1.Männer

3 Tore, 3 Punkte

Landesklasse: SV Rot-Weiß Gülitz - Fortuna Babelsberg 0:3 (0:1)

Die rund 300 Km nach Gülitz und zurück haben sich dieses Mal für die Babelsberger gelohnt.

Sie verbuchten einen klaren Sieg gegen Gastgeber bei denen sie sich in vergangenen Spielzeiten schon des Öfteren schwer getan und wichtige Punkte liegen gelassen hatten. Ein Team, das besonders zu Hause sehr kampfstark auftritt und sich so gegen spielstarke Mannschaften zu wehren weiß. Auch in diesem Spiel versuchten die Hausherren die spielerische Stärke der Gäste durch hohen körperlichen Einsatz wettzumachen. Sechs gelbe Karten und ein Elfmeter sind Beleg dafür.

Als in der 10.Minute Armin Schmidt im Strafraum unsanft von den Beinen geholt wurde ließ sich Georg Müller die Chance zum 0:1 nicht entgehen. Eine umkämpfte erste Hälfte folgte, in der Gülitz die Fortuna Offensive durchaus mit Ihrer kompromisslosen Spielweise beeindruckte, andererseits aber die Defensive der Gäste wenig zuließ.

So wechselten beide Teams mit dem knappen Ergebnis, das eigentlich den Hausherren Mut für Hälfte zwei geben sollte, die Seiten. Aber es kam anders, die Filmstädter wurden nun immer spiel- und kombinationssicherer und erarbeiteten sich eine Reihe von Chancen, von denen Dennis Weber eine tolle Kombination mit Denny Schwabe in der 54.Minute erfolgreich zum 0:2 abschloss und als in der 72.Minute eine mustergültige Eingabe von Georg Müller den Kopf von Daniel Ziemann fand, war mit dem 0:3 eine Vorentscheidung gefallen.

Die Gülitzer gaben sich aber noch nicht geschlagen und in der 83.Minute verursachte Keeper Janek Leon Albrecht einen (strittigen) Strafstoß, die Chance zur Resultatsverkürzung war da, aber der Albrecht hatte das bessere Ende für sich und hielt. So blieb es bis zum Ende der, durch Schieri Andre Schuler gut und konsequent geleiteten Partie bei 3 Toren und 3 Punkten für die Gäste, die sich den Sieg auf Grund der Steigerung in Hälfte zwei verdient hatten.