2.Männer

Es läuft nicht bei der Zweiten

Kreisliga: SG Michendorf II - Fortuna Babelsberg II  4:2 (2:0)

Es läuft in der Rückrunde einfach nicht bei Fortunas Zweiter.

Trotz guter Trainingsbeteiligung und reichlich Personal (7 Auswechselspieler in Michendorf) findet die Mannschaft nicht zum erfolgreichen Spiel der Hinrunde zurück. Obwohl vorrangig gegen Teams der unteren Tabellenhälfte gespielt wurde, holte man ganze 6 Punkte, verlor aber 18. Nun geht es an den nächsten Spieltagen u.a. gegen Golm, Ruhlsdorf, Damsdorf, Beelitz und Juventas Crew Alpha. Alles Mannschaften, die ganz vorn mit dabei sind. Vielleicht ist diese Gegnerschaft die Initialzündung um den Schalter im Kopf umlegen zu können, denn das Fußball spielen wurde sicher nicht über Weihnachten verlernt.

Gegen Michendorf, die im unteren Drittel der Tabelle angesiedelt sind und vor dieser Partie einen Sieg und 4 Niederlagen zu Buche stehen hatten, präsentierte sich Fortuna in der 1.Halbzeit erneut ohne wirklichen Biss und lag nach Toren von Stefan Walter Misch (10.) und Robby Hoffmann (28.) zur Pause bereits mit 0:2 hinten und das war noch schmeichelhaft für die Gäste.

Michendorf erwischte einen Nachpausenauftakt nach Maß. Gerade einmal zwei Minuten waren gespielt, als erneut Robby Hoffmann zur Stelle war und mit dem 3:0 eine Vorentscheidung erzielte.

Als Stefan Walter Misch in der 58. Minute gar zum 4:0 einnetzte, musste man um die Babelsberger fürchten, aber diese zeigten nun wenigstens Moral und kamen durch Christopher Kautz (65.) und Odaee A Abbas in der 77.Minute noch einmal auf 4:2 heran, zu mehr reichte es aber nicht.