1.Männer

Eine lehrreiche "Trainingseinheit"

Testspiel: Ludwigsfelder FC - Fortuna Babelsberg 2:0 (1:0)

Mit dem Auswärtsspiel beim Tabellenführer der Brandenburgliga stand vor dem Team von Sebastian Michalske eine kaum lösbare Aufgabe.

Es ging aber vorrangig darum den Stand nach zwei Trainingswochen zu sehen und bestimmte Varianten zu probieren, so dass alle Spieler auch ihre Spielzeit bekamen. Lehrreich war es aber schon wie der Ludwigsfelder FC sehr schnell und früh attackierte und so unsere Abwehr vor Probleme stellte, die vorrangig im Spielaufbau nach vorn lagen.

Bereits nach drei Minuten gab es eine klare Ludwigsfelder Möglichkeit durch Paul van Humbeeck, er scheiterte aber im eins gegen eins an Torhüter Erik Firchau, der geschickt den Winkel zumachte.

Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte waren die Angriffe der Ludwigsfelder stets gefährlich, auch durch ihre deutliche körperliche Überlegenheit. Nach einer guten halben Stunde dann die verdiente Führung für den Oberligaaspiranten und die war einfach nur sehenswert und das Kommen wert, aus dem Lauf und zwanzig Metern lupfte erneut Paul van Humbeeck den Ball über Erik Firchau, der einfach chancenlos war.

Nach der Pause wurde auf beiden Seiten fleißig gewechselt, dies tat aber dem Spiel auch gut, denn es wurde nun etwas offener, auch wenn der Gastgebersieg nach 55 Minuten mit dem 2:0, nach einem Missverständnis zwischen Andreas Plaue und Keeper Björn Heck, bereits feststand. Die Ludwigsfelder hatten weiter einige Möglichkeiten, aber auch das Fortuna Spiel sah nach vorn weitaus besser aus, ein Tor lag im Bereich des Möglichen. Erfreulich das Debüt des lange Zeit verletzten Max Schmidt, eine Viertelstunde vor dem Abpfiff.

Aber auch erfreulich der gesamte Auftritt des Teams, das immer gewillt war mit zuspielen, dabei aber auch anerkennen musste, wie schwer es ist, das eigene Spiel anzukurbeln, wie schwer es ist einen unsauber gespielten Pass zu kontrollieren, wenn sofort ein Gegenspieler zur Stelle ist und die Räume zugestellt werden. Das war für jeden Einzelnen lehrreich.

Die Vorbereitung wird am Mittwochabend um 19.30 Am Stern gegen den MSV Zossen und am kommenden Samstag auf dem Kunstrasen im „Karli“ gegen den SV Babelsberg 03 II fortgesetzt.