1.Männer

Offensive mit Ladehemmungen

Landesklasse: FSV Eintracht 1910 Koenigswusterhausen - Fortuna Babelsberg  2:0 (0:0)

Was Trainer Mathias Mros schon seit Wochen hinter vorgehaltener Hand befuerchtete, zeigt sich nun sehr deutlich. Er hat keine (von der Piecke auf) gelernten Stuermer.

3 Punktspiele in Folge ohne eigenen Torerfolg und dies trotz teilweise klarer Spielueberlegenheit sprechen eine deutliche Sprache. Dies zeigte sich nun auch gegen KWH in voller Deutlichlikeit. Mit einer grossen kaempferischen Leistung hielt KWH dagegen um sich aus den unteren Tabellenregionen zu entfernen. Das Tor zum 1:0 erzielte Marco Mattern in der 68.Minute nach wunderschönem Querpass von Simon Zigan. Beim Freistoss von Sebastian Wisocki half Christian Semke mit dem Kopf noch ein bischen nach und es stand in der 74.Minute 2:0. Die spektakulärste Aktion des Spiels gelang aber Daniel Krafzik, der in der 86.min mit einem Seitfallzieher ans Lattenkreuz, das Tor zum wackeln brachte. Christian Semke in der 74.Minute besiegelten die Hoffnung der Mannschaft, weiterhin ganz vorn mit dabei zu sein.