2.Männer

Tabellenführung verteidigt

Kreisliga: RSV Eintracht 1949 III - Fortuna Babelsberg II 0:4 (0:1)

Herrliches Fußballwetter und zwei Partien auf nebeneinander liegenden Plätzen (Juventas Crew Alpha war ebenfalls Gast beim RSV) hatte eine ansehnliche Zuschauerkulisse angelockt, die ihr Interesse, je nach Geschehen und Vereinssympathie, auf beide Plätze verteilte.

Fortunas Zweite war als Spitzenreiter an die Stahnsdorfer Zillestraße gereist und wusste aus der vergangenen Saison, dass die Trauben dort hoch hängen können. So entwickelte sich auf dem Kunstrasenplatz in Hälfte eins eine Begegnung auf Augenhöhe, in der sich beide Seiten Chancen erspielten, aber nur die Gäste konnten jubeln, als Alexander Galke in der 33.Minute zum 0:1 traf.

Mit diesem äußerst knappen Ergebnis wurden die Seiten gewechselt und Fortuna hatte einen Auftakt nach Maß. Noch keine drei Runden hatte der Sekundenzeiger auf der Uhr zurückgelegt, da erhöhte der eingewechselte Christopher Bolle in der 48.Minute auf 0:2.

Der RSV versuchte nun alles nach vorn zu werfen, aber Fortunas Defensive leistete gute Arbeit und ließ nicht allzu viel zu. Nach vorn ergaben sich aber nun Räume und die nutzten die Babelsberger weidlich. Erneut Christopher Bolle in der 65.Minute und Adam Atarouw in der 88.Minute vollendeten schöne Spielzüge mit dem 0:3 und 0:4 zum klaren Auswärtssieg, der die weitere Tabellenführung sicherte.