3.Männer

Wichtiger Sieg für die Psyche

2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - SV Kloster Lehnin II 4:2 (2:0)

Ein wichtiger Sieg für das zuletzt wenig erfolgreich agierende Fortuna-Team. Mitgespielt wurde oft gut, aber unnötige Tore gefangen und in die Offensive gab es Ladehemmungen.

Nicht so in dieser Partie. Mit einem Doppelschlag gab man nach knapp einer halben Stunde Spielzeit die Richtung Sieg aus. Zunächst hatte Patrick Arndt nach 23 Minuten das 1:0 erzielt und Steve Wesemann wusch mit dem 2:0 (27.) nur vier Minuten später kalt nach. Die Führung gab Sicherheit und so brannte bis zum Halbzeitpfiff nichts mehr an.

Nach dem Seitenwechsel und dem 3:0 durch Lars Fuhrmann in Minute 56 schien alles klar und der Sack zugebunden. Aber noch gaben sich die Gäste nicht geschlagen und Markus Freisleben verkürzte nach genau einer Stunde Spielzeit auf 3:1. Das Spiel hätte vielleicht noch einmal eng werden können, doch diese Phase dauerte nur wenige Minuten, denn erneut Lars Fuhrmann trug sich mit dem 4:1 (68.) in die Torschützenliste ein.

Auch das 4:2 (82.) durch Seyed Emad Fazeli änderte nichts mehr am Sieg der Babelsberger, denn die Lehniner schwächten sich selbst, als in der gleichen Minute Markus Freisleben wegen Unsportlichkeit von Schieri Daniel Christian Vallone mit Gelb/Rot vorzeitig zum Duschen geschickt wurde.

Wichtige 3 Punkte für die Gastgeber waren eingefahren und auch Balsam für die in den letzten Wochen leidende Fußballseele.