1.Männer

Weiter ungeschlagen

Landesklasse: SV Grün-Weiß Lübben - Fortuna Babelsberg  1:1 (0:0)

Ein stürmischer Wind fegte über das Lübbener Sportgelände und Fortuna bekam dies auch sofort im übertragenen Sinne zu spüren, denn nur 4 Minuten waren gespielt, als nach einem Fehler in der Fortuna-Defensive Martin Würfel zur Stelle war und den gastgebenden Tabellendritten mit 1:0 in Führung brachte.

Dies warf den Gast aber nicht aus der Bahn und fortan entwickelte sich ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der 25.Minute dann die große Chance zum Ausgleich, als Sebastian Michalske im Strafraum gefoult wird und Schieri Andy Poburski auf den Elfmeterpunkt zeigt. Aber Tony Zimmermann schießt (windbedingt?) über das Tor und so blieb es bis zur Halbzeitpause bei der knappen Gastgeberführung, denn weder sie, noch Fortuna konnten eine der herausgespielten Chancen zu Zählbarem nutzen und trotz des auf beiden Seiten gezeigten Einsatzes kam das Schiedsrichtergespann ohne gelbe Karte aus. Auch in Hälfte Zwei blieb es bei dem guten Spiel auf Augenhöhe und so hätte sowohl Lübben das 2:0, als auch Fortuna den 1:1 Ausgleich erzielen können. Dem Gast gelang dies in der 57.Minute durch Philipp Kubitza, nach einem lehrbuchreifen Angriff, als Stephan Geißler Tony Zimmermann einsetzt, dessen Rückpass von der Grundlinie findet den Torschützen, der "nur noch" einzuschienben braucht. Jetzt war auf beiden Seiten „Dampf im Kessel“ und es wurde um den Sieg gefightet. Als sich Fortuna-Torhüter Rene Oschmann in der 71.Minute bei einer Rettungstat (nach einem Patzer der Abwehr) verletzte, kam Torhüterneuzugang Marko Jung, der ab gestern spielberechtigt ist, schneller zu seinem Debüt als erwartet. Da aber auch er seinen Kasten, ebenso wie sein Gegenüber Andre Schultchen, sauber halten konnte, trennten sich beide Teams mit einem leistungsgerechten Unentschieden.