3.Männer

Punkt aus Falkensee entführt

2.Kreisklasse: Eintracht Falkensee - Fortuna Babelsberg III  3:3 (3:2)

Ein torreiches Auswärtsspiel von Fortunas "Dritter", dessen Endergebnis (fast) schon zur Halbzeit feststand. Aber eben nur fast.

Die Gastgeber gingen bereits nach 5 Minuten durch Pit Ballnuweit mit 1:0 in Führung, die Paul Christoph Fountas in der 23.Minute ausgleichen konnte und nur 5 Minuten später brachte Richard Richter die Gäste aus der Landeshauptstadt sogar mit 1:2 in Führung. Dies korrigierte 3 Minuten später (31.) Manuel Karadayi mit seinem Treffer wieder zum 2:2 Gleichstand. Als in der 37.Minute Tobias Sengespeick die Gastgeber wieder in Führung brachte, neigte sich eine torreiche Halbzeit den Ende entgegen. Beide Trainer hatten wohl ihren Defensivreihen für die zweite Halbzeit die richtigen Tipps mit auf den Weg gegeben, denn bis weit in die Schlußphase hinein blieb es bei diesem Ergebnis, obwohl 2 Falkenseer mit Rot (70.) und Gelb/Rot (84.) vorzeitig vom Schiedsrichter zum Duschen geschickt worden waren. Das Anrennen der sich nun in numereischer Überzahl befindlichen Potsdamer wurde in der 87. Minute durch den Treffer von Jens Dobslaff noch mit dem 3:3 belohnt.