2.Männer

Endlich wieder Tore!!

Kreisliga: Potsdamer Kickers 94 II - Fortuna Babelsberg II 0:4 (0:2)

Regen und zunehmender Wind waren nicht gerade ideale Bedingungen um Fußball zu spielen und vielleicht mehr interessierte Zuschauer zum Ortsderby anlocken zu können, denn für beide Teams war es ein wichtiges Spiel, wenn auch aus völlig unterschiedlichen Gründen.

Der gastgebende Tabellenletzte wollte Punkte gegen den Abstieg sammeln und die Gäste endlich die 0:1 Niederlagenserie der Rückrunde beenden und wieder in die Erfolgsspur der Hinrunde finden.. Während die Hausherren nach dem Spiel weiterhin die "Rote Laterne" behalten, gelang den Babelsbergern ein kleiner "Befreiungsschlag", was das erzielen von Toren betraf.

Dabei waren die Bedingungen für sie vor der Partie nicht optimal, denn für den kurzfristig verhinderten Torhüter Mario Schober musste Patrick Wolff ins Tor, aber der machte, sehr zur Freude seines Trainers, die Sache richtig gut. Allerdings ließen seine, in den letzten Spielen gelobten Vorderleute auch wenig zu und so stand am Ende die Null. Die in der Kritik stehende Offensive (ein Tor in fünf Spielen) war gefordert und erfüllte dieses Mal ihre Aufgabe.

Von Anfang an wurde auf Sieg gespielt und so Chancen erarbeitet. Zunächst konnten die Kickers diese noch vereiteln, aber in der 32.Minute setzte sich Alexander Galke fein durch und es stand 0:1 und als alle schon mit dem Pausenpfiff rechneten, legte er den Ball für Christopher Kautz auf und der netzte zum 0:2 Pausenstand ein.

Dieses Tor, zum psychologisch günstigen Zeitpunkt, gab den Gästen für die zweite Halbzeit eine "breite Brust" und prompt nutzte Alexander Galke die erste Chance nach dem Seitenwechsel zum 0:3 (51.). Damit war die Vorentscheidung gefallen und Danilo Matthäs band mit dem 0:4 in der 64 Minute den Sack endgültig zu.

Ein verdienter Fortuna-Sieg mit einem überzeugenden Spiel, wie Trainer Daniel Friedrich erfreut feststellte.