1.Männer

„In der Mannschaft steckt ein Riesenpotenzial“

Sebastian Michalske/Mathias Alex verlängern bei Fortuna Babelsberg vorzeitig um zwei weitere Jahre.

© Oliver Schwandt\Archivbild

Fortuna-Trainer Sebastian Michalske.

Im vergangenen Sommer verpassten die Fußballer von Fortuna Babelsberg den Aufstieg in die Landesliga in letzter Sekunde. In diesem Jahr läuft es für das Team durchwachsen. Der Vorstand setzt dennoch auf Kontinuität und bindet Coach Sebastian Michalske und Co-Trainer Mathias Alex für zwei  weitere Jahre.

Vor dem Saisonstart hätte man sich bei Fortuna Babelsberg mehr als den aktuellen fünften Tabellenplatz ausgerechnet. Freut es Sie umso mehr, dass der Verein langfristig mit Ihnen arbeiten möchte?

Sebastian Michalske: Definitiv. Mit Hartmut Domagala, Gert Laßmann und Christoph Schroeder haben wir im Vorstand ganz engagierte Leute, die uns den Rücken stärken. Wir führen viele Gespräche – man fühlt sich hier einfach wohl.

Wann haben Sie sich erstmals mit der Vereinsführung zusammengesetzt und über eine Verlängerung gesprochen?

Michalske: Das war schon Ende Januar. Dort wurden die Grundlagen für die weitere Zusammenarbeit gelegt. Am Sonntag haben wir dann alles fest gemacht.

Was hat Sie zu einem Verbleib bei Fortuna bewogen?

Michalske: Die insgesamt positive Entwicklung im Verein. Hier bewegt sich etwas. In der Mannschaft steckt ein Riesenpotenzial. Die Entwicklung ist noch lange nicht vorbei.

Mathias Alex bleibt Ihnen als Co-Trainer erhalten. Wie lief die Zusammenarbeit in den ersten neun Monaten?

Michalske: Genau so, wie ich mir das vorgestellt habe. Wir kennen uns ja schon ewig und haben uns vor der Verlängerung zunächst untereinander abgestimmt. Mathias macht hier einen super Job.

Wie hat die Mannschaft die Nachricht der weiteren Zusammenarbeit mit Ihnen aufgenommen?

Michalske: Absolut positiv. Viele konnten sich das wahrscheinlich denken. Es kamen schon die ersten Nachrichten per Facebook und WhatsApp.

Warum reicht es aktuell nicht für einen der ganz vorderen Plätze in der Tabelle?

Michalske: Der knapp verpasste Aufstieg im Vorjahr hing  uns schon nach und war sehr bitter. Einige unserer Spieler waren mit dem Hintergrund, unbedingt in die Landesliga aufsteigen zu wollen,  ein bisschen blockiert und sind verkrampft.

Am Wochenende überzeugte die Elf beim 6:1-Erfolg über Rhinow/Großderschau.

Michalske: Nachdem der Sprung nach ganz vorn nicht mehr drin ist, ist bei einigen eine Last abgefallen. Wir wollen jetzt in den restlichen Spielen einfach fußballerisch überzeugen.

Um dann im nächsten Jahr in die Landesliga aufzusteigen?

Michalske: Für einen Aufstieg muss viel zusammenkommen. Man weiß nie, was bei den anderen passiert. Wir wollen uns weiterentwickeln und schauen, was passiert

                                                             MAZ-/SportBuzzer-Interview vom 22.03.2016

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Trainerduo verlängert bei Fortuna vorzeitig

Babelsberger binden Sebastian Michalske und Mathias Alex langfristig.

 

© Oliver Schwandt\Archivbild

Sebastian Michalske (l.) und Mathias Alex stehen auch zukünftig gemeinsam an der Seitenlinie von Fortuna Babelsberg.

Nach dem ganz knapp verpassten Aufstieg im Sommer 2015 und der etwas durchwachsenen aktuellen Saison in der Landesklasse West, stellt Fortuna Babelsberg bereits jetzt langfristig die Weichen für die nächsten zwei Spieljahre. Fortunas Vereinsvorsitzender Hartmut Domagala begründet die längerfristige und in die Zukunft gerichtete weitere Zusammenarbeit mit den beiden Trainern Sebastian Michalske/Mathias Alex für gleich zwei Spielzeiten (bis Sommer 2018) mit ihrer hohen Vereinsidentifikation, der akribischen und engagierten Arbeitsweise sowie der Überzeugung, dass die Entwicklung der Mannschaft aus der Landesklasse West bei weitem noch nicht abgeschlossen ist. Sebastian Michalske geht damit im Sommer in seine dritte Saison als Fortuna-Trainer. Für Mathias Alex ist es die zweite als Co-Trainer.

 

Der Trainingsauftakt für die neue Saison findet nach der Sommerpause am 12. Juli 2016 statt.