2.Männer

Wer seine Chancen nicht nutzt ....?!

Testspiel: Fortuna Babelsberg II - Seeburger SV 1:2 (0:0)

Schneeregen bei knapp über null Grad war ein unangenehmer Begleiter dieses Tests zwischen dem gastgebenden Tabellenersten der Kreisliga Staffel B und dem Siebenten der Staffel A.

In den Anfangsminuten agierten beide Teams noch etwas unkonzentriert, so dass gut anzusehende Spielzüge Mangelware waren, aber nach einer Viertelstunde nahm das Spiel Konturen an. Die Gastgeber agierten nun zunehmend strukturierter, hatten mehr Spielanteile und kamen folgerichtig zu ersten Chancen. Die Gäste ihrerseits versuchten mit Kontern über ihre schnellen Spitzen Entlastung zu schaffen und zum Erfolg zu kommen. Das Chancenplus lag aber klar bei der Fortuna-Reserve. So rettete Keeper Jan-Eric Evert mehrfach mit guten Reflexen bzw. das Aluminium stand den Gastgebern zweimal zu einem erfolgreichem Abschluss im Wege. Da beide Teams bis zum Pausenpfiff nichts Zählbares verbuchen konnten, wurde mit dem 0:0 die Seiten gewechselt.

Knapp sieben Minuten waren in Hälfte zwei vergangen, da brachte Christopher Kautz, mit dem Glück des Tüchtigen, die Hausherren verdientermaßen mit 1:0 in Führung. Doch die Gäste gaben sich nicht geschlagen und fuhren weiterhin gefährliche Konter, die von den Babelsbergern nicht immer sicher verhindert werden konnten und so kam Andre Elliot in der 68. Minute zum 1:1 Ausgleich, als er nach einem erfolgreichen Konter und einem "Fehler in der Fortuna-Defensive" den Ball nur noch im leeren Tor unterbringen musste. Auf der anderen Seite vergaben die Babelsberger ihre Chancen zum Teil unkonzentriert bzw. hektisch, außerdem zeigte sich Seeburgs Keeper als ein richtig Guter und entschärfte einige gefährliche Schüsse.

Seeburg hatte jetzt die stärkste Phase. So scheiterte z.B. Andre Elliot im eins gegen eins an Fortunas Torhüter Mario Schober. Die ständigen Wechsel auf entscheidenden Positionen machten sich bei den Gastgebern zunehmend durch Spielflussverlust bemerkbar und als sich Alle schon auf ein Unentschieden einstellten, war es Fabian Breitz in der 86.Minute, der den Seeburger Auswärtserfolg eintütete.