2.Männer

Seit 4 Wochen ungeschlagen

Kreisliga: Teltower FV 1913 II - Fortuna Babelsberg II 0:0 

Der Tabellendritte empfing auf dem Kunstrasenplatz an der John-Schehr-Straße Fortunas Reserve, die nach einem Stolperstart langsam wieder Tritt fasst.

Allerdings änderte dies nichts an der klaren Favoritenrolle der Teltower vor dieser Begegnung. Nach kurzer Spielzeit war aber klar, beide Landesklassenreservemannschaften begegnen sich an diesem Tag und in dieser Partie auf Augenhöhe.

Beide Teams zeigten teilweise guten Kombinationsfußball, aber die Defensivreihen standen sicher und die Torhüter hatten einen guten Tag erwischt. So tauschte man mit einem 0:0 der besseren Art die Seiten.

Fortuna wechselte zur Pause Sebastian Michalske ein, so dass das Trainerduo der Ersten (Michalske/Alex) gemeinsam auf dem Platz stand und zeigte, dass es das Fußball spielen nicht verlernt hat. Trotz aller Bemühungen  gelang aber auch ihnen kein Treffer. Ebenso wie Teltows Torjäger Steven Wehle (9 Tore), so dass Schiedsrichter Christian Jung, der nur eine gelbe Karte verteilen musste, die Partie nach 90 Minuten mit dem leistungsgerechten 0:0 abpfiff.

Beide Teams weisen damit in den letzten 3 Spielen mit zwei Unentschieden und einem Sieg jeweils die gleiche Bilanz auf.

Fortuna ist sogar seit 4 Spielen unbesiegt und ihr Trainer Daniel Friedrich freute sich über den couragierten Auftritt seines Teams. Er sah den Teilerfolg als "einen guten Punkt im Kampf um den Klassenerhalt".