden Bäume, Hecken usw. wurden geschädigt. Viel freiwillige Arbeit, aber auch finanzielle Werte gingen in Flammen auf und sind nun nur noch Schrott und Asche, für deren Beseitigung nun weiterer Aufwand und Kosten entstehen.

Dank gilt den Platzwarten für erste Maßnahmen am Morgen. Aber ein ganz besonderer Dank geht an die Sportfreunde Alexander Zech und Gert Laßmann, die in stundenlanger (im wahrsten Sinne des Wortes "Drecksarbeit") bis zum Beginn des nachmittäglichen Trainings aus der Brandruine eine halbwegs aufgeräumte Brandstelle schufen.

 

 

 

 

Wer ist online

Aktuell sind 82 Gäste und keine Mitglieder online

Unsere Partner