3.Männer

Mit 5:2 erste Pokalhürde übersprungen

Vorrunde Kreispokal: Fortuna Babelsberg III - Blau-Gelb Falkensee II 5:2 (2:1)

Bei hochsommerlichen Temperaturen trat Fortunas Dritte erstmals in der neuen Saison an und dies mit einer Reihe von Neuzugängen.

Ohne vorheriges Testspiel stieg man sofort mit einem Pflichspiel in die neue Saison ein, aber auch Gegner Blau-Weiß Falkensee II dürfte vor dieser Begegnung nur ansatzweise die eigene Spielstärke einzuschätzen gewusst haben.

Für die Hausherren begann es gut, denn nach 11 Minuten war es Sven Erdmann, der seine Farben zum 1:0 in Front schoss.

Als Kevin Bauer in der 38.Minute auf 2:0 erhöhte schien alles für die Babelsberger zu laufen, aber Sekunden vor dem Pausenpfiff (45.) verkürzte Jan Radloff mit seinem Anschlusstreffer auf 2:1 und die Gäste gingen mit Hoffnung die zweite Halbzeit an.

Mit dem Treffer zum 3:1 stellte aber Steve Wesemann in der 66.Minute den alten Abstand wieder her, aber nur 2 Minuten später (68.) machte es Moritz Wieck mit dem erneuten Anschlusstreffer zum 3:2 wieder spannend.

Mit einem Doppelschlag in der 80. und 82. Minute durch Kevin Bauer und Sven Erdmann stellte Fortuna aber die Weichen auf Pokalspielsieg.

Davon erholten sich die Gäste nicht, denn bis zum Abpfiff durch Schieri Sven Ziehl kamen die Falkenseer nicht noch ein drittes Mal ins Spiel zurück.

Bereits am Sonntag, den 09.08. wartet nun in der nächsten Pokalrunde mit dem Kreisoberligisten RSV Eintracht 1949 II ein ganz schwerer Brocken auf Fortunas Dritte.