3.Männer

Niederlage gegen den Tabellenletzten

2.Kreisklasse: Potsdamer Kickers 94 III - Fortuna Babelsberg III 2:0 (2:0)

Der kleine Kunstrasenplatz in der Kirschallee, Regen und aufkommender Wind waren sicher keine guten Voraussetzungen um "Bock auf Fußball" zu haben. Wenn dann noch, wie bei den Gästen gerade 11 Spieler und kein etatmäßiger Torwart zur Verfügung stehen. sind das sicher keine guten Voraussetzungen, um erfolgreich zu sein.

Aber über den bisher sieglosen (abgeschlagenen) Tabellenletzten sollten die Babelsberger eigentlich nicht stolpern, sprach doch auch die Statistik für die Gäste. In den bisherigen 8 Begegnungen gegen die Potsdamer Kickers verließ man 6 mal als Sieger den Platz, nur 1 mal teilte man sich die Punkte und nur eine Niederlage stand zu Buche. Diese Statistik konnten die Gastgeber allerdings an diesem Tag zu ihren Gunsten verbessern.

Bereits nach 19 Minuten schoss sie Philipp Mikalo mit 1:0 in Front und Gary Siewert wusch in der 38.Minute mit dem 2:0 kalt nach. Kai Eberhardt, der kurzfristig für den nicht zur Verfügung stehenden Nico Fröhlich das Tor der Babelsberger hütete, musste bis zur Pause 2 mal hinter sich greifen.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Gäste das Ergebnis freundlicher zu gestalten, allerdings gelang ihnen, ebenso wie den Gastgebern, nichts Zählbares mehr und so blieb es beim 2:0 und die Kickers fuhren den ersten Saisonsieg und 3 Punkte ein.