2.Männer

Gerechte Punkteteilung im Ortsderby

Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SV Babelsberg 03 III  1:1 (1:1)

Bei ausgezeichneten äußeren Bedingungen und vor einer guten Zuschauerkulisse konnten die Hausherren gegen die Ortsnachbarn befreit aufspielen, hatten sie doch am letzten Wochenende mit dem 1:1 in Perwenitz den Grundstein für den Verbleib in der Kreisliga gelegt.

Allerdings spielte in den ersten Minuten nur der Gast und es gab einige brenzlige Situationen  vor dem Fortuna-Tor. Als diese aber schadlos überstanden waren, nahm auch der Gastgeber zunehmend am Spiel teil und erarbeitete sich seinerseits Chancen. Eine davon nutzte Alexander Galke bereits nach 9 Minuten, als er nicht angegriffen wurde und aus gut 20 Metern den Ball mit einem sogenannten Sonntagsschuss im linken oberen Winkel versenkte. Nun hatten die Hausherren sogar mehr vom Spiel, während sich die Nulldreier erst langsam von dem Schock des frühen Rückstandes erholen mussten. Nach etwa einer 1/4 Stunde war es aber dann ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Seiten erspielten sich Chancen, die aber entweder im letzten Moment vereitelt oder unkonzentriert vergeben wurden. In der 34. Minute dann der Ausgleich durch Sebastian Wist, als Fortunas Abwehr einen Tick zu spät rausrückte und der Torschütze plötzlich völlig frei, aber nicht im Abseits stand. Mit einem geschickten Heber ließ er auch dem herauseilenden Mario Schober im Tor der Hausherren keine Chance. Weitere Treffer konnten beide Seiten nicht erzielen und so wechselte man die Seiten mit dem Gleichstand von 1:1. Die zweite Hälfte war ein Spiegelbild der ersten Halbzeit. Beide Teams hatten Chancen für die Führung, nutzten sie aber nicht und so wechselten sich kurze Druckperioden bis zum Abpfiff erfolglos gegenseitig ab.