2.Männer

Zwei "Eigentore"

Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SG Michendorf II 0:2 (Spielwertung Sportgericht); Fortuna Babelsberg II - SG Michendorf II 1:0 (0:0) zum Spielende.

Nach dem überraschenden Pokalsieg der Gastgeber gegen Lok Potsdam am vergangenen Wochenende sollte dieser Schwung auch in den Punktspielbetrieb übernommen werden und so entwickelte sich ein spannendes Spiel zwischen den beiden Reserveteams aus Babelsberg und Michendorf.

Zählbares konnten aber beide Mannschaften in der 1.Halbzeit, trotz guter Chancen, nicht auf der Habenseite verbuchen und so musste auf die 2.Halbzeit gehofft werden.

Auch diese brachte zunächst keiner Seite einen Vorteil, da zum Teil klare Chancen vergeben wurden. Als Alle schon mit einem 0:0 rechneten, jubelten in der 85.Minute plötzlich die Gastgeber, denn was sie selbst nicht zu Stande gebracht hatten, erledigte der Michendorfer Markus Schulz für sie. Er traf zum 0:1 ins eigene Tor.

Nun warfen die Gäste alles nach vorn und liefen Gefahr dabei die Deckung zu entblößen. Genau dies geschah in der 89.Minute, als ein Fortuna-Angriff nur durch ein Foul zu unterbinden war, aber Alexander Galke konnte den Strafstoß nicht im Tor von Ferdinand Freitag unterbringen und so mussten die Gastgeber die Sekunden bis zum Schlusspfiff durch Schiedsrichter Kevin Henck um den knappen Sieg zittern.

Das zweite "Eigentor" => Spielwertung durch das Sportgericht=> mit 0:2 verloren, da versehentlich auf Seiten der Gastgeber drei höherklassige Spieler eingesetzt wurden, statt der erlaubten zwei.