3.Männer

Eine Nummer zu groß für die "Dritte"

Kreispokal: Fortuna Babelsberg III - FSV Babelsberg 74 II  0:3 (0:2)

Der Pokal hat seine eigenen Gesetze und so haben auch die unterklassigen Gegner die Hoffnung auf einen Sieg. Mit einem Doppelschlag in der 8. und 10.Minute, stellte der FSV Babelsberg 74 II aber sofort klar, dass man hier nichts anbrennen lassen wollte.

Bereits nach 8 Minuten brachte Steffen Zieschank seine Farben mit 1:0  in Front und als Timm Wolff 2 Minuten später auf 2:0 erhöhte .musste man gum unsere "Dritte" fürchten aber ein Debakel trat nicht ein und so wechselte man mit diesem Ergebnis auch die Seiten. Um so länger dieses Ergebnis bestand, wuchs die Hoffnung mit einem Anschlußtreffer die Karten noch einmal neu zu mischen, dies machte aber Tobias Beys in der 81.Minute mit seinem Treffer zum 0:3 Endstand zunichte.