1.Männer

Klarer Sieg im Ortsderby

Landesklasse: SG Bornim - Fortuna Babelsberg 1:4 (1:0)

Das auf Mittwochabend vorgezogene Flutlicht-Punktspiel zwischen den beiden Ortsnachbarn verfehlte seine Wirkung als Zuschauermagnet nicht. Rund 170 Anhänger beider Seiten bildeten einen guten Rahmen für ein rassiges Ortsderby, das zunächst Fortuna mit den besseren Chancen sah.

Von Beginn an entwickelte sich ein schnelles und intensives Spiel. In der 5.Minute die erste Großchance für die Gäste, als Daniel Ziemann mit Schieri Tom Heilmann "Doppelpass" spielte und so überraschend frei zum Schuss kam, der Ball touchierte aber nur den Pfosten. In der 14.Minute prüfte Robert Jenner mit einem Gewaltschuss Patrick Lojek im Tor der Gastgeber. Nur eine Minute später zog Daniel Jung eine wahre Rakete aus gut 35 Metern ab, die der Keeper nur mit den Fingerspitzen noch über die Latte lenken kann. Die Gäste haben zunächst die besseren Chancen, aber Bornim hält nach einer Viertelstunde auch diesbezüglich dagegen. In der 20.Minute läuft Sascha Herbst allein auf Fortuna-Torhüter Marco Jung zu, der aber Sieger bleibt. Nur 3 Minuten später versucht Mike Weißfuß aus 10 Metern Fortunas Keeper zu überwinden, der erneut bravourös hält. In der 25. Minute ist nach einem weiten Einwurf Tom Oliver Möller am 5 Meterraum völlig ungedeckt, verzieht aber. Bornim ist nun chancengleich und bekommt in der 28.Minute einen Elfmeter, als Mathias Alex am 16 Metereck ungeschickt attackiert wird und "clever" stürzt. Den fälligen Strafstoß verwandelt er sicher zur 1:0 Führung der Hausherren. Nun zieht Fortuna wieder an und hat in der 32. und 33.Minute Kopfballchancen durch Robert Jenner und Denny Schwabe, beide Bälle kann aber Patrick Lojek halten. Nur eine Minute später streicht ein Geschoss von Daniel Ziemann aus 16 Metern nur ganz knapp am Gehäuse vorbei. Eine Minute vor der Halbzeit tut es ihm Robert Flügel auf Gastgeberseite gleich, sein Freistoß aus gut 20 Metern verfehlt ebenfalls das Gästetor nur um Zentimeter. In Hälfte Zwei setzte sich das fesselnde Spiel fort. Die Gastgeber suchten die Entscheidung, Fortuna den Ausgleich. Den erzielten die Gäste in der 52.Minute, als Robert Jenner und Daniel Ziemann geschickt Denny Schwabe frei spielen und der zum 1:1 einschiebt. Das Spiel steht nun auf des Messers Schneide. Sascha Herbst vergibt in der 58.Minute die Führungschance für die Gastgeber, als er nach einem Gewusel im Fortuna-Strafraum den Ball aus 10 Metern verzieht. Das sollte sich rächen, denn in der 63. Minute hatte Patrick Wolf mit einem "Geistesblitz" und gutem Einsatz eine große Szene und so konnte Denny Schwabe aus 7 Metern zum umjubelten 2:1 einköpfen. Die Gäste zogen sich nun etwas zurück, hatten aber die Hausherren gut im Griff und konterten immer wieder gefährlich. So hatte in der 70. und 74.Minute der groß aufspielende Robert Jenner 2 gute Chancen, um die Führung auszubauen, an der Robert Flügel noch einmal mit einem Freistoß aus gut 25 Metern, der an die Latte klatschte, rüttelte. Auch sein Hinterkopfkopfball nach weitem Einwurf von Christoph Dörre der knapp am Tor vorbei ging, brachte 10 Minuten vor dem Ende nichts zählbares für die Gastgeber. Ganz im Gegenteil, die Babelsberger spielten immer wieder schnell aus der Abwehr auf die Spitzen und als in der 83.Minute Denny Schwabe durch einem feinen Pass von Daniel Ziemann freigespielt war, behielt er die Nerven und schoß zum 1:3 ein. Bornim ist nun gebrochen und Fortuna hat weitere klare Tormöglichkeiten, die aber entweder knapp das Ziel verfehlen oder Beute vom gut haltenden Patrick Llojek werden, der damit zunächst Schlimmeres verhindert. In der 87.Minute dann die endgültige Entscheidung, als nach einem Eckball von Hans-Peter Franke, der dreifache Torschütze des Abends, Denny Schwabe, von Daniel Ziemann wunderbar freigespielt wird und zum 1:4 Endstand einschießt.