2.Männer

Zwei unterschiedliche Halbzeiten

Kreisliga: RSV Eintracht 1949 II - Fortuna Babelsberg II 2:0 (2:0)

Im, auf Sonnabend vorgezogenen Kreisligaspiel konnte jede der beiden Mannschaften eine Halbzeit für sich verbuchen, allerdings nutzten nur die Gastgeber ihre Chancen zu Toren.

Die erste Halbzeit dominierte der RSV Eintracht das Spielgeschehen, Fortunas Zweite bekam einfach keinen richtigen Zugriff auf die Partie. Besonders im Mittelfeld fehlte der Zug nach vorn, aber auch die Defensivarbeit ließ zu wünschen übrig und so nahm sich in der 15.Minute Christian Mehlhose, als er nicht richtig angegriffen wurde, ein Herz und zog aus rund 30 Metern ab und der Ball senkte sich hinter dem überraschten Mario Schober im Fortuna-Tor zum 1:0 in die Maschen. Ein glücklicher, aber nicht ganz unverdienter Treffer. Als auch danach Fortuna nicht richtig in die Zweikämpfe kam, dauerte es bis zur 34.Minute, als Christian Schröter sich energisch am 16-Meterraum einsetzte und das 2:0 erzielte. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause. Nach dem Wechsel war plötzlich Fortuna präsent und drängte mit Macht auf den Anschlusstreffer, während nun der Gastgeber nicht zu seinem Spiel fand und kaum etwas Gefährliches in der Offensive zustande brachte. Allerdings ließ Fortuna fahrlässig gute Chancen liegen und statt mit einem verdienten Unentschieden, reiste man mit leeren Händen nach Hause.