1.Männer

Die Serie hält !!

Landesklasse: SV Falkensee-Finkenkrug II - Fortuna Babelsberg 1:2 (1:1)

Das ist schon eine beachtenswerte Serie, die Fortuna in diesen Monaten hinlegt. Seit 10 Spielen ist man nun ungeschlagen. Die letzte Niederlage (0:3 gegen Wittenberge/Breese) datiert vom Rückrundenauftakt am 21.02.2015.

Einfach war es aber an diesem Freitagabend, der eine gute Zuschauerkulisse angelockt hatte, für den Tabellenführer nicht. Zwar bestimmte er in den ersten Minuten klar das Geschehen und hatte bereits in der 3.Minute einen Lattenknaller durch Robert Jenner, Zählbares gab es aber zunächst nicht und die Gastgeber fanden zunehmend ins Spiel.

In der 17.Minute hatten dann auch sie ihre Chance, aber Steffen Krause konnte per Kopf eine weite Flanke von rechts auf der Linie klären.

In der 23.Minute war es dann aber soweit, nach einem Freistoß von links ist Denny Schwabe mit dem Kopf zur Stelle und es steht 0:1.

Dies stachelt aber eher die Gastgeber, als die Babelsberger an. Jetzt rollen auch gut anzuschauende Angriffe in Richtung Fortuna-Tor und mit einem schönen Doppelpass wird die Gästeabwehr auf der rechten Seite ausgehebelt, Steve Kunze erzielt mit einem satten Schuss ins lange Eck den 1:1 Ausgleich.

Dies weckt die Filmstädter wieder und sie erspielen sich eine Reihe von Chancen, die mehrfach nur um "Bierdeckelbreite" das Gehäuse verfehlen. Was dennoch aufs Tor kommt, vereitelt Torhüter Richie Böcker im großen Stil. So wechseln beide Teams die Seiten mit der Hoffnung auf drei Punkte.

Sofort nach Wiederbeginn übernehmen die Gäste das Spiel und üben Druck aus. In der 48.Minute rutscht Aiob Salam, nach Kopfballablage von Robert Jenner, der Ball einen Meter vor dem Tor "über den Senkel". Mehrfach "tanzt" der Ball danach bei einigen Chancen regelrecht auf er Linie, aber Richie Böcker hat an diesem Tag das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite, auch als er einen Fernschuss gerade noch so mit den Fingerspitzen an die Querlatte lenken kann.

In der 57.Minute ist er aber machtlos, als Tony Zimmermann eine Ecke schlägt und Robert Jenner das Spielgerät per Kopf zum 1:2 in die Maschen wuchtet.

Nun rappeln sich auch die Hausherren wieder und zeigen durchaus sehenswerten Fußball, die Gäste müssen nun um den Sieg fighten und so entwickelt sich ein umkämpftes Spiel, bei dem aber die Babelsberger die deutlich klareren Chancen besitzen. So, als Odaee A Abbas einen Knaller aus gut 25 Metern abzieht, der um Haaresbreite am Angel vorbeizischt.

Als in der 87.Minute Salam Aiob der aufgerückten Abwehr der Gastgeber entwischt, kann er nur noch mit einem Foul von den Beinen geholt werden, dass Schieri Dennis Lange mit einer roten Karte ahndet. Den direkten Freistoß versenkt Robert Jenner zwar, aber wegen Abseitsstellung von Aiob (Sichtbehinderung des Torwarts) wird der Treffer nicht gegeben.

Dies lässt die 10 verbliebenen Hausherren noch einmal Hoffnung schöpfen und sie spielen nun "Alles oder Nichts" und so bleibt es bis zum Schlusspfiff spannend.

Fortuna hat das Spiel auf Grund der weitaus klareren Torchancen verdient gewonnen, aber den Sieg "teuer erkauft", denn Robert Jenner hatte sich bei seinem Siegtorkopfball einen Jochbeinbruch zugezogen, wie sich nach dem Spiel herausstellte und fällt für die kommenden Spiele aus. Falkensee/Finkenkrug hielt das Spiel lange Zeit offen und darf sich über die gute Leistung ihrer jungen Leute durchaus freuen. Die erstaunte Bemerkung eines fachkundigen Zuschauers: "Wieso stehen die in der Tabelle soweit unten?" sollten die Spieler von Trainer Andreas Treppmacher als Kompliment mit in die nächsten Spiele nehmen.