3.Männer

In der Schlußphase endgültig verloren

2.Kreisklasse: Eintracht Glindow II - Fortuna Babelsberg III 4:2 (1:1)

Die Mannschaft wollte in diesem Spiel unbedingt zu den (mit drei Punkten) vor ihnen liegenden Glindowern aufschließen, das Vorhaben misslang.

Dabei begann die Auswärtspartie vielversprechend. Rong Edward Fang brachte Fortuna nach 19 Minuten mit 0:1 in Front, doch nach dem Torjubel war die Mannschaft einen Moment unaufmerksam und praktisch vom Anstoß weg erzielten die Gastgeber durch Oliver-Martin Lerbs den sofortigen 1:1 Ausgleich, der auch gleichzeitig der Pausenstand war.

Nach dem Seitenwechsel begannen die Hausherren mit dem Torreigen, als Andre Hermann in der 48.Minute das 2:1 erzielte, doch Fortuna glich nur acht Minuten später durch Chris Wendler zum 2:2 (56.) aus. Erneut Andre Herrmann brachte Glindow nach 70 Minuten erneut in Front.

Als die Gäste zunehmend "Alles oder Nichts" spielten um den erneuten Ausgleich zu erzielen und dadurch in der Defensive offener agierten, fabrizierten sie in der 90.Minute ein Foul im Strafraum. Die Elfmeterchance ließ sich David Hammer nicht entgehen und schoss in einem fairen Spiel mit nur einer gelben Karte zum Endstand von 4:2 ein.