1.Männer

Fortuna mit Pokalblamage

Kreispokal: SV Busendorf - Fortuna Babelsberg 3:2 (1:1)

Fortuna fuhr am 10.10.2015 als klarer Favorit nach Busendorf und unter den dortigen Fans hatten sich wohl selbst Optimisten wenig gegen das Landesklasseteam ausgerechnet. Aber im Fußball kommt es manchmal anders als man denkt.

Die 120 Zuschauer sahen, zumindest aus Sicht der Hausherren, ein tolles Pokalspiel. Fortuna-Anhänger waren verständlicherweise etwas anderer Meinung.

Von Beginn an versuchten die Babelsberger, die eine Reihe von Stammspielern pausieren ließen, das Zepter zu übernehmen. Aber es gelang Ihnen selten die Busendorfer richtig unter Druck zu setzen.

Nach15 Minuten schnappte sich Lucas Pascal Regel den Ball im Mittelfeld umspielte drei Gegner und schoss aus 16 Metern zum 1:0 ein.

Der verdiente Ausgleich fiel nach einem Missverständnis in der Busendorfer Abwehr und Miralem Hadzic schob in der 28. Minute einen Querpass zum 1:1 ins leere Tor.

Bis zur Pause war es ein Spiel auf (fast) Augenhöhe. Zwar mit mehr Ballbesitz der Gäste, aber vergleichsweise wenigen Chancen. Busendorf stand kompakt und gut, blieb mit einzelnen Kontern gefährlich.

Nach der Pause erwarteten alle einen Sturmlauf der Filmstädter, aber zur Überraschung Aller waren es die Busendorfer die nach einer Ecke mit 2:1 in Führung gingen, als Mario Brügmann in der 47 Minute mit links einnetzte.

Jetzt entwickelte sich ein munteres Spiel. Fortuna drückte, Busendorf wartete auf Kontermöglichkeiten. Etwas Glück war schon dabei, als zweimal die Latte für die Gastgeber rettete, aber so richtig wollte der Favorit nicht ins Rollen kommen.

Eine Ecke brachte dann doch den verdienten Ausgleich in der 68 Minute als Pascal Baneth den Ball am langen Pfosten zum 2:2 Ausgleich versenkte.

Als sich langsam eine mögliche Verlängerung abzeichnete war es Timo Schroedel in der 84.Minute der mit seinem umjubelten Treffer per Kopf den Endstand von 3:2 herstellte und damit eine kleine Pokalsensation perfekt machte.