3.Männer

Mit Doppelschlag zum Erfolg

2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - Caputher SV 1881 II 3:1 (3:1)

Regenschauer und Sturmböen begleiteten ein Spiel, dass nach gut einer Viertelstunde durch einen Doppelschlag vorentschieden wurde.

In der 17. Minute brachte Daniel Schrewe die Babelsberger mit 1:0 in Front und als die Gäste dies noch verdauten, legte nur zwei Minuten später Sören Ripka mit dem 2:0 (19.) nach.

Hoffnung keimte bei den Caputhern wieder auf, als Pierre Clemens in der 26.Minute auf 2:1 verkürzte. Doch fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff durch Schieri Philip Mauersberger stellte Mika Ditting mit dem 3:1 (40.) den alten Abstand wieder her.

Nach dem Seitenwechsel bemühten sich beide Mannschaften um weitere Torerfolge, doch Zählbares gelang ihnen nicht mehr, Auch wenn die Gäste in den letzten Minuten Alles oder Nichts spielten, Fortuna brachte den Vorsprung ins Ziel und kann sich nach einigen Niederlagen wieder über ein Erfolgserlebnis freuen.

Mit einem Spiel weniger und nur 3 Punkten Rückstand, zur auf Platz acht stehenden Caputher Reserve, ist das Team von Jens Firchau nun wieder in Schlagdistanz.