3:0 im zweiten Test

Testspiel: Fortuna Babelsberg II - Brandenburger SC Süd 05 II 3:0 (1:0)

Der Wettergott spielte mit und so konnten beide Teams bei herrlichem Sonnenschein auf einem trockenen Kunstrasen agieren.

Der gastgebende Tabellenführer der Kreisliga hatte sich mit dem Reserveteam des Brandenburger Oberligisten einen spielstarken Partner eingeladen und wurde gefordert. Mit schnellen, langen Bällen versuchten die Gäste im Umschaltspiel erfolgreich zu sein während die Gastgeber mit Kurzpassspiel zu Erfolg zu kommen versuchten. Für beide Teams ergaben sich einige Möglichkeiten von denen eine durch Paul Görner in der 38.Minute zum 1:0 genutzt wurde.

Mit diesem knappen Ergebnis, das den Gästen durchaus noch Hoffnung versprach, wechselten beide Mannschaften die Seiten. Doch die Gastgeber erhöhten von Minute zu Minute den Druck, wurden spielbestimmend und entschieden das Spiel mit einem Doppelschlag nach einer Stunde zu ihren Gunsten. Zunächst versenkte Steve Wesemann eine schöne Hereingabe von Julian Kaul zum 2:0 (60.) und der Vorlagengeber wusch nur eine Minute später mit dem 3:0 (61.) kalt nach.

Jetzt wackelten die Brandenburger und hatten bei einigen Fortuna Chancen Glück, das Aluminium, eine Fußspitze auf der Linie oder Keeper Moritz Arndt im eins gegen eins den Einschlag verhinderten. Erst in den letzten Minuten versuchten die Gäste noch einmal Gefahr mit einzelnen Kontern zu verbreiten, aber es blieb nur beim Versuch und damit beim 3:0 Endstand in einem fairen Spiel, dem Schieri Christian Hein ein guter Leiter war.

Auf Grund der größeren Spielanteile und der Anzahl an hochkarätigen Chancen geht der Sieg, der auch 4:1 oder 5:2 hätte lauten können, unter dem Strich gesehen völlig in Ordnung.

 

Wer ist online

Aktuell sind 144 Gäste und keine Mitglieder online

Unsere Partner