2.Männer

Galke Hattrick in nur 8 Minuten

Testspiel KL/KOL: Fortuna Babelsberg II - SG Grün-Weiß Golm 6:0 (4:0)

Unbestritten ein unerwartetes und erfreuliches Ergebnis aus Sicht der Gastgeber, das allerdings relativiert wird, wenn man beachtet,

dass die Golmer mit zwölf (!), aktuell zum Kader der Ersten gehörenden Spielern das gleichzeitig stattfindende Kreispokalspiel beim SV 05 Rehbrücke bestritten. Mit anderen Worten, in Babelsberg spielte die zweite Golmer Garnitur, in Rehbrücke die Erste. Der hohe Sieg und die Spielstärke der Gäste sind also dementsprechend einzuordnen.

Ungeachtet dessen begannen die Hausherren stark und nutzten vor allem einmal die sich bietenden Torchancen konsequent. Alexander Galke mit seinen Toren zum 1:0 (3.), zum 2:0 (6.) und 3:0 (11.) erzielte dabei einen lupenreinen Hattrick innerhalb von 8 Minuten.

Danach war die Luft ein wenig bei den Babelsbergern raus und die Gäste stabilisierten sich, so dass das Spiel etwas verteilter wurde. Trotzdem kamen die Gastgeber, noch vor dem Pausenpfiff zum 4:0 (32.) durch Lucas Troschinski.

Gab es in Hälfte Eins hier und da noch eine Art Findungsphase, so wurde nach dem Seitenwechsel Fortunas Spielfluss besser, die Laufweg stimmten und nach 68.Minuten schraubte Sven Erdmann folgerichtig das Ergebnis auf 5:0. Christopher Kautz machte mit seinem Treffer zum 6:0 in der 76.Minute das halbe Dutzend voll.

Trainer Torsten Clavis wusste das Ergebnis nach dem Spiel auf Grund der Harmlosigkeit der Gäste einzuordnen, hatte aber trotzdem von seiner Mannschaft eine Reihe positiver Ansätze sowie alle 16 Spieler im Einsatz gesehen.