2.Männer

Auch die Zweite startet mit 1:1

Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - FSV Brück 1922 1:1

Zum ersten Heimspiel der neuen Saison empfing Fortuna die Gäste aus Brück und für die Trainer beider Kontrahenten war es, wie immer zu diesem Saisonzeitpunkt, ein Sprung ins kalte Wasser, denn Testspiele sind die eine Seite, Punktspiele eine ganz andere.

Die Gastgeber hatten sich viel vorgenommen und wollten die guten Ergebnisse der Vorbereitung bestätigen, allerdings galt gleiches für die Brücker und so entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem aber zunächst die Hausherren etwas mehr Druck entwickelten. Folgerichtig fiel das 1:0 in der 19.Minute durch Christopher Kautz, der Gästetorhüter Rene Töpfer überwinden konnte.

Da Fortunas Abwehr, ebenso wie die Brücker in der Folge gut stand blieb dieser knappe Vorsprung bis zum Pausenpfiff die einzige zählbare Ausbeute.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste mit mehr Biss aus den Kabinen und hatten nun optische Vorteile und als Philipp Fiedler in der 53.Minute aus gut 20 Meter einfach mal abzog, bekam Mario Schober mit dem Flatterball mehr Schwierigkeiten als erwartet und das Streitobjekt schlug hinter ihm zum 1:1 Ausgleich ein.

In der Folgezeit wogte das Spiel hin und her, ohne das aber eine Seite Zählbares verbuchen konnte. In der letzten Viertelstunde verstärkten die Gastgeber noch einmal ihre Angriffsbemühungen, aber Brück überstand dieses Anrennen und so blieb es am Ende beim leistungsgerechten 1:1 Unentschieden, mit dem beide Trainer leben müssen und wohl auch können.