2.Männer

Erneut in Unterzahl erfolgreich

Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SV Blau-Weiß Dahmsdorf 4:3 (1:1)

Nach dem Pokalerfolg am vergangenen Wochenende stand den Gastgebern mit dem Tabellenfünften aus Damsdorf die nächste schwere Aufgabe bevor.

Würde die Pokaleuphorie mit in die Punktspiele genommen werden können? Es schien so, den bereits nach zwei Minuten brachte Christopher Kautz seine Farben mit 1:0 in Front und Chancen zum Ausbau der Führung folgten.

Die Damsdorfer verdauten aber diesen Tiefschlag und stellten nur sieben Minuten später durch Oliver Menz mit seinem Treffer zum 1:1 das Ergebnis wieder "auf Null". Jetzt hatten sie für einige Minuten die besseren Möglichkeiten, aber auch die Hausherren fingen sich schnell wieder, obwohl sich Michel Schaper kurz vor der Pause schwer verletzte. Nach einem Sprungduell landete er unglücklich und musste ins Krankenhaus gebracht werden (Gute Besserung). Es blieb aber bis zur Pause beim gerechten Unentschieden.

Nach dem Wechsel hatte erneut Fortuna den besseren Start, denn Maximilian Gräser erhöhte in der 53.Minute auf 2:1.

Doch in der 62.Minute änderte sich das Spielgeschehen, als der 2:1 Torschütze für ein Foulspiel die rote Karte sah. Plötzlich wurde die Partie umkämpft und der gut leitende Schiedsrichter Patrick Franke hatte zu tun. Fortuna, nun nur noch zu Zehnt, verlegte sich auf Konter und die Blau-Weißen wollten den Ausgleich erzwingen.

Die Taktik der Babelsberger ging zunächst besser auf, den Paul Görner konnte in Unterzahl sogar auf 3:1 (66.) erhöhen. Doch Damsdorf gab sich noch nicht geschlagen, warf alles nach vorn und hatte Erfolg. Zunächst verkürzte Christopher Stübbe auf 3:2 (68.) und David Leue erzielte in der 75.Minute den 3:3 Ausgleich.

Beide Teams hätten nun die Partie für sich entscheiden können. Die Glücklicheren waren die Hausherren, als der eingewechselte Christopher Bolle einen Konter mit dem 4:3 (82.) abschloss. Alles anrennen der Gäste nutzte nichts mehr, die 3 Punkte mussten sie den Hausherren überlassen.

Erneut ein 4:3 Fortuna-Erfolg in Unterzahl, der allerdings ebenso knapp war, wie der Einzug ins Kreispokal-Halbfinale am letzten Wochenende.