3.Männer

Erneut zu Zehnt "untergegangen"

2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - SG Grün-Weiß Golm 1:7 (0:4)

Nachdem Fortunas Dritte recht gut in die Rückrunde gestartet war, gab es am vergangenen Wochenende einen kräftigen Dämpfer. Das Spiel wurde zu Zehnt (Rote Karte) klar verloren.

Nun sollte an diesem Wochenende gegen die Golmer Grün-Weiß Reserve Wiedergutmachung betrieben werden, um zurück in die Spur zu finden. Das misslang jedoch in allen Belangen. Ein Doppelschlag durch Steffen König (9./10.) brachte die Gastgeber nach 10 Minuten bereits mit 0:2 in Hinterhand. Drei Minuten später ließ Hannes Weiser das 0:3 (13.) folgen, so dass nach knapp einer Viertelstunde bereits eine Vorentscheidung gefallen war. Noch vor dem Seitenwechsel war es erneut Steffen König, der den Halbzeitstand von 0:4 (42.) markierte.

Fortuna kam trotz des klaren Rückstandes gut in Hälfte zwei, denn Yassine Mankai erzielte nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff das 1:4 (47.). Ein winziges Fünkchen Hoffnung keimte auf, doch als in der 58.Minute der eingewechselte Javad Ataie nach einer Notbremse mit Rot von Schieri Georg Hetland vorzeitig zum Duschen geschickt wurde, brach der Wiederstand der Hausherren zusammen. Innerhalb von drei (!) Minuten erhöhten Steffen König und Hannes Weiser mit 3 Treffern auf 1:7 (63./65./66.). Erst danach strafften sich die Babelsberger wieder und verhinderten so wenigstens eine noch höhere Niederlage.

Es zeigt sich erneut, dass das Team von Kai Piesick und Sören Ripka insgesamt zwar spielerische Fortschritte im Laufe der Saison macht, mental aber noch zu anfällig ist, um Nackenschläge während des Spiels verkraften zu können. Diesbezüglich hat die Mannschaft noch Luft nach oben