1.Männer

Achtbares 2:2 gegen den Brandenburgligisten

Testspiel: RSV Eintracht 1949 - Fortuna Babelsberg 2:2 (1:2)

Zum dritten Vorbereitungsspiel (0:3 gegen den SV Babelsberg 03 und 5:2 gegen die SG Saarmund) waren bei tropischen Temperaturen die Fortunen aus Babelsberg beim zwei Klassen höher spielenden Brandenburgligisten RSV Eintracht 1949 auf dem Sportplatz an den Kiebitzbergen in Kleinmachnow zu Gast.

In einer, trotz der Wärme, schnellen und von beiden Seiten engagiert geführten Begegnung brachte Moritz Klug die Gastgeber mit einem direkt verwandelten Freistoß (22. Minute) in Front.

Nach zwei Kopfballtoren von Pascal Baneth gingen aber die Babelsberger nicht einmal ganz unverdient mit 2:1 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Spielhälfte kam der RSV Eintracht nach vielen Wechseln auf beiden Seiten zu mehr Chancen, aber es gelang nur noch der verdiente Ausgleich durch einen RSV-Testspieler. Fortunas Abwehr inklusive Torhüter Marko Jung konnten im letzten Moment auch die klarsten Chancen der Gastgeber noch zunichte machen und sorgten Ihrerseits mit Kontern auch für Gefahr vor dem Tor der Hausherren.

Zum guten Spielniveau trug auch das Schiedsrichtergespann um Nico Dreschkowski mit Fingerspitzengefühl und einer, an ein Testspiel angepassten "unaufgeregten" Leitung bei.