1.Männer

3 Spiele, 3 Siege, 3 x 5 Tore

Testspiel: Fortuna Babelsberg - SG Saarmund 5:2 (3:1)

Obwohl es der blaue Himmel und die Sonne bis fast an den südwestlichen Stadtrand Potsdams geschafft hatte, blieb es leider nur beim "fast".

Während des gesamten Spiels hing dicker Nebel und feuchte Kälte über dem Stern-Sportplatz. Die Begegnung beeinflusste das Grau aber nur indirekt mit nassem Kunstrasen, der aber manchen langen und gut gemeinten Pass einfach zu schnell und somit unerreichbar werden ließ.

Beide Mannschaften sahen die Begegnung als Test für Spielsysteme und Spielerpositionen an. Wobei sich dies bei den Gästen, mit nur einem Auswechselspieler, etwas schwieriger gestaltete, als bei den Gastgebern die sechs Akteure auf der Bank hatten. Bei Ihnen ging dann auch während des Spiels, nach Spielerwechseln "im Block", immer mal wieder für einige Minuten der Spielfluss etwas verloren, trotzdem wurde der Kreisoberligist jederzeit beherrscht.

Daniel Ziemann brachte seine Farben in der 20.Minute mit 1:0 in Front, die aber Marc Schmandtke zwölf Minuten später mit seinem Treffer zum 1:1 (32.) ausglich. Fortuna zog sofort wieder das Tempo an und Daniel Ziemann brachte die Hausherren nur drei Minuten danach mit 2:1 (35.) in Front. Sekunden vor dem Pausenpfiff stellte Robert Leiche mit dem 3:1 (44.) den Halbzeitstand her.

Nach dem Seitenwechsel und dem "durchmischen" bei Fortuna fehlte zu Beginn die Ordnung und die Saarmunder erzielten mit einem schnellen und schönen Spielzug über links durch Philipp Müller den 3:2 (48.) Anschlusstreffer. Dass das Spiel kippen könnte erwartete Niemand, denn die Babelsberger wussten dies zu verhindern, indem sie wieder einen Gang höher schalteten und durch Treffer von Denny Schwabe mit 4:2 (58.) und Robert Leiche 5:2 (61.) schnell klare Verhältnisse schafften. Weitere Gelegenheiten der Fortunen vereitelte Saarmunds Keeper Kay Moser mit guten Paraden, während sein Gegenüber Rene Oschmann so gut wie nicht mehr gefordert wurde.

Fazit: Ein klarer und verdienter Sieg der Gastgeber. Für beide Mannschaften eine Trainingseinheit mit Wettspielcharakter, nicht mehr, aber auch nicht weniger.