1.Männer

Die Erste verändert ihr Gesicht

Zu und Abgänge in der Sommerpause

Landesklasse-West-Vertreter Fortuna Babelsberg hat seine Sommerneuzugänge sieben und acht an Bord. Mit Armin Schmidt (Stahl Brandenburg) und Janek Albrecht (Werderaner FC) stoßen zwei weitere Aktive zu den Filmstädtern. Damit kann Trainer Sebastian Michalske, der insgesamt natürlich sehr zufrieden ist, bereits acht spielstarke Neuzugänge begrüßen.

"Sie spiegeln auch die gute Entwicklung, die der Verein in den letzten Jahren genommen hat, wider. Der Charakter und die Qualität der Mannschaft waren vorher schon sehr gut. Jetzt sind wir in der Breite noch besser aufgestellt. Die Neuzugänge werden den Konkurrenzkampf zusätzlich beleben", so der Coach.

Neben Schmidt und Albrecht kann er zukünftig auch auf Erik Beckmann, Florian Bitzka, Florian Neuschäfer-Rube, Andreas Plaue, Maximilian Schmidt (alle Werderaner FC) sowie Paul Brüning (RSV Eintracht 1949) bauen. Aus den eigenen A-Junioren stoßen mit Phillipp Franz und Stefan Kuster sowie aus der Zweiten mit Maximilian Gräser drei weitere Kicker zum Team.

Für seinen scheidenden Co-Trainer Mathias Alex, der als Trainer zur SG Bornim wechselt stehen Michalske zukünftig als Co-Trainer Thomas Förster und Tim Wolter (der weiterhin aktiv spielen wird) zur Seite.

Verzichten muss er in der neuen Saison auf Sebastian Höhlich (Laufbahnende), Patrick Wolff (2. Männer), Erik Firchau (RSV Eintracht 1949), Steffen Krause (ESV Lok Potsdam) und Ahmed Alzekrat (BSV Al-Dersimspor) sowie Odae A Abbas und Christoph Röhl, die aber bereits während der Rückrunde berufsbedingt in die 2.Männermannschaft wechselten.